Variable für die Datenbankinkrementierung auto_inkrement auf "3"Adobe Commerce in unserer Cloud Pro-Architektur eingestellt

Dies ist das erwartete Verhalten von Adobe Commerce bei Cloud Infrastructure Pro-Planarchitekturlösungen aufgrund der 3-Knoten-Architektur und kann nicht geändert werden.

Der Galera-Datenbankcluster wird verwendet. Hierbei handelt es sich um einen Datenbankcluster mit einer MariaDB MySQL-Datenbank pro Knoten mit einer automatischen Inkrementierungseinstellung von drei für eindeutige IDs in jeder Datenbank.

Warum wird die in Pro-Clustern verwendete Inkrement-ID nicht immer durch 3 getrennt/inkrementiert?

Die Inkrement-ID, die in Clustern verwendet wird, wird aufgrund der Funktionsweise von Galera nicht immer durch 3 getrennt/inkrementiert.

Jeder der drei Server verwaltet seinen eigenen ID-Speicherplatz. Die verwendete Inkrementierung hängt davon ab, welcher MySQL-Haupt-Datenbankserver (je nach relativer Belastung) verwendet wird - also welche Lücken variieren.
Wenn Sie SSH zu jedem Knoten verwenden und eine Verbindung zur lokalen MySQL-Instanz herstellen, die auf diesem Knoten ausgeführt wird, indem Sie Port 3307 verwenden (anstatt mit dem "main"auf dem Standardport 3306 bereitgestellt zu werden), sehen Sie die folgende Abbildung:

auto_inkrement

Wenn beispielsweise der gewählte Haupt node 1 ist, wobei auto_increment_offset = 1, würde die ID um 1 inkrementiert. Wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt ein neuer Hauptknoten ausgewählt wird, z. B. Knoten 3, wobei auto_increment_offset = 3, würde sie stattdessen um 3 erhöht werden.

Siehe in unserer Entwicklerdokumentation:

recommendation-more-help
8bd06ef0-b3d5-4137-b74e-d7b00485808a