Bekanntes Problem mit Adobe Commerce 2.3.5: Multi-ship-Bestellungen für virtuelle Produkte

In diesem Artikel wird ein bekanntes Problem in Adobe Commerce 2.3.5 erläutert, bei dem eine Bestellung mit mehreren Sendungen, die ein virtuelles Produkt enthalten, nicht ordnungsgemäß verarbeitet wird.

Betroffene Produkte und Versionen

  • Adobe Commerce vor Ort 2.3.5
  • Adobe Commerce in Cloud-Infrastruktur 2.3.5

Problem

Zu reproduzierende Schritte:

  1. Fügen Sie dem Warenkorb physische und virtuelle Produkte hinzu.
  2. Begeben Sie sich zum Checkout und wählen Sie Mit mehreren Adressen auschecken.
  3. Fügen Sie alle erforderlichen Informationen hinzu und geben Sie die Bestellung auf.

Erwartetes Ergebnis:

Bestellungen werden für alle Produkte erfolgreich platziert.

Tatsächliches Ergebnis:

Die Reihenfolge für das virtuelle Produkt ist leer.

Fehlerbehebung

In Adobe Commerce 2.3.6, das ab 4. Quartal 2020 veröffentlicht werden soll, ist eine Korrektur verfügbar.

Verwandtes Lesen

In unserer Support-Wissensdatenbank:

In unserer Entwicklerdokumentation:

recommendation-more-help
8bd06ef0-b3d5-4137-b74e-d7b00485808a