Adobe Commerce 2.4.1 Validierungsmeldung für Reklame-Adressen nach der Aktualisierung der Adresse

In diesem Artikel wird ein bekanntes Problem mit Adobe Commerce 2.4.1 beschrieben, bei dem die Überprüfung der Testadressen während des Zahlungsschritts nicht funktioniert, wenn eine Versandadresse verwendet wird, die sich von der Abrechnungsadresse unterscheidet. Das Problem soll in Adobe Commerce 2.4.2 behoben werden.

Betroffene Produkte und Versionen

  • Adobe Commerce On-Premise 2.4.1 mit aktivierter Vertex-Integration
  • Adobe Commerce in der Cloud-Infrastruktur 2.4.1 mit aktivierter Vertex-Integration

Problem

Voraussetzungen:

Aktivieren Sie die Vertex-Adressenbereinigung. Anweisungen finden Sie unter Konfigurieren der Bereinigung der Storefront-Adresse in unserem Benutzerhandbuch.

Zu reproduzierende Schritte:

  1. Erstellen Sie ein Konto und melden Sie sich an.
  2. Fügen Sie dem Warenkorb ein Element hinzu, indem Sie auf Zum Warenkorb hinzufügen klicken. Klicken Sie auf das Warenkorbsymbol und dann auf Fahren Sie mit dem Checkout fort.
  3. Geben Sie eine gültige Adresse in das Feld Versandadresse ein.
  4. Aktivieren Sie eine der Optionen unter Versandmethoden. Klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wenn bei der Überprüfung der Adresse andere Adressinformationen angezeigt werden, klicken Sie auf Adresse aktualisieren und dann auf Weiter.
  6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Meine Abrechnungs- und Lieferadresse sind dieselben.

Erstes Szenario:

Führen Sie die obigen sechs Schritteaus und dann:

  1. Geben Sie eine neue gültige Rechnungsadresse ein.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren . Es wird die Nachricht/der Vorschlag wie folgt angezeigt: Die Adresse ist ungültig. Dies folgt mit einem Adressenvorschlag wie: Postcode : XXXXX- XXXX Street : XXX City street XXX
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren (klicken Sie nicht auf die Schaltfläche Adresse aktualisieren des Vorschlags für eine Adresse im Text).
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten der aktualisierten Abrechnungsadresse.
  5. Wählen Sie die Adresse aus der Dropdown-Liste Adresse aus.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren .

Erwartetes Ergebnis:

Die alte Validierungsmeldung/-empfehlung wird entfernt.

Tatsächliches Ergebnis:

Die Validierungsmeldung/Empfehlung "Wir haben keine gültige Postleitzahl gefunden: XXXXX-XXXX Street: XXX City street XXX" Meldung ist NOT entfernt. Dasselbe Problem tritt auf, wenn Sie eine ungültige Adresse in das Formular eingeben.

Zweites Szenario:

Führen Sie die obigen sechs Schritteaus und dann:

  1. Füllen Sie das Adressformular mit einer gültigen Adresse aus.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren . Es wird die Nachricht/der Vorschlag wie folgt angezeigt: Die Adresse ist ungültig. Dies folgt mit einem Adressenvorschlag wie: Postcode : XXXXX-XXXX Street : XXX City street XXX.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren (klicken Sie nicht auf die Schaltfläche Adresse aktualisieren des Vertex-Adressenvorschlags).
  4. Überprüfen Sie, ob die Dropdown-Liste Meine Abrechnungs- und Lieferadresse dieselbe ist.

Erwartetes Ergebnis:

Die alte Validierungsmeldung/-empfehlung wird entfernt.

Tatsächliches Ergebnis:

Die Validierungsmeldung/-vorschlag "Wir haben keine gültige Postleitzahl gefunden: Die Meldung XXXXX-XXXX Street XXX City street XXX" ist NOT entfernt. Dasselbe Problem tritt auf, wenn Sie eine ungültige Adresse in das Formular eingeben.

Verwandtes Lesen in unserer Wissensdatenbank:

Bekanntes Problem in Adobe Commerce 2.3.6, 2.4.0-p1 und 2.4.1: Anmeldung bei dotdigital nicht möglich, wenn Konto aktiviert ist

recommendation-more-help
8bd06ef0-b3d5-4137-b74e-d7b00485808a