Senden von E-Mail-, In-App-, Push- und Textnachrichten add-a-message-in-a-journey

Journey Optimizer verfügt über integrierte Nachrichtenfunktionen. Sie können einfach eine Push-, SMS/MMS- oder E-Mail-Nachrichtenaktivität zu Ihrer Journey hinzufügen und Einstellungen und Inhalte festlegen. Sie wird dann ausgeführt und innerhalb der Journey gesendet.

Sie können auch bestimmte Aktionen zum Senden von Nachrichten einrichten:

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Nachricht zu einer Journey hinzuzufügen:

  1. Beginnen Sie Ihre Journey mit einem Ereignis oder einer Aktivität vom Typ Zielgruppe lesen.

  2. Ziehen Sie aus dem Abschnitt Aktionen der Palette eine E-Mail-, eine In-App-, eine SMS- oder eine Push-Aktivität auf die Arbeitsfläche und legen Sie sie dort ab.

  3. Konfigurieren Sie Ihre Aktivität. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie Sie Ihren Nachrichteninhalt erstellen:

    table 0-row-4 0-border-0px layout-fixed html-authored no-header

    Lead

    Erstellen von E-Mails

    Lead

    Erstellen von In-App-Nachrichten

    Gelegentlich

    Push-Benachrichtigungen erstellen

    Validierung

    Erstellen von Textnachrichten (SMS/MMS)

Aktualisieren von Live-Inhalten update-live-content

Sie können den Inhalt einer Nachricht (E-Mail, In-App, Push, SMS) in einer Live-Journey aktualisieren.

Öffnen Sie dazu Ihre Live-Journey, wählen Sie die Nachrichtenaktivität aus und klicken Sie auf Inhalt bearbeiten.

Sie können jedoch nicht die Attribute ändern, die bei der Personalisierung verwendet wurden, egal, ob es sich um Profilattribute oder kontextuelle Daten (aus Ereignis- oder Journey-Eigenschaften) handelt.

Wenn Sie Kontextdaten geändert haben, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: ERR_AUTHORING_JOURNEYVERSION_201

Wenn Sie Profilattribute geändert haben, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt: ERR_AUTHORING_JOURNEYVERSION_202

Beachten Sie, dass für die In-App-Aktivität alle Änderungen am Inhalt vorgenommen werden können, während die Journey live ist. In-App-Trigger können jedoch nicht geändert werden.

Optimierung des Versandzeitpunkts send-time-optimization

NOTE
Diese Funktion ist standardmäßig nicht aktiviert. Sie können sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer wenden, um ihn zu aktivieren.

Anmerkungen zur Optimierung des Versandzeitpunkts about-send-time

Die Funktion zur Optimierung des Versandzeitpunkts von Adobe Journey Optimizer basiert auf den KI-Services von Adobe. Sie kann basierend auf vergangenen Öffnungs- und Klickraten die beste Versandzeit für E-Mails oder Push-Benachrichtigungen vorhersagen, um die Interaktion zu maximieren. Verwenden Sie unser Modell für maschinelles Lernen, um personalisierte Versandzeitpunkte für jeden Benutzer zu planen, um die Öffnungs- und Klickraten Ihrer Nachrichten zu erhöhen.

Das Modell „Optimierung des Versandzeitpunkts“ nimmt Ihre Adobe Journey Optimizer-Daten auf, betrachtet die Öffnungsraten (für E-Mail und Push-Benachrichtigungen) und Klicks (für E-Mails) auf Benutzerebene, um zu bestimmen, wann Ihre Kunden mit der größten Wahrscheinlichkeit mit Ihrer Nachricht interagieren. Für fundierte Empfehlungen erfordert die Optimierung des Versandzeitpunkts mindestens einen Monat an Tracking-Daten zu Nachrichten. Mithilfe der folgenden Punktwerte wählt das System für jeden Benutzer automatisch die beste Zeit aus:

  • Die beste Stunde jedes Wochentags zur Maximierung der Interaktion
  • Der beste Wochentag zur Maximierung der Interaktion
  • Die beste Stunde des besten Wochentags zur Maximierung der Interaktion

Das Modell variiert je nachdem, ob es sich um Scoring oder Training handelt. Das Training wird zu Beginn wöchentlich und später vierteljährlich durchgeführt. Das Scoring erfolgt zu Beginn wöchentlich und später monatlich.

  • Training – die Entwicklung des Algorithmus für die Ermittlung des Punktwerts
  • Scoring – die Anwendung eines Punktwerts auf einzelne Profile, basierend auf dem trainierten Modell

Diese Informationen werden beim Benutzerprofil gespeichert und bei der Ausführung der Journey referenziert, um Adobe Journey Optimizer mitzuteilen, wann Ihre Nachricht gesendet werden soll.

Häufig gestellte Fragen faq-send-time

Was kann mit der Optimierung des Versandzeitpunkts erreicht werden? Wie werden neue Profile behandelt? Wird das Senden über ein 6/12/24-Stunden-Fenster verteilt?

Bei der Optimierung des Versandzeitpunkts wird versucht, den besten Zeitpunkt für die Interaktion mit Kundinnen oder Kunden vorherzusagen und die Öffnungs-/Klickraten von E-Mails zu optimieren. Die Punktzahl entspricht dem Format von 3*7*24-Attributen für jedes Profil. Die 7*24-Attribute beschreiben die Rangfolge der prognostizierten besten Zeit für den Versand von E-Mails an den Empfänger, und „3“ dient der Optimierung der E-Mail-Öffnungsrate, der E-Mail-Klickrate und der Push-Öffnungsrate.

Wo kann ich die erwartete Sendezeit für jedes Profil sehen?

Sie können das Gesamtergebnis in der Schnittstelle Profile einsehen. Für jeden der drei Sätze mit 168 Punktzahlen liegt die Rangliste zwischen -83 und 84. Je höher der Rang ist, desto besser wurde die Zeit für die Interaktion mit der Empfängerin bzw. dem Empfänger ausgewählt. Da Sie den Start und die Dauer einer Journey frei bestimmen können, fällt der beste Rang (84) möglicherweise nicht in dieses Zeitfenster. In diesem Fall wird empfohlen, eine Stunde mit dem höchsten Rangwert auszuwählen.

Welche Berichte stehen zur Verfügung?

Wählen Sie die Journey aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Bericht anzeigen rechts oben und wählen Sie abschließend die Registerkarte Journey auf der linken Seite aus. Weitere Informationen

Wie wirken sich die Daten der Optimierung des Versandzeitpunkts auf den Profilumfang aus?

Bei einer Optimierung des Versandzeitpunkts werden die Punktzahl/Attribute zu jedem Profil hinzugefügt, es wird jedoch kein neues Profil erstellt.

Aktivieren der Optimierung des Versandzeitpunkts activate-send-time-optimization

Aktivieren Sie die Versandzeitpunktoptimierung für eine E-Mail oder Push-Benachrichtigung, indem Sie den Umschalter Versandzeitpunktoptimierung aus den Parametern der Aktivität auswählen.

Wählen Sie für E-Mail-Nachrichten durch Auswahl des entsprechenden Radiobuttons aus, ob die E-Mail-Öffnungen oder die E-Mail-Click-Throughs optimiert werden sollen. Bei Push-Benachrichtigungen wird standardmäßig die Option „Öffnungen“ verwendet, da Klicks für Push-Benachrichtigungen zutreffen.

Sie können die vom System verwendeten Versandzeitpunkte auch zusammenfassen, indem Sie einen Wert für die Option Senden innerhalb der nächsten eingeben. Wenn Sie als Wert „sechs Stunden“ wählen, prüft Journey Optimizer jedes Benutzerprofil und wählt den optimalen Versandzeitpunkt innerhalb von sechs Stunden ab der Journey-Ausführungszeit aus.

Was passiert, wenn der optimale Zeitpunkt außerhalb des Zeitfensters liegt?

Nehmen wir ein Beispiel mit dem folgenden Setup:

  • Optimierung der Klicks
  • Die Aktion soll um 10 Uhr beginnen
  • Das Zeitfenster beträgt 3 Stunden

Ein Profil kann eine optimale Öffnungszeit haben, die außerhalb des Fensters liegt. Zum Beispiel ist für John der optimale Öffnungszeitpunkt um 17 Uhr.

Auf Profilebene gibt es Bewertungen für jede Stunde der Woche. In diesem Beispiel wird die E-Mail immer innerhalb des Fensters gesendet. Zur Laufzeit prüft das System die Liste der Bewertungen innerhalb dieses Fensters (3-Stunden-Fenster ab 10 Uhr). Das System vergleicht dann die Bewertungen für 10 Uhr, 11 Uhr und Mittag und wählt die höchste aus. Die E-Mail wird zu diesem Zeitpunkt gesendet.

recommendation-more-help
b22c9c5d-9208-48f4-b874-1cefb8df4d76