Neue Funktionen

Die folgenden Funktionen sind neu oder kürzlich geändert worden.

Datum
Funktion
Beschreibung
Weitere Informationen
12. Juli 2024
Campaigns, Packages, Placements

In den Ansichten Campaigns, Packages und Placements wurden einige Metriken basierend auf Feedback umbenannt:

  • In Trenddiagrammen wurde "Erforderliche Ausgaben"in "Ausgabenrichtwert"umbenannt und "Zielausgaben"in "Ausgabenziel".

  • In Datentabellen:

    • "Die erforderlichen Ausgaben von gestern"und "Die heutigen erforderlichen Ausgaben"wurden in "Ausgabenrichtwert von gestern"und "Ausgabenrichtwert von heute"umbenannt.
    • Die QuickInfos "Die gestrige Geschwindigkeit % und "die Geschwindigkeit von heute %"wurden in "Die Bruttoausgaben von gestern als Prozentsatz der Ausgaben-Benchmark von gestern"und "Die Bruttoausgaben von heute als Prozentsatz der Ausgaben von gestern"geändert.
    • "Die gestrigen Zielausgaben"und "Die heutigen Zielausgaben"wurden in "gestern Ausgabenziel"und "Heute Ausgabenziel"umbenannt.
Siehe "Erstellen einer benutzerdefinierten Spaltenansicht"und "Bearbeiten einer benutzerdefinierten Spaltenansicht".

Oracle wird sein Werbegeschäft bis zum 30. September 2024 einstellen. Dadurch werden alle Dienste von BlueKai, Oracle Data Cloud (früher Grapeshot) und MOAT deaktiviert. Die folgenden Alternativen sind bereits verfügbar:

  • Standardmäßige Drittanbieter- und benutzerdefinierte Segmente: eXelate, Eyeota, LiveRamp, Lotame, Neustar und andere verfügbare Drittanbieter-Datenpartner
  • Vorhersagekräftige Drittanbietersegmente: Proximic by Comscore
  • Markensicherheit und Sichtbarkeitsmessung auf Kampagnenebene mit Integral Ad Science
  • Sichtbarkeit auf Platzierungsebene vor dem Angebot mit DoubleVerify und Integral Ad Science
  • Thema-Targeting auf Platzierungsebene nach Proximic by Comscore

Die CPM-Preise für Drittanbietersegmente sind in der Variable "Audience Library"verfügbar, und die CPM-Preise für Dienste sind unter "Settings > Fees"verfügbar.

Siehe "Verfügbare Drittanbieter-Datenanbieter", "Markensicherheit und Medienqualität", "Kampagneneinstellungen"und "Platzierungseinstellungen".
11. Juli 2024
Custom Goals

Neue Unterstützung für benutzerdefinierte Ziele (Ziele):

  • Den Zielgruppennamen, die in Search, Social und Commerce für die Verwendung mit Advertising DSP-Paketen erstellt wurden, muss jetzt "ADSP_"vorangestellt werden, z. B. "ADSP_Registrierungen". Beim Präfix wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Ziele mit dieser Benennungskonvention sind in DSP als benutzerdefinierte Ziele verfügbar.

    Ihre vorhandenen DSP wurden bereits für Sie umbenannt und es ist keine weitere Arbeit erforderlich.
  • Gewichtungsempfehlungen werden jetzt für DSP zugeordneten Metriken in Zielen generiert. Wenn das Ziel mindestens eine Zielmetrik und eine Hilfsmetrik enthält, werden für die einzelnen Hilfsmetriken des Ziels Empfehlungen für die nicht mobile Gewichtung (die für Anzeigen auf allen Gerätetypen für DSP verwendet werden) generiert. Gewichtungsempfehlungen werden am nächsten Morgen nach dem Speichern oder Bearbeiten der objektiven Definition berechnet. Die Empfehlungen werden einen Tag aktualisiert, nachdem Änderungen am Ziel festgestellt wurden, andernfalls alle sieben Tage. Wenn Gewichtungsempfehlungen verfügbar sind, wird neben dem Zielnamen unter Suche > Optimierung > Neue Ziele in Beta ein Indikator ( Gewichtungsempfehlungen sind verfügbar ) angezeigt. Mit einem Klick können Sie alle Gewichtungsempfehlungen anwenden. Alle Gewichtsänderungen an Zielen mit dem Präfix "ADSP_"werden in DSP innerhalb von zwei Tagen algorithmisch angewendet.
Siehe "Benutzerdefinierte Ziele".

Weitere Informationen zu Zielen und zur Anwendung von Gewichtungsempfehlungen finden Sie im Kapitel "Optimierungshandbuch"zu "Neue Ziele (Beta)", das in Search, Social und Commerce verfügbar ist.
24. Juni 2024
Zertifizierte Adserving-Partner
Unterstützung ist für Anzeigen-Einheiten mit hoher Auswirkung von GumGum verfügbar.
Siehe "Zertifizierte Ad Serving-Partner".
19. Juni 2024
Campaigns, Packages, Placements

In den Ansichten Campaigns, Packages und Placements:

  • Trend-Diagramme können jetzt die folgenden optionalen Metriken enthalten:

    • Tagestest: Zeigt an, wie die Metrik "Tempo von gestern"im Zeitverlauf Trend verfolgt.
    • Vorwärts/Rückwärts-Flug: Zeigt, wie die kumulative Geschwindigkeit (relativ zur verstrichenen Zeit) im Laufe der Zeit tendiert.

    Neue Schrittmetriken

  • Datentabellen können optional neue pacing-bezogene Metrikspalten enthalten:

    • Erforderliche Ausgaben von gestern: Der Betrag, der gestern für die einheitliche Verteilung des verbleibenden Budgets über den Rest des Fluges hätte ausgegeben werden sollen.
    • Das Tempo von gestern: Die Ausgaben von gestern als Prozentsatz der erforderlichen Ausgaben von gestern. Dies ist eine verbesserte Version von "Today's OTS", die inzwischen veraltet ist. Wenn das heutige Tempo durchweg weniger als 100 % beträgt, kämpft das Paket oder die Platzierung mit der Bereitstellung des Budgets.
    • Die heute erforderlichen Ausgaben: Der Betrag, der heute für die einheitliche Verteilung des verbleibenden Budgets über den Rest des Fluges ausgegeben werden sollte.
    • Das heutige Tempo: Die heutigen Ausgaben als Prozentsatz der heutigen erforderlichen Ausgaben; der Wert wird alle 30 Minuten aktualisiert. Dies ist eine verbesserte Version von "OTS von gestern", die jetzt veraltet ist. Wenn das Tempo von gestern durchweg weniger als 100 % beträgt, kämpft das Paket bzw. die Platzierung mit der Bereitstellung des Budgets.
  • In Datentabellen werden die Spalten "Ziel von gestern"und "Ziel von heute"in "Zielausgaben von gestern"und "Zielausgaben von heute"umbenannt.

Siehe "Erstellen einer benutzerdefinierten Spaltenansicht"und "Bearbeiten einer benutzerdefinierten Spaltenansicht".
10. Juni 2024
Audiences
(Beta-Funktion) Sie können jetzt Ihre Erstanbietersegmente aus den Kundendatenplattformen Amperity und Optimizely in Segmente konvertieren, die aus [LiveRamp RampIDs] oder Unified ID 2.0 (UID2.0) IDs bestehen. In den Platzierungseinstellungen für Zielgruppen-Targeting sind die freigegebenen Segmente in der Liste Erstanbietersegmente verfügbar.
Siehe "Konvertieren von Benutzer-IDs aus Amperity in universelle IDs", "Konvertieren von Benutzer-IDs aus Optimizely in universelle IDs"und "Unterstützung für die Aktivierung universeller IDs".
Eine Dokumentation zu DSP Beta-Funktionen für personenbasierte, universelle IDs für Cookies-Targeting ist verfügbar.
Siehe "Unterstützung für das Aktivieren von universellen IDs".
5. Juni 2024
Praktika
Sie können jetzt mithilfe einer Tabelle Angebotsmultiplikatoren für mehrere Platzierungen gleichzeitig verwalten.
Siehe "Verwalten von Angebotsmultiplikatoren für Platzierungen".
Zielgruppenquellen
Sie können jetzt die universellen ID-Typen ändern, in die die Quellzielgruppe übersetzt wird, und ein Protokoll der Änderungen anzeigen.
Siehe "Verwalten von Zielgruppenquellen zum Aktivieren von universellen ID-Zielgruppen".
22. Mai 2024
Optimierung, vernetzte TV-Anzeigen
In Paketen mit den Optimierungszielen "Niedrigster CPA"und "Höchster ROAS"verwenden die Leistungsmodelle für verbundene TV-Anzeigen jetzt Daten aus mehreren Touchpoints im Konversionspfad, um schneller und robuster maschinelles Lernen zu erreichen. Vorhandene Pakete werden für die Verwendung der Multi-Touch-Optimierung aktualisiert, und es ist keine Aktion erforderlich.
20. Mai 2024
Connected TV-Anzeigen, Pixel, Retargeting-Segmente

(Offene Beta-Version; nur in den USA und AUS verfügbar) Sie können nun Zielgruppensegmente, die einer verbundenen TV-Kampagne ausgesetzt sind, mit zusätzlichen Anzeigen erneut ansprechen, um die kanalübergreifende Werbung zu verbessern:

  1. Richten Sie ein Anzeigenbelichtungssegment ein und kopieren Sie das Impression-Tracking-Tag in die gewünschte verbundene TV-Platzierung oder Anzeige, um mit dem Tracking für das Segment zu beginnen.
  2. Wählen Sie in der Retargeting-Platzierung das verbundene TV-Belichtungssegment im Abschnitt Audience Targeting aus.
Siehe "Erstellen und Implementieren eines benutzerdefinierten Segments"und "Platzierungseinstellungen".
2. Mai 2024
Anzeigen, Pixel
Sie können die Anzeigeneinstellungen und Platzierungszuordnungen für alle Anzeigen in einer Kampagne im XLSX-Format (Excel-Tabelle) herunterladen, um sie in der Ansicht Ad Tools zu überprüfen.
Siehe "Überprüfen von Anzeigendetails mithilfe von Tabellen".
Der Tab Ad Tools Ansicht > Attach Pixels zeigt die an Ihre Anzeigen angehängten Tracking-Pixel von Drittanbietern und bietet einen neuen Workflow, mit dem Pixel an eine oder mehrere Anzeigen angehängt und vorhandene Pixel getrennt werden können.
Siehe "Anzeigen an Platzierungen anhängen".
Platzierungen, Zielgruppen
Sie können jetzt einzelne Zielgruppensegmente oder nicht wiederverwendbare Zielgruppen über Tools zur Massenbearbeitung oder den Platzierungs-Editor aus Platzierungen ausschließen.
Siehe "Platzierungen bearbeiten"und "Platzierungseinstellungen".
18. April 2024
Praktika
Sie können jetzt Angebotsmodifikatoren erstellen und verwalten, mit denen ein Angebot multipliziert wird, um das Angebot zu erhöhen oder zu verringern, und zwar für bestimmte Zieltypen für eine Platzierung. Der Standard-Angebotsmodifikator ist 1,00, was bedeutet, dass keine Erhöhung oder Verringerung erfolgt. Werte können zwischen 0,10 und 10,00 liegen. Beispielsweise reduziert ein Angebotsmodifikator von 0,50 ein Angebot von 6 USD auf 3 USD (0,50 x 6). Wenn eine Auktion für mehrere Angebotsmodifikatoren qualifiziert ist, werden alle anwendbaren Angebotsmodifikatoren multipliziert. Angebotsmodifikatoren erhöhen das Angebot nie auf mehr als das Höchstangebot.
Siehe "Verwalten von Angebotsmultiplikatoren für Platzierungen".
3. April 2024
Inventarpartner
Der Adobe Advertising EU-Sitz für Google Authorized Buyers wurde mit dem bestehenden APAC-Sitz zusammengeführt.
Siehe "SSP-Partner".
Optimierung

Die neuen Metriken CPA (Kosten pro Akquise) und ROAS (Rendite aus Werbeausgaben) in Paket-, Platzierungs- und zugehörigen Tabellen bieten ein präziseres Performance-Tracking für Pakete und Platzierungen mit verwandten Zielen. Die neue CPA-Metrik berücksichtigt nur das endgültige Konversionsereignis (z. B. Anmeldungen) zur Berechnung der Kosten pro Akquise, was ein genaueres Bild der tatsächlichen CPA liefert als die veraltete benutzerdefinierte Zielmetrik, die auch Obertrichter-Ereignisse (z. B. Seitenbesuche und Zusatz zum Warenkorb) in die Berechnung einbezog. In ähnlicher Weise berücksichtigt die neue ROAS-Metrik nur das endgültige Umsatzereignis (z. B. Käufe und Kaufwerte), das für die Nachverfolgung der Leistung zuverlässiger ist als die veraltete benutzerdefinierte Zielmetrik.

Wenn Sie jetzt ein Paket mit einem CPA- oder ROAS-basierten Optimierungsziel einrichten, müssen Sie das endgültige Konversions- oder Umsatzereignis sowie ein benutzerdefiniertes Ziel angeben, das das Konversions- oder Umsatzereignis enthält. Das benutzerdefinierte Ziel kann optional zusätzliche gewichtete obere Trichterereignisse (Seitenbesuche und Zusatz zum Warenkorb) enthalten, die zusätzlich zur CPA- oder ROAS-Metrik zur Paketoptimierung verwendet werden.

Darüber hinaus wurden die leistungsorientierten Optimierungsziele aus Gründen der Einfachheit kombiniert:

  • Das neue Ziel "Highest Return on Ad Spend (ROAS)" ersetzt die alten "Highest ROAS - Custom Goal" und "Highest ROAS (click focused) - Custom Goal" durch Optionen zum Erzielen der beiden Legacy-Szenarien.
  • Das neue Ziel "Lowest Cost per Acquisition (CPA)" ersetzt die alten "Lowest CPA - Custom Goal" und "Lowest CPA (click focused) - Custom Goal" durch Optionen zum Erzielen der beiden Legacy-Szenarien.

Ihre vorhandenen Pakete, die die alten Ziele verwendet haben, wurden automatisch mit den entsprechenden Einstellungen in die neuen Ziele migriert. Sie müssen keine Änderungen manuell vornehmen.

Siehe "Optimierungsziele und deren Verwendung", "Paketeinstellungen"und "Best Practices zum Einrichten von Leistungskampagnen".
20. März 2024
Platzierung ohne Angebotsgründe
Alle umsetzbaren Nicht-Gebotsgründe (NBR), die wichtige Datenpunkte sind, die zur Behebung von Problemen mit unzureichenden Ausgaben beitragen, stehen jetzt Self-Service-Kunden zur Verfügung. Bisher hatten Self-Service-Benutzer nur einen teilweisen Zugriff auf NBRs und mussten sich bei der Fehlerbehebung auf Kontomanager oder Handelsanalysten (die Administratorzugriff hatten) verlassen.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Non Bids des Berichts Platzierungsdiagnose.
20. März 2024
Planen
Das neue Planer-Tool befindet sich nicht mehr im Beta-Modus.
Siehe "Info zum DSP Planer-Tool".
21. Februar 2024
Alerts für Campaigns, Packages, Placements, Ads und Deals
Ein Pulse Panel -Symbol in den Ansichten Campaigns, Packages und "Package Details", Placements und Ads zeigt an, ob Warnhinweise für Elemente in der Ansicht verfügbar sind. Sie können das Bedienfeld öffnen, um jeden Warnhinweis anzuzeigen und optional die entsprechende Ansicht zu öffnen (z. B. die Ansicht "Placements"mit der jeweiligen Platzierung), sodass Sie die Einstellungen nach Bedarf bearbeiten können, um das Problem zu beheben. Optional können Sie auch jede Warnung verwerfen.

Darüber hinaus enthalten die Ansichten Campaigns, Packages, Placements und Ads eine Spalte "Alerts", die angibt, wann ein Element oder eine seiner Komponenten ein Problem hat.

Warnhinweise sind auf der Kampagnen-, Paket-, Platzierungs-, Anzeigen- und Transaktionsebene verfügbar.
Siehe "Warnhinweise und Benachrichtigungen anzeigen".
Placements

Neue Platzierungseinstellungen ermöglichen es Ihnen, a) ein Mindestplatzierungsbudget festzulegen, das die Budgetzuweisung auf Paketebene außer Kraft setzt, sobald ein ausreichendes Budget verfügbar ist, und b) den Angebotspreisalgorithmus außer Kraft zu setzen, um mindestens die Festpreis- und Tiefstpreise für Angebote zu bieten:

  • In den Einstellungen für Platzierungen, die zu Paketen gehören, können Sie jetzt ein Mindestbudget als Prozentsatz des Paketbudgets festlegen. Um die Funktion zu verwenden, wählen Sie die Platzierungsfinanzierungsoption "Set a Fixed Minimum or Maximum Budget"(früher "Set a fixed budget cap"). Sie können weiterhin einen Maximum Budget in USD eingeben (wie Sie es bei der Budgetbegrenzung getan haben), und Sie können auch einen Minimum Budget als Prozentsatz des Package-Budgets eingeben. Bei vorhandenen Platzierungen werden Ihre vorhandenen Einstellungen mithilfe der neuen Feldnamen beibehalten.
  • In den Einstellungen für Inventory Targeting können Sie mit einer neuen Option für On Demand Inventar und privaten Bestand "Ensure Fixed or Floor Price for the bid"angeben.
Siehe "Platzierungseinstellungen".
7. Februar 2024
Placements und Ads
Die Ads Tool verfügt jetzt über einen Paketfilter.
Siehe "Anzeigen an Platzierungen anhängen".
24. Januar 2024
Placements und Ads
Der Arbeitsablauf für das Anhängen von Anzeigen an Platzierungen wurde neu gestaltet.
Siehe "Anzeigen an Platzierungen anhängen".
10. Januar 2024
Placements

Sie können die Anzeigenplanung für mehrere Platzierungen jetzt mithilfe einer Tabelle schnell anpassen:

  • Sie können eine Anzeigenplanvorlage für Platzierungen herunterladen. Sie können die Flugdaten und die Anzeigenrotation in der heruntergeladenen Datei nach Bedarf bearbeiten.
  • Sie können dann die bearbeitete Anzeigenplanvorlage hochladen.
Siehe "Bearbeiten der Anzeigenzeitpläne für Platzierungen".
21. Dezember 2023
Audiences
Die Dokumentation ist jetzt für die Freigabe von Erstanbieterdaten aus der Tealium Kundendatenplattform mit DSP Amazon Web Services verfügbar. Sie können Ihre DSP Platzierungen mit RampIDs auf die Segmente ausrichten. In den Platzierungseinstellungen für Audience Targeting sind die freigegebenen Segmente in der Liste First Party Segments verfügbar.
Siehe "Informationen zum Aktivieren authentifizierter Segmente aus Zielgruppen-Quellen"und "Workflow für die Verwendung der DSP-Integration mit Tealium".
6. Dezember 2023
Planen
(Beta-Funktion) Das neue Planer-Tool hilft dabei, die individuelle Reichweite von vernetzten TV-Platzierungen (CTV) auf Haushaltsebene entsprechend den festgelegten Budget- und Targeting-Kriterien vorherzusagen. Nachdem Sie mehrere Pläne ausgewertet haben, können Sie Pakete und Platzierungen implementieren, die am besten mit den gewünschten Ergebnissen übereinstimmen.
Siehe "Info zum DSP Planer-Tool".
Optimierung
Zwei neue klickbasierte Optimierungsziele stehen allen Benutzern zur Verfügung: Highest ROAS (click focused) - Custom Goal und Lowest CPA (click focused) - Custom Goal.
Siehe "Optimierungsziele und deren Verwendung"und "Best Practices zum Einrichten von Leistungskampagnen".
27. September 2023
Optimierung
Zwei neue, auf Reichweite basierende Optimierungsziele, Always Max Bid and Maximize Reach und Lowest Cost per Reach, helfen Ihnen, so viele Unique Houses wie möglich zu erreichen, indem Sie die gleichen Impressionen bzw. Ausgaben vornehmen. Beide Ziele sind sowohl auf Paket- als auch auf Platzierungsebene verfügbar.
Siehe "Optimierungsziele und deren Verwendung".
23. August 2023
Placements
Das neue Planungs-Prognosewerkzeug zeigt die prognostizierte Anzahl von Impressionen, Ausgaben und das optimale Höchstgebot für eine bestimmte Targeting-Strategie. Die Prognose wird anhand des Gesamtinventars berechnet, das mit der Platzierung verfügbar ist, sowie anhand der verfügbaren Unique Users.
Siehe "Anzeigen des Berichts zur Platzierungsvorschau".
Sie können jetzt schnell mehrere Anzeigen mit Platzierungen verknüpfen, indem Sie eine Tabellendatei für eine Kampagne oder für eine oder mehrere Platzierungen herunterladen, die Datei bearbeiten, um Werte in die neue Spalte "Attached Ad ID"einzuschließen, und dann die bearbeitete Datei hochladen. Verwenden Sie die Spalte, um der Platzierung Anzeigen hinzuzufügen, diese jedoch nicht zu entfernen.

Um eine Liste mit Anzeigennamen und zugehörigen Ad IDs herunterzuladen, wechseln Sie zur Ansicht Ads, erstellen Sie eine benutzerdefinierte Ansicht mit der Metrik ID und exportieren Sie dann die Daten.
Siehe "Überprüfen und Bearbeiten der Platzierungseinstellungen in einer Tabelle".

Siehe auch "Daten aus einer Campaign Management-Ansicht exportieren".
Custom Reports
Benutzerspezifische Berichte haben jetzt den Wert "End Date", der bis zu vier Monate entfernt sein kann. Für bestehende Berichte ist der 24. September 2023 abgelaufen.

Bevor ein Bericht abläuft, erhalten alle angegebenen E-Mail-Empfänger sieben Tage und einen Tag vor dem Ablaufdatum einen E-Mail-Warnhinweis. Um den Bericht länger zu halten, ändern Sie das Ablaufdatum in den Berichtseinstellungen.
Siehe "Bearbeiten eines benutzerspezifischen Berichts"und "Benutzerdefinierte Berichtseinstellungen".
19. Juli 2023
Bestand
Sie können jetzt von Herausgebern verwaltete Anzeigen für programmgesteuerte garantierte Angebote für Google Authorized Buyers SSP ausführen. Indem Sie Ihre Anzeigen direkt beim Herausgeber hosten, anstatt DSP, können Sie benutzerdefinierte Rich-Media-Anzeigenformate nutzen. Benutzerdefinierte Anzeigenformate werden in der Regel über direkte Reservierungen ausgeführt. Daher können Sie mit der Möglichkeit, von Herausgebern verwaltete Anzeigen in DSP auszuwählen, auch Ihre Reservierungshaushalte auf das programmatische Ökosystem umstellen.
Siehe "Über programmgesteuerte garantierte Deals"und "Einrichten eines programmgesteuerten Garantierten Deals".
19. Juli 2023
Berichterstellung
Das neue Household Conversions Report zeigt Durchsichtskonversionen auf Haushaltsebene basierend auf der IP-Adresse und nicht auf der Geräte-/Cookie-Ebene an.
Siehe "Über Berichte"und "FAQs über Haushaltsberichte".
29. Mai 2023
Campaigns
Sie können jetzt Kampagnen, Pakete und Anzeigen anhalten oder aktivieren. Sie konnten Platzierungen bereits anhalten und aktivieren.
Siehe "Anhalten oder Aktivieren einer Kampagne", "Anhalten oder Aktivieren eines Pakets"und "Anhalten oder Aktivieren einer Anzeige".
24. Mai 2023
Campaigns
Allgemeine Videoplatzierungen und -anzeigen sind jetzt allgemein verfügbar.
Siehe "FAQs zu universellen Videos", "Einstellungen für universelle Videoanzeigen"und "Erstellen einer Anzeige".
März 2023
Reports
Ein neuer Household Report -Wert zeigt Impressionen, Reichweite und Häufigkeit für verschiedene Dimensionen auf Haushaltsebene basierend auf der IP-Adresse und nicht auf der Geräte-/Cookie-Ebene an. Der Bericht enthält neun Dimensionen: Campaign, Package, Placement, Site/Apps, Media Type, Device, Audience, Creative Length und vom Benutzer erstellte Tags.
Siehe "Über Berichte", "Berichtseinstellungen"und "FAQs zu Haushaltsberichten".
20. März 2023
Campaigns
Erfahren Sie mehr über universelle Videoplatzierungen und Anzeigen, bei denen es sich um eine offene Beta-Funktion handelt.
Siehe "FAQs zu universellen Videos".
15. Februar 2023
Campaigns
Optionen zum Anzeigen von Änderungsprotokollen im Diagrammformular und zum Hinzufügen von Notizen zu jedem Eintrag sind nicht in der Beta-Phase.
Siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für eine Kampagne", siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für ein Paket"und Siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für eine Platzierung".
3. Februar 2023
Campaigns
(Beta-Funktionen) Sie können jetzt Änderungsprotokolle in Diagrammform anzeigen und jedem Eintrag Notizen hinzufügen.
Siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für eine Kampagne", siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für ein Paket"und Siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für eine Platzierung".
25. Januar 2023
Deals
Eine neue Ausgabespalte für "PG-Impression-Geschwindigkeit"in der Ansicht "Inventar"> "Angebote"für garantierte Angebote sieht Berichte in Geschwindigkeit vor.
Siehe "Bearbeiten einer benutzerdefinierten Spaltenansicht".
4. Januar 2023
Campaigns
Für jede Kampagne ist jetzt ein Änderungsprotokoll verfügbar, das die im ausgewählten Datumsbereich vorgenommenen Änderungen anzeigt. Änderungsprotokolle waren bereits für Pakete und Platzierungen verfügbar.
Siehe "Anzeigen des Änderungsprotokolls für eine Kampagne".
Dezember 2022
Platzierungen, Anzeigen
(Open Beta-Funktion) Neue Platzierungen und Anzeigen mit "Universal Video" ermöglichen es Ihnen, mehrere Geräteumgebungen für VPAID- und VAST-Inventar mithilfe einer einzigen Videoplatzierung anzusprechen.

Universelle Videoplatzierungen enthalten die Einstellung "Geräteumgebung", mit der Gerätetypziele (Desktop, Mobile und Connected TV) angegeben werden. Universelle Videoanzeigen können nur mit universellen Videoplatzierungen verknüpft werden.

Benutzerspezifische Berichte enthalten die neue Dimension auf Platzierungsebene "Geräteumgebung".
Siehe "Platzierungseinstellungen"und "Verfügbare Berichtsspalten".

Siehe auch "Einstellungen für universelle Videoanzeigen"und "Erstellen einer Anzeige".
23. November 2022
Angebote
Die Ansicht Inventory > Deals enthält jetzt die Spalte "Deal Health", die den Gesundheitsstatus jedes privaten Geschäfts angibt: "Success", "Warning", "Critical"oder "Unavailable". Sie können auf den Status klicken, um weitere Details anzuzeigen, einschließlich der Gründe, warum ein Deal nicht wie erwartet funktioniert oder Ausgaben ausgibt, und der Schritte zur Behebung potenzieller Probleme.
27. Oktober 2022
Campaigns
Für jedes Paket und jede Platzierung ist jetzt ein Änderungsprotokoll verfügbar, das die im ausgewählten Datumsbereich vorgenommenen Änderungen anzeigt.
Siehe "Änderungsprotokoll für ein Paket anzeigen"und "Änderungsprotokoll für eine Platzierung anzeigen".
Sie können jetzt die Einstellung Intraday Pacing für mehrere Platzierungen gleichzeitig ändern.
Siehe "Platzierungen bearbeiten"und "Platzierungseinstellungen".
Eine Spalte "Intraday Pacing" ist in Excel QA-Tabellen verfügbar.
Siehe "Spalten in heruntergeladenen/hochgeladenen Arbeitsblättern".
Eine Spalte "Intraday Pacing" ist in den Kampagnenansichten verfügbar.
Siehe "Erstellen einer benutzerdefinierten Spaltenansicht"und "Bearbeiten einer benutzerdefinierten Spaltenansicht".
Sie können die Ansichten "Pakete"und "Platzierungen"nach der Einstellung "Intraday Pacing"filtern.
Siehe "Filtern von Kampagnendaten".
6. Oktober 2022
Kampagnen
Für die Kampagnenansichten stehen neue pacing-bezogene Metrikspalten zur Verfügung: "OTS von gestern"(für Zielausgaben), "Versand von gestern", "Ziel von gestern", "OTS von heute"(für Zielausgaben), "Versand von heute"und "Ziel von heute".
Siehe "Erstellen einer benutzerdefinierten Spaltenansicht"und "Bearbeiten einer benutzerdefinierten Spaltenansicht".
12. September 2022
Paket- und Platzierungs-Geschwindigkeit

Für das Flug- und das Intraday-Fahren stehen nun separate Geschwindigkeitskontrollen zur Verfügung. Zuvor wurde beides durch eine einzige Strategie gesteuert. Die Einstellungen für Ihre vorhandenen Pakete und Platzierungen wurden wie folgt zugeordnet:

  • Legacy Pacing fill strategy=Even - Jetzt als Flight pacing=Even und Intraday pacing=Even konfiguriert
  • Legacy Pacing fill strategy=Slightly Ahead - Jetzt als Flight pacing=Slightly Ahead und Intraday pacing=Even konfiguriert
  • Legacy Pacing fill strategy=Frontload - Jetzt als Flight pacing=Frontload und Intraday pacing=ASAP konfiguriert
  • Legacy Pacing fill strategy=Aggressive Frontload - Jetzt als Flight pacing=Aggressive Frontload und Intraday pacing=ASAP konfiguriert
Siehe "Paketeinstellungen"und "Platzierungseinstellungen".
27. Juli 2022
Bestand
Auction Insights ist ein neues Tool zur Fehlerbehebung, mit dem Sie die Zusammensetzung der Geschäfte sowohl garantierter als auch nicht garantierter privater Geschäfte analysieren können. Mithilfe von Datenvisualisierungen zeigt dieses Tool den Trend und die relativen Anteile der Werte an, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums für wichtige Auktionsattribute empfangen wurden.

Mit Transparenz bei Angebotsanforderungsdaten von Herausgebern können Sie zeitaufwendige Schritte zur Fehlerbehebung vermeiden.
Siehe "Anzeigen von Auktionseinblicken für ein privates Geschäft".
29. Juni 2022
Bestand
Die neue Ansicht Inventory > Deals umfasst dieselben Datenanpassungsfunktionen wie die Campaigns -Ansichten, einschließlich zusätzlicher Filter, Spaltenanpassung und der Option zum Speichern benutzerdefinierter Ansichten, Spaltensortierung und einer Datenvisualisierungsansicht (Diagramm). Sie können ein Befehlsmenü in jeder Zeile öffnen, indem Sie auf … nach dem Namen des Deals klicken.
Siehe "Übersicht über die Inventarfunktionen".
Inventar Inspector
Die Registerkarte Inventory der Platzierung Inspector enthält jetzt anpassbare Diagramme für die Datenvisualisierung und erweiterte Leistungsmetriken wie Viewability Rate, Clicks und Yesterday’s CPM.
Siehe "Anzeigen der Sites, Anzeigen, Häufigkeit und Lagerbestandsdetails für eine Platzierung anzeigen".
31. Mai 2022
Zielgruppenquellen
(Beta-Funktion) Advertising DSP kann jetzt Erstanbietersegmente erfassen, die aus authentifizierten Signalen bestehen, die in einer Kundendatenplattform (CDP) erstellt wurden.
Siehe "Informationen zum Aktivieren authentifizierter Segmente aus Zielgruppen-Quellen".
25. Mai 2022
Optimierungsziele
Video- und native Platzierungen können jetzt in Pakete mit den benutzerdefinierten Zielen Höchste ROAS und Niedrigste CPA aufgenommen werden.
Siehe "Optimierungsziele und deren Verwendung".
April 2022
Campaign Management
Die Anzeigenspezifikationen wurden entsprechend der aktuellen Unterstützung aktualisiert.
Siehe "Spezifikationen für unterstützte Anzeigentypen".
Februar 2022
Video-Tutorial
Ein neues Video zum Thema "Erstellen einer standardmäßigen Anzeigeplatzierung"ist verfügbar.
Siehe Adobe Advertising Tutorials.
31. Januar 2022
Hilfe
Zusätzliche Informationen zu Deal IDs und Simple Ad Serving sind jetzt verfügbar.
Siehe Unterkapitel unter "Bestand > Privater Bestand".
10. Dezember 2021
Video-Tutorial
Es stehen neue Video-Tutorials zur Verfügung: "Einführung in Advertising DSP", "Kontostruktur und Benutzeroberfläche", "Erstellen eines Pakets", "Massen-Upload von Anzeigen-Tags von Drittanbietern"und "Bearbeiten von Platzierungen mit Tools zur Massenbearbeitung".
Siehe "Adobe Advertising Tutorials".
12. November 2021
Deal IDs
In den Einstellungen für Deal ID wurde "Rubicon"in "Magnite DV+"geändert, wobei DV+ für Anzeige-, Video- und andere Formate wie Audio steht. Diese Benennung spiegelt das neue Branding für Magnite SSP wider. Hinweis: Magnite DV+ wird weiterhin als "Rubicon" in der Deal ID Inbox aufgeführt.
Siehe "SSP-Partner".
27. Oktober 2021
Benutzerspezifische Berichte
Sie können jetzt Amazon S3 und verschiedene Arten von FTP-Bereitstellungsspeicherorten mit der Bezeichnung report destinations für Ihre benutzerspezifischen Berichte erstellen und verwalten. Nachdem Sie die Berichtsziele konfiguriert haben, können Sie jeden Ihrer neuen benutzerspezifischen Berichte so einrichten, dass er an eine oder mehrere Stellen eines einzelnen Zieltyps oder an E-Mail-Empfänger gesendet wird. Aktualisierungen Ihrer Amazon S3- und FTP-Anmeldedaten unterbrechen nicht die Berichtbereitstellung.

Ihre vorhandenen Berichte werden weiterhin an die angegebenen E-Mail-Empfänger gesendet. Um den Versand an ein anderes Berichtsziel zu konfigurieren, erstellen Sie einen Bericht mit dem neuen Ziel.
Siehe "Info Report Destinations", "Erstellen Sie einen Report Destination", "Report Destination Einstellungen"und "Benutzerdefinierte Berichtseinstellungen".
Ansichten Packages, Placements und Ads
Wenn Sie Daten für einen einzelnen Tag anzeigen, enthalten die Trenddiagramme jetzt stündliche Daten. Halten Sie den Cursor über einen beliebigen Punkt, um die Daten für diese Stunde anzuzeigen.
Siehe "Berichterstellung für einzelne Kampagnen".
Placements
Die Platzierung Inspector enthält jetzt eine Registerkarte Inventory, auf der alle Angebote und die zugehörigen Metriken für die Platzierung angezeigt werden. Verwenden Sie die Informationen, um schnell Anpassungen vorzunehmen oder Probleme zu beheben, ohne einen benutzerdefinierten Bericht zu erstellen.
Siehe "Platzierung Inspector".
Ads
(Benutzer mit der Berechtigung, Clearcast Uhrennummern in ihre Anzeigen aufzunehmen) DSP keinen Fehler mehr anzeigen, wenn Sie eine Uhrennummer verwenden, die an eine andere Anzeige angehängt ist. Hinweis: Es wird empfohlen, für jede Videoanzeige eine eindeutige Uhrennummer zu verwenden. Andernfalls genehmigt der Herausgeber nicht alle Anzeigen.
Deal IDs

Die Einstellungen für Deal ID und andere Stellen in der Benutzeroberfläche spiegeln das neue Branding für Magnite SSP:
wider.

  • Der SSP "Tremor" (Telaria) lautet jetzt "Magnite CTV".
  • In den kommenden Wochen ändert sich Rubicon in "Magnite DV+", wobei DV+ für Anzeige-, Video- und andere Formate wie Audio steht.
Siehe "SSP-Partner".
Freewheel programmgesteuerte garantierte Deals
Sie können jetzt Anzeigen senden und den Status von Anzeigen auf programmgesteuerte garantierte Angebote für Freewheel in der Ansicht Ads überprüfen. Zuvor konnten Sie beide nur über die Deals -Ansicht ausführen.
Siehe "Senden einer Anzeige für einen programmgesteuerten garantierten Deal an Freewheel" and "Check the Status of Ads for Freewheel programmgesteuerte garantierte Deals".
7. Oktober 2021
Hilfe
Alle DSP- und anderen Adobe Advertising-Dokumentationen auf Experience League sind jetzt maschinell in alle verfügbaren Sprachen übersetzt. Um die angezeigte Sprache zu ändern, verwenden Sie das Menü "Sprache ändern" unten links auf jeder Seite.
Sprache ändern
recommendation-more-help
9ff4800f-94be-45f0-a5bf-09d0d7e96baa