Hinzufügen von Links und Verfolgen von Nachrichten

Letzte Aktualisierung: 2024-02-26
  • Erstellt für:
  • Beginner
    Intermediate
    User

Verwenden Sie Journey Optimizer, um Links zu Ihrem Inhalt hinzuzufügen und die gesendeten Nachrichten zu verfolgen, um das Verhalten Ihrer Empfänger zu überwachen.

Tracking aktivieren

Sie können das Tracking einer E-Mail-Nachricht aktivieren, indem Sie die Optionen Geöffnete E-Mails und/oder Klick in E-Mail markieren, wenn Sie Ihre Nachricht in einer Journey oder Kampagne erstellen.

HINWEIS

Beide Optionen sind standardmäßig aktiviert.

Auf diese Weise können Sie das folgende Verhalten Ihrer Empfänger verfolgen:

  • Geöffnete E-Mails: Nachrichten, die geöffnet wurden.
  • Klick in E-Mail: Klicks auf Links in einer E-Mail.

Beim Entwerfen einer Nachricht können Sie Links zu Ihren Inhalten hinzufügen.

HINWEIS

Wenn das Tracking aktiviert ist, werden alle im Nachrichteninhalt enthaltenen Links verfolgt.

Gehen Sie wie folgt vor, um Links in Ihren E-Mail-Inhalt einzufügen:

  1. Wählen Sie zuerst ein Element aus und danach in der kontextuellen Symbolleiste die Option Link einfügen.

  2. Wählen Sie den gewünschten Link-Typ aus.

    • Externer Link: Fügen Sie einen Link auf eine externe URL ein.

    • Landingpage: Fügen Sie einen Link zu einer Landingpage ein. Weitere Informationen

    • Opt-out mit einem Klick: Einfügen eines Links, über den die Nutzerinnen und Nutzer Ihre Nachrichten schnell kündigen können, ohne den Kündigungsvorgang bestätigen zu müssen. Weitere Informationen.

    • Externes Opt-in/Abonnement: Einfügen eines Links, um den Erhalt von Nachrichten von Ihrer Marke zu akzeptieren.

    • Externes Opt-out/Abmeldung: Einfügen eines Links, über den man sich vom Erhalt von Nachrichten Ihrer Marke abmelden kann. Weitere Informationen zur Opt-out-Verwaltung finden Sie in diesem Abschnitt.

    • Mirrorseite: Fügen Sie einen Link hinzu, um den E-Mail-Inhalt in einem Webbrowser anzuzeigen. Weitere Informationen

  3. Geben Sie die gewünschte URL in das entsprechende Feld ein oder wählen Sie eine Landingpage aus und definieren Sie die Link-Einstellungen und -Stile. Weitere Informationen

    HINWEIS

    Zum Interpretieren von URLs hält sich Journey Optimizer an die URI-Syntax (RFC 3986-Standard), sodass einige internationale Sonderzeichen in URLs unterbunden werden. Wenn beim Test- oder E-Mail-Versand ein Fehler im Zusammenhang mit einer URL zurückgegeben wird, die zu Ihrem Inhalt hinzugefügt wurde, können Sie für die Zeichenfolge eine URL-Codierung durchführen und so das Problem umgehen.

  4. Sie können Ihre Links personalisieren. Weitere Informationen

  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.

  6. Sobald der Link erstellt ist, können Sie ihn in den Bereichen Einstellungen und Stile auf der rechten Seite noch ändern.

HINWEIS

E-Mail-Nachrichten vom Typ Marketing müssen einen Ausschluss-Link enthalten, der für Transaktionsnachrichten nicht erforderlich ist. Die Nachrichtenkategorie (Marketing oder Transaktion) wird bei der Erstellung der Nachricht in der Kanaloberfläche definiert.

Sie können Ihre Links mithilfe der Bereiche Einstellungen und Stile auf der rechten Seite anpassen. Sie können einen Link unterstreichen, seine Farbe ändern und sein Ziel auswählen.

  1. Wählen Sie in einer Text-Komponente, in die ein Link eingefügt ist, Ihren Link aus.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Einstellungen in der Dropdown-Liste Ziel aus, wie Ihre Zielgruppe umgeleitet werden soll:

    • None: öffnet den Link in demselben Frame, in dem er angeklickt wurde (Standardwert).
    • Blank: öffnet den Link in einem neuen Fenster oder auf einer neuen Registerkarte.
    • Self: öffnet den Link in demselben Frame, in dem er angeklickt wurde.
    • Parent: öffnet den Link im übergeordneten Frame.
    • Top: öffnet den Link im gesamten Fenster.

  3. Markieren Sie Link unterstreichen, damit der Titeltext Ihres Links unterstrichen wird.

  4. Um die Farbe Ihres Links zu ändern, klicken Sie auf Link-Farbe auf der Registerkarte Stile.

  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Link zu einer Mirrorseite

Bei der Mirrorseite handelt es sich um eine HTML-Seite, auf die online über einen Webbrowser zugegriffen werden kann. Der Inhalt entspricht dem Inhalt Ihrer E-Mail.

Um Ihrer E-Mail einen Link zu einer Mirrorseite hinzuzufügen, fügen Sie einen Link ein und wählen Sie Mirrorseite als Link-Typ aus.

Die Mirrorseite wird automatisch erstellt.

WICHTIG

Links zu Mirrorseiten werden automatisch generiert und können nicht bearbeitet werden. Sie enthalten alle verschlüsselten personalisierten Daten, die zum Rendern der ursprünglichen E-Mail erforderlich sind. Daher kann die Verwendung personalisierter Attribute mit großen Werten zu langen Mirrorseiten-URLs führen, was verhindert, dass der Link in Webbrowsern mit einer begrenzten URL-Länge funktioniert.

Wenn die Empfänger nach dem Versand der E-Mail auf den Mirrorseiten-Link klicken, wird der Inhalt der E-Mail in ihrem Standard-Webbrowser angezeigt.

HINWEIS

Im Testversand an die Testprofile ist der Link zur Mirrorseite nicht aktiv. Er wird erst in den endgültigen Nachrichten aktiviert.

Die Aufbewahrungsfrist für eine Mirrorseite beträgt 60 Tage. Nach dieser Frist ist die Mirrorseite nicht mehr verfügbar.

Tracking verwalten

Mit E-Mail-Designer können Sie die verfolgten URLs verwalten, z. B. den Tracking-Typ für jeden Link bearbeiten.

  1. Klicken Sie auf das Symbol Links im linken Bereich, um die Liste aller URLs Ihres Inhalts, die verfolgt werden sollen, anzuzeigen.

    Diese Liste bietet einen guten Überblick und ermöglicht das Auffinden aller im E-Mail-Inhalt vorhandenen URLs.

  2. Um einen Link zu bearbeiten, wählen Sie das entsprechende Stiftsymbol aus.

  3. Sie können den Tracking-Typ bei Bedarf ändern:

    Für jede verfolgte URL können Sie einen der folgenden Tracking-Modi festlegen:

    • Verfolgt: Aktiviert das Tracking dieser URL.
    • Opt-out: Diese URL wird als Opt-out- oder Abmelde-URL behandelt.
    • Mirrorseite: Diese URL wird als Mirror-Seite behandelt.
    • Nie: Das Tracking dieser URL wird nie aktiviert.

Das Reporting zu Öffnungen und Klicks ist im Live-Bericht und im Globalen Bericht verfügbar.

URL-Tracking

Normalerweise wird das URL-Tracking auf Oberflächenebene verwaltet, Profilattribute werden jedoch nicht unterstützt. Die einzige Möglichkeit hierfür besteht derzeit darin, URLs im E-Mail-Designer zu personalisieren.

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihren Links personalisierte URL-Tracking-Parameter hinzuzufügen.

  1. Wählen Sie einen Link aus und klicken Sie in der kontextbezogenen Symbolleiste auf Link einfügen.

  2. Wählen Sie das Personalisierungssymbol aus. Das Personalisierungssymbol ist nur für folgende Arten von Links verfügbar: externer Link, Abmelde-Link und Ausschluss-Link.

  3. Fügen Sie den URL-Tracking-Parameter hinzu und wählen Sie im Ausdruckseditor das gewünschte Profilattribut aus.

  4. Speichern Sie Ihre Änderungen.

  5. Wiederholen Sie die obigen Schritte für jeden Link, dem Sie diesen Tracking-Parameter hinzufügen möchten.

Wenn die E-Mail gesendet wird, wird dieser Parameter nun automatisch an das Ende der URL angehängt. Sie können diesen Parameter dann in Web-Analysewerkzeugen oder in Performance-Berichten erfassen.

HINWEIS

Um die endgültige URL zu überprüfen, können Sie einen Testversand durchführen und auf den Link im E-Mail-Inhalt klicken, sobald Sie die als Testversand vorgesehene Nachricht erhalten haben. Die URL sollte den Tracking-Parameter anzeigen. Im obigen Beispiel lautet die endgültige URL: https://luma.enablementadobe.com/content/luma/us/en.html?utm_contact=profile.userAccount.contactDetails.homePhone.number

Auf dieser Seite