Adobe Target-Verbindung

Letzte Aktualisierung: 2024-01-22
  • Erstellt für:
  • Developer
    User
    Admin
    Leader

Ziel-Änderungsprotokoll

Veröffentlichungsmonat Art der Aktualisierung Beschreibung
Januar 2024 Funktionen und Aktualisierungen der Dokumentation. Sie können jetzt Zielgruppen und Profilattribute für die Adobe Target-Verbindung für die standardmäßige Produktions-Sandbox und andere nicht standardmäßige Sandboxes freigeben.
Juni 2023 Funktions- und Dokumentationsaktualisierung Ab Juni 2023 können Sie beim Konfigurieren einer neuen Adobe Target-Zielverbindung den Adobe Target-Arbeitsbereich auswählen, für den Sie Zielgruppen freigeben möchten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Verbindungsparameter. Weitere Informationen über Arbeitsbereiche finden Sie im Tutorial zum Konfigurieren von Arbeitsbereichen in Adobe Target.
Mai 2023 Funktions- und Dokumentationsaktualisierung Ab Mai 2023 wird die Adobe Target Verbindungsunterstützung attributbasierte Personalisierung und ist allgemein für alle Kunden verfügbar.

Übersicht

Adobe Target ist ein Programm, das bei allen eingehenden Kundeninteraktionen über Websites, Mobile Apps usw. KI-gestützte Echtzeit-Personalisierung und Experimente ermöglicht.

Adobe Target ist eine Personalisierungsverbindung im Adobe Experience Platform-Zielkatalog.

Videoüberblick

Eine kurze Übersicht über die Konfiguration der Adobe Target-Verbindung unter Experience Platform finden Sie im folgenden Video.

Voraussetzungen

Datenspeicher-ID

Beim Konfigurieren der Adobe Target-Verbindung zu Verwenden einer Datensatz-ID, müssen Sie über die Adobe Experience Platform Web SDK implementiert.

Zum Konfigurieren der Adobe Target-Verbindung ohne Verwendung einer Datastraam-ID müssen Sie das Web SDK nicht implementieren.

WICHTIG

Bevor Sie eine Adobe Target-Verbindung erstellen, lesen Sie das Handbuch zur Konfiguration von Personalisierungszielen für die Personalisierung derselben Seite und der nächsten Seite. In diesem Handbuch werden die erforderlichen Konfigurationsschritte für die Personalisierungsfälle der gleichen und der nächsten Experience Platform-Seite beschrieben. Um die Personalisierung von derselben Seite und nächsten Seiten zu erreichen, müssen Sie beim Konfigurieren der Adobe Target-Verbindung eine Datastraam-ID verwenden.

Voraussetzungen in Adobe Target

Stellen Sie in Adobe Target sicher, dass Ihr Benutzer über Folgendes verfügt:

Weitere Informationen zum Gewähren von Berechtigungen für Target Premium und Target Standard.

Unterstützte Zielgruppen

In diesem Abschnitt wird beschrieben, welche Zielgruppentypen Sie an dieses Ziel exportieren können.

Audience Origin Unterstützt Beschreibung
Segmentation Service Über die Experience Platform generierte Zielgruppen Segmentierungsdienst.
Benutzerdefinierte Uploads X Zielgruppen, die aus CSV-Dateien in Experience Platform importiert werden.

Exporttyp und -häufigkeit

Beziehen Sie sich auf die folgende Tabelle, um Informationen zu Typ und Häufigkeit des Zielexports zu erhalten.

Element Typ Anmerkungen
Exporttyp Profile request Sie fordern alle Zielgruppen an, die im Adobe Target-Ziel für ein einzelnes Profil zugeordnet sind.
Exporthäufigkeit Streaming Streaming-Ziele sind „immer verfügbare“ API-basierte Verbindungen. Sobald ein Profil in Experience Platform auf der Grundlage einer Zielgruppenauswertung aktualisiert wird, sendet der Connector das Update nachgelagert an die Zielplattform. Lesen Sie mehr über Streaming-Ziele.

Herstellen einer Verbindung mit der Datenbank

WICHTIG

Um eine Verbindung zum Ziel herzustellen, benötigen Sie die Ziele anzeigen und Ziele verwalten Zugriffssteuerungsberechtigungen. Lesen Sie die Übersicht über die Zugriffskontrolle oder wenden Sie sich an Ihren Produktadministrator, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Um eine Verbindung zu diesem Ziel herzustellen, führen Sie die Schritte aus, die im Tutorial zur Zielkonfiguration beschrieben sind.

Adobe Experience Platform stellt automatisch eine Verbindung zur Adobe Target-Instanz Ihrer Firma her. Es ist keine Authentifizierung erforderlich.

Verbindungsparameter

Beim Einrichten dieses Ziels müssen Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Name: Geben Sie den gewünschten Namen für das Ziel ein.

  • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für das Ziel ein. Hier können Sie beispielsweise erwähnen, für welche Kampagne Sie dieses Ziel verwenden. Dieses Feld ist optional.

  • Datenspeicher-ID: Dadurch wird bestimmt, in welchem Datenerfassungsdatenstrom die Zielgruppen einbezogen werden. Das Dropdown-Menü zeigt nur Datensätze an, für die die Target- und Adobe Experience Platform-Dienste aktiviert sind. Siehe Konfigurieren eines Datenspeichers für detaillierte Informationen zum Konfigurieren eines Datastreams für Adobe Experience Platform und Adobe Target.

    • Keines: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die Adobe Target-Personalisierung konfigurieren möchten, die Implementierung der Experience Platform Web SDK. Bei Verwendung dieser Option unterstützen Zielgruppen, die von Experience Platform nach Target exportiert werden, nur die Personalisierung der nächsten Sitzung und die Kantensegmentierung ist deaktiviert. Weitere Informationen finden Sie in der unten stehenden Tabelle.
    Adobe Target-Implementierung (ohne Web SDK) Web SDK-Implementierung
    • Ein Datastream ist nicht erforderlich. Adobe Target kann über bereitgestellt werden at.js, serverseitigoder hybrid Implementierungsmethoden.
    • Edge-Segmentierung wird nicht unterstützt.
    • Personalisierung auf derselben Seite und auf der nächsten Seite werden nicht unterstützt.
    • Sie können Zielgruppen und Profilattribute für die Adobe Target-Verbindung freigeben. Standard-Produktions-Sandbox und nicht standardmäßigen Sandboxes.
    • Verwenden Sie zum Konfigurieren der Personalisierung der nächsten Sitzung ohne Verwendung einer Datastraam-ID die at.js.
  • Arbeitsbereich: Wählen Sie die Adobe Target aus. Arbeitsbereich für die Zielgruppen freigegeben werden. Für jede Adobe Target-Verbindung kann ein Arbeitsbereich ausgewählt werden. Bei Aktivierung werden die Zielgruppen zum ausgewählten Arbeitsbereich weitergeleitet, während die entsprechenden Experience Platform-Datennutzungsbezeichnungen.

HINWEIS

Bei Verwendung eines benutzerdefinierten Target-Arbeitsbereichs für Personalisierung von derselben Seite und nächster Seite mit Attributen, wobei nur die ausgewählte Zielgruppen werden an den ausgewählten Target-Arbeitsbereich gesendet. Die Zugeordnete Attribute werden an den standardmäßigen Target-Arbeitsbereich gesendet.


Dieses Verhalten wird sich in einer zukünftigen Aktualisierung ändern.

Aktivieren von Warnhinweisen

Sie können Warnhinweise aktivieren, um Benachrichtigungen zum Status des Datenflusses zu Ihrem Ziel zu erhalten. Wählen Sie einen Warnhinweis aus der zu abonnierenden Liste aus, um Benachrichtigungen über den Status Ihres Datenflusses zu erhalten. Weitere Informationen zu Warnhinweisen finden Sie im Handbuch zum Abonnieren von Zielwarnhinweisen über die Benutzeroberfläche.

Wenn Sie alle Details für Ihre Zielverbindung eingegeben haben, klicken Sie auf Weiter.

Aktivieren von Zielgruppen für dieses Ziel

WICHTIG

Um Daten zu aktivieren, benötigen Sie die Ziele anzeigen, Ziele aktivieren, Anzeigen von Profilen, und Segmente anzeigen Zugriffssteuerungsberechtigungen. Lesen Sie die Übersicht über die Zugriffssteuerung oder wenden Sie sich an Ihre Produktadmins, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Lesen Aktivieren von Zielgruppen für Edge-Personalisierungsziele für Anweisungen zum Aktivieren von Zielgruppen für dieses Ziel.

Exportierte Daten

Adobe Target reads Profildaten aus dem Adobe Experience Platform Edge Network, sodass keine Daten exportiert werden.

Datennutzung und -Governance

Alle Adobe Experience Platform-Ziele sind bei der Verarbeitung Ihrer Daten mit Datennutzungsrichtlinien konform. Ausführliche Informationen darüber, wie Adobe Experience Platform Data Governance erzwingt, finden Sie unter Data Governance - Übersicht.

Auf dieser Seite