Abgeleitete Felder

Letzte Aktualisierung: 2024-01-11
  • Erstellt für:
  • Admin

Abgeleitete Felder sind ein wichtiger Aspekt der Echtzeitberichterstellungsfunktion in Adobe Customer Journey Analytics. Mit einem abgeleiteten Feld können Sie mithilfe eines anpassbaren Regel-Builders spontan (häufig komplexe) Datenmanipulationen definieren. Anschließend können Sie dieses abgeleitete Feld als Komponente (Metrik oder Dimension) in Arbeitsbereich oder definieren Sie das abgeleitete Feld als Komponente in Datenansicht.

Abgeleitete Felder können viel Zeit und Mühe sparen, verglichen mit der Transformation oder Manipulation Ihrer Daten an anderen Orten außerhalb von Customer Journey Analytics. Beispiel: Datenvorbereitung, Data Distilleroder innerhalb Ihrer eigenen Extract Transform Load (ETL)-/Extract Load Transform (ELT)-Prozesse.

Abgeleitete Felder werden in Datenansichten, basieren auf einem Satz von Funktionen, die als Regeln definiert und auf verfügbare Standard- und/oder Schemafelder angewendet werden.

Anwendungsbeispiele sind:

  • Definieren Sie ein abgeleitetes Feld für den Seitennamen, das falsche erfasste Seitennamenwerte korrigiert, um die Seitennamenwerte zu korrigieren.

  • Definieren Sie ein abgeleitetes Marketing-Kanal -Feld, das den korrekten Marketing-Kanal anhand einer oder mehrerer Bedingungen bestimmt (z. B. URL-Parameter, Seiten-URL, Seitenname).

Abgeleitete Feldoberfläche

Wenn Sie ein abgeleitetes Feld erstellen oder bearbeiten, verwenden Sie die abgeleitete Feldoberfläche.

Screenshot des Dialogfelds "Abgeleitetes Feld"

Name Beschreibung
1 Selektor Sie verwenden den Auswahlbereich, um Ihre Funktion, Funktionsvorlage, Schemafelder oder Standardfelder auszuwählen und in den Regel-Builder zu ziehen.
Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um zwischen folgenden Optionen auszuwählen:
Funktion Funktionen - verfügbare Listen Funktionen,
Symbol für Funktionsvorlage Funktionsvorlagen - verfügbare Listen Funktionsvorlagen,
Symbol für Schemafeld Schemafelder - listet Felder auf, die aus Datensatzkategorien (Ereignis, Profil, Suche) und zuvor definierten abgeleiteten Feldern verfügbar sind, und
Standardfeld-Symbol Standardfelder - standardmäßige verfügbare Felder (z. B. Platform-Datensatz-ID). In der Auswahl werden nur Zeichenfolgen- und numerische Standardfelder angezeigt. Wenn die Funktion andere Datentypen unterstützt, können in der Regelschnittstelle Standardfelder mit diesen anderen Datentypen für Werte oder Felder ausgewählt werden.
Sie können mithilfe der Variablen Suchsymbol Suchfeld.
Sie können die ausgewählte Objektliste filtern, indem Sie Filtersymbol Filter und Filter im Filtern von Feldern nach angezeigt. Sie können Filter einfach mit Symbol "Schließen" für jeden Filter.
2 Regel-Builder Sie erstellen Ihr abgeleitetes Feld sequenziell mithilfe einer oder mehrerer Regeln. Eine Regel ist eine spezifische Implementierung einer Funktion und ist daher immer nur einer Funktion zugeordnet. Sie erstellen eine Regel, indem Sie eine Funktion per Drag-and-Drop in den Regel-Builder ziehen. Der Funktionstyp bestimmt die Schnittstelle der Regel.
Siehe Regelschnittstelle für weitere Informationen.
Sie können eine Funktion am Anfang, Ende oder zwischen Regeln einfügen, die bereits im Regel-Builder verfügbar sind. Die letzte Regel im Regel-Builder bestimmt die endgültige Ausgabe des abgeleiteten Felds.
3 ​ Feldeinstellungen ​ Sie können Ihr abgeleitetes Feld benennen und beschreiben und dessen Feldtyp überprüfen.
4 ​ Endausgabe ​ Dieser Bereich zeigt eine direkt aktualisierte Vorschau der Ausgabewerte basierend auf den Daten der letzten 30 Tage und den Änderungen, die Sie am abgeleiteten Feld im Regel-Builder vornehmen.

Assistent für Feldvorlagen

Wenn Sie zum ersten Mal auf die abgeleitete Feldoberfläche zugreifen, wird die Mit einer Feldvorlage beginnen angezeigt.

  1. Wählen Sie die Vorlage aus, die den Typ des zu erstellenden Felds am besten beschreibt.
  2. Wählen Sie die ​ Auswählen ​ zum Fortfahren.

Ihr abgeleitetes Felddialogfeld enthält Regeln (und Funktionen), die für den von Ihnen ausgewählten Feldtyp erforderlich oder nützlich sind. Siehe Funktionsvorlagen für weitere Informationen zu den verfügbaren Vorlagen.

Regelschnittstelle

Wenn Sie eine Regel im Regel-Builder definieren, verwenden Sie die Regel-Oberfläche.

Screenshot der abgeleiteten Felderregelschnittstelle

Name Beschreibung
A Regelname Standardmäßig lautet der Regelname Regel X (X bezieht sich auf eine Sequenznummer). Um den Namen einer Regel zu bearbeiten, wählen Sie deren Namen aus und geben Sie den neuen Namen ein, z. B. Query Parameter.
B Funktionsname Der ausgewählte Funktionsname für die Regel, z. B. URL PARSE. Wenn die Funktion der letzte in der Funktionssequenz ist und die endgültigen Ausgabewerte bestimmt, folgt dem Funktionsnamen - ENDGÜLTIGE AUSGABE, beispielsweise URL-PARSE - ENDGÜLTIGE AUSGABE.
Um ein Popup mit weiteren Informationen zur Funktion anzuzeigen, wählen Sie Hilfesymbol.
C Regelbeschreibung Sie können optional einer Regel eine Beschreibung hinzufügen.
Auswählen Weitere Symbole, wählen Sie **** Beschreibung hinzufügen **** , um eine Beschreibung hinzuzufügen, oder ​ Beschreibung bearbeiten ​ , um eine vorhandene Beschreibung zu bearbeiten.
Geben Sie im Editor eine Beschreibung ein. Sie können die Symbolleiste verwenden, um den Text zu formatieren (mithilfe der Stilauswahl, fett, kursiv, unterstrichen, rechts, links, zentriert, Farbe, Nummernliste, Aufzählungsliste) und Links zu externen Informationen hinzuzufügen.
Um die Bearbeitung der Beschreibung abzuschließen, klicken Sie außerhalb des Editors auf .
D Funktionsbereich Definiert die Logik der Funktion. Die Benutzeroberfläche hängt vom Funktionstyp ab. Das Dropdown-Menü für Feld oder Wert zeigt alle verfügbaren Feldkategorien (Regeln, Standardfelder, Felder) basierend auf dem Typ der Eingabe an, die die Funktion erwartet. Alternativ können Sie ein Feld aus der Auswahl "Schema"und "Standard-Felder"per Drag-and-Drop in ein Feld oder einen Wert ziehen. Wenn dieses gezogene Feld aus einem Lookup-Datensatz stammt, wird vor der von Ihnen definierten Funktion automatisch eine Suchfunktion eingefügt.
Siehe Funktionsreferenz Detaillierte Informationen zu den einzelnen unterstützten Funktionen.

abgeleitetes Feld erstellen

  1. Wählen Sie eine Datenansicht aus oder erstellen Sie eine Datenansicht. Siehe Datenansichten für weitere Informationen.

  2. Wählen Sie die ​ Komponenten ​ in der Datenansicht.

  3. Auswählen ​ abgeleitetes Feld erstellen ​ über die linke Leiste.

  4. Um Ihr abgeleitetes Feld zu definieren, verwenden Sie die abgeleitetes Feld erstellen -Schnittstelle. Siehe Abgeleitete Feldoberfläche.

    Um Ihr neues abgeleitetes Feld zu speichern, wählen Sie ​ Speichern ​.

  5. Ihr neues abgeleitetes Feld wird zum Abgeleitete Felder > Container, als Teil von ​ Schemafelder ​ in der linken Leiste Ihrer Datenansicht.

abgeleitetes Feld bearbeiten

  1. Wählen Sie eine Datenansicht aus. Siehe Datenansichten für weitere Informationen.

  2. Wählen Sie die ​ Komponenten ​ in der Datenansicht.

  3. Auswählen ​ Schemafelder ​ im Verbindung auf der linken Seite.

  4. Auswählen ​ Abgeleitete Felder > Container.

  5. Bewegen Sie den Mauszeiger über das abgeleitete Feld, das Sie bearbeiten möchten, und wählen Sie Symbol Bearbeiten.

  6. Um Ihr abgeleitetes Feld zu bearbeiten, verwenden Sie die abgeleitetes Feld bearbeiten -Schnittstelle. Siehe Abgeleitete Feldoberfläche.

    • Auswählen ​ Speichern ​ , um Ihr aktualisiertes abgeleitetes Feld zu speichern.

    • Auswählen ​ Abbrechen ​ , um alle Änderungen abzubrechen, die Sie am abgeleiteten Feld vorgenommen haben.

    • Auswählen ​ Speichern unter ​ , um das abgeleitete Feld als neues abgeleitetes Feld zu speichern. Das neue abgeleitete Feld hat denselben Namen wie das ursprünglich bearbeitete abgeleitete Feld mit (copy) hinzugefügt.

Wenn Sie ein abgeleitetes Feld als Komponente für Dimensionen oder Metriken in Ihrer Datenansicht verwendet haben:

  1. Wählen Sie die Komponente aus. Beachten Sie, dass die Komponente möglicherweise einen anderen Namen hat als Ihr abgeleitetes Feld.

  2. Wählen Sie im Komponentenbereich die Symbol Bearbeiten neben Ihrem abgeleiteten Feld unter dem Namen des Schemafelds.

  3. Um Ihr abgeleitetes Feld zu bearbeiten, verwenden Sie die abgeleitetes Feld bearbeiten -Schnittstelle. Siehe Abgeleitete Feldoberfläche.

    • Auswählen ​ Speichern ​ , um Ihr aktualisiertes abgeleitetes Feld zu speichern.

    • Auswählen ​ Abbrechen ​ , um alle Änderungen abzubrechen, die Sie am abgeleiteten Feld vorgenommen haben.

    • Auswählen ​ Speichern unter ​ , um das abgeleitete Feld als neues abgeleitetes Feld zu speichern. Das neue abgeleitete Feld hat denselben Namen wie das ursprünglich bearbeitete abgeleitete Feld mit (copy) hinzugefügt.

abgeleitetes Feld löschen

  1. Wählen Sie eine Datenansicht aus. Siehe Datenansichten für weitere Informationen.

  2. Wählen Sie die ​ Komponenten ​ in der Datenansicht.

  3. Auswählen ​ Schemafelder ​ Registerkarte in Verbindung -Bereich.

  4. Auswählen ​ Abgeleitete Felder > Container.

  5. Bewegen Sie den Mauszeiger über das abgeleitete Feld, das Sie löschen möchten, und wählen Sie Symbol Bearbeiten.

  6. Im abgeleitetes Feld bearbeiten Benutzeroberfläche, wählen Sie Löschen.

    A Komponente löschen werden Sie aufgefordert, den Löschvorgang zu bestätigen. Betrachten Sie alle externen Verweise, die außerhalb der Datenansicht auf das abgeleitete Feld vorhanden sein könnten.

    • Auswählen ​ Weiter ​ , um das abgeleitete Feld zu löschen.

Wenn Sie ein abgeleitetes Feld als Komponente für Dimensionen oder Metriken in Ihrer Datenansicht verwendet haben:

  1. Wählen Sie die Komponente aus. Beachten Sie, dass die Komponente möglicherweise einen anderen Namen hat als Ihr abgeleitetes Feld.

  2. Wählen Sie im Komponentenbereich die Symbol Bearbeiten neben Ihrem abgeleiteten Feld unter dem Namen des Schemafelds.

  3. Im abgeleitetes Feld bearbeiten Benutzeroberfläche, wählen Sie Löschen.

    A Komponente löschen werden Sie aufgefordert, den Löschvorgang zu bestätigen. Betrachten Sie alle externen Verweise, die außerhalb der Datenansicht auf das abgeleitete Feld vorhanden sein könnten.

    • Auswählen ​ Weiter ​ , um das abgeleitete Feld zu löschen.
HINWEIS

Abgeleitete Felder werden auf Verbindungsebene im Customer Journey Analytics verwaltet. Jede Änderung, die an einem abgeleiteten Feld in einer der mit dieser Verbindung verknüpften Datenansichten vorgenommen wurde, gilt für alle diese zugehörigen Datenansichten.

Funktionsvorlagen

Um schnell ein abgeleitetes Feld für bestimmte Anwendungsfälle zu erstellen, sind Funktionsvorlagen verfügbar. Auf diese Funktionsvorlagen kann über den Auswahlbereich in der abgeleiteten Feldoberfläche zugegriffen werden oder sie werden bei der ersten Verwendung in der Mit einer Feldvorlage beginnen Assistent.

Marketing-Kanäle

Diese Vorlage ist so konfiguriert, dass die URL-Analyse und Groß-/Kleinschreibung verwendet mehrere Male, um geeignete Werte aus einer URL zu erhalten. Anschließend wird auf diese Werte Logik angewendet, um die URL einem bestimmten Marketing-Kanal zuzuordnen.

 Details

Um die Vorlage zu verwenden, müssen Sie die richtigen Parameter für jede Funktion angeben, die als Teil der Regeln in der Vorlage aufgeführt wird. Siehe Funktionsreferenz für weitere Informationen.

Screenshot des Regel-Builders für Marketing-Kanal-Vorlagen

Funktionsreferenz

HINWEIS

Sie müssen über die Auswählen -Paket oder höher verwenden, um die in diesem Abschnitt beschriebene Funktion zu verwenden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Customer Journey Analytics-Paket Sie haben.

Für jede unterstützte Funktion finden Sie im Folgenden Details zu:

  • Spezifikationen:

    • Eingabedatentyp: Typ der unterstützten Daten,
    • Eingabe: mögliche Werte für die Eingabe,
    • enthaltene Operatoren: für diese Funktion unterstützte Operatoren (falls vorhanden),
    • Einschränkungen: Einschränkungen, die für diese spezifische Funktion gelten,
    • Ausgabe.
  • Anwendungsbeispiele, darunter:

    • Daten vor der Definition des abgeleiteten Felds,
    • wie das abgeleitete Feld definiert wird,
    • Daten nach der Definition des abgeleiteten Felds.
  • Einschränkungen (falls zutreffend).

HINWEIS

Die Suchfunktion wurde in Klassifizieren. Siehe Klassifizieren für weitere Informationen.

Fall wenn

Wendet Bedingungen an, die auf definierten Kriterien aus einem oder mehreren Feldern basieren. Diese Kriterien werden dann verwendet, um die Werte in einem neuen abgeleiteten Feld basierend auf der Reihenfolge der Bedingungen zu definieren.

 Details

Spezifikationen

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Einschränkungen Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Datum
  • Wenn, Else If container:

    • Wert
      • Regeln
      • Standardfelder
      • Felder
    • Kriterium (siehe eingeschlossene Operatoren, basierend auf dem ausgewählten Werttyp)
  • Legen Sie dann den Wert auf, Setzen Sie den Wert andernfalls auf:

    • Wert
      • Regeln
      • Standardfelder
      • Felder

Zeichenfolgen

  • Gleich
  • Gleich jedem Begriff
  • Enthält die Wortgruppe
  • Enthält einen der Begriffe
  • Enthält alle Begriffe
  • Beginnt mit
  • Beginnt mit einem beliebigen Begriff
  • Endet mit
  • Endet mit einem beliebigen Begriff
  • Ist nicht gleich
  • Entspricht keinem Begriff
  • Enthält nicht die Wortgruppe
  • Enthält keine Begriffe
  • Enthält nicht alle Begriffe
  • Beginnt nicht mit
  • Beginnt nicht mit einem Begriff
  • Endet nicht mit
  • endet nicht mit einem Begriff
  • Ist eingestellt
  • Ist nicht eingestellt

Numerisch

  • Gleich
  • Ist nicht gleich
  • Größer als
  • Größer als oder gleich
  • Kleiner als
  • Kleiner als oder gleich
  • Ist eingestellt
  • Ist nicht eingestellt

Daten

  • Gleich
  • Ist nicht gleich
  • ist später als
  • Ist später als oder gleich
  • ist vor
  • Ist vor oder gleich
  • Ist eingestellt
  • Ist nicht eingestellt
  • 5 Funktionen pro abgeleitetem Feld
  • 200 Operatoren pro abgeleitetes Feld. Ein Beispiel für einen einzelnen Operator ist "Referrerdomäne enthält Google".

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall 1

Sie möchten Regeln definieren, um verschiedene Marketing-Kanäle zu identifizieren, indem Sie eine kaskadierende Logik anwenden, um ein Marketing-Kanal-Feld auf den richtigen Wert festzulegen:

  • Wenn der Referrer aus einer Suchmaschine stammt und die Seite einen Abfragezeichenfolgenwert hat, wobei cid contains ps_sollte der Marketing-Kanal als Gebührenpflichtige Suche.
  • Wenn der Referrer aus einer Suchmaschine stammt und die Seite keine Abfragezeichenfolge aufweist cidsollte der Marketing-Kanal als Kostenlose Suche.
  • Wenn eine Seite einen Abfragezeichenfolgenwert hat, bei dem cid contains em_sollte der Marketing-Kanal als Email.
  • Wenn eine Seite einen Abfragezeichenfolgenwert hat, bei dem cid contains ds_sollte der Marketing-Kanal als Display Ad.
  • Wenn eine Seite einen Abfragezeichenfolgenwert hat, bei dem cid contains so_sollte der Marketing-Kanal als Paid Social.
  • Wenn der Referrer aus einer Referrer-Domäne von twitter.com, facebook.com, linkedin.comoder tiktok.comsollte der Marketing-Kanal als Natürliche Social.
  • Wenn keine der oben genannten Regeln übereinstimmt, sollte der Marketing-Kanal als Andere verweisende Stelle.

Falls Ihre Site die folgenden Beispielereignisse erhält, die Referrer und Seiten-URLsollten diese Ereignisse wie folgt identifiziert werden:

Event Referrer Page URL Marketing Channel
1 https://facebook.com https://site.com/home Natural Social
2 https://abc.com https://site.com/?cid=ds_12345678 Display
3 https://site.com/?cid=em_12345678 Email
4 https://google.com https://site.com/?cid=ps_abc098765 Paid Search
5 https://google.com https://site.com/?cid=em_765544332 Email
6 https://google.com Natural Search

Daten vor

Referrer Page URL
https://facebook.com https://site.com/home
https://abc.com https://site.com/?cid=ds_12345678
https://site.com/?cid=em_12345678
https://google.com https://site.com/?cid=ps_abc098765
https://google.com https://site.com/?cid=em_765544332
https://google.com

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine neue Marketing Channel abgeleitetes Feld. Sie verwenden die WENN Funktionen zum Definieren von Regeln, die Werte für die basierend auf vorhandenen Werten für Page URL und Referring URL -Feld.

Beachten Sie die Verwendung der Funktion . URL PARSE zum Definieren von Regeln zum Abrufen der Werte für Page Url und Referring Url vor dem WENN -Regeln angewendet werden.

Screenshot des Falls bei Regel 1

Daten nach

Marketing Channel
Natural Social
Display
Email
Paid Search
Email
Natural Search

Anwendungsfall 2

Sie haben mehrere verschiedene Suchvarianten in Ihrer Product Finding Methods Dimension. Um die Gesamtleistung der Suche im Vergleich zum Durchsuchen zu verstehen, müssen Sie viel Zeit damit verbringen, die Ergebnisse manuell zu kombinieren.

Ihre Site erfasst die folgenden Werte für Ihre Product Finding Methods Dimension. Letztlich weisen alle diese Werte auf eine Suche hin.

Erfasster Wert Tatsächlicher Wert
search p13n_no search
search p13n_yes search
search refine p13n_no search
search refine p13n_yes search
search redirect p13n_yes search
search-redirect search

Daten vor

Product Finding Methods
search p13_no
search p13_yes
browse
search refine p13_no
search refine p13_yes
browse
search redirect p13_yes
search-redirect
browse

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Product Finding Methods (new) abgeleitetes Feld. Sie erstellen Folgendes WENN Regeln im Regel-Builder. Diese Regeln gelten für die Logik für alle möglichen Varianten der alten Methoden zur Produktsuche Feldwerte für search und browse mithilfe der Enthält die Wortgruppe Kriterium.

Screenshot des Falls, wenn Regel 2

Daten nach

Product Finding Methods (new)
search
search
browse
search
search
browse
search
search
browse

Anwendungsfall 3

Als Reiseunternehmen möchten Sie die Reisedauer für gebuchte Reisen buchen, damit Sie über die gesammelten Reisen berichten können.

Annahmen:

  • Die Organisation erfasst die Reisedauer in ein numerisches Feld.
  • Sie möchten 1-3 Tage Dauer in einen Eimer mit der Bezeichnung 'short trip'
  • Sie möchten 4 bis 7 Tage lang in einen Eimer mit der Bezeichnung 'medium trip'
  • Sie möchten 8-Tage-Dauern in einen Behälter mit der Bezeichnung 'long trip'
  • 132 Reisen wurden für eine Dauer von 1 Tag gebucht
  • 110 Ausflüge wurden für eine Dauer von 2 Tagen gebucht
  • 105 Ausflüge wurden für eine Dauer von 3 Tagen gebucht
  • 99 Reisen wurden für eine Dauer von 4 Tagen gebucht
  • 92 Reisen wurden für eine Dauer von 5 Tagen gebucht
  • 85 Ausflüge wurden für eine Dauer von 6 Tagen gebucht
  • 82 Reisen wurden für eine Dauer von 7 Tagen gebucht
  • 78 Reisen wurden für eine Dauer von 8 Tagen gebucht
  • 50 Reisen wurden für eine Dauer von 9 Tagen gebucht
  • 44 Reisen wurden für eine Dauer von 10 Tagen gebucht
  • 38 Ausflüge wurden für eine Dauer von 11 Tagen gebucht
  • 31 Ausflüge wurden für eine Dauer von 12 Tagen gebucht

Ihr gewünschter Bericht sollte wie folgt aussehen:

Trip Duration Type Bookings
medium trip 358
short trip 347
long trip 241

Daten vor

Trip Duration
1
12
3
6
4
8
6
2
1
2
21
8

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Trip Duration (bucketed) abgeleitetes Feld. Sie erstellen Folgendes WENN Regel im Regel-Builder. Diese Regel wendet eine Logik an, um die alte Reisedauer -Feldwerte in drei Werte: short trip, medium trip, und long trip.

Screenshot des Falls, wenn Regel 3

Daten nach

Trip Duration (bucketed)
short trip
long trip
short trip
medium trip
medium trip
long trip
medium trip
short trip
short trip
short trip
long trip
long trip

Weitere Informationen

Customer Journey Analytics verwendet eine verschachtelte Containerstruktur, die nach dem Modell von Adobe Experience Platform modelliert wurde XDM (Experience-Datenmodell). Siehe Container und Filter-Container für weitere Hintergrundinformationen. Dieses Containermodell, auch wenn es von Natur aus flexibel ist, stellt bei der Verwendung des Regel-Builders einige Einschränkungen auf.

Customer Journey Analytics verwendet das folgende standardmäßige Containermodell:

Die folgenden Einschränkungen gelten und werden erzwungen, wenn Auswählen und Einstellung -Werte.

Begrenzungen
A Werte select innerhalb desselben Wenn, Else If struct (using und oder Oder) in einer Regel muss aus demselben Container stammen und kann von jedem Typ sein (Zeichenfolge) Zeichenfolge, numerisch Numerischusw.).
Screenshot der Abhängigkeit A
B Alle Werte, die Sie set in einer Regel muss aus demselben Container stammen und denselben Typ oder einen abgeleiteten Wert desselben Typs aufweisen.
Screenshot der Abhängigkeit B
C Die Werte, die Sie select Überall Wenn, Else If -Konstrukte in der Regelaufgabe not müssen aus demselben Container stammen und tun not müssen vom gleichen Typ sein.
Screenshot der Abhängigkeit C

Klassifizieren

Definiert einen Satz von Werten, die in einem neuen abgeleiteten Feld durch entsprechende Werte ersetzt werden.

 Details
HINWEIS

Diese Funktion hieß ursprünglich Lookup , wurde aber in Classify umbenannt, um eine kommende Suchfunktion mit unterschiedlichen Funktionen aufzunehmen.

Spezifikationen

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Einschränkungen Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Datum
  • Zu klassifizierendes Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Wenn der Wert gleich und Werte ersetzen durch:

    • Zeichenfolge
  • Originalwerte anzeigen
    • Boolesch

Nicht angegeben

5 Funktionen pro abgeleitetem Feld
100 Zeilen pro Funktion

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall 1

Sie verfügen über eine CSV-Datei, die eine Schlüsselspalte für hotelID und eine oder mehrere zusätzliche Spalten, die mit dem hotelID: city, rooms, hotel name.
Sie sammeln Hotel ID in einer Dimension, aber eine Hotel Name aus der hotelID in der CSV-Datei.

Struktur und Inhalt von CSV-Dateien

hotelID city rooms hotel name
SLC123 Salt Lake City 40 SLC Downtown
LAX342 Los Angeles 60 LA Airport
SFO456 San Francisco 75 Market Street
AMS789 Amsterdam 50 Okura

Aktueller Bericht

Hotel ID Produktansichten
SLC123 200
LX342 198
SFO456 190
AMS789 150

Gewünschter Bericht

Hotel Name Produktansichten
SLC Downtown 200
LA Airport 198
Market Street 190

Daten vor

Hotel ID
SLC123
LAX342
SFO456
AMS789

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Hotel Name abgeleitetes Feld. Sie verwenden die CLASSIFY -Funktion, um eine Regel zu definieren, mit der Sie Werte der Hotel-ID und durch neue Werte ersetzen.

Wenn Sie Originalwerte einbeziehen möchten, die Sie nicht als Teil der zu klassifizierenden Werte definiert haben (z. B. Hotel-ID AMS789), wählen Sie Originalwerte anzeigen. Dadurch wird sichergestellt, dass AMS789 Teil der Ausgabe für das abgeleitete Feld ist, obwohl dieser Wert nicht klassifiziert wird.

Screenshot der Klassifizierungsregel 1

Daten nach

Hotel Name
SLC Downtown
LA Airport
Market Street

Anwendungsfall 2

Sie haben URLs anstelle des benutzerfreundlichen Seitennamens für mehrere Seiten erfasst. Diese gemischte Sammlung von Werten unterbricht die Berichterstellung.

Daten vor

Page Name
Home Page
Flight Search
http://www.adobetravel.ca/Hotel-Search
https://www.adobetravel.com/Package-Search
Deals & Offers
http://www.adobetravel.ca/user/reviews
https://www.adobetravel.com.br/Generate-Quote/preview

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Page Name (updated) abgeleitetes Feld. Sie verwenden die CLASSIFY -Funktion, um eine Regel zu definieren, mit der Sie Werte Ihrer vorhandenen Seitenname und ersetzen Sie sie durch die aktualisierten richtigen Werte.

Screenshot der Klassifizierungsregel 2

Daten nach

Page Name (updated)
Home Page
Flight Search
Hotel Search
Package Search
Deals & Offers
Reviews
Generate Quote

Weitere Informationen

Die folgenden zusätzlichen Funktionen sind in der Benutzeroberfläche der Regel klassifizieren verfügbar:

  • Um alle Tabellenwerte schnell zu löschen, wählen Sie Löschen Alle Tabellenwerte löschen.
  • Um eine CSV-Datei hochzuladen, die die ursprünglichen Werte für Wenn -Werte gleich und neue Werte für Ersetzen mit enthält, wählen Sie CSV CSV hochladen.
  • Um eine Vorlage zum Erstellen einer CSV-Datei mit den hochzuladenden ursprünglichen und neuen Werten herunterzuladen, wählen Sie Herunterladen CSV-Vorlage herunterladen.
  • Um eine CSV-Datei mit allen ursprünglichen und neuen Werten in der Regeloberfläche herunterzuladen, wählen Sie Herunterladen CSV-Werte herunterladen.

Verketten

Verbindet Feldwerte in einem neuen abgeleiteten Feld mit definierten Trennzeichen.

 Details

Spezifikationen

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Einschränkungen Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Wert:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
    • Zeichenfolge
  • Trennzeichen:
    • Zeichenfolge

Nicht angegeben

2 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall

Sie erfassen derzeit die Ursprungs- und Zielflughafencodes als separate Felder. Sie möchten die beiden Felder zu einer durch Bindestriche (-) getrennten Dimension zusammenfassen. So können Sie die Kombination aus Ursprung und Ziel analysieren, um die wichtigsten gebuchten Routen zu identifizieren.

Annahmen:

  • Die Ursprungs- und Zielwerte werden in separaten Feldern in derselben Tabelle erfasst.
  • Der Benutzer legt fest, das Trennzeichen "-"zwischen den Werten zu verwenden.

Stellen Sie sich die folgenden Buchungen vor:

  • Der Kunde ABC123 bucht einen Flug zwischen Salt Lake City (SLC) und Orlando (MCO)
  • Der Kunde ABC456 bucht einen Flug zwischen Salt Lake City (SLC) und Los Angeles (LAX)
  • Der Kunde ABC789 bucht einen Flug zwischen Salt Lake City (SLC) und Seattle (SEA)
  • Der Kunde ABC987 bucht einen Flug zwischen Salt Lake City (SLC) und San Jose (SJO)
  • Der Kunde ABC654 bucht einen Flug zwischen Salt Lake City (SLC) und Orlando (MCO)

Der gewünschte Bericht sollte wie folgt aussehen:

Ursprung/Ziel Buchungen
SLC-MCO 2
SLC-LAX 1
SLC-SEA 1
SLC-SJO 1

Daten vor

Origin Ziel
SLC MCO
SLC LAX
SLC SEA
SLC SJO
SLC MCO

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine neue Origin - Ziel abgeleitetes Feld. Sie verwenden die CONCATENATE -Funktion, um eine Regel zum Verketten der Original und Ziel -Felder, die - Trennzeichen.

Screenshot der Verkettungsregel

Daten nach

Origin - Ziel
(abgeleitetes Feld)
SLC-MCO
SLC-LAX
SLC-SEA
SLC-SJO
SLC-MCO

Suchen und ersetzen

Sucht alle Werte in einem ausgewählten Feld und ersetzt diese Werte durch einen anderen Wert in einem neuen abgeleiteten Feld.

 Details

Spezifikationen

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Einschränkungen Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Wert
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Alle suchen, und ersetzen Sie alle durch:
    • Zeichenfolge

Zeichenfolgen

  • Alle suchen, und ersetzen Sie alle durch

5 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall

Sie haben einige falsch formatierte Werte für Ihren externen Marketingkanalbericht erhalten, z. B. email%20 marketing anstelle von email marketing. Diese fehlerhaften Werte brechen Ihre Berichterstellung auf und erschweren die Performance von E-Mails. Sie möchten email%20marketing mit email marketing.

Originalbericht

External Marketing Channels Sessions
email marketing 500
email %20marketing 24

Bevorzugter Bericht

External Marketing Channels Sessions
email marketing 524

Daten vor

External Marketing
email marketing
email%20marketing
email marketing
email marketing
email%20marketing

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Email Marketing (updated) abgeleitetes Feld. Sie verwenden die Suchen und Ersetzen -Funktion zum Definieren einer Regel zum Suchen und Ersetzen aller Vorkommen von email%20marketing mit email marketing.

Screenshot der Regel "Suchen und Ersetzen"

Daten nach

External Marketing (updated)
email marketing
email marketing
email marketing
email marketing
email marketing

Nachschlagen

Sucht Werte mithilfe eines Felds aus einem Lookup-Datensatz und gibt einen Wert in einem neuen abgeleiteten Feld oder zur weiteren Regelverarbeitung zurück.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Datum
  • Feld zum Anwenden der Suche:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Datensatz nachschlagen
    • Datensatz
  • Passender Schlüssel
    • Regeln
    • Felder
  • Zurückzugebende Werte
    • Regeln
    • Felder

Nicht angegeben

3 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld oder Wert für die weitere Verarbeitung in der nächsten Regel

Anwendungsfall

Sie möchten den Aktivitätsnamen mithilfe der Aktivitäts-ID nachschlagen, die erfasst wird, wenn Ihre Kunden auf ein personalisiertes Banner klicken, das über Adobe Target angezeigt wird. Sie möchten einen Lookup-Datensatz mit A4T-Aktivitäten (Analytics for Target) verwenden, die Aktivitäten-IDs und Aktivitätsnamen enthalten.

A4T-Lookup-Datensatz

Aktivitäts-ID Aktivitätsname
415851 MVT-Test-Kategorieseiten
415852 Luma - Campaign Max. 2022
402922 Homepage-Banner

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Activity Name abgeleitetes Feld. Sie verwenden die SUCHEN -Funktion, um eine Regel zu definieren, mit der Sie den Wert aus Ihren erfassten Daten abrufen können, wie in der Feld zum Anwenden der Suche -Feld (z. B. ActivityIdentifier). Sie wählen den Lookup-Datensatz aus der Datensatz nachschlagen list (beispielsweise New CJA4T Activities). Wählen Sie dann das Kennungsfeld aus (z. B. ActivityIdentifier) aus dem Übereinstimmungsschlüssel und das Feld, das von der Rückzugebende Werte list (beispielsweise ActivityName).

Screenshot der Regel "Kleinbuchstaben"

Weitere Informationen

Sie können schnell eine Suche -Funktion im Regel-Builder verwenden, die bereits eine oder mehrere andere Funktionen enthält.

  1. Auswählen Schemafelder über Selektor.
  2. Auswählen Symbol für Schemafeld Datensätze nachschlagen.
  3. Wählen Sie Ihren Lookup-Datensatz aus und suchen Sie das Feld, das Sie für die Suche verwenden möchten.
  4. Ziehen Sie das Suchfeld auf eines der verfügbaren Eingabefelder für eine Funktion (z. B. "Case When"). Wenn gültig, wird ein blaues Feld mit der Bezeichnung + Hinzufügen, können Sie das Feld ablegen und automatisch eine Suchfunktion einfügen, bevor die Funktion das Suchfeld abgelegt hat. Die hinzugefügte Suchfunktion wird automatisch mit den entsprechenden Werten für alle Felder ausgefüllt.
    Lookup-Ziehen

Kleinschreibung

Konvertiert Werte aus einem Feld in Kleinbuchstaben und speichert sie in ein neues abgeleitetes Feld.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Datum
  • Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder

Nicht angegeben

2 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall

Sie möchten alle erfassten Produktnamen für eine korrekte Berichterstellung in Kleinbuchstaben konvertieren.

Daten vor

Erfasste Produktnamen Produktansichten
Tennisschläger 35
Tennis Racket 33
Tennisschläger 21
Baseballschläger 15
Baseball Bat 12
Baseballschläger 10

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Product Names abgeleitetes Feld. Sie verwenden die KLEIN -Funktion, um eine Regel zum Konvertieren des Werts aus dem Erfasste Produktnamen in Kleinbuchstaben umzuwandeln und im neuen abgeleiteten Feld zu speichern.

Screenshot der Regel "Kleinbuchstaben"

Daten nach

Produktnamen Produktansichten
Tennisschläger 89
Baseballschläger 37

Felder zusammenführen

Führt Werte aus zwei verschiedenen Feldern zu einem neuen abgeleiteten Feld zusammen.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Datum
  • Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder

Nicht angegeben

5 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall

Sie möchten eine Dimension erstellen, die sich aus dem Feld "Seitenname"und dem Feld "Anrufgrund"zusammensetzt und die Journey kanalübergreifend analysieren soll.

Daten vor

Seitenname Sitzung Besucher
Hilfeseite 250 200
Startseite 500 250
Produktdetailseite 300 200
Grund des Aufrufs Sitzung Besucher
Fragen zu meiner Bestellung 275 250
Änderung meiner Bestellung 150 145
Bestellproblem 100 95

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Cross Channel Interactions abgeleitetes Feld. Sie verwenden die FELDER ZUSAMMENFÜHREN -Funktion, um eine Regel zum Zusammenführen der Werte aus dem Seitenname und Grund des Aufrufs und speichern Sie es im neuen abgeleiteten Feld.

Screenshot der Regel "Felder zusammenführen"

Daten nach

Kanalübergreifende Interaktionen Sitzungen Besucher
Startseite 500 250
Produktdetailseite 300 200
Fragen zu meiner Bestellung 275 250
Hilfeseite 250 200
Änderung meiner Bestellung 150 145
Bestellproblem 100 95

Weitere Informationen

Sie müssen denselben Feldtyp in einer Regel zum Zusammenführen von Feldern auswählen. Wenn Sie beispielsweise ein Datumsfeld auswählen, müssen alle anderen Felder, die Sie zusammenführen möchten, Datumsfelder sein.

Screenshot der Einschränkung für Zusammenführungsfelder

Regulären Ausdruck ersetzen

Ersetzt einen Wert aus einem Feld mithilfe eines regulären Ausdrucks in ein neues abgeleitetes Feld.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Regex:
    • Zeichenfolge
  • Ausgabeformat:
    • Zeichenfolge
  • Groß-/Kleinschreibung beachten
    • Boolesch

Nicht angegeben

1 Funktion pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall

Sie möchten eine Option einer URL erfassen und diese als eindeutige Seitenkennung verwenden, um den Traffic zu analysieren. Sie verwenden [^/]+(?=/$|$) für den regulären Ausdruck, um das Ende der URL zu erfassen, und $1 als Ausgabemuster.

Daten vor

Seiten-URL
https://business.adobe.com/products/analytics/adobe-analytics-benefits.html
https://business.adobe.com/products/analytics/adobe-analytics.html
https://business.adobe.com/products/experience-platform/customer-journey-analytics.html
https://business.adobe.com/products/experience-platform/adobe-experience-platform.html

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine Page Identifier abgeleitetes Feld. Sie verwenden die REGEX REPLATZ -Funktion, um eine Regel zu definieren, die den Wert der Verweisende URL -Feld mithilfe eines Regex von [^/]+(?=/$|$) und Ausgabeformat von $1.

Screenshot der Regex-Ersetzungsregel

Daten nach

Seiten-ID
adobe-analytics-benefits.html
adobe-analytics.html
customer-journey-analytics.html
adobe-experience-platform.html

Weitere Informationen

Customer Journey Analytics verwendet eine Untergruppe der Perl-Regex-Syntax. Die folgenden Ausdrücke werden unterstützt:

Ausdruck Beschreibung
a Ein einzelnes Zeichen: a.
a|b Ein einzelnes Zeichen: a oder b.
[abc] Ein einzelnes Zeichen: a, b oder c.
[^abc] Ein beliebiges einzelnes Zeichen, außer: a, b oder c.
[a-z] Ein beliebiges einzelnes Zeichen im Bereich az.
[a-zA-Z0-9] Ein beliebiges einzelnes Zeichen im Bereich az, AZ oder im Ziffernbereich 09.
^ Entspricht dem Zeilenanfang.
$ Entspricht dem Zeilenende.
\A Beginn der Zeichenfolge.
\z Ende der Zeichenfolge.
. Entspricht einem beliebigen Zeichen.
\s Beliebiges Whitespace-Zeichen.
\S Beliebiges Zeichen, außer Whitespace-Zeichen.
\d Beliebige Ziffer.
\D Beliebiges Zeichen, außer Ziffern.
\w Beliebige Buchstaben, Zahlen oder Unterstriche.
\W Beliebiges Zeichen, das nicht in Wörtern zulässig ist.
\b Beliebige Wortgrenze.
\B Beliebiges Zeichen, das keine Wortgrenze ist.
\< Wortbeginn.
\> Wortende.
(...) Alles dazwischen wird erfasst.
(?:...) Nicht-kennzeichnende Erfassung. Verhindert, dass in der Ausgabezeichenfolge auf die Übereinstimmung verwiesen wird.
a? Null oder eins von a.
a* Null oder mehr von a.
a+ Eines oder mehr von a.
a{3} Genau 3 von a.
a{3,} 3 oder mehr von a.
a{3,6} Zwischen 3 und 6 von a.

Sie können diese Sequenzen im Ausgabeformat beliebig oft und in beliebiger Reihenfolge verwenden, um die gewünschte Zeichenfolgenausgabe zu erlangen.

Ausgabe-Platzhaltersequenz Beschreibung
$& Gibt aus, was mit dem gesamten Ausdruck übereinstimmt.
$n Gibt aus, was mit dem n-ten Unterausdruck übereinstimmt. Beispiel: $1 gibt den ersten Unterausdruck aus.
$` Gibt den Text zwischen dem Ende der letzten gefundenen Übereinstimmung (oder dem Beginn des Textes aus, wenn keine vorherige Übereinstimmung gefunden wurde) und dem Beginn der aktuellen Übereinstimmung aus.
$+ Gibt aus, was mit dem letzten markierten Unterausdruck im regulären Ausdruck übereinstimmt.
$$ Gibt das Zeichenfolgenzeichen "$" aus.

Split

Teilt einen Wert aus einem Feld in ein neues abgeleitetes Feld.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Numerisch
  • Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Methode:
    • Von links
    • Von rechts
    • In Array konvertieren
  • Für Trennzeichen:
    • Zeichenfolge
  • Für Index:
    • Numerisch

Nicht angegeben

5 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall 1

Sie erfassen Sprach-App-Antworten in einer durch Trennzeichen getrennten Liste in einer einzigen Dimension. Jeder Wert in der Liste soll ein eindeutiger Wert im Antwortbericht sein.

Daten vor

Voice-App-Antworten Ereignisse
Es war großartig, hat vollkommenen Sinn, wird anderen empfehlen 1
Es war toll, etwas verwirrend, wird anderen empfehlen 1
Es war nicht groß, sehr verwirrend, wird nicht empfohlen, andere 1

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine Responses abgeleitetes Feld. Sie verwenden die AUFTEILUNG -Funktion, um eine Regel zur Verwendung der In Array konvertieren -Methode zum Konvertieren der Werte aus der Sprachanwendungs-Antwort Feld verwenden , als Trennzeichen.

Screenshot der Aufspaltungsregel 1

Daten nach

Antworten Ereignisse
es war toll 2
wird anderen 2
es war nicht groß 1
vollendeten Sinn 1
etwas verwirrend 1
sehr verwirrend 1
wird anderen nicht empfehlen 1

Anwendungsfall 2

Sie erfassen Sprach-App-Antworten in einer durch Trennzeichen getrennten Liste in einer einzigen Dimension. Sie möchten die Antworten aus dem ersten Wert in der Liste in eine eigene Dimension umwandeln. Sie möchten den letzten Wert in der Liste in eine eigene Dimension setzen.

Daten vor

Antworten Ereignisse
es war großartig, vollendete Sinn, wird anderen empfohlen 1
Es war toll, etwas verwirrend, wird anderen empfehlen 1
Es war nicht groß, sehr verwirrend, wird nicht empfohlen, andere 1

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine First Response abgeleitetes Feld. Sie verwenden die AUFTEILUNG -Funktion, um eine Regel zu definieren, die den ersten Wert aus der Antworten -Feld links neben der Antwort , als Trennzeichen.

Screenshot der Aufspaltungsregel - erster Wert

Sie erstellen eine Second Response abgeleitetes Feld, um den letzten Wert aus dem Antworten durch Auswahl von Von rechts, 1 als Trennzeichen und 1 als Index.

Screenshot der Aufspaltungsregel - letzter Wert

Daten nach

Erste Antwort Ereignisse
es war toll 2
es war nicht groß 1
Zweite Antwort Ereignisse
wird anderen 2
wird anderen nicht empfehlen 1

Zuschneiden

Beschneidet Leerzeichen, Sonderzeichen oder die Anzahl der Zeichen vom Anfang oder Ende der Feldwerte in ein neues abgeleitetes Feld.

 Details

Spezifikation

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Feld
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Leerzeichen trimmen
  • Sonderzeichen trimmen
    • Eingabe von Sonderzeichen
  • Von links beschneiden
    • Von
      • Beginn der Zeichenfolge
      • Position
        • Position #
      • Zeichenfolge
        • Zeichenfolgenwert
        • Index
        • Flag zum Einschließen von Zeichenfolge
    • Hierzu
      • Ende der Zeichenfolge
      • Position
        • Position #
      • Zeichenfolge
        • Zeichenfolgenwert
        • Index
        • Flag zum Einschließen von Zeichenfolge
      • Länge
  • Von rechts zuschneiden
    • Von
      • Ende der Zeichenfolge
      • Position
        • Position #
      • Zeichenfolge
        • Zeichenfolgenwert
        • Index
        • Flag zum Einschließen von Zeichenfolge
    • Hierzu
      • Beginn der Zeichenfolge
      • Position
        • Position #
      • Zeichenfolge
        • Zeichenfolgenwert
        • Index
        • Flag zum Einschließen von Zeichenfolge
      • Länge

Nicht angegeben

1 Funktion pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall 1

Sie erfassen Produktdaten, diese Daten enthalten jedoch ausgeblendete Leerzeichen, die die Fragmentberichterstellung enthalten. Sie möchten alle überschüssigen Leerzeichen einfach abschneiden

Daten vor

Produkt-ID Ereignisse
"prod12356 " 1
"prod12356" 1
" prod12356" 1

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine Product Identifier abgeleitetes Feld. Sie verwenden die TRIM -Funktion zum Definieren einer Regel für Leerzeichen zuschneiden aus dem Produkt-ID -Feld.

Screenshot der Aufspaltungsregel 1

Daten nach

Produkt-ID Ereignisse
"prod12356" 3

Anwendungsfall 2

Ihre Daten zu den erfassten Seitennamen enthalten einige fehlerhafte Sonderzeichen am Ende des Seitennamens, die entfernt werden müssen.

Daten vor

Name Ereignisse
Startseite# 1
Homepage? 1
Homepage% 1
Startseite& 1
Homepage/ 1

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine Page Name abgeleitetes Feld. Sie verwenden die TRIM -Funktion zum Definieren einer Regel für Sonderzeichen beschneiden aus dem Name -Feld mithilfe des Sonderzeichen #?%&/.

Screenshot der Aufspaltungsregel - erster Wert

Daten nach

Seitenname Ereignisse
Startseite 5

Anwendungsfall 3

Sie erfassen Daten, einschließlich einer storeID. Die storeID enthält den abgekürzten US-Statuscode als die ersten beiden Zeichen. Sie möchten diesen Statuscode nur in Ihren Berichten verwenden.

Daten vor

storeID Ereignisse
CA293842 1
CA423402 1
UT123418 1
UT189021 1
ID028930 1
ODER234223 1
NV22342 1

Abgeleitetes Feld

Sie erstellen eine Store Identifier abgeleitetes Feld. Sie verwenden die TRIM -Funktion zum Definieren einer Regel für Von rechts abschneiden die storeID -Feld vom String-Ende bis zur Position 3.

Screenshot der Aufspaltungsregel - erster Wert

Daten nach

Store-Kennung Ereignisse
CA 2
UT 2
ID 1
OR 1
NV 1

URL-Parsen

Analysiert verschiedene Teile einer URL, einschließlich Protokoll-, Host-, Pfad- oder Abfrageparametern.

 Details

Spezifikationen

Eingabedatentyp Eingabe Einbezogene Operatoren Limit Ausgabe
  • Zeichenfolge
  • Feld:
    • Regeln
    • Standardfelder
    • Felder
  • Option:
    • Protokoll abrufen
    • Hosting abrufen
    • Pfad abrufen
    • Abfragezeichenfolgenwert abrufen
      • Abfrageparameter:
        • Zeichenfolge
    • Hashwert abrufen

Nicht angegeben

5 Funktionen pro abgeleitetem Feld

Neues abgeleitetes Feld

Anwendungsfall 1

Sie möchten die Referrer-Domäne aus der Referrer-URL nur als Teil des Regelsatzes eines Marketing-Kanals verwenden.

Daten vor

Referring URL
https://www.google.com/
https://duckduckgo.com/
https://t.co/
https://l.facebook.com/

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Referring Domain abgeleitetes Feld. Sie verwenden die URL PARSE -Funktion, um eine Regel zum Abrufen des Hosts aus dem Verweisende URL und speichern Sie es im neuen abgeleiteten Feld.

Screenshot der Url Parse-Regel 1

Daten nach

Referrer Domain
www.google.com
duckduckgo.com
t.co
l.facebook.com

Anwendungsfall 2

Sie möchten den Wert der Variablen cid -Parameter einer Abfragezeichenfolge in einer Page URL als Teil der Ausgabe eines abgeleiteten Trackingcode-Berichts.

Daten vor

Page URL
https://www.adobe.com/?cid=abc123
https://www.adobe.com/?em=email1234&cid=def123
https://www.adobe.com/landingpage?querystring1=test&test2=1234&cid=xyz123

Abgeleitetes Feld

Sie definieren eine Query String CID abgeleitetes Feld. Sie verwenden die URL PARSE -Funktion, um eine Regel zum Abrufen des Werts des Abfragezeichenfolgenparameters im Seiten-URL -Feld angeben cid als Abfrageparameter. Der Ausgabewert wird im neuen abgeleiteten Feld gespeichert.

Screenshot der Url Parse-Regel 2

Daten nach

Query String CID
abc123
def123
xyz123

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen gelten für die Funktion für abgeleitete Felder im Allgemeinen:

  • Sie können beim Definieren von Regeln für ein abgeleitetes Feld maximal zehn verschiedene Schemafelder (ohne Standardfelder) verwenden.
    • Von diesen maximal zehn verschiedenen Schemafeldern sind maximal drei Lookup-Schema- oder Profilschemafelder zulässig.
  • Pro Customer Journey Analytics-Verbindung können maximal 100 abgeleitete Felder verwendet werden.

Zusammenfassung der Funktionsbeschränkungen

Funktion Einschränkungen

Fall wenn

  • 5 Fall Wenn Funktionen eines abgeleiteten Felds
  • 200 Operatoren pro abgeleitetem Feld

Klassifizieren

  • 5 Klassifizieren von Funktionen pro abgeleitetem Feld
  • 100 Zeilen pro Funktion

Verketten

  • 2 Funktionen pro abgeleitetem Feld verketten

Suchen und Ersetzen

  • 2 Funktionen zum Suchen und Ersetzen für abgeleitetes Feld

Nachschlagen

  • 5 Suchfunktionen pro abgeleitetem Feld

Kleinschreibung

  • 2 Funktionen in Kleinbuchstaben pro abgeleitetem Feld

Felder zusammenführen

  • 2 Funktionen zum Zusammenführen von Feldern pro abgeleitetem Feld

Regulären Ausdruck ersetzen

  • 1 Regex-Ersetzungsfunktion pro abgeleitetem Feld

Split

  • 5 Aufspaltungsfunktionen pro abgeleitetem Feld

Zuschneiden

  • 1 Trimmfunktion pro abgeleitetem Feld

URL-Parsen

  • 5 URL-Parsen-Funktionen pro abgeleitetem Feld

Operatoren

Ein Operator in einem If - oder Else If -Konstrukt in einer Case When -Funktion ist die Kombination einer Bedingung mit one -Wert. Jeder zusätzliche Wert für das Kriterium erhöht die Anzahl der Benutzer.

In der folgenden Bedingung werden beispielsweise 13 Operatoren verwendet.

Beispieloperatoren

Weitere Informationen

Trim und Lowercase sind bereits in den Komponenteneinstellungen in verfügbar. Datenansichten. Mithilfe von abgeleiteten Feldern können Sie diese Funktionen kombinieren, um eine komplexere Datenumwandlung direkt im Customer Journey Analytics durchzuführen. Sie können beispielsweise Lowercase , um die Groß-/Kleinschreibung in einem Ereignisfeld zu entfernen, und verwenden Sie dann Lookup , um das neue Feld in Kleinbuchstaben mit einem Lookup-Datensatz abzugleichen, der nur Suchschlüssel in Kleinbuchstaben enthält. Oder Sie können Trim zum Entfernen von Zeichen vor der Einrichtung Lookup im neuen Feld.

Die Unterstützung von Lookup- und Profilfeldern in abgeleiteten Feldern ermöglicht es Ihnen, Daten basierend auf der Ereignissuche und den Profilattributen umzuwandeln. Dies kann besonders bei B2B-Szenarien mit Daten auf Kontoebene in Lookup- oder Profildatensätzen hilfreich sein. Darüber hinaus ist diese Unterstützung nützlich, um Daten in allgemeinen Feldern aus Suchdaten (wie Kampagneninformationen und Angebotstyp) oder aus Profildaten (wie Mitgliederebene und Kontotyp) zu bearbeiten.

Weitere Hintergrundinformationen zu abgeleiteten Feldern finden Sie unter .

Auf dieser Seite