Installieren Sie die Adobe Commerce B2B Erweiterung

Die Adobe Commerce B2B-Erweiterung ist nur für Adobe Commerce v2.2.0 oder höher verfügbar. Es wird nach der Installation von Adobe Commerce installiert.

Installieren Sie die neueste Version der B2B-Erweiterung, die von der bereitgestellten Adobe Commerce-Version unterstützt wird.

NOTE
Diese Installationsanweisungen gelten für Adobe Commerce, das vor Ort eingesetzt wird. Informationen zum Installieren der B2B-Erweiterung für Commerce-Projekte, die in der Cloud-Infrastruktur bereitgestellt werden, finden Sie in der Commerce Cloud Infrastructure Guide.

Voraussetzungen

Prüfen Sie vor der Installation oder Aktualisierung der B2B-Erweiterung die Versionshinweise auf die aktuellsten Informationen zur Versionskompatibilität, zu Aktualisierungen oder Änderungen, die sich auf die Installations- oder Aktualisierungsanforderungen auswirken können.

Installationsschritte

  1. Aktualisieren Sie im Stammordner der Adobe Commerce-Anwendung das composer.json Hinzufügen der Abhängigkeiten für die B2B-Erweiterung:

    code language-bash
    composer require magento/extension-b2b:<version>
    

    Wenn beispielsweise ein Fehler auftritt:

    code language-terminal
    [InvalidArgumentException] Could not find a matching version of package magento/extension-b2b.
    

    Überprüfen Sie die Rechtschreibung des Pakets, Ihre Versionsbeschränkung und ob das Paket verfügbar ist und mit Ihrer Mindestanforderung an die Stabilität (stabil) übereinstimmt.

  2. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung Ihren Authentifizierungsschlüssel.

    Ihre öffentlicher Schlüssel ist Ihr Benutzername; Ihr privater Schlüssel ist Ihr Passwort. Wenn Sie Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel in auth.jsonfestgelegt ist, werden Sie nicht zur Authentifizierung aufgefordert.

  3. Führen Sie die folgenden Befehle aus, nachdem der Composer die Module aktualisiert hat:

    code language-bash
    bin/magento setup:upgrade
    
    code language-bash
    bin/magento setup:di:compile
    
    code language-bash
    bin/magento setup:static-content:deploy -f
    
    code language-bash
    bin/magento cache:clean
    
    note note
    NOTE
    Im Produktionsmodus erhalten Sie möglicherweise eine Nachricht an Please rerun Magento compile command. Geben Sie die Befehle ein, um die Installation abzuschließen. Adobe Commerce fordert Sie nicht auf, den Befehl "Kompilieren"im Entwicklermodus auszuführen.

Konfigurieren und starten Sie nach Abschluss der Installation die Nachricht, einschließlich Festlegen von Parametern für Nachrichtenverbraucher.

Verbraucher informieren

Die Adobe Commerce B2B-Erweiterung verwendet MySQL für die Verwaltung von Nachrichtenwarteschlangen. In der folgenden Tabelle sind die Nachrichtenkunden aufgeführt, die B2B-Funktionen unterstützen. Nachdem Sie die Erweiterung installiert haben, starten Sie die Nachricht für die B2B-Funktionen, die für Ihre Commerce-Storefront erforderlich sind.

Verbraucher
Beschreibung
sharedCatalogUpdatePrice
Aktualisiert den Preis für jedes Produkt in einem freigegebenen Katalog. Erforderlich, wenn die Shared Catalogs in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
sharedCatalogUpdateCategoryPermissions
Aktualisiert Kategorien, die einer freigegebenen Katalogkategorie zugewiesen sind. Erforderlich, wenn die Shared Catalogs in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
negotiableQuotePriceUpdate
Aktualisiert die Preise für verhandelbare Kurse. Erforderlich, wenn die Quotes in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
purchaseorder.toorder
Konvertiert eine Bestellung in eine Bestellung. Erforderlich, wenn die Purchase Orders in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
purchaseorder.transactional.email
Senden Sie E-Mails zur Bestellung. Erforderlich, wenn die Purchase Orders in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
purchaseorder.validation
Validiert die Bestellung für relevante Validierungsregeln. Erforderlich, wenn die Purchase Orders in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
quoteItemCleaner
Löscht ungültige oder inaktive Preisangebote, wenn ein Produkt aus dem Katalog gelöscht oder aus dem Warenkorb entfernt wird. Erforderlich, wenn die Quotes in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems aktiviert ist.
inventoryQtyCounter
Korrigiert den Aktienindex asynchron, nachdem eine Bestellung platziert oder ein Produkt entfernt wurde. Erforderlich, wenn die Use deferred stock update in den Admin-Konfigurationseinstellungen für Inventory management aktiviert ist. Siehe Best Practices für die Leistung.
async.operations.all
Erstellt Nachrichten für jede einzelne Aufgabe eines Massenvorgang, wie z. B. die Ein- oder Ausfuhr von Waren, die Änderung der Preise in großem Maßstab und die Zuteilung von Erzeugnissen an ein Lager. Erforderlich, wenn die Massenvorgänge für Administratoren -Option für Inventory Management auf Asynchron ausführen in den Konfigurationseinstellungen des Admin-Systems.
NOTE
Eine Liste aller Adobe Commerce-Nachrichtenverbraucher finden Sie unter Verbraucher in der Nachrichtenwarteschlange im Konfigurationshandbuch.

Konfigurieren von Nachrichtenbenutzern

Vermeiden Sie mögliche Verarbeitungsprobleme oder -verzögerungen durch Hinzufügen der folgenden Parameter, wenn Sie Starten der Nachricht für den Verbraucher für B2B-Funktionen.

  • --max-messages <value>— Gibt die maximale Anzahl von Nachrichten an, die jeder Verbraucher vor dem Beenden verarbeiten muss (Standard = 10000). Obwohl wir es nicht empfehlen, können Sie 0 verwenden, um zu verhindern, dass der Verbraucher beendet wird. Die Best Practice für eine PHP-Anwendung besteht darin, langwierige Prozesse neu zu starten, um mögliche Speicherlecks zu vermeiden.

  • --batch-size <value>— Ermöglicht Ihnen, die von den Verbrauchern verbrauchten Systemressourcen zu beschränken (CPU, Speicher). Die Verwendung kleinerer Batches verringert die Ressourcenbelegung und führt so zu einer langsameren Verarbeitung. Wenn dies angegeben ist, werden Nachrichten in einer Warteschlange in Stapeln von <value> jedes. Diese Option gilt nur für den Batch-Benutzer. Wenn --batch-size nicht definiert ist, empfängt der Batch-Benutzer alle verfügbaren Nachrichten in einer Warteschlange.

Weitere Informationen zu zusätzlichen Konfigurationsoptionen finden Sie unter Specific-configuration.

Starten von Nachrichtenempfängern

Um asynchrone Vorgänge für B2B-Funktionen zu aktivieren, müssen Sie mehrere Nachrichtenverbraucher starten.

  1. Geben Sie die verfügbaren E-Mail-Verbraucher an:

    code language-bash
    bin/magento queue:consumers:list
    

    Der Befehl gibt verfügbare Nachrichtenkunden zurück, einschließlich aller B2B-Nachrichten-Verbraucher.

  2. Jeden Verbraucher einzeln starten:

    code language-bash
    bin/magento queue:consumers:start [--max-messages=<value>] [--batch-size=<value>] <consumer_name>
    

    Beispiel:

    code language-bash
    bin/magento queue:consumers:start quoteItemCleaner
    
TIP
Um sie im Hintergrund auszuführen, hängen Sie & zum Befehl wechseln, zu einer Eingabeaufforderung zurückkehren und die Ausführung der Befehle fortsetzen. Beispiel: bin/magento queue:consumers:start sharedCatalogUpdatePrice &.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Nachrichtenwarteschlangen im Konfigurationshandbuch.

Hinzufügen von Nachrichtenkonsumenten zu Cron

Sie haben die Möglichkeit, den Ausführungszeitplan für die SharedCatalogUpdateCategoryPermissions und SharedCatalogUpdatePrice Nachrichten für Verbraucher durch Hinzufügen des Zeitplans zur Cron-Konfigurationsdatei /app/code/Magento/MessageQueue/etc/crontab.xml.

* * * * * ps ax | grep [s]haredCatalogUpdateCategoryPermissions >>/dev/null 2>&1 || nohup php /var/www/html/magento2/bin/magento queue:consumers:start sharedCatalogUpdateCategoryPermissions &
* * * * * ps ax | grep [s]haredCatalogUpdatePrice >>/dev/null 2>&1 || nohup php /var/www/html/magento2/bin/magento queue:consumers:start sharedCatalogUpdatePrice &

Sie können Zeitpläne für Nachrichtenverbraucher auch über die Konfigurationseinstellungen speichern im Admin.

B2B-Funktionen in Admin aktivieren

Nach der Installation der Adobe Commerce-B2B-Erweiterung und dem Starten von Nachrichtenempfängern müssen Sie außerdem B2B-Funktionen in Admin aktivieren.

recommendation-more-help
88ad8589-1cb8-47eb-a79c-0e4726a4ac2a