Adobe Experience Platform – Versionshinweise

Versionsdatum: 28. Juli 2021

Aktualisierungen vorhandener Funktionen in Adobe Experience Platform:

Data Science Workspace

Data Science Workspace nutzt maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, um Erkenntnisse aus Ihren Daten zu gewinnen. Data Science Workspace ist in Adobe Experience Platform integriert und hilft Ihnen bei der Erstellung von Prognosen auf der Basis Ihrer Inhalts- und Datenelemente in allen Adobe-Lösungen.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Bibliotheks- und Betriebssystemaktualisierungen Data Science Workspace hat umfangreiche Bibliotheks- und Betriebssystemaktualisierungen vorgenommen, um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Dazu gehören JupyterLab 1.2.20, Python 3.7, Pandas 1.2.4, Tensorflow 2.4.1 mit Unterstützung für CUDA 11 und CUDNN 8 und mehr. Informationen zum Anzeigen der verfügbaren Bibliotheken in JupyterLab finden Sie im Abschnitt Unterstützte Bibliotheken in der JupyterLab Notebook-Übersichtsdokumentation.

Weitere allgemeine Informationen zu Data Science Workspace finden Sie im Abschnitt Übersicht über Data Science Workspace.

Datenflüsse

In Platform werden Daten aus vielen verschiedenen Quellen erfasst, innerhalb des Systems analysiert und für eine Vielzahl von Zielen aktiviert. Plattform erleichtert das Tracking dieses potenziell nicht-linearen Datenflusses durch Transparenz.

Datenflüsse sind eine Darstellung von Aufträgen, die Daten innerhalb von Platform bewegen. Diese Datenflüsse werden über verschiedene Services konfiguriert, wodurch Daten von den Quell-Connectoren in Zieldatensätze verschoben werden können. Dort werden sie von Identity Service und vom Echtzeit-Kundenprofil verwendet, bevor sie schließlich für Ziele aktiviert werden.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Dashboard „Ziele“ Sie können jetzt das Monitoring-Dashboard verwenden, um Datenflüsse für Ziele zu überwachen. Weitere Informationen finden Sie im Tutorial zu Überwachung von Zielen in der Benutzeroberfläche

Weitere allgemeine Informationen zu Datenflüssen finden Sie in der Übersicht zu Datenflüssen. Weitere Informationen zu Zielen finden Sie unter Ziele – Übersicht.

Ziele

Ziele sind vorkonfigurierte Integrationen mit Zielplattformen, die eine nahtlose Aktivierung von Daten aus Adobe Experience Platform ermöglichen. Mit Zielen können Sie Ihre bekannten und unbekannten Daten für kanalübergreifende Marketing-Kampagnen, E-Mail-Kampagnen, zielgruppengerechte Werbung und viele andere Anwendungsfälle aktivieren.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Schnellere inkrementelle Dateiexporte Sie können jetzt für alle 3, 6, 8 und 12 Stunden inkrementelle Dateiexporte für dateibasierte Ziele planen. Das Ändern des Zeitplans für den Dateiexport für Segmente, die bereits gespeichert wurden, wird derzeit nicht unterstützt. Um Segmente erneut mit einem anderen Zeitplan zu exportieren, müssen Sie eine neue Zielinstanz erstellen. Dies ist eine Einschränkung, die in zukünftigen Versionen behoben wird.
Unterstützung für Deduplizierungsschlüssel Beseitigen Sie mehrere Datensätze desselben Profils in den Exportdateien, indem Sie einen Deduplizierungsschlüssel auswählen. Sie können einen einzelnen Namespace oder bis zu zwei XDM-Schemaattribute als Deduplizierungsschlüssel auswählen.

Experience-Datenmodell (XDM)

Das Experience-Datenmodell (XDM) ist eine Open-Source-Spezifikation, die dazu dient, die Leistung digitaler Erlebnisse zu verbessern. Es bietet gemeinsame Strukturen und Definitionen für Daten in Form von Schemas, die es jeder Anwendung ermöglichen, mit Platform-Services zu kommunizieren.

Funktion Beschreibung
Filter für die Telekommunikationsbranche Beim Hinzufügen von Feldergruppen zu einem Schema in der Benutzeroberfläche können Sie jetzt nach der Telekommunikationsbranche filtern. Im Entitätsdiagramm zur Telekommunikationsbranche (ERD) finden Sie ein empfohlenes Datenmodell für Telekommunikations-Anwendungsfälle.

Weitere allgemeine Informationen zu XDM in Platform finden Sie in der Übersicht zum XDM-System.

Query Service

Mit Query Service können Sie in Adobe Experience Platform standardmäßige SQL-Daten zur Abfrage verwenden, wobei viele verschiedene Anwendungsfälle für Analyse und Daten-Management unterstützt werden. Es handelt sich dabei um ein Server-loses Tool, mit dem Sie beliebige Datensätze in den Daten-Pool einbinden und die Abfragen als neuen Datensatz erfassen können, der beim Reporting, in Data Science Workspace oder zur Aufnahme in das Echtzeit-Kundenprofil verwendet werden kann.

Mit Query Service können Sie Ökosysteme für die Datenanalyse erstellen und sich ein Bild über die Verbraucher über ihre verschiedenen Interaktionskanäle hinweg machen. Diese Kanäle können Point-of-Sale-, Web-, Mobile- oder CRM-Systeme umfassen.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Geplante Abfragen Sie können jetzt Abfragen in Platform mit dem Abfrage-Editor planen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Abfrage-Editor.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Query Service.

Quellen

Mit Adobe Experience Platform können Sie Daten aus externen Quellen erfassen und diese Daten mithilfe von Platform-Diensten strukturieren, kennzeichnen und verbessern. Daten können Sie aus verschiedenen Quellen erfassen, z. B. aus Adobe-Anwendungen, Cloud-basiertem Speicher, Software von Drittanbietern und Ihrem CRM-System.

Im Rahmen von Experience Platform stehen eine RESTful-API und interaktive Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie auf unkomplizierte Weise Verbindungen zu Datenquellen verschiedener Anbieter einrichten können. Mit diesen Quellverbindungen können Sie sich authentifizieren und eine Verbindung zu externen Datenspeichern und CRM-Diensten herstellen, Zeiten für Erfassungsläufe festlegen und den Durchsatz der Datenerfassung verwalten.

Funktion Beschreibung
Wechsel von Betaquellen zu allgemeiner Verfügbarkeit Die folgenden Quellen wurden von der Betaversion auf allgemeine Verfügbarkeit umgestellt:
Salesforce Marketing Cloud (Betaversion) Sie können Salesforce Marketing Cloud jetzt über die Flow Service-API oder die Benutzeroberfläche mit Experience Platform verbinden. Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter Salesforce Marketing Cloud Connectoren – Übersicht.

Weitere Informationen zu Quellen finden Sie in der Quellen – Übersicht.

Auf dieser Seite