Installieren von Media Analytics mit Experience Platform Edge

Mit Adobe Experience Platform Edge können Sie Daten, die für mehrere Produkte bestimmt sind, an einen zentralen Ort senden. Experience Edge leitet die entsprechenden Informationen an die gewünschten Produkte weiter. Mit diesem Konzept können Sie Implementierungsaufgaben zusammenfassen, insbesondere, wenn mehrere Datenlösungen vorhanden sind.

Die folgende Abbildung zeigt, wie eine Media Analytics-Implementierung Experience Platform Edge verwenden kann, um Daten in Analysis Workspace entweder in Adobe Analytics oder Customer Journey Analytics verfügbar zu machen:

CJA-Workflow

Eine Übersicht über alle Implementierungsoptionen, einschließlich Implementierungsmethoden, die Experience Platform Edge nicht verwenden, finden Sie unter Streaming-Medien für Adobe Analytics oder Customer Journey Analytics implementieren.

IMPORTANT
Streaming-Medien sind noch nicht in das AEP Web SDK integriert.

Unabhängig davon, ob Sie das Mobile SDK oder die API verwenden, um Streaming-Medien mit Experience Edge zu implementieren, müssen Sie zunächst die folgenden Abschnitte ausführen:

Einrichten des Schemas in Adobe Experience Platform

Um die Datenerfassung für die Verwendung in allen Anwendungen zu standardisieren, die Adobe Experience Platform nutzen, hat Adobe das offene und öffentlich dokumentierte Standard Experience-Datenmodell (XDM) erstellt.

Erstellen und Einrichten eines Schemas:

  1. Beginnen Sie in Adobe Experience Platform mit der Erstellung des Schemas, wie unter Erstellen und Bearbeiten von Schemata in der Benutzeroberfläche.

    Wählen Sie beim Erstellen des Schemas XDM ExperienceEvent aus dem Schema erstellen Dropdown-Menü.

  2. Im Komposition im Feldergruppen Bereich, wählen Sie Hinzufügen, suchen Sie dann nach den folgenden neuen Feldergruppen und fügen Sie sie zum Schema hinzu:

    • Adobe Analytics ExperienceEvent Template
    • Implementation Details
    • MediaAnalytics Interaction Details

    Nachdem Sie die Feldergruppen hinzugefügt haben, sollten sie im Feldergruppen wie folgt:

    Feldergruppen hinzugefügt

  3. Auswählen Bestätigen , um Ihre Änderungen zu speichern.

  4. (Optional) Sie können bestimmte Felder ausblenden, die nicht von der Media Edge-API verwendet werden. Das Ausblenden dieser Felder erleichtert das Lesen und Verstehen des Schemas, ist jedoch nicht erforderlich. Diese Felder beziehen sich nur auf die Felder im MediaAnalytics Interaction Details fieldgroup.

Erweitern Sie hier , um Anweisungen zu Feldern anzuzeigen, die Sie ausblenden können.
  1. Im Struktur Bereich, wählen Sie die Media Collection Details und wählen Sie Zugehörige Felder verwalten.

    manage-related-fields

  2. Aktivieren Sie die Option zum Anzeigenamen für Felder anzeigen und aktualisieren Sie dann das Schema wie folgt:

    • Im Media Collection Details > Advertising Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Ad Completed, Ad Started, und Ad Time Played.

    • Im Media Collection Details > Advertising Pod Details das folgende Berichtsfeld ausblenden: Ad Break ID

    • Im Media Collection Details > Chapter Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Chapter Completed, Chapter ID, Chapter Started, und Chapter Time Played.

    • Im Media Collection Details -Feld, das List Of States -Feld.

      Anzeigen von Mediensammlungsstatus

    • Im Media Collection Details > List Of States End und Media Collection Details > List Of States Start -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Player State Count, Player State Set, und Player State Time.

      Ausblenden von Feldern

    • Im Media Collection Details > Qoe Data Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Average Bitrate, Average Bitrate Bucket, Bitrate Change Impacted Streams, Bitrate Changes, Buffer Impacted Streams, Buffer Events, Dropped Frame Impacted Streams, Drops Before Starts, Errors, External Error IDs, Error Impacted Streams, Media SDK Error IDs, Player SDK Error IDs, Stalling Impacted Streams, Stalling Events, Total Buffer Duration, und Total Stalling Duration.

    • Im Media Collection Details > Session Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: 10% Progress Marker, 25% Progress Marker, 50% Progress Marker, 75% Progress Marker, 95% Progress Marker, Ad Count, Average Minute Audience, Content Completes, Chapter Count, Content Starts, Content Time Spent, Estimated Streams, Federated Data, Media Segment Views, Media Downloaded Flag, Media Starts, Media Session ID, Media Session Server Timeout, Media Time Spent, Pause Events, Pause Impacted Streams, Pev3, Pccr, Total Pause Duration, Unique Time Played, und Video Segment.

  3. Auswählen Bestätigen , um Ihre Änderungen zu speichern.

  4. Im Struktur -Bereich, aktivieren Sie die Option Anzeigenamen für Felder anzeigen und wählen Sie dann die List Of Media Collection Downloaded Content Events -Feld.

  5. Auswählen Zugehörige Felder verwalten und aktualisieren Sie dann das Schema wie folgt:

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > Advertising Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Ad Completed, Ad Started, und Ad Time Played.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > Advertising Pod Details das folgende Berichtsfeld ausblenden: Ad Break ID

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > Chapter Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Chapter Completed, Chapter ID, Chapter Started, und Chapter Time Played.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details -Feld, das List Of States -Feld.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > List Of States End und Media Collection Details > List Of States Start -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Player State Count, Player State Set, und Player State Time.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > Qoe Data Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: Average Bitrate, Average Bitrate Bucket, Bitrate Change Impacted Streams, Bitrate Changes, Buffer Events, Buffer Impacted Streams, Drops Before Starts, Dropped Frame Impacted Streams, Error Impacted Streams, Errors, External Error IDs, Media SDK Error IDs, Player SDK Error IDs, Stalling Events, Stalling Impacted Streams, Total Buffer Duration, und Total Stalling Duration.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details > Session Details -Feld die folgenden Berichtsfelder ausblenden: 10% Progress Marker, 25% Progress Marker, 50% Progress Marker, 75% Progress Marker, 95% Progress Marker, Ad Count, Average Minute Audience, Chapter Count, Content Completes, Content Starts, Content Time Spent, Estimated Streams, Federated Data, Media Downloaded Flag, Media Segment Views, Media Session ID, Media Session Server Timeout, Media Starts, Media Time Spent, Pause Events, Pause Impacted Streams, Pccr, Pev3, Total Pause Duration, Unique Time Played, und Video Segment.

    • Im List Of Media Collection Downloaded Content Events > Media Details -Feld, das Media Session ID -Feld.

  6. Auswählen Bestätigen , um Ihre Änderungen zu speichern.

  7. Im Struktur Bereich, wählen Sie die Media Reporting Details Feld auswählen Zugehörige Felder verwalten.

  8. Aktivieren Sie die Option zum Anzeigenamen für Felder anzeigen und aktualisieren Sie dann das Schema wie folgt:

    • Im Media Reporting Details -Feld die folgenden Felder ausblenden: Error Details, List Of States End, List of States Start, und Media Session ID.
  9. Auswählen Bestätigen > Speichern , um Ihre Änderungen zu speichern.

  10. Fahren Sie mit Datensatz in Adobe Experience Platform erstellen.

Datensatz in Adobe Experience Platform erstellen

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Schema wie in Einrichten des Schemas in Adobe Experience Platform.

  2. Beginnen Sie in Adobe Experience Platform mit der Erstellung des Datensatzes, wie unter Handbuch zur Benutzeroberfläche von Datensätzen.

    Wählen Sie bei der Auswahl eines Schemas für Ihren Datensatz das zuvor von Ihnen erstellte Schema aus, wie unter Einrichten des Schemas in Adobe Experience Platform.

  3. Fahren Sie mit Konfigurieren eines Datenspeichers in Customer Journey Analytics.

Konfigurieren eines Datenspeichers in Adobe Experience Platform

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Datensatz erstellt haben, wie unter Datensatz in Adobe Experience Platform erstellen.

  2. Erstellen Sie einen neuen Datastream, wie unter Konfigurieren eines Datenspeichers.

    Stellen Sie beim Erstellen des Datastreams sicher, dass Sie die folgenden Konfigurationsoptionen vornehmen:

    • Im Ereignisschema beim Erstellen des Datastreams das Schema auswählen, das Sie in Einrichten des Schemas in Adobe Experience Platform. Wählen Sie Speichern aus.

      note important
      IMPORTANT
      Nicht auswählen Zuordnung speichern und hinzufügen weil dies zu Zuordnungsfehlern für das Feld "Zeitstempel"führt.

      Erstellen von Datenspeichern und Auswählen von Schemata

    • Fügen Sie je nachdem, ob Sie Adobe Analytics oder Customer Journey Analytics verwenden, einen der folgenden Dienste zum Datastream hinzu:

      • Adobe Analytics (bei Verwendung von Adobe Analytics)

        Wenn Sie Adobe Analytics verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine Report Suite wie im Abschnitt beschrieben definieren Report Suite definieren in diesem Artikel.

      • Adobe Experience Platform (bei Verwendung von Customer Journey Analytics)

      Informationen zum Hinzufügen eines Dienstes zu einem Datastream finden Sie im Abschnitt "Dienste zu einem Datastream hinzufügen"unter Konfigurieren eines Datenspeichers.

      Hinzufügen des Adobe Analytics-Dienstes

    • Erweitern Erweiterte Optionen, und aktivieren Sie dann die Media Analytics -Option.

      Media Analytics-Option

  3. Sie sind jetzt bereit, die Media Edge-API oder Media Edge SDK , um mit der Erfassung von Medienanalysedaten zu beginnen.

    Nachdem Sie einige Daten erfasst haben, können Sie Erstellen einer Verbindung im Customer Journey Analytics.

Erstellen einer Verbindung in Customer Journey Analytics

note note
NOTE
Das folgende Verfahren ist nur erforderlich, wenn Sie Customer Journey Analytics verwenden.
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Datastream erstellt haben, wie in Konfigurieren eines Datenspeichers in Customer Journey Analytics.

  2. Erstellen Sie unter Customer Journey Analytics eine Verbindung, wie unter Verbindung erstellen.

    Beim Erstellen der Verbindung sind für die Implementierung von Streaming-Medien die folgenden Konfigurationsoptionen erforderlich:

    1. Wählen Sie den zuvor erstellten Datensatz aus, wie unter Datensatz in Adobe Experience Platform erstellen.

    2. Stellen Sie sicher, dass Alle neuen Daten importieren -Einstellung aktiviert ist.

  3. Fahren Sie mit Erstellen einer Datenansicht unter Customer Journey Analytics.

Erstellen einer Datenansicht unter Customer Journey Analytics

note note
NOTE
Das folgende Verfahren ist nur erforderlich, wenn Sie Customer Journey Analytics verwenden.
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindung unter Customer Journey Analytics erstellt haben, wie unter Erstellen einer Verbindung im Customer Journey Analytics.

  2. Erstellen Sie in Customer Journey Analytics eine Datenansicht, wie unter Datenansicht erstellen oder bearbeiten.

    Beim Erstellen der Datenansicht sind für die Implementierung von Streaming-Medien die folgenden Konfigurationsoptionen erforderlich:

    1. Im Verbindung -Feld die zuvor von Ihnen erstellte Verbindung aus, wie in Erstellen einer Verbindung im Customer Journey Analytics.

      Es kann bis zu 15 Minuten dauern, bis die von Ihnen erstellte Verbindung ausgewählt werden kann.

    2. Im Komponenten in der Schemafelder nach jeder Komponente suchen, die in den Tabellen unten aufgeführt ist, und ziehen Sie sie in die Metriken Bedienfeld. Wenn mehrere Felder mit demselben Namen vorhanden sind, verwenden Sie den XDM-Pfad, um sicherzustellen, dass es sich um das richtige Feld handelt.

      Hauptinhalt - Inhaltsmetriken

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2 7-row-2 8-row-2 9-row-2
      Name der Komponente XDM-Pfad
      Medienstarts mediaReporting.sessionDetails.isViewed
      Mediensegmentansichten mediaReporting.sessionDetails.hasSegmentView
      Inhaltsstarts mediaReporting.sessionDetails.isPlayed
      Inhaltsbeendigungen mediaReporting.sessionDetails.isCompleted
      Inhaltsbesuchszeit mediaReporting.sessionDetails.timePlayed
      Besuchszeit für Medien mediaReporting.sessionDetails.totalTimePlayed
      Eindeutige Spielzeit mediaReporting.sessionDetails.uniqueTimePlayed
      10% Fortschrittsmarkierung mediaReporting.sessionDetails.hasProgress10
      Zielgruppendurchschnitt pro Minute mediaReporting.sessionDetails.averageMinuteAudience

      Kapitel und Anzeigen - Metriken für Kapitel und Anzeigen

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2
      Name der Komponente XDM-Pfad
      Kapitel gestartet mediaReporting.chapterDetails.isStarted
      Kapitel abgeschlossen mediaReporting.chapterDetails.isCompleted
      Wiedergabe des Kapitels mediaReporting.chapterDetails.timePlayed
      Anzeigenstarts mediaReporting.advertisingDetails.isStarted
      Anzeige abgeschlossen mediaReporting.advertisingDetails.isCompleted
      Wiedergabezeit der Anzeige mediaReporting.advertisingDetails.timePlayed

      QoE - QoE-Metriken

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2 7-row-2 8-row-2 9-row-2 10-row-2
      Name der Komponente XDM-Pfad
      Zeit bis Start mediaReporting.qoeDataDetails.timeToStart
      Drops vor Start mediaReporting.qoeDataDetails.isDroppedBeforeStart
      Von Puffer betroffene Streams mediaReporting.qoeDataDetails.hasBufferImpactedStreams
      Von Bitratenänderung betroffene Streams mediaReporting.qoeDataDetails.hasBitrateChangeImpactedStreams
      Bitratenänderungen mediaReporting.qoeDataDetails.bitrateChangeCount
      Durchschnittliche Bitrate mediaReporting.qoeDataDetails.bitrateAverage
      Gelöschte Frames mediaReporting.qoeDataDetails.droppedFrames
      Fehler mediaReporting.qoeDataDetails.errorCount
      Von Fehlern betroffene Streams mediaReporting.qoeDataDetails.hasErrorImpactedStreams
      Von Dropped Frames betroffene Streams mediaReporting.qoeDataDetails.hasDroppedFrameImpactedStreams

      Player-Status - Player-Statusmetriken

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2
      Name der Komponente XDM-Pfad
      Player-Statusset mediaReporting.states.isSet
      Player-Statusanzahl mediaReporting.states.count
      Player-Statuszeit mediaReporting.states.time
    3. Aktualisieren Sie die Beschriftungen (im Kontextbezeichnungen Dropdown-Menü) für die Komponenten in der folgenden Tabelle. Suchen Sie nach Komponenten, die sich noch nicht im Metrikbereich befinden, und ziehen Sie sie in den Bereich.

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2
      Name der Komponente Kontextkennzeichnung
      Zeitüberschreitung des Mediensitzungs-Servers Medien: Sekunden seit dem letzten Aufruf
      Besuchszeit für Medien Medien: Besuchszeit für Medien
      Gesamtpufferdauer Medien: Gesamtpufferdauer
      Zeit bis Start Medien: Zeit bis Start
      Pausierung – Gesamtdauer Medien: Pausierung - Gesamtdauer
    4. Um Ihrem Customer Journey Analytics-Projekt Aufschlüsselungen hinzuzufügen, fügen Sie die folgenden Dimensionen zum Dimensionen Bereich:

      table 0-row-2 1-row-2 2-row-2
      XDM-Pfad Name der Komponente
      mediaReporting.states.name Player-Statusname
      mediaReporting.sessionDetails.ID Mediensitzungs-ID

      Zusätzlich zu den Dimensionen in dieser Tabelle können Sie beliebige weitere Dimensionen hinzufügen, die Sie zum Filtern von Daten in Customer Journey Analytics-Projekten bereitstellen möchten.

  3. Auswählen Speichern und fortfahren > Speichern und beenden , um Ihre Änderungen zu speichern.

  4. Fahren Sie mit Erstellen und Konfigurieren eines Projekts im Customer Journey Analytics.

Erstellen und Konfigurieren eines Projekts im Customer Journey Analytics

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Datenansicht in Customer Journey Analytics erstellt haben, wie unter Erstellen einer Datenansicht unter Customer Journey Analytics.

  2. In Customer Journey Analytics im Arbeitsbereich in der Projekte Bereich, auswählen Projekt erstellen.

  3. Auswählen Leeres Projekt > Erstellen.

  4. Wählen Sie im neuen Projekt die zuvor erstellte Datenansicht aus.

    Beim Erstellen von Bedienfeldern in Ihrem Projekt können Sie alle Komponenten verwenden, die Sie Ihrer Datenansicht hinzugefügt haben, wie unter Erstellen einer Datenansicht unter Customer Journey Analytics.

    Die folgenden vier Bedienfelder sind Beispiele für Bedienfelder, die Sie erstellen können:

    Hauptinhaltsbereich

    Bedienfeld Kapitel und Anzeigen

    QoE-Bedienfeld

    Platzierungsstatusbereich

  5. Wählen Sie die Bedienfelder Symbol in der linken Leiste, und ziehen Sie dann in die Gleichzeitige Medienbetrachter und Medienwiedergabedauer Bedienfeld.

    Die beiden Bedienfelder sollten wie folgt aussehen:

    Bedienfeld Gleichzeitige Medienbetrachter

    Zeitfenster für die Medienwiedergabe

  6. Geben Sie das Projekt wie unter Freigeben von Projekten.

    note note
    NOTE
    Wenn die Benutzer, für die Sie freigeben möchten, nicht verfügbar sind, stellen Sie sicher, dass die Benutzer über einen Benutzer- und Administratorzugriff auf Customer Journey Analytics in der Adobe Admin Console verfügen.
  7. Fahren Sie mit Daten an Experience Platform Edge senden.

Senden von Daten an Experience Platform Edge mit dem AEP Mobile SDK

Sie können das mobile Adobe Experience Platform-SDK verwenden, um Mobildaten an Experience Platform Edge zu senden.

Verwenden Sie die folgenden Dokumentationsressourcen, um die Implementierung für iOS und Android abzuschließen:

Alternativ können Sie eine benutzerdefinierte Implementierung der Edge-APIs mit den folgenden Ressourcen verwenden:

recommendation-more-help
c8eee520-cef5-4f8c-a38a-d4952cfae4eb