Voraussetzungen und Leitlinien web-prerequisites

Sie müssen folgende Voraussetzungen erfüllen, um Web-Seiten in der Benutzeroberfläche von Journey Optimizer aufzurufen und zu verfassen.

  • Um Änderungen an Ihrer Website hinzuzufügen, benötigen Sie eine bestimmte Implementierung. Weitere Informationen

  • Um auf den Web-Designer von Journey Optimizer zuzugreifen, müssen Sie eine bestimmte Browser-Erweiterung für Google Chrome installiert haben. Weitere Informationen

  • Damit das Web-Erlebnis ordnungsgemäß bereitgestellt werden kann, müssen Sie die Adobe Experience Platform-Einstellungen hier detailliert definieren.

Warnhinweise caution-notes-web

  • Derzeit können Sie Web-Erlebnisse in Journey Optimizer nur mithilfe von Kampagnen erstellen. Weitere Informationen

  • Journey Optimizer-Web-Kampagnen zielen auf neue Profile ab, die zuvor noch nicht auf anderen Kanälen kontaktiert wurden. Dadurch erhöht sich die Gesamtzahl der kontaktierbaren Profile. Dies kann sich auf die Kosten auswirken, wenn die vertragliche Anzahl der von Ihnen erworbenen kontaktierbaren Profile überschritten wird. Lizenzmetriken für jedes Paket finden Sie auf der Seite Journey Optimizer-Produktbeschreibung.

AVAILABILITY
Für Organisationen, die Adobe Healthcare Shield und Privacy and Security Shield erworben haben, ist der Web-Kanal derzeit nicht verfügbar.

Voraussetzungen für die Implementierung implementation-prerequisites

Derzeit werden zwei Arten von Implementierungen unterstützt, um die Erstellung und der Versand von Web-Kanal-Kampagnen in Ihren Web-Eigenschaften zu ermöglichen:

  • Nur Client-seitig – Um Änderungen an Ihrer Website vorzunehmen, müssen Sie das Adobe Experience Platform Web SDK auf Ihrer Website implementieren.

    note note
    NOTE
    Stellen Sie sicher, dass Ihre AEP Web SDK-Version 2.16 oder höher ist.
  • Hybridmodus – Sie können die AEP Edge Network Server-API to request for personalization server-side; the response is provided to the Adobe Experience Platform Web SDK to render the modifications client-side. Learn more in the Adobe Experience Platform Edge Network Server API documentation. You can find out more about the hybrid mode and check some implementation samples in this blog post verwenden.

NOTE
Die nur Server-seitige Implementierung wird derzeit nicht unterstützt.

Voraussetzungen für visuelles Authoring visual-authoring-prerequisites

Damit Sie Ihre Web-Seiten zuverlässig im Web-Designer von Journey Optimizer erstellen können, müssen Sie die Browser-Erweiterung Adobe Experience Cloud Visual Editing Helper in Ihrem Webbrowser installiert haben.

CAUTION
Google Chrome und Microsoft Edge sind derzeit die einzigen Browser, die die Erstellung von Web-Seiten in Journey Optimizer unterstützen.

Installieren der Erweiterung Visual Editing Helper install-visual-editing-helper

Gehen Sie wie folgt vor, um die Browser-Erweiterung „Visual Editing Helper“ herunterzuladen und zu installieren.

  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser (Google Chrome oder Microsoft Edge).

  2. Navigieren Sie zum Google Chrome Web Store.

  3. Wenn Sie Microsoft Edge verwenden, wählen Sie Erweiterungen von anderen Stores erlauben auf dem oberen Banner aus. Dadurch können Sie Erweiterungen aus dem Chrome Web Store zu Microsoft Edge hinzufügen.

  4. Suchen Sie die Browser-Erweiterung Adobe Experience Cloud Visual Editing Helper und navigieren Sie zu ihr.

  5. Klicken Sie auf Zu Chrome hinzufügen > Erweiterung hinzufügen.

    note note
    NOTE
    Wenn Sie Microsoft Edge verwenden, wird die Erweiterung zu Edge hinzugefügt, auch wenn die Schaltfläche Zu Chrome hinzufügen lautet.
  6. Stellen Sie sicher, dass die Browser-Erweiterung „Visual Editing Helper“ in der Symbolleiste Ihres Browsers korrekt aktiviert ist.

Der Visual Editing Helper von Adobe Experience Cloud wird jetzt automatisch aktiviert, wenn eine Website im Web-Designer von Journey Optimizer geöffnet wird, um die Inhaltserstellung zu unterstützen.

Die Erweiterung verfügt über keine bedingten Einstellungen und verarbeitet alle Einstellungen automatisch, einschließlich der SameSite-Cookie-Einstellungen.

NOTE
Einige Websites werden möglicherweise aus einem der folgenden Gründe nicht zuverlässig im Journey Optimizer-Web-Designer geöffnet:
  • Die Website hat strikte Sicherheitsrichtlinien.
  • Die Website befindet sich in einem iFrame.
  • Die QA- oder Status-Site von Kundinnen und Kunden kann extern nicht abgerufen werden (interne Site).

Fehlerbehebung beim Laden einer Website troubleshooting

Wenn Sie bei Verwendung des Adobe Journey Optimizer-Web-Designers versuchen, eine Website zu laden, die nicht geladen werden kann, wird eine Meldung angezeigt, die die Installation der Browser-Erweiterung Visual Editing Helper empfiehlt.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Browser-Erweiterung „Visual Editing Helper“ korrekt installiert ist.

  2. Wenn sich die Website immer noch unerwartet verhält, vergewissern Sie sich, dass Cookies von Drittanbietern in Ihrem Browser zugelassen sind, sonst kann die Web-Seite nicht innerhalb des Journey Optimizer-Web-Designers geladen werden.

Bei Seiten unter Authentifizierung, wenn die Anmeldeseite nicht geladen werden kann oder wenn Sie nach dem Anmeldeversuch immer noch nicht angemeldet sind:

  1. Versuchen Sie zunächst, sich in einer neuen Browser-Registerkarte anzumelden, navigieren Sie zur gewünschten Seite, kopieren Sie dann die URL und versuchen Sie sie im Web-Designer von Journey Optimizer zu öffnen.

  2. Wenn Sie Ihre Website weiterhin nicht in den Web-Designer von Journey Optimizer laden können, wenden Sie sich an die Kundenunterstützung von Adobe, um das Problem zu melden, und geben Sie dabei die fehlerhafte URL an.

Versandvoraussetzungen delivery-prerequisites

Damit das Web-Erlebnis ordnungsgemäß bereitgestellt werden kann, müssen die folgenden Einstellungen definiert werden:

  • Zur Datenerfassung in Adobe Experience Platform muss ein Datenstrom definiert sein. Sie können beispielsweise für den Adobe Experience Platform-Service die Option Adobe Journey Optimizer aktivieren.

    Dadurch wird sichergestellt, dass die von Journey Optimizer eingehenden Ereignisse korrekt von Adobe Experience Platform Edge verarbeitet werden. Weitere Informationen

  • In Adobe Experience Platform, make sure you have one merge policy with the Active-On-Edge Merge Policy option enabled. To do this, select a policy under the Customer > Profiles > Merge Policies Experience Platform menu. Learn more

    Diese Zusammenführungsrichtlinie wird von eingehenden Kanälen in Journey Optimizer verwendet, um eingehende Kampagnen auf der Edge korrekt zu aktivieren und zu veröffentlichen. Weitere Informationen

Voraussetzungen für Inhaltsexperimente experiment-prerequisites

Um Inhaltsexperimente für den Web-Kanal zu aktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass der Datensatz, der im Datenstrom Ihrer Web-Implementierung verwendet wird, auch in Ihrer Reporting-Konfiguration enthalten ist.

Anders ausgedrückt: Wenn Sie beim Konfigurieren des Reportings für Experimente einen Datensatz hinzufügen, der nicht in Ihrem Web-Datenstrom vorhanden ist, werden keine Web-Daten in den Inhaltsexperimentberichten angezeigt.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Datensätze für das Reporting zu Inhaltsexperimenten hinzufügen.

NOTE
Der Datensatz wird schreibgeschützt vom Reporting-System von Journey Optimizer verwendet und hat keine Auswirkungen auf die Erfassung oder Aufnahme von Daten.

Wenn Sie nicht die folgenden vordefinierten Feldergruppen for your dataset schema: AEP Web SDK ExperienceEvent and Consumer Experience Event (as defined in this page verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Feldergruppen hinzufügen: Experience Event - Proposition Interactions, Application Details, Commerce Details und Web Details. Diese werden vom Reporting zu Inhaltsexperimenten von Journey Optimizer verwendet, da sie verfolgen, an welchen Experimenten und Abwandlungen die einzelnen Profile teilnehmen.

NOTE
Das Hinzufügen dieser Feldergruppen hat keine Auswirkungen auf die normale Datenerfassung. Dies ist nur für die Seiten nützlich, bei denen ein Experiment ausgeführt wird, sodass das Tracking aller anderen Seiten unberührt bleibt.

Marken-Domains für Assets branded-domains-for-assets

Wenn Sie beim Erstellen von Web-Erlebnissen Inhalte aus der Bibliothek von Adobe Experience Manager Assets verwenden, müssen Sie die Subdomain einrichten, die zum Veröffentlichen dieses Inhalts verwendet wird. Weitere Informationen

recommendation-more-help
b22c9c5d-9208-48f4-b874-1cefb8df4d76