Vorab-Angebotsfilter auf Platzierungsebene und deren Verwendung

Vorab-Angebotsfilter
Beschreibung
Verwendung dieses Filters
Click Through Rate
Legt einen minimalen Prognoseschwellenwert für die Wahrscheinlichkeit fest, dass eine Auktion zu einem Clickthrough führt. Wenn Sie beispielsweise den Schwellenwert auf 0,1 % setzen, bieten Sie kein Angebot für eine Auktion an, es sei denn, die prognostizierte Wahrscheinlichkeit eines Klicks ist größer oder gleich 0,1 %.

Hinweis: Filter werden vor Optimierungszielen angewendet. Daher können sehr strenge Filter Ausgaben verhindern.
Verwenden Sie diese Option, wenn Sie ein KPI-Mindestziel für die Clickthrough-Rate (CTR) haben und Ihr Budget nicht ausgeben möchten, wenn die CTR unter dem Schwellenwert liegt. Dieser Filter kann sehr restriktiv sein, daher ist es wichtig, realistische Ziele festzulegen. Je nach anderen Einschränkungen der Platzierung ist ein Ziel von 0,03-0,07 % im Allgemeinen ein guter Ausgangspunkt. Sie können dies bei Bedarf auf Site-Ebene optimieren, um die Metriken zu verbessern.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, eine minimale CTR und den bestmöglichen CPM zu erreichen, wird empfohlen, eine Click Through Rate mit dem Optimierungsziel filtern "Lowest CPM." Wenn Ihr Ziel ein maximaler CPM ohne echten Nutzen für die Übererfüllung und ein minimaler CTR ist, dann paaren Sie eine Click Through Rate mit dem Optimierungsziel filtern "Always Max Bid + Highest CTR" besser geeignet sein.
100% Completion Rate
Legt eine erforderliche minimale Abschlussrate fest, die erfüllt sein muss, bevor Sie ein Angebot für eine Impression abgeben.
Verwenden Sie diesen Filter, wenn das Hauptziel der Kampagne die Abschlussraten sind. Faktor in anderen Targeting-Parametern, aber 65% ist der empfohlene Anfangsprozentsatz.
Player Size - Adobe
Legt eine erforderliche minimale Player-Größe mithilfe von Daten aus DSP fest. Sie werden einen Impression hinterlassen, wenn die Variable Player Size -Schwellenwert erreicht.
Verwenden Sie , um sicherzustellen, dass Sie mit Daten aus DSP ein Inventar für den vollständigen Episode-Player bereitstellen.
Player Size 3rdParty (Moat/IAS)
Legt mithilfe von Daten aus Moat oder Integral Ad Science (IAS). Sie werden einen Impression hinterlassen, wenn die Variable Player Size -Schwellenwert erreicht.
Verwenden Sie , um sicherzustellen, dass Sie das Inventar des vollständigen Episode-Players mithilfe der plattformweiten Bereitstellung bereitstellen. Moat oder IAS Daten.

Hinweis: Verwenden Sie diesen Filter nur, wenn die Kampagne für die Verwendung konfiguriert ist. Moat oder IAS Daten.
Viewability Adobe (MRC or GroupM)

Legt einen erforderlichen Mindestprozentsatz für die Sichtbarkeit mithilfe DSP Sichtbarkeitszahlen und Messungen fest. Sie bieten einen Impression an, wenn der angegebene Schwellenwert erreicht ist.

Hinweise:

  • Wenn die Kampagne Viewability Sensitivity Einstellung istStandard (50% of ad in view for 2 consecutive seconds),"dann die Media Rating Council (MRC) Der Standard zur Sichtbarkeitsmessung wird für die Kampagne verwendet. Wenn die Variable Viewability Sensitivity Einstellung istStrict (100% of ad in view & audio on for 50% duration),"dann die GroupM Für die Kampagne wird der Standard für die Sichtbarkeitsmessung verwendet.
  • Adobe-Messdefinitionen unterscheiden sich von Drittanbieterdefinitionen, sodass es geringfügige Diskrepanzen mit Drittanbieterdaten geben kann.
Die Best Practice besteht darin, das Optimierungsziel und alle Filtereinstellungen vor dem Angebot mit der Kampagne Viewability Sensitivity -Einstellung.
recommendation-more-help
9ff4800f-94be-45f0-a5bf-09d0d7e96baa