Kanal für Push-Benachrichtigungen konfigurieren

Journey Optimizer ermöglicht es Ihnen, Journeys zu erstellen und Nachrichten an eine ausgewählte Audience zu senden. Bevor Sie mit dem Versand von Push-Benachrichtigungen über Journey Optimizer beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass in der Mobile App und für Tags in Adobe Experience Platform Konfigurationen und Integrationen vorhanden sind. Informationen zum Datenfluss von Push-Benachrichtigungen in Adobe Journey Optimizer finden Sie auf dieser Seite.

Vor Beginn

Berechtigungen einrichten

Bevor Sie eine Mobile App erstellen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie für Tags in Adobe Experience Platform die richtigen Benutzerberechtigungen haben oder diese zuweisen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Tags.

VORSICHT

Die Konfiguration für Push-Benachrichtigungen muss von einem erfahrenen Benutzer durchgeführt werden. Abhängig von Ihrem Implementierungsmodell und den an dieser Implementierung beteiligten Rollen müssen Sie möglicherweise den gesamten Berechtigungssatz einem einzelnen Produktprofil zuweisen oder Berechtigungen zwischen dem App-Entwickler und dem Adobe Journey Optimizer-Administrator aufteilen. Weitere Informationen zu Berechtigungen für Tags finden Sie in dieser Dokumentation.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Rechte für Eigenschaft und Unternehmen zuzuweisen:

  1. Greifen Sie auf Admin Console zu.

  2. Aus dem Produkte auswählen, wählen Sie die Adobe Experience Platform-Datenerfassung Karte.

  3. Wählen Sie ein vorhandenes Profil aus oder erstellen Sie ein neues mit der Schaltfläche Neues Profil. Wie Sie ein neues Profil erstellen, erfahren Sie in der Dokumentation zur Admin Console.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte Berechtigungen die Option Eigenschaftenrechte.

  5. Klicken Sie auf Alle hinzufügen. Dadurch werden Ihrem Produktprofil die folgenden Rechte hinzugefügt:

    • Genehmigen
    • Entwickeln
    • Umgebungen verwalten
    • Erweiterungen verwalten
    • Veröffentlichen

    Diese Berechtigungen sind erforderlich, um die Adobe Journey Optimizer-Erweiterung zu installieren und zu veröffentlichen und die App-Eigenschaft im Adobe Experience Platform Mobile SDK zu veröffentlichen.

  6. Wählen Sie dann im Menü links Unternehmensrechte.

  7. Fügen Sie die folgenden Rechte hinzu:

    • Mobile-App-Konfigurationen verwalten
    • Eigenschaften verwalten

    Diese Berechtigungen sind erforderlich, damit der Entwickler der mobilen App Push-Anmeldeinformationen in Adobe Experience Platform-Datenerfassung und definieren die Oberflächen der Push-Benachrichtigungskanäle (d. h. Nachrichtenvorgaben) in Adobe Journey Optimizer.

  8. Klicken Sie auf Speichern.

Gehen Sie wie folgt vor, um Benutzern dieses Produktprofil zuzuweisen:

  1. Greifen Sie auf Admin Console zu.

  2. Aus dem Produkte auswählen, wählen Sie die Adobe Experience Platform-Datenerfassung Karte.

  3. Wählen Sie Ihr zuvor konfiguriertes Produktprofil aus.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Benutzer auf Benutzer hinzufügen.

  5. Geben Sie den Namen oder die E-Mail-Adresse Ihres Benutzers ein und wählen Sie den Benutzer aus. Klicken Sie dann auf Speichern.

    HINWEIS

    Wenn der Benutzer vorher noch nicht in der Admin Console erstellt wurde, lesen Sie die Dokumentation zum Hinzufügen von Benutzern.

App konfigurieren

Die technische Einrichtung erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen dem App-Entwickler und dem Business-Administrator. Bevor Sie mit dem Versand von Push-Benachrichtigungen über Journey Optimizer beginnen, müssen Sie die Einstellungen in Adobe Experience Platform Data Collection definieren und Ihre Mobile App mit Adobe Experience Platform Mobile SDKs integrieren.

Folgen Sie den Implementierungsschritten, die in den folgenden Links beschrieben werden:

  • Für Apple iOS: In der Apple-Dokumentation erfahren Sie, wie Sie Ihre App beim APNs registrieren.
  • Für Google Android: In der Google-Dokumentation erfahren Sie, wie Sie eine Firebase Cloud Messaging-Client-App unter Android einrichten.

Integrieren Ihrer Mobile App mit dem Adobe Experience Platform SDK

Das Adobe Experience Platform Mobile-SDK stellt über Android- und iOS-kompatible SDKs Client-seitige Integrations-APIs für Ihre Mobile Apps bereit. Folgen Sie der Dokumentation zum Adobe Experience Platform Mobile SDK, um die Einrichtung in Ihrer App mit Adobe Experience Platform Mobile SDKs durchzuführen.

Am Ende dieses Vorgangs sollten Sie auch eine mobile Property in Adobe Experience Platform Data Collection erstellt und konfiguriert haben. Normalerweise wird für jede Mobile App, die verwaltet werden soll, eine Mobile Property erstellt. In der Dokumentation zu Adobe Experience Platform Mobile SDK erfahren Sie, wie Sie eine Mobile Property erstellen und konfigurieren.

Schritt 1: Fügen Sie die Push-Anmeldeinformationen Ihrer Mobile App in Adobe Experience Platform Data Collection hinzu.

Nachdem Sie die richtigen Benutzerberechtigungen erteilt haben, müssen Sie jetzt Ihre Push-Anmeldedaten für Mobile Apps in Adobe Experience Platform Data Collection hinzufügen.

Die Registrierung der Push-Anmeldedaten für Mobile Apps ist erforderlich, um Adobe zu erlauben, Push-Benachrichtigungen in Ihrem Namen zu senden. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in Adobe Experience Platform Data Collection im linken Panel die Registerkarte App-Oberflächen.

  2. Klicken Sie auf App-Oberfläche erstellen, um eine neue Konfiguration zu erstellen.

  3. Geben Sie einen Namen für die Konfiguration ein.

  4. Wählen Sie unter Konfiguration von Mobile Apps das Betriebssystem aus:

    • Für iOS

      1. Geben Sie die Bundle ID der Mobile App im Feld App-ID (iOS Bundle ID) ein. Die Bundle ID der App finden Sie auf der Registerkarte Allgemein des primären Ziels in XCode.

      2. Aktivieren Sie die Schaltfläche Push-Anmeldeinformationen, um Ihre Anmeldeinformationen hinzuzufügen.

      3. Ziehen Sie die p8-Datei mit dem Apple-Authentifizierungsschlüssel für Push-Benachrichtigungen per Drag-and-Drop in den Arbeitsbereich. Dieser Schlüssel kann von der Seite Zertifikate, Kennungen und Profile abgerufen werden.

      4. Geben Sie die Key ID an. Dies ist eine 10-stellige Zeichenfolge, die bei der Erstellung des p8-Authentifizierungsschlüssels zugewiesen wurde. Sie finden sie auf der Registerkarte Schlüssel auf der Seite Zertifikate, Kennungen und Profile.

      5. Geben Sie die Team ID an. Dies ist ein Zeichenfolgenwert, der auf der Registerkarte „Abonnement“ zu finden ist.

    • Für Android

      1. Geben Sie die App-ID (Android-Package-Name) an: Normalerweise ist der Package-Name die App-ID in Ihrer build.gradle-Datei.

      2. Aktivieren sie die Schaltfläche Push-Anmeldeinformationen, um Ihre Anmeldeinformationen hinzuzufügen.

      3. Legen Sie die FCM-Push-Anmeldeinformationen per Drag-and-Drop ab. Weitere Informationen zum Abrufen der Push-Anmeldeinformationen finden Sie in der Google-Dokumentation.

  5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Mobile-App-Konfiguration zu erstellen.

Schritt 2: Adobe Journey Optimizer-Erweiterung in Ihrer Mobile-Eigenschaft konfigurieren

Die Adobe Journey Optimizer-Erweiterung für Adobe Experience Platform Mobile SDKs unterstützt Push-Benachrichtigungen für Ihre Mobile Apps und hilft Ihnen bei der Erfassung von Benutzer-Push-Token und der Verwaltung der Interaktionsmessung mit Adobe Experience Platform-Services.

Wie Sie die Journey Optimizer-Erweiterung einrichten, erfahren Sie in der Dokumentation zum Adobe Experience Platform Mobile SDK.

Schritt 3: Testen Sie Ihre Mobile App mit einem Ereignis

Nachdem Sie Ihre Mobile App sowohl in Adobe Experience Platform als auch in Adobe Experience Platform Data Collection konfiguriert haben, können Sie sie nun testen, bevor Sie Push-Benachrichtigungen an Ihre Profile senden. In diesem Anwendungsbeispiel erstellen wir eine Journey, in der unsere Mobile App als Ziel ausgewählt und ein Ereignis festgelegt wird, das die Push-Benachrichtigung auslöst.

Damit diese Journey funktioniert, müssen Sie ein XDM-Schema erstellen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu XDM.

  1. Gehen Sie im linken Menü zu Schemas.

  2. Klicken Sie auf Schema erstellen und wählen Sie dann XDM ExperienceEvent aus.

  3. Wählen Sie Neue Feldergruppe erstellen.

  4. Geben Sie einen Anzeigenamen und eine Beschreibung ein. Klicken Sie abschließend auf Feldergruppen hinzufügen. Weitere Informationen zum Erstellen von Feldergruppen finden Sie in der XDM-Systemdokumentation.

  5. Wählen Sie auf der linken Seite das Schema aus. Geben Sie im rechten Bereich den Namen Ihres Schemas und eine Beschreibung ein. Aktivieren Sie dieses Schema für das Profil.

  6. Wählen Sie auf der linken Seite die Feldergruppe aus und klicken Sie dann auf das Symbol + , um ein neues Feld zu erstellen. Geben Sie in die Feldergruppen-Eigenschaften auf der rechten Seite einen Feldnamen und einen Anzeigenamen ein und wählen Sie Zeichenfolge als Typ aus.

  7. Markieren Sie Erforderlich und klicken Sie auf Anwenden.

  8. Klicken Sie auf Speichern. Ihr Schema wurde erstellt und kann nun in einem Ereignis verwendet werden.

Anschließend müssen Sie ein Ereignis einrichten.

  1. Wählen Sie im linken Menü der Startseite unter ADMINISTRATION Konfigurationen aus. Klicken Sie auf Verwalten im Abschnitt Ereignisse, um Ihr neues Ereignis zu erstellen.

  2. Klicken Sie auf Ereignis erstellen. Der Bereich für die Ereigniskonfiguration wird auf der rechten Seite des Bildschirms geöffnet.

  3. Geben Sie den Namen Ihres Ereignisses ein. Sie können auch eine Beschreibung hinzufügen.

  4. Wählen Sie im Feld Ereignis-ID-Typ die Option Regelbasiert aus.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Parameter Ihr zuvor erstelltes Schema aus.

  6. Überprüfen Sie in der Feldliste, ob das in der Schemafeldergruppe erstellte Feld ausgewählt ist.

  7. Klicken Sie im Feld Ereignis-ID-Bedingung auf Bearbeiten. Ziehen Sie das zuvor hinzugefügte Feld per Drag-and-Drop hinüber, um zu definieren, welche Bedingung vom System zur Identifikation der Ereignisse verwendet wird, die Ihre Journey auslösen sollen.

  8. Geben Sie die Syntax ein, die Sie zum Auslösen Ihrer Push-Benachrichtigung in Ihrer Test-App benötigen, in diesem Beispiel Bestellbestätigung.

  9. Wählen Sie ECID als Namespace aus.

  10. Klicken Sie auf OK und danach auf Speichern.

Ihr Ereignis wurde erstellt und kann jetzt in einer Journey verwendet werden.

  1. Klicken Sie im linken Menü auf Journeys.

  2. Klicken Sie auf Journey Erstellen, um eine neue Journey zu erstellen.

  3. Bearbeiten Sie im Konfigurationsbereich auf der rechten Seite die Eigenschaften der Journey. Weiterführende Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

  4. Ziehen Sie zunächst das in den vorherigen Schritten erstellte Ereignis per Drag-and-Drop aus der Dropdown-Liste Ereignisse.

  5. Ziehen Sie aus der Dropdown-Liste Aktionen die Aktivität Push per Drag-and-Drop auf Ihre Journey.

  6. Konfigurieren Sie die Push-Benachrichtigung. Weiterführende Informationen zum Erstellen von Push-Benachrichtigungen finden Sie auf dieser Seite.

  7. Klicken Sie auf den Umschalter Test, um mit dem Testen Ihrer Push-Benachrichtigungen zu beginnen, und danach auf Ereignis auslösen.

  8. Geben Sie im Feld Schlüssel Ihre ECID und im zweiten Feld Bestellbestätigung ein.

  9. Klicken Sie auf Senden.

Ihr Ereignis wird ausgelöst und Sie erhalten in Ihrer Mobile App eine Push-Benachrichtigung.

Schritt 4: Erstellen Sie eine Kanaloberfläche für Push-Benachrichtigungen

Nachdem Ihre Mobile App in Adobe Experience Platform Data Collection eingerichtet wurde, müssen Sie eine Oberfläche erstellen, damit Sie Push-Benachrichtigungen über Journey Optimizer senden können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Kanaloberfläche erstellen und konfigurieren.

Sie können jetzt mit Journey Optimizer Push-Benachrichtigungen senden.

  • Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie eine Push-Nachricht erstellen.
  • In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Nachricht zu einer Journey hinzufügen.

Auf dieser Seite