Übersicht über die Datenmodelle der Branche

Mit dem Experience-Datenmodell (XDM) können Sie hochgradig anpassbare Schemas erstellen, um wichtige Kundenerlebnisdaten zu Ihrem Unternehmen zu erfassen. Um den Prozess der Modellierung Ihrer Daten entsprechend XDM zu optimieren, bietet Adobe Experience Platform eine vielseitige Suite mit Standard-XDM-Komponenten, die Konzepte erfassen, die häufig in verschiedenen Branchen verwendet werden.

HINWEIS

Neue Standard-XDM-Komponenten werden kontinuierlich veröffentlicht, um den Anforderungen der Verbraucher am besten gerecht zu werden. Eine Liste der aktuellsten Komponenten finden Sie unter Vorhandene Ressourcen in der Benutzeroberfläche oder im offiziellen XDM-Repository auf GitHub.

Je nach Branche, in der Ihr Unternehmen tätig ist, sind einige XDM-Komponenten für Ihre Anforderungen relevanter als andere. Darüber hinaus variieren die Beziehungen, die Sie zwischen Ihren XDM-Schemas herstellen, je nach Branche.

Um Ihre Datenmodellierungsstrategie basierend auf Ihrer Branche zu steuern, bietet dieses Handbuch eine Referenz zu Entitätsbeziehungsdiagrammen (ERDs) für verschiedene unterstützte Branchen-Vertikale.

Voraussetzungen

Um die in diesem Handbuch referenzierten ERDs zu lesen, müssen Sie wissen, wie XDM-Komponenten mit Formularschemata interagieren und wie XDM-Schemas in der Experience Platform als Ganzes funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgende Übersichtsdokumentation gelesen haben, bevor Sie fortfahren:

Es wird außerdem empfohlen, die Best Practices für die Datenmodellierung zu lesen, um allgemeine Richtlinien für die Zuordnung Ihrer Daten zu XDM zu erhalten.

ERDs des Branchendatenmodells

ERDs werden für die folgenden vertikalen Industrien bereitgestellt:

Nächste Schritte

Dieses Dokument bietet einen Überblick über die branchenspezifischen Datenmodell-ERDs und deren Interpretation. Um eine ERD anzuzeigen, wählen Sie eine aus der obigen Liste aus.

Auf dieser Seite