Endpunkt "Exportaufträge"

Real-time Customer Profile ermöglicht Ihnen, eine zentrale Ansicht einzelner Kunden zu erstellen, indem Sie Daten aus verschiedenen Quellen zusammenführen, einschließlich Attributdaten und Verhaltensdaten. Profildaten können dann zur weiteren Verarbeitung in einen Datensatz exportiert werden. Beispielsweise können Zielgruppensegmente aus Profile-Daten zur Aktivierung exportiert und Profilattribute zur Berichterstellung exportiert werden.

Dieses Dokument enthält schrittweise Anweisungen zum Erstellen und Verwalten von Exportaufträgen mithilfe der Profil-API.

HINWEIS

In diesem Handbuch wird die Verwendung von Exportvorgängen im Profile API beschrieben. Informationen zum Verwalten von Exportaufträgen für den Segmentierungsdienst von Adobe Experience Platform finden Sie im Handbuch zu Exportaufträgen in der Segmentation-API.

Zusätzlich zur Erstellung eines Exportauftrags können Sie auch Profile-Daten mit dem /entities-Endpunkt aufrufen, der auch als "Profile Access"bezeichnet wird. Weitere Informationen finden Sie im Endpunkt-Handbuch für Entitäten . Anweisungen zum Zugriff auf Profile-Daten über die Benutzeroberfläche finden Sie im Benutzerhandbuch.

Erste Schritte

Die in diesem Handbuch verwendeten API-Endpunkte sind Teil der Real-time Customer Profile-API. Bevor Sie fortfahren, werfen Sie im Handbuch Erste Schritte einen Blick auf die Informationen zu Links zu entsprechenden Dokumentationen, den Leitfaden zum Lesen der Beispiel-API-Aufrufe in diesem Dokument und wichtige Informationen zu erforderlichen Kopfzeilen, die für das erfolgreiche Aufrufen einer Experience Platform-API erforderlich sind.

Erstellen eines Exportvorgangs

Für das Exportieren von Profile-Daten muss zunächst ein Datensatz erstellt werden, in den die Daten exportiert werden, und dann ein neuer Exportauftrag initiiert werden. Beide Schritte können mit Experience Platform-APIs durchgeführt werden, wobei erstere die Catalog Service-API und letztere die Echtzeit-Kundenprofil-API verwenden. Detaillierte Anweisungen zum Abschließen der einzelnen Schritte finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Zieldatensatz erstellen

Beim Exportieren von Profile-Daten muss zunächst ein Zieldatensatz erstellt werden. Es ist wichtig, dass der Datensatz korrekt konfiguriert ist, um sicherzustellen, dass der Export erfolgreich ist.

Eine der wichtigsten Überlegungen ist das Schema, auf dem der Datensatz basiert (schemaRef.id in der unten stehenden API-Beispielanfrage). Um Profildaten zu exportieren, muss der Datensatz auf dem XDM Individual Profile-Vereinigungsschema (https://ns.adobe.com/xdm/context/profile__union) basieren. Ein Vereinigungsschema ist ein systemgeneriertes, schreibgeschütztes Schema, das die Felder von Schemas aggregiert, die dieselbe Klasse aufweisen. In diesem Fall ist dies die Klasse XDM Individual Profile . Weitere Informationen zu Vereinigungsansichtsschemas finden Sie im Abschnitt Vereinigung in den Grundlagen des Leitfadens zur Schemakomposition.

In den in diesem Tutorial beschriebenen Schritten wird beschrieben, wie Sie einen Datensatz erstellen, der auf das XDM Individual Profile-Vereinigungsschema mit der Catalog-API verweist. Sie können auch die Platform-Benutzeroberfläche verwenden, um einen Datensatz zu erstellen, der auf das Vereinigungsschema verweist. Die Schritte zur Verwendung der Benutzeroberfläche werden in diesem UI-Tutorial zum Exportieren von Segmenten beschrieben, gelten aber auch hier. Nach Abschluss können Sie zu diesem Tutorial zurückkehren, um mit den Schritten für das Initiieren eines neuen Exportauftrags fortzufahren.

Wenn Sie bereits über einen kompatiblen Datensatz verfügen und dessen Kennung kennen, können Sie direkt mit dem Schritt zum Initiieren eines neuen Exportauftrags fortfahren.

API-Format

POST /dataSets

Anfrage

Die folgende Anfrage erstellt einen neuen Datensatz und stellt Konfigurationsparameter in der Payload bereit.

curl -X POST \
  https://platform.adobe.io/data/foundation/catalog/dataSets \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}' \
  -d '{
        "name": "Profile Data Export",
        "schemaRef": {
          "id": "https://ns.adobe.com/xdm/context/profile__union",
          "contentType": "application/vnd.adobe.xed+json;version=1"
        }
      }'
Eigenschaft Beschreibung
name Ein beschreibender Name für den Datensatz.
schemaRef.id Die ID der Vereinigungsansicht (Schema), mit der der Datensatz verknüpft wird.

Antwort

Eine erfolgreiche Antwort gibt ein Array zurück, das die schreibgeschützte, systemgenerierte eindeutige ID des neu erstellten Datensatzes enthält. Eine ordnungsgemäß konfigurierte Datensatz-ID ist erforderlich, um Profildaten erfolgreich exportieren zu können.

[
  "@/datasets/5b020a27e7040801dedba61b"
] 

Exportauftrag starten

Sobald Sie über einen Datensatz verfügen, der Vereinigungspersistenz enthält, können Sie einen Exportauftrag erstellen, um die Profildaten in dem Datensatz zu speichern, indem Sie eine POST-Anfrage an den Endpunkt /export/jobs in der Echtzeit-Kundenprofil-API richten und die Details der Daten angeben, die Sie im Hauptteil der Anfrage exportieren möchten.

API-Format

POST /export/jobs

Anfrage

Die folgende Anfrage erstellt einen neuen Exportauftrag, der Konfigurationsparameter in der Payload bereitstellt.

curl -X POST \
  https://platform.adobe.io/data/core/ups/export/jobs \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}' \
  -d '{
    "fields": "identities.id,personalEmail.address",
    "mergePolicy": {
      "id": "e5bc94de-cd14-4cdf-a2bc-88b6e8cbfac2",
      "version": 1
    },
    "additionalFields" : {
      "eventList": {
        "fields": "environment.browserDetails.name,environment.browserDetails.version",
        "filter": {
          "fromIngestTimestamp": "2018-10-25T13:22:04-07:00"
        }
      }
    }
    "destination": {
      "datasetId": "5b020a27e7040801dedba61b",
      "segmentPerBatch": false
    },
    "schema": {
      "name": "_xdm.context.profile"
    }
  }' 
Eigenschaft Beschreibung
fields (Optional) Beschränkt die im Export einzuschließenden Datenfelder auf die in diesem Parameter angegebenen Felder. Wird dieser Wert nicht angegeben, werden alle Felder in die exportierten Daten aufgenommen.
mergePolicy (Optional) Gibt die Zusammenführungsrichtlinie an, die für die exportierten Daten gelten soll. Schließen Sie diesen Parameter ein, wenn mehrere Segmente exportiert werden.
mergePolicy.id Die Kennung der Zusammenführungsrichtlinie.
mergePolicy.version Die spezifische Version der zu verwendenden Zusammenführungsrichtlinie. Wird dieser Wert nicht angegeben, wird standardmäßig die neueste Version verwendet.
additionalFields.eventList (Optional) Steuert die für untergeordnete oder verknüpfte Objekte exportierten Zeitreihenereignisfelder durch Angabe einer oder mehrerer der folgenden Einstellungen:
  • eventList.fields: Kontrollieren Sie die zu exportierenden Felder.
  • eventList.filter: Gibt Kriterien an, die die Ergebnisse aus verknüpften Objekten einschränken. Erwartet einen für den Export erforderlichen Mindestwert, normalerweise ein Datum.
  • eventList.filter.fromIngestTimestamp: Filtert Zeitreihenereignisse nach denjenigen, die nach dem angegebenen Zeitstempel erfasst wurden. Dies ist nicht die Ereigniszeit selbst, sondern die Erfassungszeit für die Ereignisse.
destination (Erforderlich) Zielinformationen für die exportierten Daten:
  • destination.datasetId: (Erforderlich) Die ID des Datensatzes, in den Daten exportiert werden sollen.
  • destination.segmentPerBatch: (Optional) Ein boolescher Wert, der, falls nicht angegeben, standardmäßig falseverwendet wird. Der Wert false exportiert alle Segment-IDs in eine Batch-Kennung. Der Wert true exportiert eine Segment-ID in eine Batch-Kennung. Beachten Sie, dass sich das Festlegen des Werts auf true auf die Batch-Exportleistung auswirken kann.
schema.name (Erforderlich) Der Name des Schemas, das mit dem Datensatz verknüpft ist, in den Daten exportiert werden sollen.
HINWEIS

Um nur Profildaten zu exportieren und keine zugehörigen Zeitreihendaten zu enthalten, entfernen Sie das Objekt "additionalFields"aus der Anfrage.

Antwort

Eine erfolgreiche Antwort gibt einen Datensatz zurück, der mit Profildaten gefüllt ist, wie in der Anfrage angegeben.

{
    "profileInstanceId": "ups",
    "jobType": "BATCH",
    "id": 24115,
    "schema": {
        "name": "_xdm.context.profile"
    },
    "mergePolicy": {
        "id": "0bf16e61-90e9-4204-b8fa-ad250360957b",
        "version": 1
    },
    "status": "NEW",
    "requestId": "IwkVcD4RupdSmX376OBVORvcvTdA4ypN",
    "computeGatewayJobId": {},
    "metrics": {
        "totalTime": {
            "startTimeInMs": 1559674261657
        }
    },
    "destination": {
      "dataSetId" : "5cf6bcf79ecc7c14530fe436",
      "segmentPerBatch": false,
      "batchId": "da5cfb4de32c4b93a09f7e37fa53ad52"
    },
    "updateTime": 1559674261868,
    "imsOrgId": "{IMS_ORG}",
    "creationTime": 1559674261657
}

Alle Exportaufträge auflisten

Sie können eine Liste aller Exportaufträge für eine bestimmte IMS-Organisation zurückgeben, indem Sie eine GET-Anfrage an den Endpunkt export/jobs senden. Die Anfrage unterstützt auch die Abfrageparameter limit und offset, wie unten dargestellt.

API-Format

GET /export/jobs
GET /export/jobs?{QUERY_PARAMETERS}
Parameter Beschreibung
start Versatz der Seite mit den zurückgegebenen Ergebnissen, unter Berücksichtigung der Erstellungszeit der Anfrage. Beispiel: start=4
limit Schränkt die Anzahl der zurückgegebenen Ergebnisse ein. Beispiel: limit=10
page Gibt eine bestimmte Seite mit Ergebnissen zurück, unter Berücksichtigung der Erstellungszeit der Anfrage. Beispiel: page=2
sort Sortiert Ergebnisse nach einem bestimmten Feld in aufsteigender (asc) oder absteigender (desc) Reihenfolge. Der Sortierparameter funktioniert nicht, wenn mehrere Ergebnisseiten zurückgegeben werden. Beispiel: sort=updateTime:asc

Anfrage

curl -X GET \
  https://platform.adobe.io/data/core/ups/export/jobs/ \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}'
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}' 

Antwort

Die Antwort enthält ein records -Objekt, das die von Ihrer IMS-Organisation erstellten Exportaufträge enthält.

{
  "records": [
    {
      "profileInstanceId": "ups",
      "jobType": "BATCH",
      "id": 726,
      "schema": {
          "name": "_xdm.context.profile"
      },
      "mergePolicy": {
          "id": "timestampOrdered-none-mp",
          "version": 1
      },
      "status": "SUCCEEDED",
      "requestId": "d995479c-8a08-4240-903b-af469c67be1f",
      "computeGatewayJobId": {
          "exportJob": "f3058161-7349-4ca9-807d-212cee2c2e94",
          "pushJob": "feaeca05-d137-4605-aa4e-21d19d801fc6"
      },
      "metrics": {
          "totalTime": {
              "startTimeInMs": 1538615973895,
              "endTimeInMs": 1538616233239,
              "totalTimeInMs": 259344
          },
          "profileExportTime": {
              "startTimeInMs": 1538616067445,
              "endTimeInMs": 1538616139576,
              "totalTimeInMs": 72131
          },
          "aCPDatasetWriteTime": {
              "startTimeInMs": 1538616195172,
              "endTimeInMs": 1538616195715,
              "totalTimeInMs": 543
          }
      },
      "destination": {
          "datasetId": "5b7c86968f7b6501e21ba9df",
          "batchId": "da5cfb4de32c4b93a09f7e37fa53ad52"
      },
      "updateTime": 1538616233239,
      "imsOrgId": "{IMS_ORG}",
      "creationTime": 1538615973895
    },
    {
      "profileInstanceId": "test_xdm_latest_profile_20_e2e_1538573005395",
      "errors": [
        {
          "code": "0090000009",
          "msg": "Error writing profiles to output path 'adl://va7devprofilesnapshot.azuredatalakestore.net/snapshot/722'",
          "callStack": "com.adobe.aep.unifiedprofile.common.logging.Logger" 
        },
        {
          "code": "unknown",
          "msg": "Job aborted.",
          "callStack": "org.apache.spark.SparkException: Job aborted."
        }
      ],
      "jobType": "BATCH",
      "filter": {
        "segments": [
            {
                "segmentId": "7a93d2ff-a220-4bae-9a4e-5f3c35032be3"
            }
        ]
      },
      "id": 722,
      "schema": {
          "name": "_xdm.context.profile"
      },
      "mergePolicy": {
          "id": "7972e3d6-96ea-4ece-9627-cbfd62709c5d",
          "version": 1
      },
      "status": "FAILED",
      "requestId": "KbOAsV7HXmdg262lc4yZZhoml27UWXPZ",
      "computeGatewayJobId": {
          "exportJob": "15971e0f-317c-4390-9038-1a0498eb356f"
      },
      "metrics": {
          "totalTime": {
              "startTimeInMs": 1538573416687,
              "endTimeInMs": 1538573922551,
              "totalTimeInMs": 505864
          },
          "profileExportTime": {
              "startTimeInMs": 1538573872211,
              "endTimeInMs": 1538573918809,
              "totalTimeInMs": 46598
          }
      },
      "destination": {
          "datasetId": "5bb4c46757920712f924a3eb",
          "batchId": ""
      },
      "updateTime": 1538573922551,
      "imsOrgId": "{IMS_ORG}",
      "creationTime": 1538573416687
    }
  ],
  "page": {
      "sortField": "createdTime",
      "sort": "desc",
      "pageOffset": "1538573416687_722",
      "pageSize": 2
  },
  "link": {
      "next": "/export/jobs/?limit=2&offset=1538573416687_722"
  }
}

Fortschritt des Exports überwachen

Um die Details eines bestimmten Exportauftrags anzuzeigen oder dessen Status bei der Verarbeitung zu überwachen, können Sie eine GET-Anfrage an den Endpunkt /export/jobs stellen und die id des Exportauftrags in den Pfad einschließen. Der Exportauftrag ist abgeschlossen, sobald das Feld status den Wert "SUCCEEDED"zurückgibt.

API-Format

GET /export/jobs/{EXPORT_JOB_ID}
Parameter Beschreibung
{EXPORT_JOB_ID} Die id des Exportauftrags, auf den Sie zugreifen möchten.

Anfrage

curl -X GET \
  https://platform.adobe.io/data/core/ups/export/jobs/24115 \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}'

Antwort

{
    "profileInstanceId": "ups",
    "jobType": "BATCH",
    "id": 24115,
    "schema": {
        "name": "_xdm.context.profile"
    },
    "mergePolicy": {
        "id": "0bf16e61-90e9-4204-b8fa-ad250360957b",
        "version": 1
    },
    "status": "SUCCEEDED",
    "requestId": "YwMt1H8QbVlGT2pzyxgwFHTwzpMbHrTq",
    "computeGatewayJobId": {
      "exportJob": "305a2e5c-2cf3-4746-9b3d-3c5af0437754",
      "pushJob": "963f275e-91a3-4fa1-8417-d2ca00b16a8a"
    },
    "metrics": {
      "totalTime": {
        "startTimeInMs": 1547053539564,
        "endTimeInMs": 1547054743929,
        "totalTimeInMs": 1204365
      },
      "profileExportTime": {
        "startTimeInMs": 1547053667591,
        "endTimeInMs": 1547053778195,
        "totalTimeInMs": 110604
      },
      "aCPDatasetWriteTime": {
        "startTimeInMs": 1547054660416,
        "endTimeInMs": 1547054698918,
        "totalTimeInMs": 38502
      }
    },
    "destination": {
      "dataSetId" : "5cf6bcf79ecc7c14530fe436",
      "segmentPerBatch": false,
      "batchId": "da5cfb4de32c4b93a09f7e37fa53ad52"
    },
    "updateTime": 1559674261868,
    "imsOrgId": "{IMS_ORG}",
    "creationTime": 1559674261657
}
Eigenschaft Beschreibung
batchId Die Kennung der Batches, die aus einem erfolgreichen Export erstellt wurden und zum Nachschlagen beim Lesen von Profildaten verwendet werden sollen.

Abbrechen eines Exportvorgangs

Mit der Experience Platform können Sie einen vorhandenen Exportauftrag abbrechen. Dies kann aus verschiedenen Gründen nützlich sein, z. B. wenn der Exportauftrag nicht abgeschlossen wurde oder in der Verarbeitungsstufe hängengeblieben ist. Um einen Exportauftrag abzubrechen, können Sie eine DELETE-Anfrage an den Endpunkt /export/jobs senden und den id des Exportauftrags, den Sie abbrechen möchten, in den Anfragepfad einschließen.

API-Format

DELETE /export/jobs/{EXPORT_JOB_ID}
Parameter Beschreibung
{EXPORT_JOB_ID} Die id des Exportauftrags, auf den Sie zugreifen möchten.

Anfrage

curl -X POST \
  https://platform.adobe.io/data/core/ups/export/jobs/726 \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}'

Antwort

Eine erfolgreiche Löschanfrage gibt den HTTP-Status 204 (Kein Inhalt) und einen leeren Antworttext zurück, der angibt, dass der Abbrechen-Vorgang erfolgreich war.

Nächste Schritte

Nach erfolgreichem Abschluss des Exports sind Ihre Daten im Data Lake in Experience Platform verfügbar. Anschließend können Sie mit der Data Access API auf die Daten zugreifen, indem Sie die mit dem Export verknüpfte batchId verwenden. Je nach Größe des Exports können die Daten in Blöcken vorliegen und der Batch kann aus mehreren Dateien bestehen.

Eine schrittweise Anleitung zum Verwenden der Data Access API für den Zugriff auf und den Download von Batch-Dateien finden Sie im Tutorial zum Datenzugriff.

Sie können auch mithilfe von Adobe Experience Platform Query Service auf erfolgreich exportierte Echtzeit-Kundenprofildaten zugreifen. Mithilfe der Benutzeroberfläche oder der RESTful-API können Sie mit Query Service Abfragen zu Daten im Data Lake schreiben, validieren und ausführen.

Weiterführende Informationen zur Abfrage von Zielgruppendaten finden Sie in der Dokumentation zu Query Service.

Anhang

Der folgende Abschnitt enthält zusätzliche Informationen zu Exportvorgängen in der Profil-API.

Beispiele für zusätzliche Exportnutzdaten

Der im Abschnitt Initiieren eines Exportauftrags dargestellte Beispiel-API-Aufruf erstellt einen Auftrag, der sowohl Profil- (Datensatz-) als auch Ereignis- (Zeitreihendaten) enthält. In diesem Abschnitt finden Sie zusätzliche Beispiele für Anfrage-Payload, mit denen Sie Ihren Export auf einen Datentyp beschränken können.

Die folgende Payload erstellt einen Exportauftrag, der nur Profildaten (keine Ereignisse) enthält:

{
    "fields": "identities.id,personalEmail.address",
    "mergePolicy": {
      "id": "e5bc94de-cd14-4cdf-a2bc-88b6e8cbfac2",
      "version": 1
    },
    "destination": {
      "datasetId": "5b020a27e7040801dedba61b",
      "segmentPerBatch": false
    },
    "schema": {
      "name": "_xdm.context.profile"
    }
  }

Um einen Exportauftrag zu erstellen, der nur Ereignisdaten enthält (keine Profilattribute), kann die Payload wie folgt aussehen:

{
    "fields": "identityMap",
    "mergePolicy": {
      "id": "e5bc94de-cd14-4cdf-a2bc-88b6e8cbfac2",
      "version": 1
    },
    "additionalFields" : {
      "eventList": {
        "fields": "environment.browserDetails.name,environment.browserDetails.version",
        "filter": {
          "fromIngestTimestamp": "2018-10-25T13:22:04-07:00"
        }
      }
    },
    "destination": {
      "datasetId": "5b020a27e7040801dedba61b",
      "segmentPerBatch": false
    },
    "schema": {
      "name": "_xdm.context.profile"
    }
  }

Segmente exportieren

Sie können auch den Endpunkt "Exportaufträge"verwenden, um Zielgruppensegmente anstelle von Profile -Daten zu exportieren. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch zu Exportaufträgen in der Segmentation-API.

Auf dieser Seite