SFTP-Verbindung

Ziel-Änderungsprotokoll

WICHTIG

Mit der Beta-Version der Funktion zum Exportieren von Datensätzen und der verbesserten Dateiexportfunktion werden Ihnen jetzt möglicherweise zwei SFTP-Karten im Zielkatalog angezeigt.

  • Falls Sie bereits Dateien zum SFTP-Ziel exportieren, erstellen Sie bitte neue Datenflüsse zum neuen SFTP-Beta-Ziel.
  • Wenn Sie noch keinen Datenfluss zum SFTP-Ziel erstellt haben, verwenden Sie bitte die neue SFTP-Beta-Karte zum Exportieren von Dateien in SFTP.

Abbildung der beiden SFTP-Zielkarten, die diese nebeneinander in einer Ansicht zeigt.

Zu den Verbesserungen bei den neuen SFTP-Zielkarte gehören:

Übersicht

Stellen Sie mit Ihrem SFTP-Server eine aktive ausgehende Verbindung her, um durch Trennzeichen getrennte Datendateien regelmäßig von Adobe Experience Platform zu exportieren.

WICHTIG

Experience Platform unterstützt zwar Datenexporte an SFTP-Server, die empfohlenen Cloud-Speicherorte zum Exportieren von Daten sind jedoch Amazon S3 und SFTP.

Exporttyp und -häufigkeit

Beziehen Sie sich auf die folgende Tabelle, um Informationen zu Typ und Häufigkeit des Zielexports zu erhalten.

Element Typ Anmerkungen
Exporttyp Profilbasiert Sie exportieren alle Mitglieder eines Segments zusammen mit den gewünschten Schemafeldern (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nachname), wie im Bildschirm „Auswählen der Profilattribute“ im Zielaktivierungs-Workflow festgelegt.
Exporthäufigkeit Batch Batch-Ziele exportieren Dateien in Schritten von drei, sechs, acht, zwölf oder vierundzwanzig Stunden auf nachgelagerte Plattformen. Weitere Informationen finden Sie unter Batch-Datei-basierte Ziele.

SFTP-Profil-basierter Exporttyp

Herstellen einer Verbindung mit dem Ziel

WICHTIG

Um eine Verbindung zum Ziel herzustellen, benötigen Sie die Zugriffsberechtigung Ziele verwalten. Lesen Sie die Zugriffskontrolle – Übersicht oder wenden Sie sich an Ihren Produktadministrator, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Um eine Verbindung mit diesem Ziel herzustellen, gehen Sie wie im Tutorial zur Zielkonfiguration beschrieben vor. Füllen Sie im Workflow zum Konfigurieren des Ziels die Felder aus, die in den beiden folgenden Abschnitten aufgeführt sind.

Authentifizierungsinformationen

Wenn Sie den Typ Einfache Authentifizierung wählen, um eine Verbindung zu Ihrem SFTP-Speicherort herzustellen:

Einfache Authentifizierung für SFTP-Ziel

  • Host: Die Adresse Ihres SFTP-Speicherorts.

  • Benutzername: Der Benutzername, mit dem Sie sich bei Ihrem SFTP-Speicherort anmelden.

  • Passwort: Das Passwort, mit dem Sie sich bei Ihrem SFTP-Speicherort anmelden.

  • Verschlüsselungsschlüssel: Optional können Sie Ihren RSA-formatierten öffentlichen Schlüssel anhängen, um Ihren exportierten Dateien eine Verschlüsselung hinzuzufügen. Ein Beispiel für einen korrekt formatierten Verschlüsselungsschlüssel finden Sie in der Abbildung unten.

    Bild, das ein Beispiel eines korrekt formatierten PGP-Schlüssels in der Benutzeroberfläche anzeigt

Wenn Sie den Authentifizierungstyp SFTP mit SSH-Schlüssel für die Verbindung mit Ihrem SFTP-Speicherort auswählen:

Authentifizierung bei SFTP-Ziel mit SSH-Schlüssel

  • Domain: Geben Sie die IP-Adresse oder den Domain-Namen Ihres SFTP-Kontos ein.

  • Port: Der von Ihrem SFTP-Speicherort verwendete Port.

  • Benutzername: Der Benutzername, mit dem Sie sich bei Ihrem SFTP-Speicherort anmelden.

  • SSH-Schlüssel: Der private SSH-Schlüssel, der zum Anmelden bei Ihrem SFTP-Speicherort verwendet wird. Der private Schlüssel muss als eine mit Base64 verschlüsselte Zeichenfolge formatiert sein und darf nicht kennwortgeschützt sein.

  • Verschlüsselungsschlüssel: Optional können Sie Ihren RSA-formatierten öffentlichen Schlüssel anhängen, um Ihren exportierten Dateien eine Verschlüsselung hinzuzufügen. Ein Beispiel für einen korrekt formatierten Verschlüsselungsschlüssel finden Sie in der Abbildung unten.

    Bild, das ein Beispiel eines korrekt formatierten PGP-Schlüssels in der Benutzeroberfläche anzeigt

Zieldetails

Geben Sie nach Herstellung der Authentifizierungsverbindung zum SFTP-Speicherort die folgenden Informationen für das Ziel ein:

Verfügbare Zieldetails für SFTP-Ziel

  • Name: Geben Sie einen Namen ein, der Ihnen bei der Identifizierung dieses Ziels in der Benutzeroberfläche von Experience Platform hilft.
  • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für das Ziel ein.
  • Ordnerpfad: Geben Sie den Pfad zum Ordner in Ihrem SFTP-Speicherort ein, in den die Dateien exportiert werden sollen.
  • Dateityp: Wählen Sie die Format-Experience Platform aus, die für die exportierten Dateien verwendet werden soll. Diese Option steht nur für die SFTP-Beta Ziel. Bei der Auswahl der CSV können Sie auch Dateiformatierungsoptionen konfigurieren.
  • Komprimierungsformat: Wählen Sie den Komprimierungstyp aus, den die Experience Platform für die exportierten Dateien verwenden soll. Diese Option steht nur für die SFTP-Beta Ziel.

Aktivieren von Segmenten für dieses Ziel

WICHTIG

Um Daten zu aktivieren, benötigen Sie die Zugriffssteuerungsberechtigungen Ziele verwalten, Ziele aktivieren, Profile anzeigen und Segmente anzeigen. Lesen Sie die Übersicht über die Zugriffskontrolle oder wenden Sie sich an Ihren Produktadministrator, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Anweisungen zum Aktivieren von Zielgruppensegmenten für dieses Ziel finden Sie unter Aktivieren von Zielgruppendaten für Batch-Profil-Exportziele.

(Beta) Exportieren von Datensätzen

Dieses Ziel unterstützt Datensatzexporte. Umfassende Informationen zum Einrichten von Datensatzexporten finden Sie im Tutorial zum Exportieren von Datensätzen.

Exportierte Daten

Für SFTP-Ziele erstellt Platform eine .csv-Datei an dem von Ihnen angegebenen Speicherort. Weitere Informationen zu den Dateien finden Sie unter Aktivieren von Zielgruppendaten für Batch-Profil-Exportziele im Tutorial zur Segmentaktivierung.

IP-Adressen-Zulassungsliste

Siehe IP-Adressen-Zulassungsliste für Cloud-Speicher-Ziele, wenn Sie Adobe-IPs zu einer Zulassungsliste hinzufügen müssen.

Auf dieser Seite