Versionshinweise zu Assets Essentials

Die aktuelle Version von Assets Essentials wurde am 22. August 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Benachrichtigungen für Sammlungen

Assets Essentials-Benachrichtigungen ermöglichen es Ihnen, die Vorgänge zu überwachen, die mit den im Repository verfügbaren Sammlungen durchgeführt werden. Sie müssen die Sammlungen auswählen, für die die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden sollen, und diese abonnieren. Sie können auch konfigurieren, für welche Vorgänge die Benachrichtigungen gesendet werden sollen, z. B. Vorgänge zum Löschen, Freigeben von Links, Verschieben, Umbenennen und Aktualisieren, die für Sammlungen ausgeführt werden.

Bearbeiten von Smart-Sammlungen

Assets Essentials bietet jetzt auch die Möglichkeit, die beim Erstellen einer Smart-Sammlung verwendeten Suchkriterien zu bearbeiten. Speichern Sie die neuen Suchkriterien, um die Sammlungsinhalte dynamisch zu aktualisieren.

Anzeigen von Live-Statistiken für Speicherkonten

Assets Essentials bietet jetzt auch die Möglichkeit, mit dem Dashboard für Live-Statistiken die Daten des Speicherkontos für die Assets Essentials-Umgebung in Echtzeit anzuzeigen. Es können Echtzeit-Ereignismetriken für die letzten 30 Tage oder die letzten 12 Monate angezeigt werden.

Anzeigen von Hochladen-Berichten

Die Asset-Berichterstellung bietet Admins nun Einblicke in Assets, die in die Adobe Experience Manager Assets Essentials-Implementierung hochgeladen wurden. Admins haben bereits die Möglichkeit, Berichte für die Assets zu erstellen, die aus der Assets Essentials-Implementierung heruntergeladen wurden. Diese Daten liefern nützliche Informationen darüber, wie Benutzende mit Inhalten und dem Produkt interagieren.

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

Bekannte Probleme

Die Liste der bekannten Probleme mit Assets Essentials-Angeboten wird laufend überarbeitet und aktualisiert:

  • Private Sammlungen sind für Erstellende und Benutzende mit Administratorrechten verfügbar. Als Admin können Sie die Berechtigungen für den Zugriff auf die Sammlung nicht an andere Benutzende delegieren.

Wenn Sie auf Probleme stoßen oder Verbesserungsanfragen haben, können Sie dem Team Feedback senden.

Frühere Versionen

2022.6.0

Die Version Juni von Assets Essentials wurde am 14. Juli 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Smart-Sammlungen

Speichern Sie Ihre Suchergebnisse als Smart-Sammlung, um die Sammlungsinhalte dynamisch zu aktualisieren. Wenn zum Assets Essentials-Repository Assets hinzugefügt wurden, die den beim Erstellen der Smart-Sammlung festgelegten Suchkriterien entsprechen, wird der Inhalt der Smart-Sammlung automatisch aktualisiert.

Benachrichtigungen

Assets Essentials-Benachrichtigungen ermöglichen es Ihnen, die Operationen zu überwachen, die mit den im Repository verfügbaren Assets oder Ordnern durchgeführt werden. Sie müssen den Inhalt auswählen und abonnieren, für den die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden sollen. Sie können auch die Kategorien konfigurieren, für die die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden.

Reporting

Mithilfe des Asset-Reportings können Admins die Benutzeraktivität in Adobe Experience Manager Assets Essentials bewerten. Die Berichte und das Dashboard für Live-Statistiken liefern nützliche Informationen darüber, wie Benutzende mit den in Ihrer Bereitstellung verfügbaren Assets interagieren. Verwenden Sie die Informationen aus den Berichten, um wesentliche Erfolgsmetriken abzuleiten und festzustellen, wie gut Assets innerhalb Ihrer Organisation und von Ihren Kundinnen und Kunden angenommen wird.

Zeigen Sie das Dashboard-Modul zum Herunterladen von Asset-Berichten und Live-Statistiken an, um zu sehen, welche Assets heruntergeladen werden und wie häufig Downloads stattfinden.

2022.5.0

Die Version Mai von Assets Essentials wurde am 16. Juni 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Asset-Statusverbesserungen

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt ein Ablaufdatum für ein Asset festlegen. Darüber hinaus können Sie Assets filtern basierend auf dem Asset-Status Expired und dem Zeitraum des Ablaufdatums.

  • Ab jetzt können Sie die Asset-Statusanzeige für alle im Papierkorb verfügbaren Assets anzeigen. Auf diese Weise können Sie eine Entscheidung über die Wiederherstellung eines Assets auf der Grundlage des Status treffen.

Verbesserungen bei Suchfiltern

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt Assets filtern mithilfe des Asset-Status No Status.

Verbesserungen von Sammlungen

  • Assets Essentials unterstützt jetzt das Herunterladen einer Sammlung.

  • Sie können jetzt das Bedienfeld „Beschreibungs-Metadaten“ für eine Sammlung bearbeiten.

Dokumentationsverbesserungen

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

  • Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

2022.4.0

Die aktuelle Version von Assets Essentials wurde am 12. Mai 2022 veröffentlicht. Was diese Version bietet:

  • Assets Essentials unterstützt jetzt das Erstellen von Sammlungen. Eine Sammlung ist ein Satz von Assets innerhalb von Experience Manager Assets Essentials. Anhand von Sammlungen können Assets von mehreren Benutzern gemeinsam verwendet werden. Im Gegensatz zu Ordnern kann eine Sammlung Assets von verschiedenen Speicherorten enthalten.

  • Assets Essentials ermöglicht jetzt auch das Hinzufügen benutzerdefinierter Filter zur Benutzeroberfläche. Sie können diese benutzerdefinierten Filter dann zusätzlich zu den Standardfiltern anwenden, um Ihre Suchergebnisse zu verfeinern.

  • Assets Essentials ermöglicht jetzt das Festlegen eines Status für Assets, die im Repository verfügbar sind. Legen Sie einen Asset-Status fest, um die nachgelagerte Nutzung digitaler Assets besser steuern und verwalten zu können.

  • Verbesserungen und Fehlerkorrekturen basierend auf Kunden-Feedback.

Inkognito-Modus in Chrome

Mit dieser Version optimieren wir die Leistung der Benutzeroberfläche. Bestimmte Funktionen in Assets Essentials – Kommentare zu Assets und zur Bildbearbeitung – hängen davon ab, dass der lokale Speicher des Browsers und Cookies von Drittanbietern aktiviert sind. Der Inkognito-Modus im Chrome-Webbrowser blockiert standardmäßig Cookies von Drittanbietern – die Nutzer haben eine Reihe von Optionen, um weiterhin auf alle Funktionen zugreifen zu können:

  • Verwenden Sie Chrome-Profile anstelle des Inkognito-Modus, wenn der Benutzer Browser-Sitzungen trennen muss.

  • Abschalten von Block third-party cookies im Bildschirm „Inkognito-Modus“ in Chrome

2022.2.0

Assets Essentials wurde am 9. März 2022 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt einen Link erstellen und Medienelemente für externe Beteiligte freigeben, die keinen Zugriff auf das Programm Assets Essentials haben. Sie können ein Ablaufdatum für den Link definieren und ihn dann mithilfe Ihrer bevorzugten Kommunikationsmethode wie E-Mail oder Messaging-Services für andere freigeben. Empfänger des Links können eine Vorschau der Medienelemente anzeigen und sie herunterladen.

  • Assets Essentials besitzt jetzt zusätzlich zu den bestehenden regulären und Privatkundenproduktprofilen in der Admin Console auch ein Administratorproduktprofil. Ein Administrator kann dem Administratorproduktprofil jetzt weitere Benutzer zuweisen.

  • Assets Essentials ermöglicht es Administratoren jetzt, die Zugriffsebenen für im Repository verfügbare Ordner zu verwalten. Als Administrator können Sie Benutzergruppen erstellen und diesen Gruppen Berechtigungen zum Verwalten von Zugriffsebenen zuweisen. Sie können Benutzergruppen die Berechtigung zur Zugriffsberechtigungsverwaltung auch auf Ordnerebene zuweisen.

  • Verbesserungen und Fehlerkorrekturen basierend auf Kunden-Feedback.

Außerdem wurde die Adobe Asset Link-Erweiterung für Creative Cloud (Photoshop, Illustrator und InDesign) in der neuen Version 3.2 veröffentlicht, die Leistungsverbesserungen bei der Bedienfeld-Startzeit und bei der Download-Geschwindigkeit aufweist.

Version 2022.1.0

Assets Essentials wurde am 3. Februar 2022 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Leistungsverbesserungen für den Vorgang Ordner erstellen.

Version 2021.11.0

Assets Essentials wurde am 16. Dezember 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Adobe stellt Assets Essentials nach Abschluss des Bereitstellungsprozesses automatisch bereit. Die Administratoren müssen keine zusätzlichen Schritte ausführen, um Assets Essentials mithilfe der Cloud Manager-Benutzeroberfläche bereitzustellen. Diese automatische Bereitstellung ist für Umgebungen verfügbar, die nach dem 6. Januar 2022 bereitgestellt werden.
  • Neue Versionen von Creative Cloud-Plug-ins, die mit Assets Essentials funktionieren, sind auf Adobe Exchange verfügbar - Adobe Asset Link für Adobe XD v 2.1.0 und Adobe Asset Link für Photoshop/InDesign/Illustrator 3.1.65.
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Produktverbesserungen, einschließlich vorheriger bekannter Probleme (Ordner werden nun nach dem Hochladen korrekt in der linken Navigationsstruktur angezeigt, Upload per Drag-and-Drop ermöglicht es dem Benutzer, beim Ablegen zum Hochladen entweder den aktuellen Ordner oder einen beliebigen Unterordner auszuwählen.)

Version 2021.8.0

Assets Essentials 2021.8.0 wurde am 30. Juli 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Integrationen mit Adobe Workfront, mit denen Workfront-Benutzer ihre digitalen Assets im Rahmen der Verwaltung ihrer Arbeit organisieren können. Weitere Informationen finden Sie unter Integrationen mit anderen Adobe-Lösungen.

Version 2021.7.0

Assets Essentials 2021.7.0 wurde am 29. Juli 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Sie können benutzerdefinierte Metadatenformulare erstellen und verwalten, die für die Anzeige von Metadateneigenschaften für Benutzer im Detailbildschirm des Assets unter der Option Metadatenformulare unter Settings verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Metadatenformulare.
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Produktverbesserungen, einschließlich einer besseren Leistung beim Hochladen eines verschachtelten Ordners mit vielen Unterordnern.

Version 2021.6.0

Die erste Version von Assets Essentials, die am 21. Juni 2021 zur Verfügung gestellt wurde, bietet einfache Asset-Management-Funktionen. Sie unterstützt die folgenden Hauptfunktionen und CRUD-Vorgänge (Erstellen, Lesen, Aktualisieren und Löschen):

  • Hochladen und Hinzufügen von Assets, einschließlich verschachtelter Ordner. Anzeigen einer Vorschau der Assets und Versionen.
  • Volltextsuche, erweiterte Suchfilter und gespeicherte Suchen für schnelles Finden von Assets.
  • Grundlegende Asset-Management-Vorgänge wie Aktualisierung, Löschen, Download und Verwalten von Metadaten.
  • Assets Essentials steht Adobe Journey Optimizer-Benutzern zur Verwaltung der Assets beim Erstellen von Nachrichten zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Integrationen mit anderen Adobe-Lösungen.

Auf dieser Seite