Versionshinweise zu Assets Essentials release-notes

Die aktuelle Version von Assets Essentials wurde am 11. Januar 2024 veröffentlicht.

Folgende Funktionen wurden kürzlich hinzugefügt:

Smart-Tags-Blockierungsliste

Mit Assets Essentials können Sie jetzt eine Blockierungsliste mit Wörtern festlegen, die beim Hochladen in das Repository nicht als Smart-Tags zu Assets hinzugefügt werden sollen. Diese Funktion hilft Ihnen, die Markenkonformität zu wahren und reduziert den Aufwand für die Moderation von Smart-Tags.

Einblicke in die Speichernutzung

GenAI-Bilder mit Adobe Firefly erstellen

Erstellen Sie neue Bilder auf Basis von Suchabfragen mit Integration einer Adobe Firefly Text-zu-Bild-Funktion (Adobe Firefly-Lizenz erforderlich).

Assets Firefly-Integration

Nach ähnlichen Bildern suchen

Sie können jetzt Inhalte einfach finden, indem Sie ein Bild auswählen und ähnliche Bilder im Experience Manager Assets-Repository anzeigen.

Eingebetteter Adobe Express-Editor in AEM Assets

Benutzende mit Zugriff auf Express verfügen jetzt über integrierte Tools von Adobe Express und Adobe Firefly zur Bildbearbeitung und -erstellung, die direkt in AEM Assets verfügbar sind, um die Wiederverwendung von Inhalten zu verbessern und die Geschwindigkeit von Inhalten zu beschleunigen.

Metadatenformular einem Ordner zuweisen

Speichernutzungsberichte in Insights:

Admins haben jetzt die Möglichkeit, die im Rahmen von Insights verfügbaren Speichernutzungsberichte anzuzeigen.

Speichernutzung Insights

Erste Homepage-Konfiguration durchsuchen

Mit Assets Essentials können Sie jetzt das Startseitenerlebnis Ihres Unternehmens konfigurieren. Wenn Sie die Startseite als erste Suche festlegen, können Sie die Ausrichtung des Suchbalkens, das Hintergrundbild und das Logo Ihres Unternehmens konfigurieren.

Erste Konfiguration durchsuchen

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

Bekannte Probleme known-issues

Die Liste der bekannten Probleme mit Assets Essentials-Angeboten wird laufend überarbeitet und aktualisiert:

  • Private Sammlungen sind für Erstellende und Benutzende mit Administratorrechten verfügbar. Als Admin können Sie die Berechtigungen für den Zugriff auf die Sammlung nicht an andere Benutzende delegieren.

  • Als Admin können Sie die Berechtigungen für den Zugriff auf die Sammlung nicht an andere Benutzende delegieren.

Wenn Sie auf Probleme stoßen oder Verbesserungsanfragen haben, können Sie dem Team Feedback senden.

Frühere Versionen past-releases

Version Oktober 2023 october2023-release

Massenimport von Assets aus einer OneDrive-Datenquelle

Admins können jetzt eine große Anzahl von Assets aus einer Datenquelle in AEM Assets importieren. Die aktualisierte Liste der unterstützten Datenquellen für den Massenimport enthält Azure, AWS, Google Cloud, Dropbox und OneDrive.

Metadatenformular einem Ordner zuweisen

Unterstützung von Cross-Org-Berechtigungen für Bibliotheken

Mit Experience Manager Assets können Sie jetzt den Zugriff auf Creative Cloud-Bibliotheken in einer anderen IMS-Organisation konfigurieren. Dies ermöglicht einen einfacheren Zugriff auf die neuesten produktübergreifenden Workflows zwischen Creative Cloud und Experience Manager und reduziert Zeit und Aufwand bei der Erstellung kreativer Inhalte.

Version September 2023 september2023-release

Metadatenformular einem Ordner zuweisen

Sie können jetzt in Ihrer Assets Essentials-Bereitstellung ein Metadatenformular einem bestimmten Ordner zuweisen. Alle Assets im Ordner, einschließlich Assets in den Unterordnern, zeigen dann die im zugewiesenen Metadatenformular definierten Eigenschaften an.

Metadatenformular einem Ordner zuweisen

Massenimport von Assets aus Datenquellen

Admins können jetzt eine große Anzahl von Assets aus einer Datenquelle in AEM Assets importieren. Die Admins müssen keine einzelnen Assets oder Ordner mehr in AEM Assets hochladen. Zu den unterstützten Datenquellen für den Massenimport gehören Azure, AWS, Google Cloud und Dropbox.

Massenimport von Assets aus einer Datenquelle

Bildbearbeitungswerkzeuge basierend auf Adobe Express

Einfache und intuitive Bildbearbeitungs-Tools von Adobe Express, die direkt in AEM Assets verfügbar sind, um die Wiederverwendung von Inhalten zu steigern und die Geschwindigkeit der Inhaltswiedergabe zu beschleunigen.

Bildbearbeitung mit Adobe Express

Flexibilität beim Anheften von Elementen für den Schnellzugriff „Mein Arbeitsbereich“

Möglichkeit, Elemente für Sie, für Ihre gesamtes Unternehmen oder für eine Liste von Gruppen auszuwählen und anzuheften, damit sie je nach Ihrer Auswahl im Abschnitt „Schnellzugriff“ in „Mein Arbeitsbereich“ angezeigt werden.

Anheften von Elementen für Gruppen

Version Juli 2023 july2023-release

Verbessertes KI-Framework für Smart-Tags für Bilder

Experience Manager Assets verwendet jetzt ein verbessertes Framework mit künstlicher Intelligenz für Smart-Tags für Bilder. Diese inhaltsbezogene Intelligenz führt zu einer besseren Relevanz und Genauigkeit von Smart-Tags, die für alle Bild-Assets bei der Aufnahme verfügbar sind.

Konfigurieren der Spaltenanzeige für die Assets-Listenansicht

Assets Essentials bietet jetzt die Möglichkeit, die Spalten auszuwählen, die in der Assets-Listenansicht angezeigt werden, z. B. Status, Format, Dimensionen, Größe usw.

Konfigurieren der Spalten

Sortieren von Suchergebnissen nach Relevanz

Assets Essentials sortiert die Suchergebnisse nun standardmäßig nach Relevanz. Sie können die gesuchten Assets in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge nach Name, Relevance, Size, Modified und Created sortieren.

Version Juni 2023 june2023-release

Hierarchisches Tagging von Assets für ein schnelleres Sucherlebnis

Flache Listen mit kontrolliertem Vokabular werden im Laufe der Zeit immer unübersichtlicher. Assets Essentials unterstützt nun die hierarchische Tagging-Struktur, die etwa die Anwendung relevanter Metadaten, die Kategorisierung von Assets, die Unterstützung von Suchvorgängen, die Wiederverwendung von Tags und eine bessere Auffindbarkeit ermöglicht.

Tagging-Verwaltung

Anheften von Dateien, Ordnern und Sammlungen zwecks Schnellzugriffs

Sie können nun Dateien, Ordner und Sammlungen anheften, um schneller auf diese Elemente zugreifen zu können, wenn Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt benötigen. Alle angehefteten Elemente werden im Dashboard „Mein Arbeitsbereich“ im Abschnitt Schnellzugriff angezeigt. Sie können über „Mein Arbeitsbereich“ darauf zugreifen, anstatt zu dem Speicherort zu navigieren, an dem sie im Repository gespeichert sind.

Aufgaben in Workspace

Filtern von Assets im Papierkorb-Ordner

Mit Assets Essentials können Sie nun im Papierkorb-Ordner verfügbare Assets filtern. Sie können standardmäßige oder benutzerdefinierte Filter anwenden, um im Papierkorb-Ordner nach geeigneten Assets zum Wiederherstellen oder dauerhaften Löschen zu suchen.

Miniaturansichtsvorschau für 3D-Assets

Assets Essentials generiert nun Miniaturansichtsvorschauen für gängige 3D-Dateiformate wie gLB, USDz, FBX, 3DS, OBJ und SBSAR. Wenn diese Dateien in Assets Essentials hochgeladen werden, werden vom System standardmäßig und automatisch Miniaturansichten generiert.

Aufgaben in Workspace

Anzeigen der am häufigsten gesuchten Begriffe

Assets Essentials unterstützt nun das Anzeigen der am häufigsten gesuchten Begriffe in Ihrer Assets Essentials-Bereitstellung, und zwar mithilfe des Abschnitts Erkenntnisse im Dashboard „Mein Arbeitsbereich“. Sie können zudem zu detaillierten Erkenntnissen navigieren, um die häufigsten Suchanfragen der letzten 30 Tage oder 12 Monate anzuzeigen.

Aufgaben in Workspace

Verbesserungen bei Metadatenformularen

Assets Essentials ermöglicht es Ihnen nun, Metadatenformularen Eigenschaftskomponenten für Mehrfachwerttext und Dropdown-Listen hinzuzufügen.

Mehrere Versionen im Jahr 2023 multiple-releases-2023

Die Liste der kürzlich hinzugefügten Funktionen umfasst:

Die am häufigsten heruntergeladenen Assets

Im Abschnitt Inhalt von „Mein Arbeitsbereich“ werden jetzt die zehn am häufigsten heruntergeladenen Assets für Ihre Assets Essentials-Umgebung angezeigt. Sie können für jedes aufgelistete Asset auch den Formattyp und die Anzahl der Downloads anzeigen.

Massenaktualisierungen von Asset-Metadaten

Massenaktualisierungen von Metadaten ermöglichen es, allgemeine Metadatenaktualisierungen für mehrere Assets gleichzeitig durchzuführen. Sie müssen Datensätze nicht einzeln aktualisieren und können Eigenschaften schnell auf Assets oder Ordner anwenden, auf die über eine Suche zugegriffen wird.

Mein Arbeitsbereich mit konfigurierbaren Widgets

Assets bietet Ihnen jetzt einen benutzerdefinierten Arbeitsbereich, der als zentrale Lösung dient und Ihnen einfachen Zugriff auf wichtige Bereiche der Assets-Benutzeroberfläche und Informationen bietet, die für Sie am relevantesten sind. Der schnellere Zugriff auf diese Optionen erhöht die inhaltliche Geschwindigkeit und Effizienz Ihrer Projekte.

„Mein Arbeitsbereich“ enthält Widgets für Erkenntnisse, Aufgaben und Inhalte. Sie können je nach Ihren Voreinstellungen konfigurieren, wie diese Widgets in Ihrem Arbeitsbereich angezeigt werden.

Benutzeroberfläche für dedizierte Aufgabenverwaltung

Mit Assets Essentials können Sie jetzt die Liste der Aufgaben verwalten, die Ihnen derzeit zugewiesen sind, von Ihnen erstellt wurden und bereits an einem zentralen Ort von Ihnen abgeschlossen wurden. Verwenden Sie dazu die neue Option Aufgaben, die im linken Navigationsbereich verfügbar ist. Sie können auch geeignete Aktionen durchführen, indem Sie eine Aufgabe auswählen, um sie zu genehmigen oder abzulehnen, oder die Aufgabendetails öffnen, um sie zu genehmigen, abzulehnen, zu bearbeiten oder zu löschen.

Aufgaben in Workspace

Automatisch generierte Links zum Freigeben von Assets

Assets Essentials generiert jetzt automatisch einen Link, sobald Sie ein Asset über die Assets Essentials-Benutzeroberfläche freigeben. Der generierte Link bleibt auch dann gültig, wenn Sie das Ablaufdatum ändern.

Aufgaben in Workspace

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

2022.11.0 november-2022

Die November-Version von Assets Essentials wurde am 17. November 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Vorschau von Dokumenten mit dem Document Cloud Viewer

Mit Assets Essentials können Sie jetzt Dokumente in anderen unterstützten Formattypen hochladen und sie mit dem integrierten Document Cloud Viewer in der Vorschau anzeigen. Zu den unterstützten Formattypen gehören TXT, RTF, DOC, DOCX, PPT, PPTX, XLS und XLSX.

Neue Option zum Speichern von Metadaten

In der Benutzeroberfläche von Assets Essentials ist jetzt eine neue Option zum Speichern von Metadaten verfügbar, um die Kontrolle von Metadaten zu verbessern.

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

Adobe Asset Link, Version 3.3

Adobe Asset Link Version 3.3 wird am 13. Dezember 2022 veröffentlicht und verfügt über die folgenden Funktionen:

  • Support für Creative Cloud für Teams zusätzlich zur bisherigen Unterstützung von Creative Cloud für Unternehmen.

  • Support für die neuesten Anwendungen von Adobe InDesign, Photoshop und Illustrator 2023.

  • Support für die Verwendung des Adobe Asset Link CEP Plugin in Umgebungen mit Proxy-Servern.

2022.8.0 august-2022

Die August-Version von Assets Essentials wurde am 22. August 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Benachrichtigungen für Sammlungen

Assets Essentials-Benachrichtigungen ermöglichen es Ihnen, die Vorgänge zu überwachen, die mit den im Repository verfügbaren Sammlungen durchgeführt werden. Sie müssen die Sammlungen auswählen, für die die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden sollen, und diese abonnieren. Sie können auch konfigurieren, für welche Vorgänge die Benachrichtigungen gesendet werden sollen, z. B. Vorgänge zum Löschen, Freigeben von Links, Verschieben, Umbenennen und Aktualisieren, die für Sammlungen ausgeführt werden.

Bearbeiten von Smart-Sammlungen

Assets Essentials bietet jetzt auch die Möglichkeit, die beim Erstellen einer Smart-Sammlung verwendeten Suchkriterien zu bearbeiten. Speichern Sie die neuen Suchkriterien, um die Sammlungsinhalte dynamisch zu aktualisieren.

Anzeigen von Live-Statistiken für Speicherkonten

Assets Essentials bietet jetzt auch die Möglichkeit, mit dem Dashboard für Live-Statistiken die Daten des Speicherkontos für die Assets Essentials-Umgebung in Echtzeit anzuzeigen. Es können Echtzeit-Ereignismetriken für die letzten 30 Tage oder die letzten 12 Monate angezeigt werden.

Anzeigen von Hochladen-Berichten

Die Asset-Berichterstellung bietet Admins nun Einblicke in Assets, die in die Adobe Experience Manager Assets Essentials-Bereitstellung hochgeladen wurden. Admins haben bereits die Möglichkeit, Berichte für die Assets zu erstellen, die aus der Assets Essentials-Bereitstellung heruntergeladen wurden. Diese Daten liefern nützliche Informationen darüber, wie Benutzende mit Inhalten und dem Produkt interagieren.

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

2022.6.0 june-2022

Die Version Juni von Assets Essentials wurde am 14. Juli 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Smart-Sammlungen

Speichern Sie Ihre Suchergebnisse als Smart-Sammlung, um die Sammlungsinhalte dynamisch zu aktualisieren. Wenn zum Assets Essentials-Repository Assets hinzugefügt wurden, die den beim Erstellen der Smart-Sammlung festgelegten Suchkriterien entsprechen, wird der Inhalt der Smart-Sammlung automatisch aktualisiert.

Benachrichtigungen

Assets Essentials-Benachrichtigungen ermöglichen es Ihnen, die Operationen zu überwachen, die mit den im Repository verfügbaren Assets oder Ordnern durchgeführt werden. Sie müssen den Inhalt auswählen und abonnieren, für den die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden sollen. Sie können auch die Kategorien konfigurieren, für die die Benachrichtigungen an Sie gesendet werden.

Reporting

Mithilfe des Asset-Reportings können Admins die Benutzeraktivität in Adobe Experience Manager Assets Essentials bewerten. Die Berichte und das Dashboard für Live-Statistiken liefern nützliche Informationen darüber, wie Benutzende mit den in Ihrer Bereitstellung verfügbaren Assets interagieren. Verwenden Sie die Informationen aus den Berichten, um wesentliche Erfolgsmetriken abzuleiten und festzustellen, wie gut Assets innerhalb Ihrer Organisation und von Ihren Kundinnen und Kunden angenommen wird.

Zeigen Sie das Dashboard-Modul zum Herunterladen von Asset-Berichten und Live-Statistiken an, um zu sehen, welche Assets heruntergeladen werden und wie häufig Downloads stattfinden.

2022.5.0 may-2022

Die Version Mai von Assets Essentials wurde am 16. Juni 2022 veröffentlicht.

Was diese Version bietet:

Asset-Statusverbesserungen

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt ein Ablaufdatum für ein Asset festlegen. Darüber hinaus können Sie Assets filtern basierend auf dem Asset-Status Expired und dem Zeitraum des Ablaufdatums.

  • Ab jetzt können Sie die Asset-Statusanzeige für alle im Papierkorb verfügbaren Assets anzeigen. Auf diese Weise können Sie eine Entscheidung über die Wiederherstellung eines Assets auf der Grundlage des Status treffen.

Verbesserungen bei Suchfiltern

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt Assets filtern mithilfe des Asset-Status No Status.

Verbesserungen von Sammlungen

  • Assets Essentials unterstützt jetzt das Herunterladen einer Sammlung.

  • Sie können jetzt das Bedienfeld „Beschreibungs-Metadaten“ für eine Sammlung bearbeiten.

Dokumentationsverbesserungen

Verbesserungen auf der Basis von Kunden-Feedback

  • Verbesserungen und Fehlerbehebungen basierend auf Kunden-Feedback.

2022.4.0 april-2022

Die aktuelle Version von Assets Essentials wurde am 12. Mai 2022 veröffentlicht. Was diese Version bietet:

  • Assets Essentials unterstützt jetzt das Erstellen von Sammlungen. Eine Sammlung ist ein Satz von Assets innerhalb von Experience Manager Assets Essentials. Anhand von Sammlungen können Assets von mehreren Benutzern gemeinsam verwendet werden. Im Gegensatz zu Ordnern kann eine Sammlung Assets von verschiedenen Speicherorten enthalten.

  • Assets Essentials ermöglicht jetzt auch das Hinzufügen benutzerdefinierter Filter zur Benutzeroberfläche. Sie können diese benutzerdefinierten Filter dann zusätzlich zu den Standardfiltern anwenden, um Ihre Suchergebnisse zu verfeinern.

  • Assets Essentials ermöglicht jetzt das Festlegen eines Status für Assets, die im Repository verfügbar sind. Legen Sie einen Asset-Status fest, um die nachgelagerte Nutzung digitaler Assets besser steuern und verwalten zu können.

  • Verbesserungen und Fehlerkorrekturen basierend auf Kunden-Feedback.

Inkognito-Modus in Chrome incognito-mode

Mit dieser Version optimieren wir die Leistung der Benutzeroberfläche. Bestimmte Funktionen in Assets Essentials – Kommentare zu Assets und zur Bildbearbeitung – hängen davon ab, dass der lokale Speicher des Browsers und Cookies von Drittanbietern aktiviert sind. Der Inkognito-Modus im Chrome-Webbrowser blockiert standardmäßig Cookies von Drittanbietern – die Nutzer haben eine Reihe von Optionen, um weiterhin auf alle Funktionen zugreifen zu können:

  • Verwenden Sie Chrome-Profile anstelle des Inkognito-Modus, wenn der Benutzer Browser-Sitzungen trennen muss.

  • Abschalten von Block third-party cookies im Bildschirm „Inkognito-Modus“ in Chrome

2022.2.0 march-2022

Assets Essentials wurde am 9. März 2022 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Mit Assets Essentials können Sie jetzt einen Link erstellen und Medienelemente für externe Beteiligte freigeben, die keinen Zugriff auf das Programm Assets Essentials haben. Sie können ein Ablaufdatum für den Link definieren und ihn dann mithilfe Ihrer bevorzugten Kommunikationsmethode wie E-Mail oder Messaging-Services für andere freigeben. Empfänger des Links können eine Vorschau der Medienelemente anzeigen und sie herunterladen.

  • Assets Essentials besitzt jetzt zusätzlich zu den bestehenden regulären und Privatkundenproduktprofilen in der Admin Console auch ein Administratorproduktprofil. Ein Administrator kann dem Administratorproduktprofil jetzt weitere Benutzer zuweisen.

  • Assets Essentials ermöglicht es Administratoren jetzt, die Zugriffsebenen für im Repository verfügbare Ordner zu verwalten. Als Administrator können Sie Benutzergruppen erstellen und diesen Gruppen Berechtigungen zum Verwalten von Zugriffsebenen zuweisen. Sie können Benutzergruppen die Berechtigung zur Zugriffsberechtigungsverwaltung auch auf Ordnerebene zuweisen.

  • Verbesserungen und Fehlerkorrekturen basierend auf Kunden-Feedback.

Außerdem wurde die Adobe Asset Link-Erweiterung für Creative Cloud (Photoshop, Illustrator und InDesign) in der neuen Version 3.2 veröffentlicht, die Leistungsverbesserungen bei der Bedienfeld-Startzeit und bei der Download-Geschwindigkeit aufweist.

Version 2022.1.0 january-2022

Assets Essentials wurde am 3. Februar 2022 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Leistungsverbesserungen für den Vorgang Ordner erstellen.

Version 2021.11.0 november-2021

Assets Essentials wurde am 16. Dezember 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Adobe stellt Assets Essentials nach Abschluss des Bereitstellungsprozesses automatisch bereit. Die Administratoren müssen keine zusätzlichen Schritte ausführen, um Assets Essentials mithilfe der Cloud Manager-Benutzeroberfläche bereitzustellen. Diese automatische Bereitstellung ist für Umgebungen verfügbar, die nach dem 6. Januar 2022 bereitgestellt werden.
  • Neue Versionen von Creative Cloud-Plug-ins, die mit Assets Essentials funktionieren, sind auf Adobe Exchange verfügbar - Adobe Asset Link für Adobe XD v 2.1.0 und Adobe Asset Link für Photoshop/InDesign/Illustrator 3.1.65.
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Produktverbesserungen, einschließlich vorheriger bekannter Probleme (Ordner werden nun nach dem Hochladen korrekt in der linken Navigationsstruktur angezeigt , Upload per Drag-and-Drop ermöglicht es dem Benutzer, beim Ablegen zum Hochladen entweder den aktuellen Ordner oder einen beliebigen Unterordner auszuwählen .)

Version 2021.8.0 august2021

Assets Essentials 2021.8.0 wurde am 30. Juli 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Integrationen mit Adobe Workfront, mit denen Workfront-Benutzerinnen und -Benutzer ihre digitalen Assets im Rahmen der Verwaltung ihrer Arbeit organisieren können.

Version 2021.7.0 july2021

Assets Essentials 2021.7.0 wurde am 29. Juli 2021 veröffentlicht und umfasst folgende Updates:

  • Sie können benutzerdefinierte Metadatenformulare erstellen und verwalten, die für die Anzeige von Metadateneigenschaften für Benutzer im Detailbildschirm des Assets unter der Option Metadatenformulare unter Settings verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Metadatenformulare.
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Produktverbesserungen, einschließlich einer besseren Leistung beim Hochladen eines verschachtelten Ordners mit vielen Unterordnern.

Version 2021.6.0 june2021

Die erste Version von Assets Essentials, die am 21. Juni 2021 zur Verfügung gestellt wurde, bietet einfache Asset-Management-Funktionen. Sie unterstützt die folgenden Hauptfunktionen und CRUD-Vorgänge (Erstellen, Lesen, Aktualisieren und Löschen):

  • Hochladen und Hinzufügen von Assets, einschließlich verschachtelter Ordner. Anzeigen einer Vorschau der Assets und Versionen.
  • Volltextsuche, erweiterte Suchfilter und gespeicherte Suchen für schnelles Finden von Assets.
  • Grundlegende Asset-Management-Vorgänge wie Aktualisierung, Löschen, Download und Verwalten von Metadaten.
  • Assets Essentials steht Adobe Journey Optimizer-Benutzerinnen und -Benutzern zur Verwaltung der Assets beim Erstellen von Nachrichten zur Verfügung.
recommendation-more-help
7f481dbd-d5d0-4232-820e-84b31133bcac