Erstellen einer Quellverbindung für Kundenattribute in der Benutzeroberfläche

In diesem Tutorial werden Schritte zum Erstellen einer Quellverbindung in der Benutzeroberfläche zum Erfassen von Kundenattribut-Profildaten in Adobe Experience Platform beschrieben. Weitere Informationen zu Kundenattributen finden Sie unter Übersicht über Kundenattribute.

WICHTIG

Die Funktionen zum Deaktivieren, Aktivieren und Löschen von Datenflüssen werden derzeit für die Kundenattributquelle nicht unterstützt.

Quellverbindung erstellen

Wählen Sie in der Platform-Benutzeroberfläche Quellen aus dem linken Navigationsbereich aus, um auf den Arbeitsbereich Quellen zuzugreifen. Der Bildschirm Katalog enthält eine Vielzahl von Quellen, mit denen Sie eine Verbindung herstellen können.

Sie können die gewünschte Kategorie aus dem Katalog auf der linken Bildschirmseite auswählen. Alternativ können Sie die gewünschte Quelle über die Suchleiste finden.

Wählen Sie unter der Kategorie Adobe Applications die Option Kundenattribute und klicken Sie dann auf Daten hinzufügen.

HINWEIS

Wenn Sie bereits eine Quellverbindung für Kundenattribut-Profildaten hergestellt haben, ist die Option zur Verbindung mit der Quelle deaktiviert.

Der Bildschirm Daten hinzufügen listet alle verfügbaren Datenquellen für Kundenattribute auf. Um eine neue Verbindung zu erstellen, wählen Sie eine Datenquelle aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Weiter.

HINWEIS

Pro Quellverbindung mit Kundenattributen kann nur ein Datensatz ausgewählt werden.

Der Schritt Datenfluss-Detail wird angezeigt, mit dem Sie einen Namen eingeben und eine kurze Beschreibung für Ihren neuen Datenfluss angeben können.

Während dieses Prozesses können Sie auch Partielle Erfassung und Fehlerdiagnose aktivieren. Die partielle Erfassung bietet die Möglichkeit, Daten mit Fehlern bis zu einem bestimmten Schwellenwert zu erfassen, den Sie einstellen können, während die Fehlerdiagnose Details zu allen falschen Daten anzeigt, die separat stapelt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die partielle Batch-Erfassung.

Der Schritt Überprüfen wird angezeigt, mit dem Sie Ihren neuen Datenfluss überprüfen können, bevor er erstellt wird. Details werden in die folgenden Kategorien eingeteilt:

  • Verbindung: Zeigt den Quelltyp, den relevanten Pfad der ausgewählten Quelldatei und die Anzahl der Spalten in dieser Quelldatei an.
  • Zuweisen von Datensatz- und Zuordnungsfeldern: Zeigt, in welchen Datensatz die Quelldaten aufgenommen werden, einschließlich des Schemas, dem der Datensatz entspricht.

Nächste Schritte

Nachdem die Verbindung erstellt wurde, werden automatisch ein Zielgruppenschema und ein Datensatz erstellt, die die eingehenden Daten enthalten. Nach Abschluss der ersten Aufnahme können Kundenattributprofildaten von nachgelagerten Platform-Diensten wie Real-time Customer Profile und Segmentation Service verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Auf dieser Seite