Adobe Experience Platform – Versionshinweise

Release-Datum: 29. September 2021

Aktualisierungen vorhandener Funktionen in Adobe Experience Platform:

Datenaufnahme

Datenerfassung in Adobe Experience Platform stellt die verschiedenen Methoden dar, mit denen Platform Daten aus den Quellen aufnimmt, sowie die Art und Weise, wie die Daten im Data Lake zur Verwendung durch nachgelagerte Platform-Services persistiert werden.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Aktualisieren oder Patchen von Profildatensätzen mithilfe der Batch-Aufnahme Das Echtzeit-Kundenprofil ermöglicht jetzt über die Batch-Aufnahme Aktualisierungen an Profilattributen in individuellen Profildatensatzdaten. Weitere Informationen finden Sie im Entwicklerhandbuch zur Batch-Aufnahme.

Weitere Informationen zur Erfassung von Daten in Platform finden Sie in der Datenerfassungsdokumentation.

Data Prep

Data Prep ermöglicht es Dateningenieuren, Daten mit dem Experience-Datenmodell (XDM) zu mappen sowie sie umzuformen und zu validieren.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
Unterstützung für Streaming-Datenflüsse Sie können jetzt Datenvorbereitungsfunktionen beim Erstellen eines Streaming-Datenflusses für Amazon Kinesis, Azure Event Hubs und Google PubSub verwenden. Weitere Informationen finden Sie im Tutorial zum Erstellen eines Streaming-Datenflusses für Cloud-Speicherquellen.

Weitere Informationen zu Data Prep finden Sie in der Data Prep Übersicht.

Quellen

Mit Adobe Experience Platform können Sie Daten aus externen Quellen erfassen und diese Daten mithilfe von Platform-Diensten strukturieren, kennzeichnen und verbessern. Daten können Sie aus verschiedenen Quellen erfassen, z. B. aus Adobe-Anwendungen, Cloud-basiertem Speicher, Software von Drittanbietern und Ihrem CRM-System.

Im Rahmen von Experience Platform stehen eine RESTful-API und interaktive Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie auf unkomplizierte Weise Verbindungen zu Datenquellen verschiedener Anbieter einrichten können. Mit diesen Quellverbindungen können Sie sich authentifizieren und eine Verbindung zu externen Datenspeichern und CRM-Diensten herstellen, Zeiten für Erfassungsläufe festlegen und den Durchsatz der Datenerfassung verwalten.

Funktion Beschreibung
Data Landing Zone Sie können jetzt eine Data Landing Zone-Quellverbindung mithilfe der Flow Service API oder der Benutzeroberfläche erstellen. Data Landing Zone ist eine von Platform bereitgestellte Azure Blob-Speicherschnittstelle, über die Sie auf eine sichere, Cloud-basierte Dateispeicheranlage zugreifen können, um Dateien in und aus Platform aufzunehmen und zu extrahieren. Weitere Informationen finden Sie in der Data Landing Zone Übersicht über.
Snowflake Sie können jetzt eine Snowflake-Quellverbindung mithilfe der Flow Service API oder der Benutzeroberfläche erstellen, um Daten aus Ihrer Snowflake-Datenbank in Platform zu übertragen. Weitere Informationen finden Sie in der Snowflake Übersicht über.
SFTP-Quellverbesserungen Sie können beim Erstellen einer SFTP-Quellverbindung manuell eine benutzerdefinierte Port-Nummer festlegen. Weitere Informationen finden Sie in der SFTP Übersicht über.

Weitere Informationen zu Quellen finden Sie in der Quellen – Übersicht.

Auf dieser Seite