Übersicht über den Ziel-Arbeitsbereich

Wählen Sie in Adobe Experience Platform Ziele aus der linken Navigationsleiste, um auf den Arbeitsbereich Ziele zuzugreifen.

Der Arbeitsbereich Ziele besteht aus vier Bereichen: Katalog, Durchsuchen, Konten und Systemansicht. Diese werden in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Zielüberblick

Katalog

Auf der Registerkarte Katalog wird eine Liste aller in der Plattform verfügbaren Ziele angezeigt, an die Sie Daten senden können.

Die Benutzeroberfläche "Plattform"bietet auf der Katalogseite "Ziele"eine Reihe von Such- und Filteroptionen:

  • Verwenden Sie die Suchfunktion auf der Seite, um ein bestimmtes Ziel zu finden.
  • Filtern Sie Ziele mithilfe des Steuerelements Kategorien.
  • Wechsel zwischen Alle Ziele und Meine Ziele. Wenn Alle Ziele ausgewählt ist, werden alle verfügbaren Plattformziele angezeigt. Wenn Meine Ziele ausgewählt ist, können Sie nur die Ziele sehen, zu denen Sie eine Verbindung hergestellt haben.
  • Wählen Sie zur Ansicht Verbindungen und/oder Erweiterungen. Informationen zum Unterschied zwischen den beiden Kategorien finden Sie unter Zieltypen und Kategorien.

Filtern und Suchdemo von Zielen

Die Zielkarten enthalten entweder ein Configure- oder ein Activate-Steuerelement und ein sekundäres Steuerelement, das weitere Optionen aufruft. Diese sind alle nachstehend beschrieben:

Kontrolle Beschreibung
Konfigurieren von Ermöglicht Ihnen das Erstellen einer Verbindung mit dem Ziel.
Aktivieren Nachdem Sie eine Verbindung zum Ziel hergestellt haben, können Sie Segmente aktivieren.
Ansichten-Konto Ansicht der Konten, die Sie für ein Ziel verbunden haben.
Ansicht DataFlows Ansicht der Datenflüsse, die für ein Ziel vorhanden sind.
Dokumentation zur Ansicht Öffnet einen Link zur Dokumentationsseite für dieses spezifische Ziel, um weitere Informationen zu erhalten und die Einrichtung zu erleichtern.

Steuerelemente auf der Zielkarte

Wählen Sie eine Zielkarte im Katalog aus, um die rechte Leiste zu öffnen. Hier sehen Sie eine Beschreibung des Ziels. Die rechte Leiste bietet dieselben in der obigen Tabelle beschriebenen Steuerelemente sowie eine Beschreibung des Ziels und eine Angabe der Kategorie und des Typs des Ziels.

Optionen im Zielkatalog

Weitere Informationen zu den Ziel-Kategorien und Informationen zu den einzelnen Zielen finden Sie im Zielkatalog und im Zieltypen und -Kategorien.

Konten

Auf der Registerkarte Konten erfahren Sie mehr über die Verbindungen, die Sie zu verschiedenen Zielen hergestellt haben. Die nachstehende Tabelle enthält alle Informationen zu den einzelnen Zielen:

TIPP

Verwenden Sie die Schaltfläche Hinzufügen in der Spalte Plattform, um eine neue Zielverbindung für dieses Konto zu erstellen.

Registerkarte „Konten“

Element Beschreibung
Plattform Das Ziel, für das Sie die Verbindung eingerichtet haben.
Verbindungstyp Stellt den Verbindungstyp zu Ihrem Speicher-Bucket oder Ziel dar.
  • Bei E-Mail-Marketing-Zielen: Kann S3 oder FTP sein.
  • Bei Echtzeit-Werbezielen: Server-zu-Server.
  • Bei Amazon S3-Cloud-Speicherzielen: Zugriffsschlüssel.
  • Bei SFTP-Cloud-Speicherzielen: Grundlegende Authentifizierung für SFTP.
Benutzername Der Benutzername, den Sie im Zielverbindungsassistenten ausgewählt haben.
Ziele Gibt die Zahl der eindeutigen erfolgreich verbundenen Zielflüsse mit grundlegenden Informationen an, die für ein Ziel erstellt wurden.
Autorisiert Das Datum, an dem die Verbindung zu diesem Ziel genehmigt wurde.

Darüber hinaus können Sie Ihre Kontoinformationen bearbeiten oder aktualisieren. Klicken Sie in der Spalte Plattform auf die Schaltfläche Konto bearbeiten, um die Kontoinformationen zu bearbeiten.

Bei Konten, die einen Verbindungstyp OAuth2 verwenden, können Sie OAuth erneut verbinden auswählen, um Ihre Kontoanmeldeinformationen zu verlängern.

Oauth-Bild

Bei Konten mit einem Verbindungstyp Access Key oder ConnectionString können Sie Ihre Kontoauthentifizierungsinformationen bearbeiten, einschließlich Informationen wie Zugriffskennung, geheime Schlüssel oder Verbindungszeichenfolgen.

Bild zu Kontoinformationen

Nachdem Sie die Bearbeitung Ihrer Kontodetails abgeschlossen haben, wählen Sie Speichern, um die Aktualisierung abzuschließen.

Durchsuchen

Auf der Registerkarte Durchsuchen werden die Ziele angezeigt, mit denen Sie eine Verbindung hergestellt haben. Ziele, bei denen der Umschalter Aktiviert aktiviert ist, stellen Sie das Ziel auf "aktiv"und umgekehrt ein. Sie können die Ziele, an denen Daten fließen, auch durch Auswahl von Segmente > Durchsuchen und Auswahl eines zu prüfenden Segments Ansicht haben. Die nachstehende Tabelle enthält alle Informationen, die für die einzelnen Ziele auf der Registerkarte „Durchsuchen“ verfügbar sind:

TIPP

Verwenden Sie die Schaltfläche Hinzufügen in der Spalte Name, um weitere Segmente zu diesem Ziel zu aktivieren.

Registerkarte „Durchsuchen“

Element Beschreibung
Name Der Name, den Sie für den Aktivierungsfluss zu diesem Ziel angegeben haben.
Ziel Die Zielplattform, die Sie für Ihren Aktivierungsfluss ausgewählt haben.
Verbindungstyp Stellt den Verbindungstyp zu Ihrem Speicher-Bucket oder Ziel dar.
  • Bei E-Mail-Marketing-Zielen: Kann S3 oder FTP sein.
  • Bei Echtzeit-Werbezielen: Server-zu-Server.
Benutzername Die Kontoanmeldedaten, die Sie für den Zielfluss ausgewählt haben.
Segmente Die Zahl der Segmente, die für dieses Ziel aktiviert werden.
Erstellt Datum und Uhrzeit (UTC) der Erstellung des Aktivierungsflusses zum Ziel.
Status Active oder Inactive. Gibt an, ob für dieses Ziel derzeit Daten aktiviert sind. Informationen zum Bearbeiten des Status finden Sie unter Aktivierung deaktivieren.

Klicken Sie auf eine Zielzeile, um weitere Informationen zum Ziel in der rechten Leiste anzuzeigen.

Auf Zielzeile klicken

Wählen Sie den Zielnamen aus, um Informationen zu den für dieses Ziel aktivierten Segmenten anzuzeigen. Klicken Sie auf Aktivierung bearbeiten, um die Segmente, die an dieses Ziel gesendet werden, zu ändern oder hinzuzufügen.

Systemansicht

Auf der Registerkarte Ansicht des Systems wird eine grafische Darstellung der Aktivierungen angezeigt, die Sie in Adobe Experience Platform eingerichtet haben.

Datenflüsse1

Wählen Sie eines der Ziele aus, die auf der Seite angezeigt werden, und klicken Sie auf Datenflüsse anzeigen, um Informationen über alle Verbindungen anzuzeigen, die Sie für die einzelnen Ziele eingerichtet haben.

Datenflüsse2

Auf dieser Seite