[Beta]{class="badge informative"}

Löschen von Datensätzen record-delete

Verwenden Sie die Lebenszyklus der Daten Arbeitsbereich , um Datensätze in Adobe Experience Platform anhand ihrer primären Identitäten zu löschen. Diese Datensätze können an einzelne Verbraucher oder eine andere Entität gebunden werden, die im Identitätsdiagramm enthalten ist.

IMPORTANT
Die Funktion zum Löschen von Datensätzen ist derzeit als Beta-Version verfügbar und ist nur in einer limitierte Version. Sie steht nicht allen Kunden zur Verfügung. Löschanfragen von Datensätzen sind nur für Organisationen in der eingeschränkten Version verfügbar.
Das Löschen von Datensätzen ist für die Datenbereinigung, das Entfernen anonymer Daten oder die Minimierung von Daten vorgesehen. Sie dürfen nicht für Anfragen zu den Rechten der betroffenen Personen (Compliance) verwendet werden, da sie sich auf Datenschutzbestimmungen wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beziehen. Verwenden Sie stattdessen Adobe Experience Platform Privacy Service für alle Compliance-Anwendungsfälle.

Voraussetzungen prerequisites

Das Löschen von Datensätzen setzt ein Verständnis der Funktionsweise von Identitätsfeldern in Experience Platform voraus. Insbesondere müssen Sie die Identitäts-Namespace-Werte der Entitäten kennen, deren Datensätze Sie löschen möchten, je nach Datensatz (oder Datensätzen), aus dem Sie sie löschen.

Weitere Informationen zu Identitäten in Platform finden Sie in der folgenden Dokumentation:

  • Adobe Experience Platform Identity Service: Führt Identitäten zwischen Geräten und Systemen zusammen und verknüpft Datensätze anhand der Identitätsfelder, die von den entsprechenden XDM-Schemata definiert werden.
  • Identity-Namespaces: In Identity-Namespaces werden die verschiedenen Arten von Identitätsinformationen definiert, die sich auf eine einzelne Person beziehen können. Sie sind eine erforderliche Komponente für jedes Identitätsfeld.
  • Echtzeit-Kundenprofil: Verwendet Identitätsdiagramme, um einheitliche Verbraucherprofile auf der Grundlage aggregierter Daten aus mehreren Quellen bereitzustellen, die nahezu in Echtzeit aktualisiert werden.
  • Experience-Datenmodell (XDM): Stellt Standarddefinitionen und -strukturen für Platform-Daten durch die Verwendung von Schemata bereit. Alle Platform-Datensätze entsprechen einem bestimmten XDM-Schema und das Schema definiert, welche Felder Identitäten sind.
  • Identitätsfelder: Erfahren Sie, wie ein Identitätsfeld in einem XDM-Schema definiert wird.

Anforderung erstellen create-request

Um den Prozess zu starten, wählen Sie Lebenszyklus der Daten im linken Navigationsbereich der Platform-Benutzeroberfläche. Die Lebenszyklusanforderungen Arbeitsbereich angezeigt. Wählen Sie als Nächstes Anforderung erstellen von der Hauptseite im Arbeitsbereich aus.

Die Lebenszyklusanforderungen Arbeitsbereich mit Anforderung erstellen ausgewählt ist.

Der Workflow für die Anforderungserstellung wird angezeigt. Standardmäßig wird die Variable Datensatz löschen ist unter der Option Angeforderte Aktion Abschnitt. Lassen Sie diese Option aktiviert.

IMPORTANT
Um die Effizienz zu verbessern und die Arbeit mit Datensätzen zu vereinfachen, können Organisationen, die in das Delta-Format verschoben wurden, Daten aus dem Identity Service, dem Echtzeit-Kundenprofil und dem Data Lake löschen. Dieser Benutzertyp wird als Delta-migriert bezeichnet. Benutzer von Organisationen, die Delta-migriert wurden, können entweder Datensätze aus einem einzigen Datensatz oder aus allen Datensätzen löschen. Benutzer von Organisationen, die keiner Delta-Migration unterzogen wurden, können keine Datensätze aus einem einzigen Datensatz oder aus allen Datensätzen selektiv löschen, wie in der Abbildung unten dargestellt. Fahren Sie in diesem Fall mit dem Identitäten bereitstellen Abschnitt des Handbuchs.

Der Workflow für die Anfrageerstellung mit dem Datensatz löschen ausgewählt und hervorgehoben.

Auswählen von Datensätzen select-dataset

Im nächsten Schritt wird bestimmt, ob Sie Datensätze aus einem einzigen Datensatz oder aus allen Datensätzen löschen möchten. Wenn diese Option nicht verfügbar ist, fahren Sie mit dem Identitäten bereitstellen Abschnitt des Handbuchs.

Unter dem Datensatzdetails verwenden, wählen Sie mit der Optionsschaltfläche zwischen einem bestimmten Datensatz und allen Datensätzen aus. Wenn Sie Datensatz auswählen Wählen Sie dann das Datenbanksymbol ( Datenbanksymbol ), um ein Dialogfeld zu öffnen, das eine Liste der verfügbaren Datensätze bereitstellt. Wählen Sie den gewünschten Datensatz aus der Liste aus, gefolgt von Fertig.

Die Datensatz auswählen mit einem ausgewählten Datensatz und Fertig hervorgehoben.

Wenn Sie Datensätze aus allen Datensätzen löschen möchten, wählen Sie Alle Datensätze.

Die Datensatz auswählen mit dem Alle Datensätze ausgewählt ist.

NOTE
Wenn Sie die Option Alle Datensätze auswählen, kann es sein, dass der Löschvorgang länger dauert und möglicherweise nicht zu einer korrekten Löschung der Datensätze führt.

Identitäten bereitstellen provide-identities

Beim Löschen von Datensätzen müssen Sie Identitätsdaten angeben, damit das System bestimmen kann, welche Datensätze gelöscht werden sollen. Für jeden Datensatz in Platform werden Datensätze basierend auf der Variablen Identitäts-Namespace -Feld, das durch das Schema des Datensatzes definiert wird.

Wie alle Identitätsfelder in Platform besteht ein Identitäts-Namespace aus zwei Elementen: einem type (manchmal auch als Identitäts-Namespace bezeichnet) und ein value. Der Identitätstyp liefert Kontext dazu, wie das Feld einen Datensatz identifiziert (z. B. eine E-Mail-Adresse). Der Wert stellt die spezifische Identität eines Datensatzes für diesen Typ dar (z. B. jdoe@example.com für die email Identitätstyp). Felder, die häufig als Identitäten verwendet werden, sind Kontoinformationen, Geräte-IDs und Cookie-IDs.

TIP
Wenn Sie den Identitäts-Namespace für einen bestimmten Datensatz nicht kennen, können Sie ihn in der Platform-Benutzeroberfläche finden. Wählen Sie dazu im Arbeitsbereich Datensätze den betreffenden Datensatz aus der Liste aus. Bewegen Sie auf der Detailseite für den Datensatz den Mauszeiger in der rechten Leiste über den Namen des Datensatzschemas. Der Identitäts-Namespace wird zusammen mit dem Schemanamen und der Beschreibung angezeigt.
Das Dashboard "Datensätze"mit einem ausgewählten Datensatz und einem Dialogfeld "Schema"im Bereich "Datensatzdetails". Die primäre ID des Datensatzes wird hervorgehoben.

Wenn Sie Datensätze aus einem Datensatz löschen, müssen alle von Ihnen angegebenen Identitäten denselben Typ aufweisen, da ein Datensatz nur einen Identitäts-Namespace haben kann. Wenn Sie sie aus allen Datensätzen löschen, können Sie mehrere Identitätstypen einbeziehen, da verschiedene Datensätze unterschiedliche primäre Identitäten haben können.

Beim Löschen von Datensätzen stehen zwei Optionen zur Verfügung:

Hochladen einer JSON-Datei upload-json

Um eine JSON-Datei hochzuladen, können Sie die Datei per Drag-and-Drop in den angegebenen Bereich ziehen oder Dateien auswählen , um in Ihrem lokalen Verzeichnis zu suchen und auszuwählen.

Der Workflow für die Anforderungserstellung mit der Auswahl von Dateien und der hervorgehobenen Drag Drop-Oberfläche zum Hochladen von JSON-Dateien.

Die JSON-Datei muss als Array von Objekten formatiert sein, wobei jedes Objekt eine Identität darstellt.

[
  {
    "namespaceCode": "email",
    "value": "jdoe@example.com"
  },
  {
    "namespaceCode": "email",
    "value": "san.gray@example.com"
  }
]
Eigenschaft
Beschreibung
namespaceCode
Der Identitätstyp.
value
Der primäre Identitätswert, wie durch den Typ gekennzeichnet.

Nach dem Hochladen der Datei können Sie mit dem Senden der Anfrage fortfahren.

Identitäten manuell eingeben manual-identity

Um Identitäten manuell einzugeben, wählen Sie Identität hinzufügen aus.

Der Workflow für die Anfrageerstellung mit dem Identität hinzufügen hervorgehoben.

Es werden Steuerelemente angezeigt, mit denen Sie Identitäten einzeln eingeben können. under Identitäts-Namespace verwenden, wählen Sie im Dropdown-Menü den Identitätstyp aus. under Primärer Identitätswert, geben Sie den Identitäts-Namespace-Wert für den Datensatz an.

Der Workflow für die Anfrageerstellung mit einem manuell hinzugefügten Identitätsfeld.

Um weitere Identitäten hinzuzufügen, wählen Sie das Pluszeichen ( Ein Pluszeichen. ) neben einer der Zeilen oder wählen Sie Identität hinzufügen.

Der Workflow zur Anforderungserstellung mit dem Pluszeichen und dem Symbol zum Hinzufügen einer Identität wurde hervorgehoben.

Senden der Anfrage submit

Nachdem Sie unter Anfrageeinstellungen die Identitäten zur Anfrage hinzugefügt haben, geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für die Anfrage ein, bevor Sie Senden auswählen.

IMPORTANT
Es gibt unterschiedliche Beschränkungen für die Gesamtzahl der eindeutigen Identitätsdatensätze, die jeden Monat gesendet werden können. Diese Beschränkungen basieren auf Ihrem Lizenzvertrag. Organisationen, die alle Editionen von Adobe Real-time Customer Data Platform oder Adobe Journey Optimizer erworben haben, können jeden Monat bis zu 100.000 Identitätsdatensätze löschen. Organisationen, die gekauft haben Adobe Healthcare Shield oder Adobe Privacy & Security Shield kann jeden Monat bis zu 600.000 Identitätsdatensätze löschen.
Mit einer einzelnen Anfrage zum Löschen von Datensätzen über die Benutzeroberfläche können Sie 10.000 IDs gleichzeitig senden. Die API-Methode zum Löschen von Datensätzen ermöglicht die gleichzeitige Übermittlung von 100.000 IDs.
Es empfiehlt sich, bis zu Ihrer ID-Grenze so viele IDs pro Anfrage wie möglich zu senden. Wenn Sie eine große Anzahl von IDs löschen möchten, sollte vermieden werden, ein geringes Volumen oder eine einzelne ID pro Datensatz-Löschanfrage zu senden.

Die Anfrageeinstellung Name und Beschreibung Felder mit Einsenden hervorgehoben.

A Validierungsanfrage angezeigt, um anzugeben, dass die Identitäten nach dem Löschen nicht wiederhergestellt werden können. Auswählen Einsenden zur Bestätigung der Liste der Identitäten, deren Daten Sie löschen möchten.

Die Validierungsanfrage angezeigt.

Nachdem die Anfrage gesendet wurde, wird eine Arbeitsreihenfolge erstellt und auf der Datensatz des Lebenszyklus der Daten Arbeitsbereich. Hier können Sie den Fortschritt des Arbeitsauftrags überwachen.

NOTE
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Übersicht unter Fristen und Transparenz für Details darüber, wie Löschvorgänge von Datensätzen nach der Ausführung verarbeitet werden.

Die Datensatz des Lebenszyklus der Daten Arbeitsbereich mit hervorgehobener neuer Anforderung.

Nächste Schritte

In diesem Dokument wurde beschrieben, wie Sie Datensätze in der Experience Platform-Benutzeroberfläche löschen. Informationen zum Ausführen anderer Aufgaben zur Lebenszyklusverwaltung in der Benutzeroberfläche finden Sie im Abschnitt Übersicht über die Benutzeroberfläche von Data Lebenszyklus.

Informationen zum Löschen von Datensätzen mithilfe der Data Hygiene API finden Sie im Abschnitt Endpunktleitfaden für Arbeitsaufträge.

recommendation-more-help
332f81c1-51e7-4bde-8327-2eb07f09604f