Daten für benutzerdefinierte Warnungen exportieren

Sie können Daten für einen ausgelösten Warnhinweis oder Daten für den zuletzt ausgelösten Warnhinweis für eine Warnhinweisvorlage als Microsoft Excel Arbeitsmappe (XLS Datei), tabulatorgetrennte Werte (TSV) oder durch Kommas getrennte Werte (CSV). Herunterladbare Berichte stehen zehn Tage nach Auslösung des Warnhinweises zur Verfügung und werden dann automatisch gelöscht.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • (Um Daten für den zuletzt ausgelösten Warnhinweis für eine Warnhinweisvorlage zu exportieren, klicken Sie im Hauptmenü auf Search> Insights & Reports >Custom Alerts, der sich in der Ansicht "Alert Templates"öffnet.

    • (Um Daten für eine bestimmte ausgelöste Warnung zu exportieren) Klicken Sie im Hauptmenü auf Search> Insights & Reports >Custom Alerts. Klicken Sie im Untermenü auf Triggered Alerts.

  2. Im Export neben der Vorlage oder dem Berichtsnamen auf den Namen eines Formats klicken und die Datei dann nach dem üblichen Verfahren Ihres Browsers öffnen oder speichern:

    • XLS — für eine Excel Arbeitsmappe mit einem einzelnen Arbeitsblatt (XLS). Der Bericht enthält ein Arbeitsblatt, das oben mit den Parametern beschriftet wird, wobei für jede enthaltene Komponente eine Zeile steht, wenn Daten für die Komponente verfügbar sind. Zeilen ohne Daten werden weggelassen. Basisberichte enthalten für jede numerische Spalte einen Gesamtwert.

    • TSV — Für eine TSV-Datei. Der Bericht enthält die Parameter und eine Zeile für jede enthaltene Komponente.

    • CSV — Für eine CSV-Datei. Der Bericht enthält die Parameter und eine Zeile für jede enthaltene Komponente.

recommendation-more-help
bba95088-f653-468b-a1c0-bd1dbc81025c