Versionshinweise zu Adobe Experience Platform

Veröffentlichungsdatum: 15. Mai 2019

Neue Funktionen in Adobe Experience Platform:

Data Ingestion

Adobe Experience Platform bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Aufnahme von Datentypen aller Art und beliebiger Latenz. Die Datenaufnahme kann anhand von Batch- oder Streaming-APIs, von Adobe bereitgestellten Connectoren, Datenintegrationspartnern oder der Benutzeroberfläche von Adobe Experience Platform erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Datenerfassung – Übersicht.

Batch-Erfassung

Verwenden Sie die Batch Ingestion-API, um Daten beliebigen Typs in Adobe Experience Platform aufzunehmen. Die Batch Ingestion API bietet einen sicheren und skalierbaren Mechanismus zur Aufnahme von Daten, die XDM- oder Nicht-XDM-Schemas entsprechen.

Funktion Beschreibung
Breite Format-Unterstützung Unterstützt wird die Aufnahme von Daten im JSON-, Parquet- und CSV-Format.
Datenvalidierung Die Datenvalidierung erfolgt in auf drei Ebenen: Schema, Datentyp und Beschränkungen.
Datenverschlüsselung bei Übertragung Schützt und sichert Daten auf ihrem Übertragungsweg in Datennetzwerken.
Paketweise Uploads Unterstützt werden Uploads von Dateien mit 256 MB oder mehr.
Auto-Partitionierung Die Daten werden automatisch partitioniert, um die Skalierbarkeit zu verbessern und die Leistung großer Datensätze zu optimieren.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Batch-Erfassung – Übersicht.

Connectoren

Mit Adobe Experience Platform Connectors können Sie Ihre Daten mühelos aus mehreren Quellen erfassen, sodass Sie Ihre Daten strukturieren, beschriften und erweitern können, indem Sie Experience Platform Dienste. Platform Mit Connectoren können Sie sich bei Cloud-basierten Speichersystemen und CRM-Diensten authentifizieren, Zeiten für Erfassungsläufe festlegen und den Durchsatz der Datenerfassung verwalten.

Funktion Beschreibung
Connectoren für Cloud-basierte Datenspeicher Daten erfassen aus Microsoft Azure Blob und Amazon S3 Cloud-Speicher in Adobe Experience Platform
Microsoft Dynamics CRM & Salesforce CRM Alle verfügbaren Daten finden Sie in Microsoft Dynamics oder Salesforce CRM. Objekte, Standard- oder benutzerdefinierte Objekte aus Microsoft Dynamics oder Salesforce CRM. Inkrementelle Daten können stündlich oder täglich erfasst werden.

Bekannte Probleme

  • Die Verwendung von Connectoren für Cloud-basierte Datenspeicher ist nur mittels API-Aufruf möglich.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Übersicht über Connectoren.

Adobe-Lösungen

Daten aus Adobe-Lösungen können mittels verwalteter Übertragung in Adobe Experience Platform integriert werden. In dieser Version wird die Übertragung von Daten aus den folgenden Lösungen unterstützt:

Funktion Beschreibung
Adobe Analytics Report Suites-Daten aus Adobe Analytics sind verfügbar unter Platform.
Adobe Audience Manager Datenerfassungsprotokolle, integrierte Daten, Eigenschaften und Segmentdaten aus Adobe Audience Manager sind verfügbar in Platform.
Advertising Cloud DSP Protokolle von Advertising Cloud sind verfügbar unter Platform.
Adobe Campaign Standard Profil- und Ereignisdaten aus Adobe Campaign Standard sind verfügbar unter Platform.
Target (Vorschau) Ereignisdaten aus Adobe Target sind verfügbar unter Platform.

Bekannte Probleme

Keine.

Streaming-Erfassung

Streaming-Erfassung sendet Daten an Experience Platform in Echtzeit von Client- und Server-seitigen Geräten aus. Aktualisierungen können an vorgenommen werden Real-Time Customer Profiles bei Latenzzeit unter einer Sekunde mit Unterstützung für authentifizierte Datenerfassung und Payloads mit mehreren Datensätzen.

Funktion Beschreibung
Synchrone Validierung Beschleunigt die Arbeit von Entwicklern, indem Fehler in JSON-Payloads unmittelbar erkannt werden.
End-to-End-Überwachung Überwachen von Streaming-Daten von der Erfassung bis zur Verwendung im Data Lake und Real-time Customer Profile.
Authentifizierte Datenerfassung Bei Aktivierung der entsprechenden Option wird ein Client-Authentifizierungstoken angefordert. Dies ermöglicht es den Services von Adobe Experience Platform, zwischen Datensätzen aus vertrauenswürdigen nicht vertrauenswürdigen Quellen zu unterscheiden.
Echtzeit-Datenübermittlung via Launch Verwendet die Adobe Experience Platform-Erweiterung in Launch , um XDM-formatierte Daten von Client-Geräten in Echtzeit zu senden.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Streaming-Erfassung – Übersicht.

Überwachung

Die Batch- und Streaming-Erfassung von Client- und serverseitigen Geräten nach Adobe Experience Platform wird in Echtzeit überwacht.

Funktion Beschreibung
Überwachung von Streaming-Daten End-to-End-Überwachung von gestreamten Daten an die Data Lake, Real-Time Customer Profileund Identity Service.

Bekannte Probleme

Keine.

Data Management

Datensatz-Management

Adobe Experience Platform ermöglicht die Erkennung aller auf der Plattform gespeicherten Daten sowie deren Verwaltung via Benutzeroberfläche und RESTful-API.

Funktion Beschreibung
Skalierbar Skalierbares Datenvolumen. Abhängig vom SLA können Datenmengen bis in den Petabyte-Bereich können aufgenommen und verfügbar gemacht werden.
Datenverschlüsselung in der Ablage Für optimalen Schutz werden Daten in der Ablage verschlüsselt.
DSGVO-Konformität Erfüllt die gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO für die Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union (EU).

Bekannte Probleme

Keine.

Catalog

Catalog ist ein Aufzeichnungssystem für Speicherort und Herkunft von Daten in Adobe Experience Platform. Catalog enthält die Metadaten und Beschreibungen der Dateien und Ordner in Experience Platform, der als Metadatenspeicher fungiert, in dem Sie Informationen zu allen Daten finden können, die in gespeichert werden. Platform.

Funktion Beschreibung
Catalog Service API Catalog Service ist eine RESTful-API, mittels derer mehrere Objekttypen erstellen und verwaltet werden können, einschließlich Konten, Batches, Verbindungen, Connectoren, Datensätzen, Tags und Transformationen, die sich auf Daten von beziehen.Experience Platform

Bekannte Probleme

Keine.

So arbeiten Sie mit dem Catalog Service API, lesen Sie bitte die Catalog Service - Übersicht.

ETL

Adobe Experience Platform unterstützt die Integration mit Datenverarbeitungs-Tools, mit denen Daten aus zahlreichen Quellen extrahiert, umgewandelt und geladen werden können (ETL) Experience Platform, um sicherzustellen, dass die Daten den richtigen Spezifikationen für die Verwendung durch Platform Dienste. Einige Partner bieten vorkonfigurierte Connectoren für Experience Platform. Eine Dokumentation für die Entwicklung von ETL-Connectoren steht ebenfalls zur Verfügung.

Funktion Beschreibung
ETL-Connectoren Anbieter wie Unifi, Informatica, TMM Data und SnapLogic bieten Connectoren zur sicheren Anbindung ihrer Datenverarbeitungstools an Adobe Experience Platform.
ETL-Integration Experience Platform bietet eine Dokumentation zur ETL-Integration für Benutzer, die einen sicheren Connector zum Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten in Platform.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Übersicht über ETL.

Experience Data Model (XDM)

Standardisierung und Interoperabilität sind Schlüsselkonzepte von Experience Platform. Das von Adobe unterstützte Experience Data Model (XDM)-System ist ein Versuch, Kundenerlebnisdaten zu standardisieren und Schemas für das Kundenerlebnis-Management zu definieren.

XDM ist eine öffentlich dokumentierte Spezifikation, die die Leistungsfähigkeit digitaler Erlebnisse verbessern soll. Es stellt allgemeine Strukturen und Definitionen für Anwendungen bereit, die mit Diensten in Adobe Experience Platform kommunizieren. Durch die Einhaltung von XDM-Standards können alle Kundenerlebnisdaten in eine gemeinsame Darstellung integriert werden, die Erkenntnisse schneller und besser integriert liefert. Sie können wertvolle Einblicke aus Kundenaktionen gewinnen, Zielgruppen durch Segmente definieren und Kundenattribute für Personalisierungszwecke verwenden.

XDM ist der Mechanismus, der Folgendes ermöglicht Experience Cloud, unterstützt von Adobe Experience Platform, um genau zum richtigen Zeitpunkt die richtige Botschaft auf dem richtigen Kanal an die richtige Person zu senden.

Die Methode, nach der Experience Platform erstellt wird, XDM System operationalisiert Experience Data Model Schemata zur Verwendung durch Experience Platform Komponenten.

Funktion Beschreibung
Schema Registry Die Schema Registry bietet eine Benutzeroberfläche (Schema Editor) und RESTful-API, über die alle schemabezogenen Ressourcen angezeigt und verwaltet werden können. Die Schema Editor und Schema Registry API kann auch verwendet werden, um neue Schemas und Ressourcen zu erstellen und zu verwalten, die für jede IMS-Organisation eindeutig sind.
Schema Library Die Schema Library enthält all Schema Registry Ressourcen, einschließlich der von einer einzelnen IMS-Organisation definierten Ressourcen und der Ressourcen, die allen Benutzern nach Adobe zur Verfügung gestellt werden; Experience Platform Partner und Anbieter, deren Anwendungen in Experience Platform.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit XDM unter Verwendung der Schema Registry API und Schema Editor, lesen Sie bitte die XDM-Systemdokumentation.

Real-time Customer Profile

Profile ist ein allgemeiner Suchentitätsspeicher, der Daten aus verschiedenen Unternehmensdaten-Assets zusammenführt und Zugriff auf diese Daten in Form von Echtzeit-Kundenprofilen und zugehörigen Zeitreihenereignissen, der so genannten Vereinigungsansicht, bietet. Die einheitliche Ansicht hilft bei der Information und Aktivierung von Aktionen über verschiedene Kanäle hinweg. Platform, und Adobe-Lösungsintegrationen. Außerdem Profile wird verwendet, um maschinelles Lernen und Sensei zu unterstützen. Profile APIs können auch direkt verwendet werden, um die Funktionalität von Drittanbieterlösungen, CRM-Systemen und proprietären Lösungen zu erweitern.

Funktion Beschreibung
Real-time customer profile Profile erfasst Daten über Daten-Inlets, führt sie mit vorhandenen Daten im Profilspeicher zusammen und erstellt oder ändert die einheitliche Ansicht nahezu in Echtzeit. Diese Daten werden entsprechend den Erlebnissen Ihrer Kunden im Zeitverlauf detaillierter und ermöglichen so persönlich auf Ihre Kunden abgestimmte Empfehlungen.
Vereinigungsansicht Eines der wichtigsten Merkmale des Profile ist seine Fähigkeit, Daten aus verschiedenen Kanälen zusammenzuführen. Profile kann eine zusammengeführte Ansicht der Einzelanwender in Ihrer Verbraucherbasis, über Datensätze hinweg und für verknüpfte Identitäten, die als Vereinigungsansicht bezeichnet werden, bereitstellen.
Edge Der Edge-Service liefert ein Framework für die Erfassung von Daten bei geringer Latenz sowie für Pluggable Computing und eine schnelle Aktivierung von Daten über alle adressierbaren Kanäle hinweg. Mit dem Edge-Service wird Personalisierung in Echtzeit möglich.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Übersicht über das Profil.

Identity Service

Identity Service adressiert die Problematik im Zusammenhang mit unzusammenhängenden Identitäten als Folge von über verschiedene, voneinander getrennte Systeme im Ökosystem von Unternehmen verteilten Kundendaten. Gelöst wird dies durch die Zusammenführung der Identitäten, die Verbraucher auf verschiedenen Geräten und Systemen verwenden, um mit Unternehmen zu interagieren. Auf diese Weise ermöglicht Identity Service ein vollständiges Bild von Kunden und ihrem Verhalten, auf das gestützt effektive digitale Erlebnisse in Echtzeit bereitgestellt werden können.

Funktion Beschreibung
Identitätsdiagramm Ein Identitätsdiagramm visualisiert die Zusammenhänge zwischen Identitäten und wird entsprechend der Aktionen von Kunden nahezu in Echtzeit aktualisiert. Identity Service erstellt ein Identitätsdiagramm auf Grundlage Ihrer Daten, das nur von Ihrem Unternehmen einsehbar ist und daher als privates Diagramm bezeichnet wird. Identity ServiceSobald ein Datensatz mit mehr als einer Identität aufgenommen, erweitert das private Diagramm, sodass es die Beziehungen zwischen den im Datensatz enthaltenen Identitäten abbildet.

Bekannte Probleme

Keine.

Weitere Informationen finden Sie in der Produktdokumentation unter Identity Service – Übersicht.

Segmentation Service

Segmentation Service definiert eine bestimmte Untergruppe von Profilen aus Ihrem Profilspeicher und beschreibt die Kriterien zur Ermittlung einer vermarktbaren Personengruppe in Ihrem Profilspeicher. Segmente können auf Datensatzdaten (z. B. demografischen Informationen) oder Zeitreihen-Ereignissen basieren, die Berührungspunkte von Kunden mit Ihrer Marke darstellen.

In einer E-Mail-Kampagne mit dem Namen „Haben Sie vergessen, Schuhe zu kaufen?“ wollen Sie möglicherweise eine Zielgruppe aller Anwender auswählen, die in den letzten 30 Tagen nach Laufschuhen gesucht haben, den Kauf jedoch nicht abgeschlossen haben. Oder Sie möchten, dass bestimmte Web-Inhalte nur denjenigen Benutzern angezeigt werden, die eine bestimmte Punktzahl in Ihrem Prämienprogramm aufweisen.

Funktion Beschreibung
Segmentation-API RESTful-Services ermöglichen programmgesteuerten Zugriff für die Einrichtung von Kundensegmenten.
Segment Builder Der Segment Builder ist ein robuster und intuitiver Arbeitsbereich zum Erstellen von Kundensegmenten aus Ihrem Profile Daten.

Bekannte Probleme

Keine.

Produktinformationen finden Sie unter Segmentation Service – Übersicht.

Data Governance

In Adobe Experience Platform werden Daten aus verschiedensten Unternehmenssystemen in einer Weise zusammengeführt, die es Marketing-Experten ermöglicht, Kunden zu identifizieren, ein besseres Verständnis von Kunden zu gewinnen und diese gezielter anzusprechen. Experience Platform umfasst eine durchgängige Data Governance-Infrastruktur, um die ordnungsgemäße Verwendung der Daten in Platform und wenn sie zwischen Systemen freigegeben werden.

Data Governance umfasst eine Reihe von Strategien und Technologien, mittels derer Kundendaten so verwaltet werden können, dass die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, Beschränkungen und Richtlinien zu ihrer Nutzung stets gewährleistet bleibt. Sie spielt eine Schlüsselrolle in Experience Platform auf verschiedenen Ebenen, einschließlich Katalogisierung, Datenherkunft, Datennutzungsbezeichnung, Datenzugriffsrichtlinien und Zugriffskontrolle auf Daten für Marketing-Aktionen.

Das Thema Data Governance erfordert ein tiefgehendes Verständnis aller für Ihre Kundendaten geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vertraglichen Pflichten und Unternehmensrichtlinien. Anschließend lassen sich Daten mithilfe der entsprechenden Datennutzungsbezeichnungen klassifizieren und ihre Verwendung durch Definition von Datennutzungsrichtlinien steuern.

Das Data Governance-Framework vereinfacht und optimiert den Prozess der Datenkategorisierung und Erstellung von Datennutzungsrichtlinien mithilfe der Experience Platform Benutzeroberfläche und Policy Service API.

Funktion Beschreibung
Titel Experience Platform entity Datennutzungsbeschriftungen können auf Ebene von Verbindung, Datensatz und Datensatz-Feld verwaltet und bestimmt werden. Als Grundlage hierfür dienen vordefinierte, kategorisierte Beschriftungen.
Erstellen von Richtlinien zur Datennutzung Richtlinien für die Datennutzung können auf Basis vorhandener Beschriftungen sowie angeforderten Marketing-Aktivitäten festgelegt und verwaltet werden.
Überprüfung auf Richtlinienverletzungen Bewerten Sie, ob bei der Durchführung von Marketing-Aktionen für definierte Nutzungsrichtlinien verletzt werden. Platform Daten.

Bekannte Probleme

  • Keine.

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Data Governance.

Auf dieser Seite