The Trade Desk-Verbindung

Übersicht

The Trade Desk Das Ziel hilft beim Senden von Profildaten an The Trade Desk.

The Trade Desk ist eine Self-Service-Plattform für Anzeigenkäufer zur Durchführung von Retargeting- und zielgerichteten digitalen Kampagnen für Display-, Video- und mobile Inventarquellen.

So senden Sie Profildaten an Trade Desk, müssen Sie zunächst eine Verbindung zum Ziel herstellen.

Anwendungsbeispiele

Als Marketer möchte ich Segmente verwenden können, die aus Trade Desk IDs oder Geräte-IDs zum Erstellen von Retargeting oder zielgerichteten digitalen Kampagnen für Zielgruppen.

Unterstützte Identitäten

The Trade Desk unterstützt die Aktivierung der in der folgenden Tabelle beschriebenen Identitäten. Weitere Informationen identities.

Zielgruppenidentität Beschreibung
GAID Google Advertising ID
IDFA Apple ID for Advertisers
Handelsschalter-ID Advertiser-ID in der Trade Desk-Plattform

Exportart und -frequenz

Informationen zum Zielexporttyp und zur Häufigkeit finden Sie in der unten stehenden Tabelle.

Element Typ Anmerkungen
Exporttyp Segmentexport Sie exportieren alle Mitglieder eines Segments (Zielgruppe) in das Ziel.
Exporthäufigkeit Streaming Streaming-Ziele sind "immer auf"-API-basierte Verbindungen. Sobald ein Profil in Experience Platform auf der Grundlage einer Segmentbewertung aktualisiert wird, sendet der Connector das Update nachgelagert an die Zielplattform. Mehr dazu Streaming-Ziele.

Voraussetzungen

WICHTIG

Wenn Sie Ihr erstes Ziel mit The Trade Desk und nicht aktiviert haben, ID-Synchronisierungsfunktion Wenden Sie sich in der Vergangenheit (mit Adobe Audience Manager oder anderen Experience Cloud-ID-Diensten) an Adobe Consulting oder die Kundenunterstützung, um ID-Synchronisierungen zu aktivieren. Wenn Sie zuvor The Trade Desk -Integrationen in Audience Manager werden die von Ihnen eingerichteten ID-Synchronisierungen auf Platform übertragen.

Herstellen einer Verbindung mit der Datenbank

WICHTIG

Um eine Verbindung zum Ziel herzustellen, benötigen Sie die Ziele verwalten Zugriffsberechtigung. Lesen Sie die Zugriffskontrolle - Übersicht oder wenden Sie sich an Ihren Produktadministrator, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Um eine Verbindung mit diesem Ziel herzustellen, gehen Sie wie im Abschnitt Tutorial zur Zielkonfiguration beschrieben vor.

Verbindungsparameter

Beim Einrichten dieses Ziels müssen Sie die folgenden Informationen angeben:

  • Name: Ein Name, mit dem Sie dieses Ziel in der Zukunft erkennen werden.
  • Beschreibung: Eine Beschreibung, die Ihnen dabei hilft, dieses Ziel in der Zukunft zu identifizieren.
  • Konto-ID: Ihre Trade Desk Konto-ID.
  • Server-Speicherort: Fragen Sie Ihre Trade Desk repräsentativ für den regionalen Server, den Sie verwenden sollten. Diese regionalen Server stehen zur Auswahl:
    • Europa
    • Singapur
    • Tokio
    • Nordamerika Osten
    • Nordamerika - Westen
    • Lateinamerika

Aktivieren von Warnhinweisen

Sie können Warnhinweise aktivieren, um Benachrichtigungen über den Status des Datenflusses an Ihr Ziel zu erhalten. Wählen Sie einen Warnhinweis aus der zu abonnierenden Liste aus, um Benachrichtigungen über den Status Ihres Datenflusses zu erhalten. Weitere Informationen zu Warnungen finden Sie im Handbuch zu Abonnieren von Zielwarnhinweisen über die Benutzeroberfläche.

Wenn Sie alle Details für Ihre Zielverbindung angegeben haben, wählen Sie Nächste.

Aktivieren von Segmenten für dieses Ziel

WICHTIG

Um Daten zu aktivieren, benötigen Sie die Ziele verwalten, Ziele aktivieren, Profile anzeigen und Segmente anzeigen Zugriffssteuerungsberechtigungen. Lesen Sie die Zugriffskontrolle - Übersicht oder wenden Sie sich an Ihren Produktadministrator, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Siehe Aktivieren von Zielgruppendaten für Streaming-Segmentexportziele für Anweisungen zum Aktivieren von Zielgruppensegmenten für dieses Ziel.

Im Segmentplan Schritt, müssen Sie Ihre Segmente manuell ihrer entsprechenden ID oder dem Anzeigenamen in der Zielplattform zuordnen.

Für die Zuordnung von Segmenten empfehlen wir die Verwendung des Platform-Segmentnamens oder einer kürzeren Form davon, um die Verwendung zu vereinfachen. Die Segment-ID oder der Name in Ihrem Ziel muss jedoch nicht mit der in Ihrem Platform-Konto übereinstimmen. Alle Werte, die Sie in das Zuordnungsfeld einfügen, werden vom Ziel übernommen.

Wenn Sie mehrere Gerätezuordnungen (Cookie-IDs, IDFA, GAID), stellen Sie sicher, dass Sie denselben Zuordnungswert für alle drei Zuordnungen verwenden. The Trade Desk aggregiert alle Daten in einem einzelnen Segment mit einer Aufschlüsselung auf Geräteebene.

Segmentzuordnungs-ID

Exportierte Daten

So überprüfen Sie, ob die Daten erfolgreich nach exportiert wurden The Trade Desk Ziel, überprüfen Sie Ihre Trade Desk -Konto. Bei erfolgreicher Aktivierung werden Zielgruppen in Ihr Konto eingetragen.

Auf dieser Seite