Verwalten von Datennutzungsbeschriftungen in der Benutzeroberfläche

Dieses Benutzerhandbuch beschreibt die Schritte zum Arbeiten mit Datennutzungsbeschriftungen in der Benutzeroberfläche von Experience Platform. Bevor Sie das Handbuch verwenden, lesen Sie die Data Governance Übersicht, um eine genauere Einführung in das Data Governance-Framework zu erhalten.

Verwalten von Beschriftungen auf der Datensatzebene

Zum Verwalten der Datennutzungsbeschriftungen auf Datensatzebene müssen Sie einen vorhandenen Datensatz auswählen oder einen neuen erstellen. Wählen Sie nach der Anmeldung bei Adobe Experience Platform den Punkt Datensätze in der linken Navigation aus, um den Arbeitsbereich Datensätze zu öffnen. Auf dieser Seite werden alle erstellten Datensätze, die zu Ihrem Unternehmen gehören, sowie nützliche Details zu jedem Datensatz angezeigt.

Registerkarte „Datensatz“ im Arbeitsbereich für Daten

Im nächsten Abschnitt finden Sie Schritte zum Erstellen eines neuen Datensatzes, auf den Beschriftungen angewendet werden sollen. Wenn Sie Beschriftungen für einen vorhandenen Datensatz bearbeiten möchten, wählen Sie den Datensatz aus der Liste aus und fahren Sie mit dem Punkt Hinzufügen von Datennutzungsbeschriftungen zum Datensatz fort.

Neuen Datensatz erstellen

HINWEIS

In diesem Beispiel wird ein Datensatz mit einem vorkonfigurierten Experience Data Model-Schema (XDM) erstellt. Weitere Informationen zu XDM-Schemas finden Sie unter XDM-Systemübersicht und Grundlagen der Schemakomposition.

Um einen neuen Datensatz zu erstellen, klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Arbeitsbereichs Datensätze auf Datensatz erstellen.

Der Bildschirm Datensatz erstellen wird angezeigt. Wählen Sie dort Datensatz aus Schema erstellen.

Datensatz aus Schema erstellen

Der Bildschirm Schema auswählen wird angezeigt. Dort werden alle verfügbaren Schemas aufgelistet, die Sie zum Erstellen eines Datensatzes verwenden können. Wählen Sie die Optionsschaltfläche neben einem Schema aus, um es auszuwählen. Im Bereich Schemas auf der rechten Seite werden weitere Details zum ausgewählten Schema angezeigt. Nachdem Sie ein Schema ausgewählt haben, wählen Sie Weiter.

Datensatzschema auswählen

Der Bildschirm Datensatz konfigurieren wird angezeigt. Geben Sie einen Namen (erforderlich) und eine Beschreibung (optional, aber empfohlen) für Ihren neuen Datensatz ein und wählen Sie anschließend Fertigstellen.

Konfigurieren des Datensatzes mit Namen und Beschreibung

Die Seite Datensatz-Aktivität, die Informationen zum neu erstellten Datensatz enthält, wird angezeigt. In diesem Beispiel trägt der Datensatz den Namen „Treueprogramm-Mitglieder“, daher zeigt die obere Navigation „Datensätze“ > „Treueprogramm-Mitglieder“ an.

Seite mit der Datensatz-Aktivität

Hinzufügen von Datennutzungsbeschriftungen zum Datensatz

Nachdem Sie einen neuen Datensatz erstellt oder einen vorhandenen Datensatz aus der Liste im Arbeitsbereich Datensätze ausgewählt haben, wählen Sie Data Governance, um den Arbeitsbereich Data Governance zu öffnen. Der Arbeitsbereich ermöglicht Ihnen das Verwalten von Datennutzungsbeschriftungen auf Datensatz- und Feldebene.

Registerkarte „Data Governance“ im Datensatz

Um die Datennutzungsbeschriftungen auf Datensatzebene zu bearbeiten, wählen Sie zunächst das Stiftsymbol neben dem Datensatznamen aus.

Bearbeiten von Beschriftungen auf Datensatzebene

Der Dialog Governance-Beschriftungen bearbeiten wird geöffnet. Aktivieren Sie im Dialogfeld die Kontrollkästchen neben den Beschriftungen, die Sie auf den Datensatz anwenden möchten. Denken Sie daran, dass diese Beschriftungen von allen Feldern im Datensatz übernommen werden. Während Sie die einzelnen Kontrollkästchen auswählen, wird die Kopfzeile Angewandte Beschriftungen aktualisiert, sodass sie die ausgewählten Beschriftungen anzeigt. Nachdem Sie die gewünschten Beschriftungen ausgewählt haben, wählen Sie Änderungen speichern.

Anwenden von Governance-Beschriftungen auf Datensatzebene

Der Arbeitsbereich Data Governance öffnet sich wieder und zeigt die Beschriftungen an, die Sie auf Datensatzebene angewendet haben. Sie können auch sehen, dass die Beschriftungen für die einzelnen Feldern im Datensatz übernommen werden.

Von Feldern übernommene Datensatzbeschriftungen

Beachten Sie, dass neben den Beschriftungen auf Datensatzebene ein „x“ angezeigt wird, sodass Sie die Beschriftungen entfernen können. Für die übernommenen Beschriftungen neben jedem Feld wird kein „x“ angezeigt, stattdessen sind sie ausgegraut und es gibt keine Möglichkeit, sie hier zu entfernen oder zu bearbeiten. Dies liegt daran, dass übernommene Felder schreibgeschützt sind und folglich nicht auf Feldebene entfernt werden können.

Der Umschalter Übernommene Beschriftungen anzeigen ist standardmäßig aktiviert. Dadurch können Sie alle Beschriftungen sehen, die vom Datensatz auf seine Felder übertragen wurden. Wenn Sie den Umschalter deaktivieren, werden alle übernommenen Beschriftungen im Datensatz ausgeblendet.

Ausblenden von übernommenen Beschriftungen

Verwalten von Beschriftungen auf Feldebene

Wenn Sie den Arbeitsablauf zum Hinzufügen und Bearbeiten von Datennutzungskennzeichnungen auf Datensatzebene fortsetzen, können Sie im Arbeitsbereich Data Governance auch Kennzeichnungen auf Feldebene für diesen Datensatz verwalten.

Um die Datennutzungskennzeichnungen auf ein einzelnes Feld anzuwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Feldnamen und wählen Sie Governance-Kennzeichnungen bearbeiten.

Bearbeiten von Feldkennzeichnungen

Das Dialogfeld Governance-Kennzeichnungen bearbeiten wird angezeigt. Im Dialogfeld werden Kopfzeilen mit ausgewählten Feldern, angewendeten Kennzeichnungen und übernommenen Kennzeichnungen angezeigt. Beachten Sie, dass die übernommenen Kennzeichnungen (C2 und C5) im Dialog ausgegraut sind. Es handelt sich um schreibgeschützte Kennzeichnungen, die von der Datensatzebene übernommen werden und daher nur auf Datensatzebene bearbeitet werden können.

Bearbeiten von Governance-Kennzeichnungen für ein einzelnes Feld

Wählen Sie Kennzeichnungen auf Feldebene aus, indem Sie das Kontrollkästchen neben der jeweiligen Kennzeichnung aktivieren, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie Kennzeichnungen auswählen, wird die Kopfzeile Angewandte Kennzeichnungen aktualisiert und zeigt Kennzeichnungen an, die auf die Felder angewendet werden, die in der Kopfzeile Ausgewählte Felder angezeigt werden. Nachdem Sie die Kennzeichnungen auf Feldebene ausgewählt haben, wählen Sie Änderungen speichern.

Anwenden von Kennzeichnungen auf Feldebene

Der Arbeitsbereich Data Governance wird wieder angezeigt und zeigt nun ausgewählte(n) Kennzeichnung(en) auf Feldebene in der Zeile neben dem Feldnamen an. Beachten Sie, dass neben der Kennzeichnung auf Feldebene ein „x“ steht, über das Sie die Kennzeichnung entfernen können.

Feld mit Kennzeichnungen auf Feldebene

Sie können diese Schritte wiederholen, um weiterhin Kennzeichnungen auf Feldebene für zusätzliche Felder hinzuzufügen und zu bearbeiten. Sie können auch mehrere Felder auswählen, um Kennzeichnungen auf Feldebene gleichzeitig anzuwenden.

Wählen Sie mehrere Felder aus, um Kennzeichnungen auf Feldebene gleichzeitig anzuwenden.

Es ist wichtig, sich zu merken, dass die Vererbung nur von der obersten Ebene nach unten möglich ist wird (Datensatz → Felder). Das bedeutet, dass auf Feldebene angewendete Kennzeichnungen nicht in andere Felder oder Datensätze übertragen werden.

Verwalten von benutzerdefinierten Kennzeichnungen

Sie können Ihre eigenen benutzerspezifischen Nutzungskennzeichnungen im Arbeitsbereich Richtlinien in der Benutzeroberfläche von Experience Platform erstellen. Wählen Sie Richtlinien in der linken Navigation und anschließend Kennzeichnungen, um eine Liste der vorhandenen Kennzeichnungen zu sehen. Wählen Sie dort Kennzeichnung erstellen.

Das Dialogfeld Kennzeichnung erstellen wird angezeigt. Geben Sie nun die folgenden Informationen für die neue Kennzeichnung ein:

  • Kennung: Eine eindeutige Kennung für die Kennzeichnung. Dieser Wert wird für Suchen verwendet und sollte daher kurz und knapp sein.
  • Name: Ein Anzeigename für die Kennzeichnung.
  • Beschreibung: (Optional) Eine Beschreibung für die Kennzeichnung, um mehr Kontext bereitzustellen.

Klicken Sie abschließend auf Erstellen.

Das Dialogfeld wird geschlossen und die neu erstellte benutzerdefinierte Kennzeichnung wird in der Liste unter der Registerkarte Kennzeichnungen angezeigt.

Die Kennzeichnung kann jetzt unter Benutzerdefinierte Kennzeichnungen ausgewählt werden, wenn Kennzeichnungen für Datensätze und Felder bearbeitet oder Datennutzungsrichtlinien erstellt werden.


Nächste Schritte

Nachdem Sie Datennutzungskennzeichnungen auf Datensatz- und Feldebene hinzugefügt haben, können Sie damit beginnen, Daten in Experience Platform zu erfassen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation zur Datenaufnahme.

Sie können jetzt auch Datennutzungsrichtlinien auf Basis der von Ihnen angewendeten Kennzeichnungen definieren. Weitere Informationen finden Sie unter Datennutzungsrichtlinien – Übersicht.

Zusätzliche Ressourcen

Das folgende Video soll Ihnen dabei helfen, Data Governance besser zu verstehen, und beschreibt, wie Kennzeichnungen auf einen Datensatz und einzelne Felder angewendet werden.

Auf dieser Seite