Erstellen oder Hinzufügen eines adaptiven Formulars zur AEM Sites-Seite

Letzte Aktualisierung: 2023-11-07
  • Erstellt für:
  • User

Adobe empfiehlt die Verwendung der modernen und erweiterbaren Datenerfassung Kernkomponenten für Erstellen neuer adaptiver Forms oder Hinzufügen von Adaptive Forms zu AEM Sites-Seiten. Diese Komponenten stellen einen bedeutenden Fortschritt bei der Erstellung adaptiver Forms dar und sorgen für beeindruckende Benutzererlebnisse. In diesem Artikel wird der ältere Ansatz zum Erstellen von Adaptive Forms mithilfe von Foundation-Komponenten beschrieben.

Version Artikel-Link
AEM 6.5 Dieser Artikel
AEM as a Cloud Service Hier klicken

Mit AEM Forms können Sie adaptive Formulare nahtlos in Ihre Web-Seiten integrieren. Dadurch können Ihre Besuchenden bequem Formulare ausfüllen und senden, ohne jemals die Seite verlassen zu müssen, auf der sie sich befinden. Sie können mühelos mit anderen Elementen der Website interagieren und gleichzeitig aktiv mit dem Formular interagieren.

Mit dem AEM-Seiteneditor können Sie schnell mehrere Formulare erstellen und zu Ihren AEM Sites-Seiten hinzufügen. Die Verwendung des AEM-Seiteneditors ermöglicht es Inhaltsautorinnen und -autoren, nahtlose Erlebnisse zur Datenerfassung auf einer Sites-Seite erstellen, indem sie die Leistung adaptiver Formularkomponenten nutzen, einschließlich dynamischem Verhalten, Überprüfungen, Datenintegration, Generierung von Datensatzdokumenten und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Außerdem können Sie damit verschiedene Funktionen von AEM Sites-Seiten verwenden, z. B. Versionierung, Targeting, Übersetzung und Multi-Site-Manager.

AEM Forms bietet Container- und Einbettungskomponenten für adaptive Formulare. Sie können den Container für adaptive Formulare verwenden, um ein Formular auf einer Experience Fragment- oder AEM Sites-Seite zu erstellen, während Sie mit der Komponente Adaptive Forms - Embed ein vorhandenes adaptives Formular hinzufügen oder ein Formular mit dem Adaptive Forms Editor erstellen können.

Adaptives Formular auf der Siteseite

Vorteile der Verwendung der Container-Komponente für adaptive Formulare im AEM Seiten-Editor oder im Experience Fragment

Mit dem Container für adaptive Formulare im Seiteneditor können Sie nahtlose Erlebnisse zur Datenerfassung in einer Sites-Seite erstellen, indem Sie adaptive Forms-Komponenten nutzen, einschließlich dynamischer Verhaltensweisen, Überprüfungen, Datenintegration, Generierung von Datensatzdokumenten und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Darüber hinaus können Sie verschiedene Funktionen von AEM Sites-Seiten verwenden, wie z. B. Versionierung, Targeting, Übersetzung und Multi-Site-Manager, wodurch die Erstellung und Verwaltung von Formularen insgesamt verbessert wird. Sehen wir uns einige dieser Funktionen an:

  • Versionierung: AEM Sites-Seiten bieten eine robuste Versionierungfähigkeiten, mit der Sie verschiedene Versionen Ihrer Formulare verfolgen und verwalten können. Dadurch können Sie Änderungen und Verbesserungen an Formularen vornehmen und gleichzeitig bei Bedarf frühere Versionen wiederherstellen. Versionierung stellt einen kontrollierten und organisierten Ansatz für die Formularentwicklung und -weiterentwicklung sicher.
  • Targeting (Integration mit Adobe Target): Mit den Targeting-Funktionen von AEM Sites-Seiten können Sie auch das Formularerlebnis für verschiedene Zielgruppen personalisieren. Mithilfe von Benutzersegmenten und Targeting-Kriterien können Sie den Inhalt, das Design oder das Verhalten des Formulars an bestimmte Benutzergruppen anpassen. Auf diese Weise können Sie ein personalisiertes und relevantes Formularerlebnis bereitstellen und die Interaktions- und Konversionsraten steigern.
  • Übersetzung: AEM Sites kann nahtlos mit Übersetzungsdiensten integriert werden, sodass Sie Formulare einfach in mehrere Sprachen übersetzen können. Diese Funktion vereinfacht den Lokalisierungsprozess und stellt sicher, dass Ihre Formulare für eine globale Zielgruppe zugänglich ist. Sie können Übersetzungen effizient in AEM-Übersetzungsprojekten verwalten und so Zeit und Aufwand für die Unterstützung mehrsprachiger Formulare reduzieren. Weitere Informationen zur Übersetzung finden Sie im Abschnitt „Überlegungen“.
  • Multi-Site-Management und Live Copy: AEM Sites bietet robuste Multi-Site-Management- und Live Copy-Funktionen, mit denen Sie mehrere Websites in einer einzigen Umgebung erstellen und verwalten können. Mit dieser Funktion können Sie jetzt Formulare über verschiedene Sites hinweg wiederverwenden, um Konsistenz zu gewährleisten und doppelte Arbeit zu vermeiden. Mit zentralisierter Kontrolle und Verwaltung können Sie Formulare effizient über mehrere Websites hinweg verwalten und aktualisieren.
  • Themen: AEM Sites-Seiten bieten ein Framework für das Entwerfen und Verwalten konsistenter visueller Stile auf mehreren Web-Seiten. Diese definieren Farben, Schriftarten, Stylesheets und andere visuelle Elemente, die zum allgemeinen Look-and-Feel der Website beitragen. Sie können die Designs verwenden, die für ein adaptives Formular einer AEM Sites-Seite entwickelt wurden, was Zeit und Mühe spart..
  • Tagging: Mit AEM Sites-Seiten können Sie Zuweisen von Tags oder Beschriftungen zu einer Seite, einem Asset oder anderen Inhalten. Tags sind Keywords oder Metadatenbeschriftungen, die eine Möglichkeit bieten, Inhalte basierend auf bestimmten Kriterien zu kategorisieren und zu organisieren. Sie können Seiten, Assets oder anderen Inhaltselementen in AEM ein oder mehrere Tags zuweisen, um die Suche zu verbessern und die Assets zu kategorisieren.
  • Sperren und Entsperren von Inhalten: Mit AEM Sites können Benutzerinnen und Benutzer in der AEM Sites-Umgebung Zugriff und Änderungen auf Seiten steuern. Wenn eine Seite gesperrt ist, bedeutet dies, dass sie von anderen Benutzenden vor unbefugten Änderungen oder Bearbeitungen geschützt ist. Nur Benutzende, die den Inhalt gesperrt haben, oder Admins können ihn entsperren, um Änderungen zuzulassen.

Verschiedene Optionen zum Hinzufügen eines adaptiven Formulars im AEM-Seiteneditor

Sie können diese Funktion voll nutzen, indem Sie die folgenden Optionen verwenden:

  • Fügen Sie ein benutzerdefiniertes adaptives Formular zu einer AEM Sites-Seite hinzu: Erstellen Sie ein ganz neues Formular, passen Sie es speziell an Ihre Anforderungen und Design-Vorlieben an.

  • Fügen Sie ein benutzerdefiniertes adaptives Formular zu einem Experience Fragments hinzu: Erweitern Sie die Reichweite Ihrer Formulare, indem Sie sie zu AEM Experience Fragments hinzufügen, sodass sie nahtlos über mehrere Seiten oder Sites hinweg wiederverwendet werden können.

  • Konvertieren eines adaptiven Formulars in ein Experience Fragment: Konvertieren Sie ein adaptives Formular, das zu einer AEM Sites-Seite hinzugefügt wurde, in ein Experience Fragment, um das Formular auf mehreren AEM Sites-Seiten wiederzuverwenden.

  • Erstellen Sie Formulare basierend auf genehmigten Vorlagen und fügen Sie sie einer AEM Sites-Seite hinzu: Nutzen Sie vorab genehmigte Vorlagen, um schnell Formulare zu erstellen, die den Branding-Richtlinien und Design-Standards Ihres Unternehmens entsprechen. Die Option ist nur für adaptive Formulare verfügbar, die mit dem adaptiven Formular-Editor oder der „Adaptiven Formular – Einbettungskomponente“ erstellt wurde.

  • Fügen Sie vorhandene Formulare zu einer AEM Sites-Seite hinzu: Einfache Integration von bereits erstellten Formularen in Ihre Websites, sodass Besuchende direkt mit ihnen interagieren können. Die Option ist nur für adaptive Formulare verfügbar, die mit dem adaptiven Formular-Editor oder der „Adaptiven Formular – Einbettungskomponente“ erstellt wurde.

  • Fügen Sie einer AEM Sites-Seite oder einem Experience Fragment mehrere Formulare hinzu: Fügen Sie einer Seite mehrere Formulare hinzu, um Benutzenden basierend auf ihren Voreinstellungen und Anforderungen mehrere Optionen zur Verfügung zu stellen. Diese können eine Kombination aus neuen und vorhandenen Formularen darstellen.

Überlegungen

  • Wenn Sie den Container für adaptive Formulare verwenden, um ein Formular zu erstellen oder hinzuzufügen, werden die Formulare über den AEM Sites-Übersetzungsfluss übersetzt und lokalisiert. Für jede Sprache wird eine separate Kopie (Sprachkopie) der Sites-Seite und der entsprechenden Formulare generiert. Wenn Inhaltsautorinnen oder -autoren eine Regel in einem Formular auf der übergeordneten Seite ändern, müssen dieselben Änderungen in allen Sprachkopien des Formulars vorgenommen werden. Mit dem Container für adaptive Formulare können Sie außerdem verschiedene Funktionen von AEM Sites-Seiten verwenden, z. B. Versionierung, Targeting, Übersetzung und Multi-Site-Manager.

  • Wenn Sie ein Formular mithilfe der Einbettungskomponente für adaptive Formulare erstellen oder hinzufügen, werden die Formulare mithilfe des Übersetzungsflusses von AEM Forms übersetzt und lokalisiert. In diesem Fall wird ein einzelnes Formular beibehalten und in allen Sprachkopien der Sites-Seiten referenziert. Die Einbettungskomponente für adaptive Formulare bietet keinen Zugriff auf verschiedene Funktionen von AEM Sites-Seiten wie Versionierung, Targeting, Übersetzung und Multi-Site-Manager.

Bevor Sie beginnen

 Aktivieren der Kernkomponenten adaptiver Formulare für Ihre Umgebung

Stellen Sie sicher, dass die Kernkomponenten adaptiver Formulare für Ihre Umgebung aktiviert sind.

 Hinzufügen von Client-Bibliotheken adaptiver Formulare zu Ihren AEM Sites-Seiten- und Experience Fragment-Seitenkomponenten

Um die vollständige Funktionalität der adaptiven Formular-Container-Komponente zu aktivieren, fügen Sie die Client-Bibliotheken „customHeaderlibs“ und „customfooterlibs“ mithilfe der Bereitstellungs-Pipeline zu Ihrer AEM Sites-Seite hinzu. So fügen Sie die Bibliotheken hinzu:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM Authoring-Instanz an und öffnen Sie CRX DE. Die Standard-URL für eine lokal ausgeführte Authoring-Instanz lautet: http://localhost:4502/crx/de.

  2. Öffnen Sie die Datei /apps/[your-sites-project]/components/page/customheaderlibs.html und fügen Sie ihr den folgenden Code hinzu:

        //Customheaderlibs.html
        <sly data-sly-use.clientlib="core/wcm/components/commons/v1/templates/clientlib.html">
        <sly data-sly-call="${clientlib.css @ categories='core.forms.components.runtime.all'}"/>
        </sly>
    
  3. Öffnen Sie die Datei /apps/[your-sites-project]/components/page/customfooterlibs.html und fügen Sie ihr den folgenden Code hinzu:

        //customfooterlibs.html
        <sly data-sly-use.clientlib="core/wcm/components/commons/v1/templates/clientlib.html">
        <sly data-sly-test="${!wcmmode.edit}" data-sly-call="${clientlib.js @ categories='core.forms.components.runtime.all', async=true}"/>
        </sly>
    
  4. Öffnen Sie die Datei /apps/[your-sites-project]/components/xfpage/customheaderlibs.html und fügen Sie ihr den folgenden Code hinzu:

        //Customheaderlibs.html
        <sly data-sly-use.clientlib="core/wcm/components/commons/v1/templates/clientlib.html">
        <sly data-sly-call="${clientlib.css @ categories='core.forms.components.runtime.all'}"/>
        </sly>
    
  5. Öffnen Sie die Datei /apps/[your-sites-project]/components/customfooterlibs.html und fügen Sie ihr den folgenden Code hinzu:

        //customfooterlibs.html
        <sly data-sly-use.clientlib="core/wcm/components/commons/v1/templates/clientlib.html">
        <sly data-sly-test="${!wcmmode.edit}" data-sly-call="${clientlib.js @ categories='core.forms.components.runtime.all', async=true}"/>
        </sly>
    
  6. Wiederholen Sie die obigen Schritte für alle Authoring- und Publishing-Instanzen in Ihrer Umgebung.

 Aktivieren der Container-Komponente adaptiver Formulare

Um die Komponente Container für adaptive Formulare in der Richtlinie der Vorlage zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die AEM Sites-Seite oder das Experience Fragment zur Bearbeitung. Um die Seite zur Bearbeitung zu öffnen, wählen Sie die Seite aus und klicken Sie auf „Bearbeiten“.
  2. Öffnen Sie die Vorlage Ihrer Sites- oder Experience Fragment-Seite. Um die Vorlage zu öffnen, navigieren Sie zu Seiteninformationen Seiteninformationen > Vorlage bearbeiten. Dadurch wird die entsprechende Vorlage im Vorlageneditor geöffnet.
  3. Klicken Sie in der Strukturansicht auf das Symbol Richtlinie Richtlinie in der Menüleiste. Klicken Sie auf die Liste Zulässige Komponenten und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Container für adaptive Formulare unter [AEM-Projektarchetyp-Name] – Adaptives Formular.
  4. Klicken Sie auf Fertig.

Erstellen eines adaptiven Formulars

Sie können ein brandneues Formular direkt auf einer AEM Sites-Seite oder im Experience Fragment von Grund auf neu erstellen und es speziell an Ihre Anforderungen und Design-Voreinstellungen anpassen. Bei Formularen mit nur einem Verwendungszweck wird empfohlen, eine AEM Sites-Seite direkt zu erstellen, während Experience Fragments sich ideal für Formulare eignen, die auf mehreren Seiten auf Ihrer Website wiederverwendet werden müssen.

Erstellen eines Formulars auf einer AEM Sites-Seite

Sie können die Container-Komponente für adaptive Formulare im AEM-Seiteneditor verwenden, um ein benutzerdefiniertes Formular zu erstellen. Mit der Komponente können Sie ein Formular durch Ziehen und Ablegen der Formularkomponenten erstellen. Die Formularkomponenten basieren auf Kernkomponenten. Sie können diese einfach entsprechend den Anforderungen Ihrer Organisation anpassen.

So erstellen Sie ein adaptives Formular auf einer Sites-Seite:

  1. Öffnen Sie die AEM Sites-Seite im Bearbeitungsmodus.
  2. Ziehen Sie die Container-Komponente für adaptive Formulare vom Komponenten-Browser per Drag-and-Drop zur Sites-Seite. Dadurch wird Platz auf der Seite für das Formular erstellt. Sie können den Layout-Modus verwenden, um die Größe des Container-Bereichs zu ändern.
  3. Ziehen Sie Kernkomponenten des adaptiven Formulars per Drag-and-Drop in den Container-Bereich, um das Formular zu erstellen.
  4. Fügen Sie die Schaltfläche „Senden“ hinzu.

Legen Sie als Nächstes die Aktion „Senden“ und erweiterte Eigenschaften fest.

Erstellen eines Formulars in einem Experience Fragment

Sie können die Reichweite Ihrer Formulare erweitern, indem Sie sie zu AEM Experience Fragments hinzufügen, wodurch eine nahtlose Wiederverwendung über mehrere Seiten oder Sites hinweg ermöglicht wird. Sie können beispielsweise ein Newsletter-Anmeldeformular in ein Experience Fragment einfügen. Auf diese Weise können Sie das Fragment bequem über mehrere Seiten Ihrer Website hinweg wiederverwenden, sodass das Formular nicht wiederholt neu erstellt werden muss. Alle Aktualisierungen oder Änderungen, die im Experience Fragment am Newsletter-Anmeldeformular vorgenommen werden, werden automatisch auf alle Seiten übertragen, auf denen es verwendet wird. Dadurch wird der Prozess optimiert und ein nahtloses Benutzererlebnis bei gleichzeitiger Vereinfachung der Verwaltung von Formularen auf Ihrer Website sichergestellt.

So erstellen Sie ein adaptives Formular in einem Experience Fragment:

  1. Öffnen Sie ein Experience Fragment.
  2. Ziehen Sie die Container-Komponente für adaptive Formulare vom Komponenten-Browser per Drag-and-Drop zum Experience Fragment.
  3. Ziehen Sie Kernkomponenten des adaptiven Formulars per Drag-and-Drop in den Container-Bereich im Experience Fragment, um das Formular zu erstellen.
  4. Fügen Sie die Schaltfläche „Senden“ hinzu.

Legen Sie als Nächstes die Sendeaktion und erweiterte Eigenschaften fest.

Konvertieren eines adaptiven Formulars in einer AEM Sites-Seite in ein Experience Fragment

Sie können ein vorhandenes adaptives Formular in einem Sites-Seiten-Editor in ein Experience Fragment konvertieren, um es auf mehreren Seiten oder Sites wiederzuverwenden.

So konvertieren Sie ein adaptives Formular auf einer AEM Sites-Seite in ein Experience Fragment:

  1. Öffnen Sie die AEM Sites-Seite mit dem adaptiven Formular (in der Komponente „Container für adaptive Formulare“) im Bearbeitungsmodus.

  2. Öffnen Sie die Inhaltsstruktur und wählen Sie den Container für adaptive Formulare, der Ihr adaptives Formular enthält. Eine AEM Sites-Seite kann mehrere adaptive Formulare hosten. Wählen Sie daher sorgfältig den richtigen Container für adaptive Formulare aus.

  3. Wählen Sie in der Menüleiste das Symbol In Experience Fragment-Variante konvertieren.
    Konvertieren von Formularen in Siteseiten in Experience Fragment

    Es wird ein Dialogfeld zum Konvertieren des Containers für adaptive Formulare in ein neues Experience Fragment oder zu dessen Hinzufügen zu einem vorhandenen Experience Fragment angezeigt.

  4. Legen Sie im Dialogfeld „In Experience Fragment-Variante konvertieren“ Werte für die folgenden Optionen fest:

    • Aktion: Wählen Sie diese Option aus, um ein Experience Fragment zu erstellen oder zu einem vorhandenen Experience Fragment hinzuzufügen.
    • Übergeordneter Pfad: Geben Sie den Pfad des Ordners an, in dem das Experience Fragment gehostet werden soll. Die Option ist nur zum Erstellen eines Experience Fragment verfügbar.
    • Vorlage: Geben Sie den Pfad der Experience Fragment-Vorlage an. Wenn Sie keine Experience Fragment-Vorlage haben, erstellen Sie sie. Die Option ist nur zum Hinzufügen des adaptiven Formulars zu einem vorhandenen Experience Fragment verfügbar.
    • Fragmenttitel: Geben Sie den Titel des Experience Fragments an. Der Titel identifiziert ein Experience Fragment eindeutig.

Konfigurieren der Sendeaktion für das Formular

Mit einer Übermittlungsaktion können Sie das Ziel der Daten auswählen, die über ein adaptives Formular erfasst werden. Eine Übermittlungsaktion wird ausgelöst, wenn eine Benutzerin bzw. ein Benutzer in einem adaptiven Formular auf die Schaltfläche „Senden“ klickt. Adaptive Formulare enthalten einige vordefinierte Sendeaktionen. Sie können außerdem die standardmäßigen Sendeaktionen erweitern, um Ihre eigene benutzerdefinierte Sendeaktion zu erstellen. So konfigurieren Sie eine Sendeaktion für Ihr Formular:

  1. Öffnen Sie den AEM Seiten-Editor oder das Experience Fragment, das das adaptive Formular enthält.
  2. Öffnen Sie die Inhaltsstruktur und wählen Sie den Container für adaptive Formulare, der Ihr adaptives Formular enthält. Eine AEM Sites-Seite kann mehrere adaptive Formulare hosten. Wählen Sie daher sorgfältig den richtigen Container für adaptive Formulare aus.
  3. Klicken Sie auf das Symbol für die Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare. Das Dialogfeld des Containers für adaptive Formulare zum Konfigurieren von Sendeaktionen wird geöffnet.
    Container für adaptive Formulare
  4. Wählen Sie je nach Ihren Anforderungen eine Sendeaktion aus und konfigurieren Sie sie. Detaillierte Informationen zu Übermittlungsaktionen finden Sie unter Übermittlungsaktion für adaptive Formulare

Konfigurieren eines Schema- oder Formulardatenmodells für ein Formular

Sie können das Formulardatenmodell verwenden, um ein Formular mit einer Datenquelle zu verbinden und Daten basierend auf Benutzeraktionen zu senden und zu empfangen. Sie können auch ein Formular mit einem JSON-Schema verbinden, um die gesendeten Daten in einem vordefinierten Format zu empfangen.

Bevor Sie ein Formular mit einem Schema oder Formulardatenmodell verbinden

So konfigurieren Sie ein JSON-Schema oder ein Formulardatenmodell für Ihr Formular:

  1. Öffnen Sie den AEM Seiten-Editor oder das Experience Fragment, das das adaptive Formular enthält.

  2. Öffnen Sie die Inhaltsstruktur und wählen Sie den Container für adaptive Formulare, der Ihr adaptives Formular enthält. Eine AEM Sites-Seite kann mehrere adaptive Formulare hosten. Wählen Sie daher sorgfältig den richtigen Container für adaptive Formulare aus.

  3. Klicken Sie auf das Symbol für die Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare. Das Dialogfeld der Container für adaptive Formulare zum Konfigurieren von Datenmodellen wird geöffnet.
    Formulardatenmodell Container für adaptive Formulare

  4. Wählen Sie ein JSON-Schema oder ein Formulardatenmodell aus und konfigurieren Sie es entsprechend Ihren Anforderungen. Detaillierte Informationen zu Sendeaktionen finden Sie unter Sendeaktion für adaptive Formulare.

    • Wenn Sie die Option Formularmodell wählen, können Sie mit der Option Formulardatenmodell auswählen ein vorkonfiguriertes Formulardatenmodell auswählen.
    • Wenn Sie die Option Schema wählen, verwenden Sie die Option Schema, um ein JSON-Schema für Ihr Formular auszuwählen.
  5. Klicken Sie auf Fertig.

Konfigurieren eines Vorbefüllungsdienstes für ein Formular

Sie können den Vorbefüllungsdienst verwenden, um Felder eines adaptiven Formulars mit vorhandenen Daten automatisch auszufüllen. Wenn eine Benutzerin oder ein Benutzer ein Formular öffnet, sind die Werte für diese Felder schon vorbefüllt. Sie haben folgende Möglichkeiten:

Verwenden des Vorbefüllungsdienstes für Formulardatenmodelle

Sie können den Vorbefüllungsdienst für Formulardatenmodelle verwenden, um Felder eines Formulars mit einem konfigurierten Formulardatenmodell im Voraus auszufüllen. Der Vorbefüllungsdienst für das Formulardatenmodell verwendet den Get-Dienst des konfigurierten Formulardatenmodells zum Abrufen von Daten. So verwenden Sie für ein adaptives Formular den Vorbefüllungsdienst für Formulardatenmodelle:

  1. Öffnen Sie den AEM Seiten-Editor oder das Experience Fragment, das das adaptive Formular enthält.
  2. Öffnen Sie die Inhaltsstruktur und wählen Sie den Container für adaptive Formulare, der Ihr adaptives Formular enthält. Eine AEM Sites-Seite kann mehrere adaptive Formulare hosten. Wählen Sie daher sorgfältig den richtigen Container für adaptive Formulare aus.
  3. Klicken Sie auf das Symbol für die Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare. Das Dialogfeld der Container für adaptive Formulare zum Konfigurieren von Datenmodellen wird geöffnet.
    Vorabausfüllen des Dienstformulars für den Seiteneditor der AEM Sites
  4. Wählen Sie ein Formulardatenmodell aus. Öffnen Sie die Registerkarte Allgemein. Wählen Sie im Vorbefüllungsdienst die Option Formularportal-Entwurf des Vorbefüllungsdienstes.
  5. Klicken Sie auf Fertig.

Leitet die Benutzenden bei der Formularübermittlung an eine neue Benutzerin bzw. einen neuen Benutzer weiter oder zeigt eine Dankesnachricht an

Beim Senden eines Formulars können Sie die Benutzenden zu einer anderen Web-Seite oder Nachricht umleiten. So leiten Sie die Benutzenden um oder konfigurieren die Dankesnachricht:

  1. Öffnen Sie den AEM Seiten-Editor oder das Experience Fragment, das das adaptive Formular enthält.

  2. Öffnen Sie die Inhaltsstruktur und wählen Sie den Container für adaptive Formulare, der Ihr adaptives Formular enthält. Eine AEM Sites-Seite kann mehrere adaptive Formulare hosten. Wählen Sie daher sorgfältig den richtigen Container für adaptive Formulare aus.

  3. Klicken Sie auf das Symbol für die Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare Eigenschaften des Containers für adaptive Formulare. Das Dialogfeld der Container für adaptive Formulare zum Konfigurieren von Datenmodellen wird geöffnet.

  4. Öffnen Sie die Registerkarte Übermittlung.

    • Um eine Umleitungs-URL zu konfigurieren, wählen Sie für die Sendeoption die Option „Zu URL umleiten“ aus und geben Sie eine absolute Adresse, eine Umleitungs-URL oder einen relativen Pfad einer AEM Sites-Seite an.

    • Um eine benutzerdefinierte Nachricht oder eine Dankesnachricht zu konfigurieren, wählen Sie für die Sendeoption die Option „Nachricht anzeigen“ und geben Sie im Feld „Nachrichteninhalt“ eine Nachricht ein. Es handelt sich um ein Rich-Text-Feld. Sie können die Vollbildoption verwenden, um alle verfügbaren Rich-Text-Elemente anzuzeigen.

Siehe auch

Auf dieser Seite