Verwenden von Kommentaren

Einführung

Die Kommentarfunktion ermöglicht es angemeldeten Site-Besuchern (Mitgliedern), ihre Meinung und ihre Kenntnisse bezüglich der Site-Inhalte kundzutun. Diese Funktion ist in der Regel bereits in anderen Funktionen enthalten, kann jedoch auch beliebigen Websites hinzugefügt werden.

Das Dokument beschreibt:

  • Hinzufügen von Comments zu einer Seite.
  • Konfigurationseinstellungen für die Komponente Comments .
HINWEIS

Das anonyme Posten von Kommentaren wird nicht unterstützt. Besucher der Website müssen sich registrieren (Mitglieder werden) und anmelden, um Kommentare verfassen zu können.

Hinzufügen von Kommentaren zu einer Seite

Um eine Komponente Comments im Autorenmodus zu einer Seite hinzuzufügen, suchen Sie mit dem Komponenten-Browser nach

  • Communities / Comments

und ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle auf einer Seite, z. B. in die Nähe einer Eigenschaft, die Benutzer kommentieren sollen, oder fügen Sie die Komponente am Ende der Seite ein.

Die erforderlichen Informationen finden Sie unter Grundlagen der Communities-Komponenten.

Wenn die erforderlichen clientseitigen Bibliotheken eingeschlossen sind, wird die Komponente Comments so angezeigt.

comments-component

HINWEIS

Auf einer Seite kann nur eine Comments-Komponente vorhanden sein. Beachten Sie, dass mehrere Communities-Funktionen bereits Kommentare enthalten, wie z. B. Blog, Kalender, Forum, Fragen und Antworten.

Konfigurieren von Kommentaren

Wählen Sie die platzierte Komponente Comments aus, um auf das Symbol Configure zuzugreifen, mit dem das Bearbeitungsdialogfeld geöffnet wird.

Symbol zum Konfigurieren

Kommentareinstellungen

Registerkarte "Kommentare"

Legen Sie auf der Registerkarte Kommentare fest, wie Benutzer Kommentare eingeben sollen.

  • Antworten zulassen

    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder auf vorhandene Kommentare antworten. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Kommentare pro Seite

    Beschränkt die Anzahl der pro Seite angezeigten Kommentare und die angezeigte Anzahl der Antworten. Der Standardwert ist 10.

  • Datei-Uploads zulassen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Option zum Hochladen einer Datei mit dem Texteingabefeld angezeigt. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Max. Dateigröße

    Nur relevant, wenn die Option Datei-Uploads zulassen aktiviert ist. Dieser Wert begrenzt die Größe der hochgeladenen Datei. Der Standardwert ist 10 MB.

  • Maximale Nachrichtenlänge

    Maximale Zeichenanzahl, die in das Textfeld eingegeben werden kann. Der Standardwert ist 4096 Zeichen.

  • Zulässige Dateitypen

    Nur relevant, wenn die Option Datei-Uploads zulassen aktiviert ist. Eine kommagetrennte Liste von Dateinamenerweiterungen mit dem Trennzeichen "Punkt". Beispiel: .jpg, .jpeg., png, .doc, .docx, .pdf. Wenn Dateitypen angegeben sind, sind die nicht angegebenen nicht zulässig. Die Standardeinstellung ist nicht so festgelegt, dass alle Dateitypen zulässig sind.

  • Rich-Text-Editor

    Wenn diese Option aktiviert ist, werden Kommentare mit Markup eingegeben. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Abstimmung zulassen

    Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Texteingabefeld angezeigt. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Folgende zulassen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Mitglieder Kommentare folgen. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Abzeichen anzeigen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie die Anzeige von verdienten und vergebenen Abzeichen zulassen. Die Option Standard ist deaktiviert.

Registerkarte Benutzermoderation

Geben Sie auf der Registerkarte Benutzermoderation an, wie die veröffentlichten Kommentare verwaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Moderation benutzergenerierter Inhalte.

  • Vor der Moderation

    Wenn diese Option aktiviert ist, müssen Kommentare genehmigt werden, bevor sie auf einer Veröffentlichungs-Site angezeigt werden. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Kommentare löschen

    Wenn diese Option aktiviert ist, kann das Mitglied, das den Kommentar veröffentlicht hat, ihn löschen. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Kommentare ablehnen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Moderatoren Kommentare ablehnen. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Kommentare schließen/erneut öffnen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Moderatoren Kommentare schließen und erneut öffnen. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Kommentare kennzeichnen

    Ist diese Option aktiviert, können Mitglieder Kommentare als unangemessen kennzeichnen. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Liste mit Kenn-zeichnungsgründen

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Mitglieder aus einer Dropdown-Liste den Grund auswählen, aus dem ein Kommentar als unangemessen gekennzeichnet wird. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Grund für benutzerdefinierte Kennzeichnung

    Wenn diese Option aktiviert ist, können Mitglieder einen eigenen Grund für die Kennzeichnung eines Kommentars als unangemessen eingeben. Die Option Standard ist deaktiviert.

  • Schwellenwert für Moderation

    Geben Sie an, wie oft ein Kommentar von den Mitgliedern gekennzeichnet werden muss, bevor Moderatoren benachrichtigt werden. Der Standardwert ist einmal (1).

  • Kennzeichnungslimit

    Geben Sie an, wie oft ein Kommentar gekennzeichnet werden muss, bevor er aus der öffentlichen Ansicht ausgeblendet wird. Dieser Wert muss größer als der oder gleich dem Schwellenwert für Moderation sein. Der Standardwert ist 5.

Registerkarte "Sortiereinstellungen"

Geben Sie auf der Registerkarte Sortiereinstellungen an, wie die veröffentlichten Kommentare sortiert werden sollen, wenn sie angezeigt werden.

  • Sortierfeld

    Ziehen Sie nach unten, um einen von Newest, Oldest, Last Updated, Most Viewed, Most Active, Most Followed oder Most Liked auszuwählen.

  • Sortierreihenfolge

    Ziehen Sie nach unten, um einen von Ascending oder Descending auszuwählen.

Ändern in einen benutzerdefinierten Kommentartyp

Durch Änderung des Kommentarressourcentyps generiert das Kommentarsystem nicht mehr eine Instanz eines Kommentars, der den Standard verwendet, sondern eine, die von Entwicklern angepasst (erweitert) wurde.

Sobald die benutzerdefinierten Ressourcentypen bekannt sind, geben Sie Designmodus ein und doppelklicken Sie auf die platzierte Komponente Comments , um ein Dialogfeld mit einer zusätzlichen Registerkarte zu öffnen.

Geben Sie auf der Registerkarte Ressourcentypen den benutzerdefinierten Ressourcentyp für neue Instanzen der Comments or Voting-Komponenten an:

resource-type

  • Kommentarressourcentyp

    Navigieren Sie zum Ressourcentyp einer erweiterten Komponente comment (einzelner Kommentar) in /apps. Beispiel: /apps/social/commons/components/hbs/comments/comment

    Diese Ressource identifiziert den resourceType des UGC, der erstellt wurde, wenn ein Besucher einen Kommentar veröffentlicht.

  • Abstimmungs-Ressourcentyp

    Navigieren Sie zum Ressourcentyp einer erweiterten Komponente voting in /apps. Beispiel: /apps/social/components/hbs/voting

    Diese Ressource identifiziert den Ressourcentyp des UGC, der erstellt wurde, wenn ein Besucher eine Stimme sendet.

  • Ressourcentyp des Kommentars

    Navigieren Sie zum Ressourcentyp einer erweiterten commentsKomponente (Kommentarsystem) in /apps. Leer lassen, es sei denn, die Seitenvorlage enthält dynamisch das Kommentarsystem im zugrunde liegenden Skript, anstatt als Ressource (Kommentarknoten) zur Seite hinzugefügt zu werden. Weitere Informationen erhalten Sie in den Hilfethemen des{{include}}-Helpers.

Site-Besuchererlebnis

Moderatoren und Administratoren

Verfügt der angemeldete Benutzer über Moderator- oder Administratorrechte, kann er Moderationsaufgaben ausführen, die ihm durch die Komponentenkonfiguration gestattet werden, unabhängig davon, wer den Kommentar verfasst hat.

Mitglieder

Abhängig von der Konfiguration können angemeldete Besucher Folgendes tun:

  • Posten eines neuen Kommentars
  • Bearbeiten eigener Kommentare
  • Löschen eigener Kommentare
  • Andere Kommentare kennzeichnen

Anonym

Nicht registrierte oder angemeldete Besucher können veröffentlichte Kommentare lediglich lesen und übersetzen (falls unterstützt), jedoch keine eigenen Kommentare hinzufügen und keine Kommentare anderer Benutzer kennzeichnen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Kommentar-Grundlagen für Entwickler.

Informationen zur Moderation von veröffentlichten Kommentaren finden Sie unter Moderieren benutzergenerierter Inhalte.

Informationen zur Übersetzung von Kommentaren finden Sie unter Übersetzung benutzergenerierter Inhalte.

Auf dieser Seite