Erstellen von Benachrichtigungen für iOS

In diesem Abschnitt werden die Elemente beschrieben, die für den Versand von iOS-Benachrichtigungen erforderlich sind. Allgemeine Methoden zur Versanderstellung finden Sie in diesem Abschnitt.

Erstellen Sie zunächst einen neuen Versand:

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Push-Benachrichtigung für iOS-Geräte zu erstellen:

  1. Wählen Sie die Versandvorlage iOS-Versand.

  2. Klicken Sie zur Bestimmung der Zielgruppe der Benachrichtigung auf den Link An und anschließend auf Hinzufügen.

    HINWEIS

    Die detaillierten Schritte zur Auswahl der Zielpopulation eines Versands finden Sie in diesem Abschnitt.

    Weitere Informationen zur Verwendung von Personalisierungsfeldern finden Sie in diesem Abschnitt.

    Weitere Informationen zur Verwendung von Testadressen finden Sie unter Über Testadressen.

  3. Wählen Sie Abonnenten einer iOS-Mobile-App (iPhone, iPad), dann den Ihrer Mobile App entsprechenden Dienst (hier Neotrips) und schließlich die iOS-Version der App.

  4. Kreuzen Sie den gewünschten Benachrichtigungstyp (Hinweisstil) an: Hinweis, Kennzeichen, Hinweis und Kennzeichen oder Silent Push.

    HINWEIS

    Im Modus Silent Push kann eine "stille" Benachrichtigung an eine Mobile App gesendet werden. Dem Benutzer wird das Eintreffen der Benachrichtigung nicht mitgeteilt. Sie wird direkt an die Mobile App übertragen.

  5. Geben Sie im Feld Titel die Bezeichnung an, die auf der Benachrichtigung erscheinen soll. Dieser Titel wird nur in der im Benachrichtigungszentrum zur Verfügung stehenden Benachrichtigungsliste angezeigt. In diesem Feld können Sie den Wert des title-Parameters der iOS-Benachrichtigungs-Nutzdaten definieren.

  6. Wenn Sie den HTTP/2-Connector verwenden, können Sie einen Untertitel hinzufügen (Wert des Parameters subtitle der iOS-Benachrichtigungs-Nutzdaten). Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

  7. Geben Sie nun, je nach gewähltem Benachrichtigungstyp (Hinweisstil), die Nachricht und den Kennzeichenwert ein.

    HINWEIS

    Bei Benachrichtigungen bzw. Hinweisen vom Typ Kennzeichen und Hinweis und Kennzeichen haben Sie die Möglichkeit, den Kennzeichenwert (Ziffer, die über dem Mobile-App-Logo angezeigt wird) zu ändern. Zur Zurücksetzung des Kennzeichens genügt es, 0 als Wert anzugeben. Wenn das Feld leer ist, wird der Wert des Kennzeichens nicht geändert.

  8. Klicken Sie auf das Symbol Emoticon einfügen, um Ihrer Push-Benachrichtigung Emoticons hinzuzufügen. Informationen zum Anpassen der Emoticon-Liste finden Sie in diesem Abschnitt.

  9. Im Feld Aktionsschaltfläche können Sie den Text der Aktionsschaltfläche angeben, die auf Benachrichtigungen vom Typ Warnung erscheint (Feld action_loc_key der Nutzdaten). Wenn Ihre iOS-Anwendung die Lokalisierung von Text unterstützt (Localizable.strings), ist in diesem Feld der entsprechende Schlüssel anzugeben. Wenn dies nicht der Fall ist, geben Sie direkt den Text an, der auf der Aktionsschaltfläche erscheinen soll. Lesen Sie für weiterführende Informationen hierzu die Apple-Dokumentation .

  10. Wählen Sie im Feld Ton abspielen die Melodie aus, die bei Erhalt einer Nachricht abgespielt werden soll.

    HINWEIS

    Töne müssen in die App integriert und zum Zeitpunkt der Erstellung des entsprechenden Dienstes konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

  11. Geben Sie im Feld Anwendungsvariablen für jede Variable den zugehörigen Wert an. Variablen dienen zur Konfiguration des Anwendungsverhaltens infolge des Erhalts einer Benachrichtigung. So können Sie einen speziellen Bildschirm anzeigen lassen, wenn der Nutzer auf die App tippt.

    HINWEIS

    Anwendungsvariablen müssen im Code der Mobile App definiert und bei der Diensterstellung eingegeben werden. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie in diesem Abschnitt.

  12. Klicken Sie nach Angabe aller erforderlichen Benachrichtigungsparameter auf den Vorschau-Tab, um das Rendering der Benachrichtigung zu prüfen.

    HINWEIS

    Der Hinweisstil (Banner oder Hinweis) ist in Adobe Campaign nicht im Vorhinein festgelegt. Er hängt von der vom Benutzer in den iOS-Einstellungen gewählten Konfiguration ab. Adobe Campaign ermöglicht es jedoch, eine Vorschau der Benachrichtigung in jedem Stil anzuzeigen. Verwenden Sie den unten rechts im Bildschirm gelegenen Pfeil, um von einem Stil zum anderen zu wechseln.

    In der Vorschau wird das Erscheinungsbild von iOS 10 verwendet.

Testsendungen und der endgültige Start des Versands werden analog zum E-Mail-Versand durchgeführt.

Nach dem Nachrichtenversand können Sie Ihre Sendungen überwachen und verfolgen. Lesen Sie diesbezüglich auch diese Abschnitte:

Erstellen einer Rich-Benachrichtigung für iOS

iOS 10 oder höher ermöglicht die Erstellung von Rich-Benachrichtigungen. Adobe Campaign kann mithilfe von Variablen Benachrichtigungen versenden, durch die das Gerät eine Rich-Benachrichtigung anzeigen kann.

Erstellen Sie dann einen neuen Versand und verknüpfen Sie ihn mit der von Ihnen erstellten Mobile App.

  1. Gehen Sie zu Kampagnenverwaltung > Sendungen.

  2. Klicken Sie auf Neu.

  3. Wählen Sie iOS-Versand (iOS) aus der Dropdown-Liste Versandvorlage. Fügen Sie Ihrem Versand einen Titel hinzu.

  4. Klicken Sie auf An, um die Zielpopulation zu definieren. Standardmäßig wird das Zielgruppen-Mapping Abonnierte Anwendung angewendet. Klicken Sie auf Hinzufügen, um den zuvor erstellten Dienst auszuwählen.

  5. Wählen Sie im Fenster Zieltyp die Option Abonnenten einer iOS-Mobile-App (iPhone, iPad) und klicken Sie auf Weiter.

  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Dienst den zuvor erstellten Dienst und dann die gewünschte Zielgruppe aus und klicken Sie auf Beenden.
    Die Anwendungsvariablen werden je nachdem, was bei den Konfigurationsschritten hinzugefügt wurde, automatisch hinzugefügt.

  7. Bearbeiten Sie Ihre Rich-Benachrichtigung.

  8. Aktivieren Sie im Fenster zur Benachrichtigungsbearbeitung die Option Veränderlicher Inhalt an. Dadurch kann die Mobile App Medieninhalte herunterladen.

  9. Klicken Sie auf Speichern und führen Sie den Versand durch.

Auf iOS-Mobilgeräten der Abonnenten sollten das Bild und die Web-Seite in der Push-Benachrichtigung angezeigt werden.

Auf dieser Seite