Hosting-Modelle

Adobe Campaign bietet drei Hosting-Modelle, die Flexibilität und Freiheit bieten, das beste Modell auszuwählen, oder Modelle, die den Geschäftsanforderungen entsprechen.

HINWEIS

Bei Adobe gehosteten Umgebungen können die Haupt-Installations- und Konfigurationsschritte nur von Adobe ausgeführt werden, z. B. durch Konfigurieren des Servers und Anpassen der Konfigurationsdateien der Instanz. Weitere Informationen zu den Hauptunterschieden zwischen den Bereitstellungsmodi finden Sie auf dieser Seite.

Managed Services/gehostet

Adobe Campaign kann as a Managed Service bereitgestellt werden: Alle Komponenten von Adobe Campaign, einschließlich der Benutzeroberfläche, der Ausführungsverwaltungsmaschine und der Campaign-Datenbank des Kunden, werden vollständig von Adobe gehostet, einschließlich E-Mail-Ausführung, Mirrorseiten, Tracking-Server und extern orientierten Webkomponenten wie dem Abmelde-Seiten-/Präferenzzentrum und Landingpages.

Als gehosteter Kunde werden die meisten Installations- und Konfigurationsschritte von Adobe ausgeführt. Sie können auf die folgenden Abschnitte zugreifen, um Ihre Implementierung anzupassen:

On-Premise

Adobe Campaign kann lokal bereitgestellt werden: Alle Komponenten von Adobe Campaign, einschließlich Benutzeroberfläche, Ausführungsmanagement-Engine und Datenbank, befinden sich im Rechenzentrum des Kunden. In diesem Bereitstellungsmodell verwaltet der Kunde alle Software- und Hardwareaktualisierungen und -aktualisierungen. Ein dedizierter Datenbankadministrator muss Wartungs- und Optimierungsaufgaben durchführen, um die Verwaltung der Campaign-Instanz sicherzustellen.

Als On-Premise-Kunde müssen Sie vor der Bereitstellung von Campaign Classic folgende Voraussetzungen und Empfehlungen erfüllen:

  • Lesen Sie die Kompatibilitätsmatrix , in der alle Versionen der für Adobe Campaign unterstützten Systeme und Komponenten aufgelistet sind.
  • Lesen Sie je nach Umgebung die Voraussetzungen für Windows und Voraussetzungen für Linux.
  • In diesem Abschnitt🔗 erfahren Sie Empfehlungen zu Datenbankmotoren .
  • Überprüfen Sie, ob die erforderlichen Datenbankzugriffsebenen auf dem Server installiert sind und über das Adobe Campaign-Konto darauf zugegriffen werden kann. Weitere Informationen.
  • Konfigurieren Sie Ihre Netzwerke, da einige Prozesse mit anderen kommunizieren oder auf LAN und Internet zugreifen müssen. Dies bedeutet, dass einige TCP-Ports für diese Prozesse offen sein müssen. Erfahren Sie mehr über die Anforderungen an die Netzwerkkonfiguration.
  • Lesen Sie Checkliste für Sicherheit und Datenschutz in Campaign.
  • Lesen Sie die allgemeinen Richtlinien zur Schätzung der Hardwareanforderungen für die On-Premise-Implementierung in diesem Artikel.

Hybrid

Bei der Bereitstellung als Hybridmodell befindet sich die Adobe Campaign-Lösungssoftware lokal auf der Kundenseite und die Ausführungsverwaltung wird von Adobe als Cloud-Service bereitgestellt. Die Adobe Campaign-Marketinginstanz wird innerhalb der Firewall eines Kunden installiert, sodass personenbezogene Daten (PII) intern aufbewahrt werden und nur Daten zur Personalisierung von E-Mails an die Cloud zur Ausführung von E-Mails gesendet werden. Die in der Cloud gehostete Ausführungsinstanz empfängt die Anfragen von der On-Premise-Instanz zum Versand von E-Mails. Diese Instanz personalisiert alle E-Mails und stellt sie bereit. In der Cloud werden keine Daten jeglicher Art dauerhaft gespeichert.

Als Hybrid-Kunde werden die meisten Installations- und Konfigurationsschritte von Adobe ausgeführt. Sie können auf die folgenden Abschnitte zugreifen, um Ihre Implementierung anzupassen:

Auf dieser Seite