Handbuch zur Benutzeroberfläche für berechnete Attribute

NOTE
Um Zugriff auf berechnete Attribute zu erhalten, benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen (Berechnete Attribute anzeigen und Berechnete Attribute verwalten). Weitere Informationen zu den erforderlichen Berechtigungen finden Sie im Abschnitt Zugriffssteuerungsdokumentation. Informationen zum Anwenden dieser Berechtigungen finden Sie in der Berechtigungshandbuch verwalten.

In Adobe Experience Platform sind berechnete Attribute Funktionen zum Aggregieren von Daten auf Ereignisebene in Profilattributen. Diese Funktionen werden automatisch berechnet, sodass sie für die Segmentierung, Aktivierung und Personalisierung verwendet werden können.

Dieses Dokument enthält eine Anleitung zum Erstellen und Aktualisieren berechneter Attribute mithilfe der Adobe Experience Platform-Benutzeroberfläche.

Erste Schritte

Dieses UI-Handbuch setzt ein Verständnis der verschiedenen Experience Platform Verwaltungsdienste Real-Time Customer Profiles. Bevor Sie dieses Handbuch lesen oder in der Benutzeroberfläche arbeiten, lesen Sie bitte die Dokumentation für die folgenden Dienste:

Berechnete Attribute anzeigen view

Wählen Sie in der Experience Platform-Benutzeroberfläche Profile im linken Navigationsbereich, gefolgt von Berechnete Attribute um eine Liste der für Ihr Unternehmen verfügbaren berechneten Attribute anzuzeigen. Dazu gehören Informationen zum Namen, zur Beschreibung, zum letzten Auswertungsdatum und zum letzten Auswertungsstatus des berechneten Attributs.

Die Profil und Berechnete Attribute -Registerkarten hervorgehoben sind, die Benutzern zeigen, wie sie auf die Seite zum Durchsuchen berechneter Attribute zugreifen können.

Um auszuwählen, welche Felder angezeigt werden sollen, können Sie Symbol Spalten konfigurieren um die Felder hinzuzufügen oder zu entfernen, die angezeigt werden sollen.

Feld
Beschreibung
Name
Der Anzeigename des berechneten Attributs.
Beschreibung
Die Beschreibung für das berechnete Attribut.
Auswertungsmethode
Die Auswertungsmethode für das berechnete Attribut. Zu diesem Zeitpunkt Batch wird unterstützt.
Zuletzt ausgewertet
Dieser Zeitstempel stellt den letzten erfolgreichen Evaluierungsablauf dar. Nur Ereignisse, die aufgetreten sind before dieser Zeitstempel wird bei der letzten erfolgreichen Bewertung berücksichtigt.
Letzter Bewertungsstatus
Der Status, der angibt, ob das berechnete Attribut im letzten Bewertungslauf erfolgreich berechnet wurde oder nicht. Mögliche Werte sind Erfolg oder Fehlgeschlagen.
Häufigkeit der Aktualisierung
Ein Hinweis darauf, wie häufig das berechnete Attribut aktualisiert werden soll. Mögliche Werte sind stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich.
Schnelle Aktualisierung
Ein Wert, der anzeigt, ob für dieses Compute-Attribut eine schnelle Aktualisierung aktiviert ist. Wenn die schnelle Aktualisierung aktiviert ist, kann das berechnete Attribut täglich aktualisiert werden, nicht wöchentlich, zweimal wöchentlich oder monatlich. Dieser Wert gilt nur für berechnete Attribute mit einem Lookback-Zeitraum von mehr als einer Woche.
Lebenszyklusstatus

Der aktuelle Status des berechneten Attributs. Es gibt drei mögliche Status:

  • Entwurf: Das berechnete Attribut not haben noch ein Feld für das Schema erstellt. In diesem Status kann das berechnete Attribut bearbeitet werden.
  • Veröffentlicht: Das berechnete Attribut verfügt über ein Feld, das für das Schema erstellt wurde und zur Verwendung bereit ist. In diesem Status wird das berechnete Attribut cannot bearbeitet werden.
  • Inaaktiv: Das berechnete Attribut ist deaktiviert. Weitere Informationen zum inaktiven Status finden Sie in der FAQ-Seite.
Erstellt
Ein Zeitstempel, der das Datum und die Uhrzeit der Erstellung des berechneten Attributs anzeigt.
Zuletzt geändert
Ein Zeitstempel, der das Datum und die Uhrzeit der letzten Änderung des berechneten Attributs anzeigt.

Sie können auch die angezeigten berechneten Attribute basierend auf dem Lebenszyklusstatus filtern. Wählen Sie die trichtern Symbol.

Das Filtersymbol wird hervorgehoben.

Sie können jetzt die berechneten Attribute nach Status filtern (Entwurf, Veröffentlicht, und Inaaktiv).

Die Optionen, nach denen Sie die berechneten Attribute filtern können, sind hervorgehoben. Zu diesen Optionen gehören Entwurf, Veröffentlicht, und Inaaktiv.

Darüber hinaus können Sie ein berechnetes Attribut auswählen, um genauere Informationen dazu anzuzeigen. Weitere Informationen zur Detailseite für berechnete Attribute finden Sie im Abschnitt Detailabschnitt eines berechneten Attributs anzeigen.

Berechnetes Attribut erstellen create

Um ein neues berechnetes Attribut zu erstellen, wählen Sie Berechnetes Attribut erstellen um den neuen Workflow für berechnete Attribute aufzurufen.

Die Berechnete Attribute erstellen -Schaltfläche hervorgehoben ist, sodass Benutzer erfahren, wie sie die Seite Berechnetes Attribut erstellenerreichen.

Die Berechnetes Attribut erstellen angezeigt. Auf dieser Seite können Sie die grundlegenden Informationen für das berechnete Attribut hinzufügen, das Sie erstellen möchten.

Feld
Beschreibung
Anzeigename
Der Name, durch den das berechnete Attribut bekannt sein wird. Dieser Anzeigename sollte für jedes berechnete Attribut eindeutig sein. Als Best Practice sollte dieser Anzeigename Kennungen zum berechneten Attribut enthalten. Beispielsweise "Summe der Käufe für Schuhe in den letzten sieben Tagen".
Feldname
Ein Name, mit dem auf das berechnete Attribut in anderen nachgelagerten Diensten verwiesen wird. Dieser Name wird automatisch aus dem Anzeigenamen abgeleitet und in camelCase geschrieben.
Beschreibung
Eine Beschreibung des berechneten Attributs, das Sie erstellen möchten.

Die Basisinformationen Abschnitt Berechnetes Attribut erstellen -Seite markiert ist.

Nachdem Sie die berechneten Attributdetails hinzugefügt haben, können Sie mit der Definition Ihrer Regeln beginnen.

Filterbedingungen für Ereignisse festlegen

Um eine Regel zu erstellen, wählen Sie zunächst Attribute aus der Veranstaltungen , um Ereignisse zu filtern, die aggregiert werden sollen. Derzeit werden nur Ereignisattribute vom Typ Nicht-Array unterstützt.

Die Veranstaltungen -Abschnitt markiert ist.

Nachdem Sie das Attribut ausgewählt haben, das in der Definition des berechneten Attributs verwendet werden soll, können Sie auswählen, mit welchem Wert dieser Wert verglichen werden soll.

Die verfügbaren Vergleichstypen werden angezeigt.

Aggregationsfunktion anwenden

Jetzt können Sie eine Funktion aus der bedingten Ausgabe auf das Feld anwenden. Wählen Sie zunächst den Aggregations-Funktionstyp aus. Verfügbare Optionen umfassen Summe, Min, Max, Count, und Zuletzt verwendet. Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie im Funktionsteil der Übersicht über berechnete Attribute.

Die berechneten Attributfunktionen werden angezeigt.

Nach Auswahl einer Funktion können Sie das zu aggregierende Feld auswählen. Die auszuwählenden Felder hängen von der ausgewählten Funktion ab.

Das hervorgehobene Feld zeigt das Attribut an, mit dem die Funktion aggregiert werden soll.

Lookback-Dauer

Nach Anwendung der Aggregationsfunktion müssen Sie den Lookback-Zeitraum des berechneten Attributs definieren. Dieser Lookback-Zeitraum gibt die Zeitdauer an, für die Sie Ereignisse aggregieren möchten. Diese Lookback-Dauer kann in Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten angegeben werden.

Die Lookback-Dauer ist hervorgehoben.

Schnelle Aktualisierung fast-refresh

Bei Anwendung der Aggregationsfunktion können Sie eine schnelle Aktualisierung aktivieren, wenn der Lookback-Zeitraum größer als eine Woche ist.

Die Schnelles Aktualisieren markiert ist.

Mit der schnellen Aktualisierung können Sie Ihre Attribute auf dem neuesten Stand halten. Durch Aktivierung dieser Option können Sie Ihre berechneten Attribute täglich aktualisieren, auch über längere Lookback-Zeiträume, sodass Sie schnell auf Benutzeraktivitäten reagieren können.

Weitere Informationen zur schnellen Aktualisierung finden Sie im Bereich für schnelle Aktualisierung der Übersicht über berechnete Attribute.

Nach Abschluss dieser Schritte können Sie dieses berechnete Attribut nun entweder als Entwurf speichern oder es sofort veröffentlichen.

Die Als Entwurf speichern und Veröffentlichen -Schaltflächen hervorgehoben sind.

Details eines berechneten Attributs anzeigen view-details

Um die Details eines berechneten Attributs anzuzeigen, wählen Sie das berechnete Attribut aus, für das Details zum Durchsuchen Seite.

Ein berechnetes Attribut wird hervorgehoben.

Der Inhalt der Seite unterscheidet sich je nachdem, ob das berechnete Attribut Veröffentlicht oder Entwurf.

Veröffentlichtes berechnetes Attribut published

Bei der Auswahl eines veröffentlichten berechneten Attributs wird die Detailseite für berechnete Attribute angezeigt.

Die Detailseite des berechneten Attributs wird angezeigt.

Auf dieser Seite werden eine Zusammenfassung der Details des berechneten Attributs sowie ein Diagramm mit der Wertverteilung sowie Beispielprofilen angezeigt, die für das berechnete Attribut qualifiziert sind.

NOTE
Die Werteverteilung spiegelt die Verteilung der Attributwerte für Profile zum Zeitpunkt des Sampling-Auftrags wider. Der berechnete Attributwert im Beispielprofil spiegelt den neuesten zusammengeführten Profilwert für einige Beispielprofile wider.

Berechnetes Entwurfsattribut draft

Bei der Auswahl eines Entwurfs für ein berechnetes Attribut muss die Berechnete Attribute bearbeiten angezeigt. Diese Seite ähnelt der Berechnete Attribute erstellen können Sie die grundlegenden Informationen Ihres berechneten Attributs sowie dessen Definition bearbeiten, bevor Sie den Entwurf aktualisieren oder veröffentlichen.

Die Berechnete Attribute bearbeiten angezeigt.

Berechnete Attribute verwenden usage

IMPORTANT
Wenn Sie ein berechnetes Attribut mit dem Zuletzt verwendet in einer Segmentdefinition verwenden, können Sie must include both den Wert und den Zeitstempelwert im berechneten Attributobjekt.
Wenn Sie z. B. eine Segmentdefinition erstellen, die nach "Alle Profile mit einer gültigen E-Mail-Adresse"sucht, bei der das Feld für die E-Mail-Adresse durch ein berechnetes Attribut mit der neuesten Funktion ausgefüllt wird, haben Sie folgende Möglichkeiten: must den Wert beider E-Mail-Adressen einschließen und Der Zeitstempel der E-Mail-Adresse ist vorhanden.

Nachdem Sie ein berechnetes Attribut erstellt haben, können Sie veröffentlicht berechnete Attribute in anderen nachgelagerten Diensten. Da berechnete Attribute Profilattributfelder sind, die in Ihrem Profilvereinigungsschema erstellt wurden, können Sie berechnete Attributwerte für ein Echtzeit-Kundenprofil nachschlagen, sie in einer Zielgruppe verwenden, sie für ein Ziel aktivieren oder sie zur Personalisierung in Journey in Adobe Journey Optimizer verwenden.

NOTE
Berechnete Attribute cannot in der Audience verwendet werden Kompositionen.

Der Segmentaufbau wird angezeigt und zeigt ein berechnetes Attribut als Teil der Segmentdefinitionskomposition an.

Nächste Schritte

Weitere Informationen zu berechneten Attributen finden Sie in der Übersicht über berechnete Attribute. Informationen zum Erstellen und Konfigurieren berechneter Attribute mithilfe der API finden Sie im Abschnitt Entwicklerhandbuch für berechnete Attribute.

recommendation-more-help
54550d5b-f1a1-4065-a394-eb0f23a2c38b