Indexverwaltung

Adobe Commerce und Magento Open Source indizieren sich automatisch neu, wenn sich ein oder mehrere Elemente ändern. Zu den Aktionen, die eine Neuindizierung von Triggern ermöglichen, gehören Preisänderungen, das Erstellen von Preisregeln für Kataloge oder Warenkörbe, das Hinzufügen neuer Kategorien usw. Um die Leistung zu optimieren, sammelt Commerce Daten mithilfe von Indexern in speziellen Tabellen. Wenn sich die Daten ändern, müssen die indizierten Tabellen aktualisiert - oder neu indiziert werden. Commerce indiziert neu als Hintergrundprozess, und der Zugriff auf Ihren Store bleibt während der Prozesse erhalten.

Die Neuindizierung von Daten beschleunigt die Verarbeitung und verkürzt die Wartezeit des Kunden. Wenn Sie beispielsweise den Preis eines Artikels von 4,99 USD auf 3,99 USD ändern, indiziert Commerce die Daten neu, um die Preisänderung im Geschäft anzuzeigen. Ohne Indizierung müsste Commerce den Preis jedes Produkts laufend berechnen. Dies würde z. B. die Preisregeln für Warenkörbe, Paketpreise, Rabatte, Stufenpreise usw. umfassen. Das Laden des Preises für ein Produkt kann länger dauern, als der Kunde bereit ist zu warten.

Die Indexer können so eingestellt werden, dass sie entweder beim Speichern oder planmäßig aktualisiert werden. Alle Indizes können eine der beiden Optionen verwenden, mit Ausnahme des Kundenrasters, das nur beim Speichern unterstützt. Beim Indizieren beim Speichern startet Commerce eine Neuindizierung von Speicheraktionen. Auf der Seite „Indexverwaltung“ wird die Aktualisierung abgeschlossen und der Cache geleert, wobei die Neuindizierungsmeldung innerhalb von ein bis zwei Minuten angezeigt wird. Bei der Neuindizierung nach einem Zeitplan wird eine Neuindizierung nach einem Zeitplan als Cron-Auftrag ausgeführt. Eine Systemmeldung wird angezeigt, wenn ein Cron-Job kann keine Indexer aktualisieren, die ungültig werden. Ihr Store bleibt während der Neuindizierung zugänglich.

NOTE
Adobe Commerce-Händler, die die Live-Suche, den Katalog-Service oder die Produkt-Recommendations verwenden, haben die Möglichkeit, einen SaaS-basierter Preisindexer.

Wenn eine Neuindizierung erforderlich ist, wird oben auf der Seite eine Benachrichtigung angezeigt. Der Index und die Nachricht werden je nach Neuindizierungsmodus und den von Ihnen durchgeführten potenziellen Aktionen gelöscht. Weitere Informationen zur Indizierung finden Sie in der Implementieren der Indizierung durch die Anwendung in der PHP-Entwicklerhandbuch.

Indexverwaltung - Aktionen {width="700" modal="regular"}

  • Die Indexverwaltung bietet eine etwas andere Darstellung für flache Produktkataloge.
  • Um Probleme zu vermeiden, wenn mehrere Admin-Benutzerinnen und -Benutzer Objekte aktualisieren, die den Trigger automatisch neu indizieren, wird empfohlen, für alle Indexer die Ausführung planmäßig festzulegen Cron-Aufträge. Andernfalls kann jedes Mal, wenn ein Objekt gespeichert wird, jedes Objekt mit Interdependenzen einen Deadlock verursachen. Zu den Symptomen eines Deadlocks gehören hohe CPU-Auslastung und MySQL-Fehler. Als Best Practice wird empfohlen, die geplante Indizierung zu verwenden.
  • Adobe Commerce (Nur Adobe Commerce) Standardmäßig werden Admin-Aktionen wie eine Neuindizierung vom System protokolliert und können in der Bericht zu Aktionslogs. Die Aktionsprotokollierung kann in der Protokollierung von Admin-Aktionen In den erweiterten Admin-Einstellungen Ihres Stores.

Best Practices für die Neuindizierung

Die Neuindizierung und das Caching haben in Commerce unterschiedliche Zwecke. Indizes verfolgen Datenbankinformationen, um die Suchleistung zu erhöhen, den Datenabruf für Storefronts zu beschleunigen und vieles mehr. Caches Speichern Sie geladene Daten, Bilder, Formate und dergleichen, um das Laden und den Zugriff auf die Storefront zu verbessern.

  • In der Regel möchten Sie beim Aktualisieren von Daten in Commerce eine Neuindizierung durchführen.
  • Wenn Sie einen großen oder mehrere Stores haben, sollten Sie Indexer wie Kategorien und Produkte aufgrund der Möglichkeit einer Neuindizierungs-Schleife auf geplante Cron-Aufträge setzen. Möglicherweise möchten Sie die Neuindizierung außerhalb der Spitzenzeiten anhand eines Zeitplans festlegen.
  • Bei der Neuindizierung müssen Sie nicht auch einen Leer-Cache ausführen.
  • Bei neuen Commerce-Installationen müssen Sie den Cache leeren und neu indizieren.
  • Durch Leeren von Caches und Neuindizierung wird der Webbrowser-Cache Ihres Computers nicht geleert. Löschen Sie den Browser-Cache, nachdem Sie Aktualisierungen an Ihrer Storefront abgeschlossen haben.

Ändern des Indexmodus

IMPORTANT
Für Stores, die B2B für Adobe Commerce und als Volltext ( ) Elasticsearch festgelegt habencatalogsearch_fulltext)-Indexer: Der Volltextindex muss nach jeder Massenberechtigungsänderung oder dann erneut ausgeführt werden, wenn sich der Indexer „Berechtigungen“ im Modus „Geplant“ befindet.
  1. Auf der Admin Seitenleiste, zu gehen System > Tools>Index Management.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jeden Indexer, den Sie ändern möchten.

  3. set Actions eine der folgenden Möglichkeiten:

    • Update on Save
    • Update by Schedule
    • Invalidate index
    note important
    IMPORTANT
    Kundenraster kann nur neu indiziert werden mit Update on Save. Dieser Index tut Folgendes nicht Support Update by Schedule.
  4. Klick Submit , um die Änderung auf jeden ausgewählten Indexer anzuwenden.

    Spalten zur Indexverwaltung

    table 0-row-2 1-row-2 2-row-2 3-row-2 4-row-2 5-row-2 6-row-2 layout-auto
    Spalte Beschreibung
    Indexer Der Name des Indexers.
    Description Eine Beschreibung des Indexers.
    Mode Gibt den aktuellen Aktualisierungsmodus für jeden Indexer an. Optionen:
    Update on Save- Der Index wird so eingestellt, dass er bei jeder Entitätsänderung aktualisiert wird. Zu diesen Entitäten gehören Produkte, Kategorien und Kunden. Wenn die Speicheraktion abgeschlossen ist, beginnt eine Reihe von Schritten, die Änderungen abzufangen und den Index zu aktualisieren. Die Seite „Indexverwaltung“ wird aktualisiert und die Neuindizierungsmeldung wird innerhalb von ein bis zwei Minuten geleert.
    Update on Schedule - Der Index wird so eingestellt, dass er planmäßig aktualisiert wird gemäß einer Cron-Job. Der Cron-Auftrag umfasst das Zeitplanintervall für die Neuindizierung, wobei bei der Ausführung Aktualisierungen in den Index geschrieben werden.
    Schedule Status Zeigt die Aktualisierungen des Zeitplanstatus an.
    Status Zeigt eine der folgenden Optionen an:
    Ready— Der Index ist auf dem neuesten Stand.
    Suspended - Die Neuindizierung wurde angehalten.
    Processing- Die Neuindizierung wird derzeit ausgeführt.
    Reindex Required - Es wurde eine Änderung vorgenommen, die neu indiziert werden muss, aber die Indexer können nicht automatisch aktualisiert werden. Prüfen, ob Cron ist verfügbar und richtig konfiguriert.
    Updated Gibt das Datum und die Uhrzeit der letzten Aktualisierung eines Index an.

Neuindizieren über die Befehlszeile

Commerce bietet zusätzliche Neuindizierungsoptionen über die Befehlszeile. Ausführliche Informationen und Befehlsoptionen finden Sie unter neu indizieren in der Konfigurationshandbuch.

Trigger-Ereignisse indizieren

Neuindizierung von Trigger

Indextyp
Ereignis für die Neuindizierung
Product Prices
Kundengruppe hinzufügen
Konfigurationseinstellungen ändern
Flat catalog product data
Store hinzufügen
Speichergruppe hinzufügen
Attribut hinzufügen, bearbeiten oder löschen (für die Suche und Filterung)
Flat catalog category data
Store hinzufügen
Speichergruppe hinzufügen
Attribut hinzufügen, bearbeiten oder löschen (für die Suche und Filterung)
Catalog category/product index
Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen von Produkten (Einzel-, Massen- und Importprodukte)
Produkt-zu-Kategorie-Beziehungen ändern
Kategorien hinzufügen, bearbeiten oder löschen
Hinzufügen oder Löschen von Stores
Speichergruppen löschen
Löschen von Websites
Catalog search index
Hinzufügen, Bearbeiten oder Löschen von Produkten (Einzel-, Massen- und Importprodukte)
Hinzufügen oder Löschen von Stores
Speichergruppen löschen
Löschen von Websites
Stock status index
Ändern Sie die Inventarkonfigurationseinstellungen.
Category permissions index
Store hinzufügen
Speichergruppe hinzufügen
Attribut hinzufügen, löschen oder aktualisieren (für die Suche und Filterung)
IMPORTANT
Die Verwendung eines flachen Katalogs wird nicht mehr als Best Practice empfohlen. Es ist bekannt, dass die fortgesetzte Verwendung dieser Funktion zu Leistungseinbußen und anderen Indizierungsproblemen führt. Siehe Flaches Katalogprodukt verwenden für weitere Informationen.

Indexaktionen und Steuerelemente

Aktion
Ergebnis
Steuerelemente
Erstellen eines Stores, einer neuen Kundengruppe oder einer beliebigen Aktion, die in aufgeführt ist Actions that Cause a Full Reindex
Vollständige Neuindizierung
Die vollständige Neuindizierung erfolgt nach dem Zeitplan, der von Ihrem Adobe Commerce- oder Magento Open Source-Cron-Auftrag festgelegt wird.
Massenladen von Elementen (Commerce-Import/Export, Direct SQL-Abfrage und alle anderen Methoden, die Daten direkt hinzufügen, ändern oder löschen)
Teilweise Neuindizierung (nur geänderte Elemente werden neu indiziert)
Mit der Häufigkeit, die von Ihrem Commerce Cron-Auftrag bestimmt wird.
Ändern des Umfangs (z. B. von global zu website)
Teilweise Neuindizierung (nur geänderte Elemente werden neu indiziert)
Mit der Häufigkeit, die von Ihrem Commerce Cron-Auftrag bestimmt wird.

Ereignisse mit vollständiger Neuindizierung im Trigger

Indexer
Ereignis
Catalog Category Flat Indexer
Erstellen eines Webspeichers
Erstellen einer Web-Store-Ansicht
Erstellen oder löschen Sie ein Attribut mit einer der folgenden Eigenschaften:
- Durchsuchbar oder in der erweiterten Suche sichtbar
- Filterbar
- Filterbar bei der Suche
- Wird für die Sortierung verwendet
Ändern Sie ein vorhandenes Attribut in eines der vorherigen Attribute.
Optionen für flache Storefronts aktivieren
Catalog Product Flat Indexer
Erstellen eines Webspeichers
Erstellen einer Web-Store-Ansicht
Erstellen oder löschen Sie ein Attribut mit einer der folgenden Eigenschaften:
- Durchsuchbar oder in der erweiterten Suche sichtbar
- Filterbar
- Filterbar bei der Suche
- Wird für die Sortierung verwendet
Ändern Sie ein vorhandenes Attribut in eines der vorherigen Attribute.
Optionen für flache Storefronts aktivieren
Stock status indexer
Wenn Folgendes geschieht Optionen für das Kataloginventar Änderung der Systemkonfiguration:
Stock Options - Nicht vorrätige Produkte anzeigen
Product Stock Options - Lagerverwaltung
Price Indexer
Hinzufügen einer Kundengruppe.
Wenn sich eine der folgenden Kataloginventaroptionen in der Systemkonfiguration ändert:
Stock Options - Nicht vorrätige Produkte anzeigen
Product Stock Options - Lagerverwaltung
Price - Katalogpreis-Umfang
Category or Product Indexer
Erstellen oder Löschen einer Store-Ansicht
Löschen eines Stores
Löschen einer Website
recommendation-more-help
d3c62084-5181-43fb-bba6-1feb2fcc3ec1