Flachkataloge

IMPORTANT
Die Verwendung eines flachen Katalogs wird nicht mehr als Best Practice empfohlen. Die kontinuierliche Verwendung dieser Funktion führt bekanntermaßen zu Leistungsbeeinträchtigungen und anderen Indizierungsproblemen. Eine ausführliche Beschreibung und Lösung finden Sie im Abschnitt Hilfe-Center.

Betroffene Versionen sind:
- Adobe Commerce für Cloud-Infrastruktur, 2.3.x und höher
- Adobe Commerce (On-Premise), 2.3.x und höher
- Magento Open Source, 2.3.x und höher

Bei jeder Release-Version funktionieren einige Erweiterungen nur mit flachen Tabellen, wodurch ein Risiko entsteht, wenn flache Tabellen deaktiviert werden. Wenn Sie wissen, dass Sie einige Erweiterungen haben, die leere Katalogindizes verwenden, müssen Sie dieses Risiko beachten, wenn Sie diese Werte auf No.

Commerce speichert Katalogdaten normalerweise in mehreren Tabellen, basierend auf dem Entitäts-/Attribut-Wert-Modell (EAV). Da Produktattribute in vielen Tabellen gespeichert werden, sind SQL-Abfragen manchmal lang und komplex.

Dagegen erstellt ein flacher Katalog dynamisch Tabellen, wobei jede Zeile alle erforderlichen Daten über ein Produkt oder eine Kategorie enthält. Ein flacher Katalog wird automatisch aktualisiert - entweder jede Minute oder entsprechend Ihrem Cron-Auftrag. Eine einfache Katalogindizierung kann auch die Verarbeitung von Katalog- und Warenkorbpreisregeln beschleunigen. Ein Katalog mit bis zu 500.000 SKUs kann schnell als flacher Katalog indexiert werden.

NOTE
Bevor Sie einen flachen Katalog für einen Live Store aktivieren, testen Sie die Konfiguration in einer Entwicklungsumgebung.

Schritt 1: Einfache Kataloge aktivieren

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Stores > Settings>Configuration.

  2. Erweitern Sie im linken Bereich Catalog und wählen Catalog darunter.

  3. Erweitern Sie die Storefront und führen Sie folgende Schritte aus:

    • Satz Use Flat Catalog Category nach Yes. (Deaktivieren Sie bei Bedarf die Use system value aktivieren.)

    • Satz Use Flat Catalog Product nach Yes.

    Flachkatalogkonfiguration {width="700" modal="regular"}

  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Save Config.

  5. Wenn Sie aufgefordert werden, den Cache zu aktualisieren, klicken Sie auf Cache Management in der Systemmeldung und befolgen Sie die Anweisungen zum Aktualisieren des Caches.

Schritt 2: Ergebnisse überprüfen

Es gibt zwei Methoden, mit denen Sie die Ergebnisse überprüfen können.

Methode 1: Überprüfen der Ergebnisse für ein einzelnes Produkt

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Catalog > Products.

  2. Öffnen Sie ein Produkt im Bearbeitungsmodus.

  3. Für Name, Text hinzufügen _TEST an das Ende des Produktnamen.

  4. Klicken Save.

  5. Navigieren Sie auf einer neuen Browser-Registerkarte zur Startseite Ihres Stores und führen Sie die folgenden Schritte aus:

    • Suchen Sie nach dem bearbeiteten Produkt.

    • Verwenden Sie die Navigation , um zum Produkt unter seiner zugewiesenen Kategorie zu navigieren.

      Aktualisieren Sie bei Bedarf die Seite, um die Ergebnisse anzuzeigen. Die Änderung wird innerhalb der Minute oder entsprechend Ihrer Cron planen.

    Storefront mit reduziertem Katalog {width="700" modal="regular"}

Methode 2: Überprüfen der Ergebnisse für eine Kategorie

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Catalog > Categories.

  2. Überprüfen Sie in der linken oberen Ecke, ob Store View auf All Store Views.

    Klicken Sie bei entsprechender Aufforderung auf OK zur Bestätigung.

  3. Wählen Sie im Kategoriebaum eine vorhandene Kategorie aus und klicken Sie auf Add Subcategory und führen Sie die folgenden Schritte aus:

    • Für Category Name, eingeben Test Category.

    • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Save.

      Test-Unterkategorie {width="600" modal="regular"}

    • Erweitern Erweiterungsauswahl die Products in Category und klicken Sie auf Reset Filter , um alle Produkte anzuzeigen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen der verschiedenen Produkte, die der neuen Kategorie hinzugefügt werden sollen.

    • click Save.

    Test-Kategorieprodukte {width="600" modal="regular"}

  4. Navigieren Sie auf einer neuen Browser-Registerkarte zur Startseite Ihres Stores und navigieren Sie mithilfe der Store-Navigation zu der von Ihnen erstellten Kategorie.

    Aktualisieren Sie bei Bedarf die Seite, um die Ergebnisse anzuzeigen. Die Änderung wird innerhalb der Minute oder entsprechend Ihrem Cron-Zeitplan angezeigt.

Schritt 3: Testdaten entfernen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Testdaten zu entfernen und den ursprünglichen Produktnamen und die Katalogkonfiguration wiederherzustellen.

Entfernen Sie die Testkategorie

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Catalog > Categories.

  2. Wählen Sie in der Kategoriestruktur die von Ihnen erstellte Test-Unterkategorie aus.

  3. Klicken Sie oben rechts auf Delete.

  4. Klicken Sie bei Aufforderung zur Bestätigung auf OK.

    Bei dieser Kategorieentfernung werden die der Kategorie zugewiesenen Produkte nicht entfernt.

Originalproduktnamen wiederherstellen

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Catalog > Categories.

  2. Öffnen Sie das Testprodukt im Bearbeitungsmodus.

  3. Entfernen Sie die _TEST Text, den Sie zum Product Name.

  4. Klicken Sie oben rechts auf Save.

Wiederherstellen der ursprünglichen Katalogkonfiguration

  1. Im Admin Seitenleiste, navigieren Sie zu Stores > Settings>Configuration.

  2. Erweitern Sie im linken Bereich Catalog und wählen Catalog darunter.

  3. Erweitern Sie die Storefront und führen Sie folgende Schritte aus:

    • Satz Use Flat Catalog Category nach No.

    • Satz Use Flat Catalog Product nach No.

  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Save Config.

  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, aktualisieren Sie den Cache.

recommendation-more-help
af062d56-f22c-4537-813d-bedf8b92a071