Erstellen und Implementieren eines CCPA-Opt-out-of-Sale-Segments

Sie können ein Segment erstellen, um Benutzer-IDs aus Opt-out-Kaufanfragen von Verbrauchern auf Ihrer Website gemäß dem California Consumer Privacy Act (CCPA) zu verfolgen. Benutzer bleiben unbegrenzt in CCPA-Opt-out-Segmenten.

Sobald das Segmentpixel-Tag implementiert ist, beginnt Adobe Advertising mit der Erfassung eines Pools von IDs im Namen des Werbetreibenden.

NOTE
  1. Erstellen Sie das Segment:

    1. Klicken Sie im Hauptmenü auf Zielgruppen > Segmente.

    2. Klicken Sie über der Datentabelle auf Create.

    3. Eindeutige Eingabe Segment Name.

      Empfohlener Segmentname: "<Ihr Advertiser-Name> - CCPA Opt-out of Sale (zum Beispiel "Acme - CCPA Opt-out of Sale")

    4. Für Segment Typeauswählen CCPA Opt-out of sale.

    5. Klicken Save.

  2. Kopieren Sie ein Pixel-Tag und implementieren Sie es, um das Segment zu verfolgen:

    1. Zurück zu Audiences > Segments.

    2. Halten Sie in der Segmentzeile den Cursor über das neue Segment und klicken Sie auf Get pixel.

    3. Kopieren Sie das Bildpixel (beginnend mit <img src="https://rtd-tm.everesttech.net"), um Benutzer-IDs von Desktop- und mobilen Besuchern einer Webseite zu erfassen.

    4. Stellen Sie das Tag dem Advertiser oder Website-Kontakt für die Bereitstellung zur Verfügung. Verwenden Sie dazu den Mechanismus, den das Unternehmen verwendet, um CCPA-Opt-out-Anfragen für den Verkauf zu verfolgen (z. B. die Verwendung einer Consent Management Platform).

      Möglicherweise muss die IT-Abteilung des Werbetreibenden oder eine andere Gruppe die Tag-Bereitstellung planen oder darüber informiert werden.

      Sobald das Pixel implementiert ist, beginnt Adobe Advertising, einen Pool von IDs im Namen des Werbetreibenden zu sammeln.

      Obwohl die Wahl und Logik der Implementierung dem Advertiser obliegt, hier ein Beispiel dafür, wie ein Advertiser das Pixel auslösen kann:

      1. Ein Verbraucher landet auf der Homepage des Werbetreibenden.

      2. Der Verbraucher findet die Schaltfläche "CCPA-Opt-out vom Verkauf"des Werbetreibenden und klickt darauf.

      3. Dem Verbraucher wird eine Liste der Dienstleister angezeigt, mit denen der Werber arbeitet.

      4. Der Verbraucher prüft das Kontrollkästchen, um den Verkauf von Daten an Adobe Advertising abzuwählen.

        Diese Aktion Trigger das Pixel, das ausgelöst und die Cookie-ID des Verbrauchers innerhalb der angegebenen "CCPA Opt-out of sale".

recommendation-more-help
9ff4800f-94be-45f0-a5bf-09d0d7e96baa