Erstellen und Verwalten von Assets mit Experience Manager Assets

Letzte Aktualisierung: 2023-12-29
  • Themen:
  • Assets
    Weitere Informationen zu diesem Thema
  • Integrations
    Weitere Informationen zu diesem Thema
  • Erstellt für:
  • Beginner
    User

Erste Schritte mit Experience Manager Assets

Zusammenführen von Marketing- und Kreativ-Workflows mithilfe von Adobe Experience Manager Assets. Greifen Sie auf Assets Essentials oder Assets as a Cloud Service zu, die beide nativ mit Adobe Journey Optimizer integriert sind, um digitale Assets zu speichern, zu verwalten, zu entdecken und zu verbreiten. Dies bietet ein zentrales Repository für Assets, die Sie für Ihre Nachrichten verwenden können.

Adobe Experience Manager Assets bietet zwei kollaborative und zentralisierte Asset-Arbeitsbereiche, die Ihr Kreativsystem erweitern und digitale Assets für die Bereitstellung von Erlebnissen zusammenfassen.

  • Assets as a Cloud Service: Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service bietet eine benutzerfreundliche Cloud-Lösung für effizientes Digital Asset Management und dynamische Medien. Es integriert nahtlos fortschrittliche Funktionen, darunter künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

    Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service.

  • Assets Essentials: Experience Manager Assets Essentials ist eine leichtgewichtige Assets as a Cloud Service-Lösung für einheitliches Asset-Management und Zusammenarbeit. Mit seiner modernen, vereinfachten Benutzeroberfläche ermöglicht es Kreativ- und Marketing-Teams, digitale Assets mühelos zu speichern, zu entdecken und zu verbreiten.

    Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Adobe Experience Manager Assets Essentials.

Abhängig von Ihrem Vertrag können Sie Adobe Experience Manager Assets Essentials oder Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service direkt von Adobe Journey Optimizer aus über den linken Menübereich Assets aufrufen. Sie können auch auf Assets und Ordner zugreifen, während Sie einen E-Mail-Inhalt entwerfen.

Voraussetzungen

Bevor Sie Adobe Experience Manager Assets Essentials verwenden können, müssen Sie Benutzende zu den Produktprofilen Assets Essentials Consumer Users oder/und Assets Essentials Users hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Assets Essentials.

HINWEIS

Bei Journey Optimizer-Produkten, die vor dem 6. Januar 2022 erworben wurden, müssen Sie Adobe Experience Manager Assets Essentials für Ihre Organisation bereitstellen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Bereitstellen von Assets Essentials.

Bevor Sie Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service verwenden können, müssen Sie Benutzende zu Assets Cloud Services hinzufügen. Erfahren Sie mehr unter Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service.

Hochladen und Hinzufügen von Assets

Um Dateien in Assets Essentials oder Assets as a Cloud Service zu importieren, müssen Sie zunächst den Ordner suchen oder erstellen, in dem diese gespeichert werden sollen. Danach können Sie diese Dateien in Ihren E-Mail-Inhalt einfügen.

  1. Wählen Sie auf der Adobe Journey Optimizer-Startseite die Registerkarte Assets im Menü Content-Management aus, um Assets Essentials oder Assets as a Cloud Service aufzurufen.

  2. Wählen Sie das Repository für die Assets in Journey Optimizer aus. Sie können sich entweder für ein Assets Essentials- oder Assets as a Cloud Service-Repository entscheiden, sofern Sie diese Lösung besitzen.

 Erfahren Sie, wie zwischen Asset-Repositorys gewechselt werden kann.

Um das Asset-Repository zu ändern, wählen Sie das Kontosymbol oben rechts aus und klicken Sie auf Repository wählen.

  1. Doppelklicken Sie im mittleren Bereich oder in der Baumansicht auf einen Ordner, um ihn zu öffnen.

    Sie können auch auf Ordner erstellen klicken, um einen neuen Ordner zu erstellen.

  2. Klicken Sie im ausgewählten oder erstellten Ordner auf Assets hinzufügen, um ein neues Asset in Ihren Ordner hochzuladen.

  3. Von Dateien hochladen aus klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie aus, ob Sie Dateien durchsuchen oder Ordner durchsuchen möchten.

  4. Wählen Sie die Datei aus, die Sie hochladen möchten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Hochladen. Weitere Informationen zum Verwalten von Assets finden Sie auf dieser Seite.

  5. Um Ihre Assets mit Adobe Photoshop Express weiter zu bearbeiten, doppelklicken Sie auf die Assets. Klicken Sie dann im Kontextmenü auf das Symbol Bearbeitungsmodus. Weitere Informationen.

  6. Wählen Sie in Adobe Journey Optimizer im linken Bereich des E-Mail-Designers das Menü Asset-Auswahl aus.

  7. Wählen Sie den zuvor erstellten Assets-Ordner aus. Sie können auch in der Suchleiste nach Ihrem Asset oder Ordner suchen.

  8. Ziehen Sie Ihr Asset in den E-Mail-Inhalt.

  9. Sie können Ihre Assets weiter anpassen, z. B. indem Sie einen externen Link oder einen Text mit den Registerkarten Einstellungen und Stile hinzufügen. Weitere Informationen zu Komponenteneinstellungen

Adobe Experience Manager Assets Häufig gestellte Fragen

 Kann ich das gebündelte Assets Essentials-Repository in Journey Optimizer weiter verwenden?

Wenn Sie über die Bereitstellung Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service verfügen, haben Sie Zugriff sowohl auf das Adobe Experience Manager Assets Essentials- als auch das Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service-Repository, sofern die Benutzerin bzw. der Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügt. Diese Repositorys sind getrennt und nicht synchronisiert. Eine Benutzerin bzw. ein Benutzer in Journey Optimizer kann beide Repositorys sehen, einschließlich anderer Umgebungen, für die eine Berechtigung vorliegt, wie z. B. Stage, Dev, usw., und sollte mit dem Repository-Selektor in der Lage sein, nahtlos zwischen ihnen zu wechseln.

 Wie werden Assets verwaltet? Werden Änderungen bei Assets as a Cloud Service in Journey Optimizer berücksichtigt?

Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service ist ähnlich wie Adobe Experience Manager Assets Essentials mit Journey Optimizer integriert. Wenn Änderungen an Assets vorgenommen werden, wird eine binäre Kopie erstellt. Beachten Sie, dass Aktualisierungen in Assets as a Cloud Service nicht automatisch auf Live-E-Mail-Kampagnen übertragen werden. Alle Änderungen müssen im E-Mail-Designer manuell neu ausgewählt werden, um die Synchronisation zwischen den Assets und den laufenden E-Mail-Kampagnen zu gewährleisten.

 Kann ich beim Verfassen von E-Mails in Journey Optimizer dynamische Medien-URLs verwenden?

Ja, Sie können dynamische Medien-URLs innerhalb der E-Mail-Erstellung von Journey Optimizer verwenden. Fügen Sie einfach die URLs ein, anstatt sie über die Asset-Auswahl auszuwählen.

 Können Benutzerinnen und Benutzer von Journey Optimizer Änderungen am Repository von Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service über die Journey Optimizer-Oberfläche vornehmen?

Solange die Person eine standardmäßige Berechtigung für Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service besitzt und die Berechtigung „Bearbeiten“ für das Repository hat, kann sie Änderungen am Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service-Repository vornehmen.

Auf dieser Seite