Definieren von Enum-Feldern in der Benutzeroberfläche

Im Erlebnis-Datenmodell (XDM) stellt ein Enum-Feld ein Feld dar, das auf eine vordefinierte Liste zulässiger Werte beschränkt ist.

Wenn Sie ein neues Feld in der Adobe Experience Platform-Benutzeroberfläche definieren, können Sie es als Enum-Feld festlegen, indem Sie in der rechten Leiste das Kontrollkästchen Enum aktivieren.

Nach dem Aktivieren des Kontrollkästchens werden weitere Steuerelemente angezeigt, mit denen Sie die Werteinschränkungen für die Enum festlegen können. Unter der Spalte Wert müssen Sie den genauen Wert angeben, auf den Sie das Feld beschränken möchten. Dieser Wert muss mit dem für das Enum-Feld ausgewählten Wert übereinstimmen. Sie können optional auch eine benutzerfreundliche Beschriftung für die Beschränkung angeben.

Um der Enum weitere Einschränkungen hinzuzufügen, wählen Sie Hinzufügen Zeile.

Fügen Sie der Enum weiterhin die gewünschten Einschränkungen und optionalen Beschriftungen hinzu. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Anwenden, um die Änderungen auf das Schema anzuwenden.

Die Arbeitsfläche wird aktualisiert, um die Änderungen widerzuspiegeln. Wenn Sie dieses Schema in der Zukunft erkunden, können Sie die Einschränkungen für das Enum-Feld in der rechten Leiste Ansicht und bearbeiten.

Nächste Schritte

In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie ein Enum-Feld in der Benutzeroberfläche definieren. Informationen zum Definieren anderer XDM-Feldtypen im Schema Editor finden Sie in der Übersicht unter Definieren von Feldern in der Benutzeroberfläche.

Auf dieser Seite