Übersicht über Zuordnungssätze

Ein Zuordnungssatz ist ein Satz von Zuordnungen, der Daten von einem Schema in ein anderes verwandelt. In diesem Dokument erfahren Sie, woraus Zuordnungssätze bestehen, einschließlich Eingabeschema, Ausgabeschema und Zuordnungen.

Erste Schritte

Diese Übersicht setzt ein Verständnis der folgenden Komponenten von Adobe Experience Platform voraus:

  • Datenvorbereitung: Die Datenvorbereitung ermöglicht es Dateningenieuren, Daten dem Experience-Datenmodell (XDM) zuzuordnen, zu verwandeln und zu validieren.
  • Datenflüsse: Datenflüsse sind eine Darstellung von Datenvorgängen, die Daten über Platform verschieben. Datenflüsse werden über verschiedene Dienste hinweg konfiguriert und helfen beim Verschieben von Daten aus Quell-Connectoren in Zieldatensätze, in Identity und Profile sowie in Destinations.
  • Adobe Experience Platform Data Ingestion: Die Methoden, mit denen Daten an Experience Platform gesendet werden können.
  • Experience Data Model (XDM) System: Das standardisierte Framework, mit dem Experience Platform Kundenerlebnisdaten organisiert.

Syntax von Zuordnungssätzen

Ein Zuordnungssatz besteht aus einer Kennung, einem Namen, einem Eingabeschema, einem Ausgabeschema und einer Liste der zugehörigen Zuordnungen.

Die folgende JSON-Datei ist ein Beispiel für einen typischen Zuordnungssatz:

{
    "id": "cbb0da769faa48fcb29e026a924ba29d",
    "name": "Demo Mapping Set",
    "inputSchema": {
        "id": "a167ff2947ff447ebd8bcf7ef6756232",
        "version": 0
    },
    "outputSchema": {
        "schemaRef": {
            "id": "https://ns.adobe.com/{TENANT_ID}/schemas/6dd1768be928c36d58ad4897219bb52d491671f966084bc0",
            "contentType": "application/vnd.adobe.xed-full+json;version=1"
        }
    },
    "mappings": [
        {
            "sourceType": "ATTRIBUTE",
            "source": "Id",
            "destination": "_id",
            "name": "Id",
            "description": "Identifier field"
        },
        {
            "sourceType": "ATTRIBUTE",
            "source": "FirstName",
            "destination": "person.name.firstName"
        },
        {
            "sourceType": "ATTRIBUTE",
            "source": "LastName",
            "destination": "person.name.lastName"
        }
    ]
}
Eigenschaft Beschreibung
id Eine eindeutige Kennung für den Zuordnungssatz.
name Der Name des Zuordnungssatzes.
inputSchema Das XDM-Schema für die eingehenden Daten.
outputSchema Das XDM-Schema, mit dem die Eingabedaten entsprechend konvertiert werden.
mappings Ein Array mit Feld-zu-Feld-Zuordnungen vom Quellschema zum Zielschema.
sourceType Für jede aufgelistete Zuordnung gibt deren sourceType-Attribut den Typ der Quelle an, die zugeordnet werden soll. Kann ATTRIBUTE, STATIC oder EXPRESSION sein:
  • ATTRIBUTE wird für jeden Wert verwendet, der im Quellpfad gefunden wird.
  • STATIC wird für Werte verwendet, die in den Zielpfad eingefügt werden. Dieser Wert bleibt konstant und wird vom Quellschema nicht beeinflusst.
  • EXPRESSION wird für einen Ausdruck verwendet, der während der Laufzeit aufgelöst wird. Eine Liste der verfügbaren Ausdrücke finden Sie im Handbuch für Zuordnungsfunktionen.
source Für jede aufgelistete Zuordnung gibt das source-Attribut das Feld an, das Sie zuordnen möchten. Weitere Informationen zum Konfigurieren Ihrer Quelle finden Sie im Abschnitt Quellen.
destination Für jede aufgelistete Zuordnung gibt das destination-Attribut das Feld oder den Pfad zum Feld an, in dem der aus dem Feld source extrahierte Wert platziert werden wird. Weitere Informationen zum Konfigurieren Ihrer Ziele finden Sie im Abschnitt Ziele.
mappings.name (Optional) Ein Name für die Zuordnung.
mappings.description (Optional) Eine Beschreibung der Zuordnung.

Konfigurieren von Zuordnungsquellen

Bei einer Zuordnung kann source ein Feld, ein Ausdruck oder ein statischer Wert sein. Je nach vorhandenem Quelltyp kann der Wert auf verschiedene Arten extrahiert werden.

Feld in Spaltendaten

Verwenden Sie beim Zuordnen eines Felds in Spaltendaten (z. B. einer CSV-Datei) den Quelltyp ATTRIBUTE. Wenn das Feld . in seinem Namen enthält, verwenden Sie \, um den Wert mit einem Escape-Zeichen zu versehen. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

CSV-Beispieldatei:

Full.Name, Email
John Smith, js@example.com

Beispielzuordnung

{
    "source": "Full.Name",
    "destination": "pi.name",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "name": "John Smith"
    }
}

Feld in verschachtelten Daten

Verwenden Sie beim Zuordnen eines Felds in verschachtelten Daten (z. B. einer JSON-Datei) den Quelltyp ATTRIBUTE. Wenn das Feld . im Namen enthält, verwenden Sie \, um den Wert mit einem Escape-Zeichen zu versehen. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "name": "John Smith",
        "email": "js@example.com"
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.name",
    "destination": "pi.name",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "name": "John Smith"
    }
}

Feld in einem Array

Beim Zuordnen eines Felds in einem Array können Sie einen bestimmten Wert mithilfe eines Index abrufen. Verwenden Sie dazu den Quelltyp ATTRIBUTE und den Index des Werts, den Sie zuordnen möchten. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "emails": [
            {
                "name": "John Smith",
                "email": "js@example.com"
            },
            {
                "name": "Jane Smith",
                "email": "jane@example.com"
            }
        ]
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.emails[0].email",
    "destination": "pi.email",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "email": "js@example.com"
    }
}

Array zu Array oder Objekt zu Objekt

Mit dem Quelltyp ATTRIBUTE können Sie ein Array auch direkt einem Array bzw. ein Objekt einem Objekt zuordnen. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "emails": [
            {
                "name": "John Smith",
                "email": "js@example.com"
            },
            {
                "name": "Jane Smith",
                "email": "jane@example.com"
            }
        ]
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.emails",
    "destination": "pi.emailList",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "emailList": [
            {
                "name": "John Smith",
                "email": "js@example.com"
            },
            {
                "name": "Jane Smith",
                "email": "jane@example.com"
            }
        ]
    }
}

Iterative Vorgänge bei Arrays

Mit dem Quelltyp ATTRIBUTE können Sie Arrays iterativ durchlaufen und mithilfe eines Platzhalterindex ([*]) einem Zielschema zuordnen. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "emails": [
            {
                "name": "John Smith",
                "email": "js@example.com"
            },
            {
                "name": "Jane Smith",
                "email": "jane@example.com"
            }
        ]
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.emails[*].name",
    "destination": "pi[*].names",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": [
        {
            "names": {
                "name": "John Smith"
            } 
        },
        {
            "names": {
                "name": "Jane Smith"
            }
        }
    ]
}

Konstantenwert

Wenn Sie eine Konstante oder einen statischen Wert zuordnen möchten, verwenden Sie den Quelltyp STATIC. Bei Verwendung des Quelltyps STATIC stellt source den hart-codierten Wert dar, den Sie destination zuweisen möchten. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "name": "John Smith",
    "email": "js@example.com"
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "CUSTOMER",
    "destination": "userType",
    "sourceType": "STATIC"
}

Transformierte Daten

{
    "userType:": "CUSTOMER"
}

Ausdrücke

Wenn Sie einen Ausdruck zuordnen möchten, verwenden Sie den Quelltyp EXPRESSION. Eine Liste der zulässigen Funktionen finden Sie im Handbuch für Zuordnungsfunktionen. Bei Verwendung des Quelltyps EXPRESSION stellt source die Funktion dar, die Sie auflösen möchten. Ein Beispiel für diese Zuordnung ist unten dargestellt:

JSON-Beispieldatei

{
    "firstName": "John",
    "lastName": "Smith",
    "email": "js@example.com"
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "concat(upper(lastName), upper(firstName), now())",
    "destination": "pi.created",
    "sourceType": "EXPRESSION"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "created": "SMITHJOHNFri Sep 25 15:17:31 PDT 2020"
    }
}

Konfigurieren von Zuordnungszielen

In einer Zuordnung ist destination der Ort, an dem der aus source extrahierte Wert eingefügt wird.

Feld auf der Stammebene

Wenn Sie den Wert source der Stammebene Ihrer umgewandelten Daten zuordnen möchten, führen Sie folgendes Beispiel aus:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "name": "John Smith",
        "email": "js@example.com"
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.name",
    "destination": "name",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "name": "John Smith"
}

Verschachteltes Feld

Wenn Sie den Wert source in Ihren umgewandelten Daten einem verschachtelten Feld zuordnen möchten, führen Sie folgendes Beispiel aus:

JSON-Beispieldatei

{
    "name": "John Smith",
    "email": "js@example.com"
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "name",
    "destination": "pi.name",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": {
        "name": "John Smith"
    }
}

Feld in einem bestimmten Array-Index

Wenn Sie den Wert source in Ihren umgewandelten Daten einem bestimmten Index in einem Array zuordnen möchten, führen Sie folgendes Beispiel aus:

JSON-Beispieldatei

{
    "customerInfo": {
        "name": "John Smith",
        "email": "js@example.com"
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.name",
    "destination": "piList[0]",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "piList": ["John Smith"]
}

Iterative Array-Operation

Wenn Sie Arrays iterativ durchlaufen und die Werte dem Ziel zuordnen möchten, können Sie einen Platzhalterindex ([*]) verwenden. Ein Beispiel dafür ist unten dargestellt:

{
    "customerInfo": {
        "emails": [
            {
                "name": "John Smith",
                "email": "js@example.com"
            },
            {
                "name": "Jane Smith",
                "email": "jane@example.com"
            }
        ]
    }
}

Beispielzuordnung

{
    "source": "customerInfo.emails[*].name",
    "destination": "pi[*].names",
    "sourceType": "ATTRIBUTE"
}

Transformierte Daten

{
    "pi": [
        {
            "names": {
                "name": "John Smith"
            } 
        },
        {
            "names": {
                "name": "Jane Smith"
            }
        }
    ]
}

Nächste Schritte

Durch Lesen dieses Dokuments sollten Sie nun wissen, wie sich Zuordnungssätze erstellen lassen, einschließlich der Konfiguration einzelner Zuordnungen innerhalb eines Zuordnungssatzes. Weitere Informationen zu anderen Datenvorbereitungsfunktionen finden Sie in der Übersicht zur Datenvorbereitung. Informationen zur Verwendung von Zuordnungssätzen in der Datenvorbereitungs-API finden Sie im Entwicklerhandbuch für die Datenvorbereitung.

Auf dieser Seite