Bildsets

Über Bildsets erhalten Benutzer ein integriertes Anzeigeerlebnis, bei dem sie unterschiedliche Ansichten eines Elements durch Klicken auf eine Miniatur anzeigen können. Mit Bildsets können Sie alternative Ansichten eines Elements darstellen. Dabei enthält der Viewer Zoomtools, mit denen Bilder genauer betrachtet werden können.

Bildsets werden durch ein Banner mit dem Wort IMAGESET gekennzeichnet. Bei veröffentlichten Bildsets befindet sich das Veröffentlichungsdatum, das durch das Symbol Welt gekennzeichnet wird, im Banner. Außerdem wird das letzte Änderungsdatum angezeigt, das durch das Symbol Bleistift gekennzeichnet wird.

chlimage_1-133

Innerhalb des Bildsets können Sie auch Muster erstellen, indem Sie ein Bildset erstellen und Miniaturen hinzufügen.

Dies ist nützlich, wenn Sie einen Artikel in einer anderen Farbe, einem anderen Muster oder mit anderer Endverarbeitung darstellen möchten. Um ein Bildset mit Farbmustern zu erstellen, benötigen Sie ein Bild für alle Farben, Muster oder Endverarbeitungen, die den Benutzern dargestellt werden sollen. Außerdem benötigen Sie eine Farb-, Muster- oder Endverarbeitungsvorlage für alle Farben, Muster oder Endverarbeitungen.

Beispiel: Sie möchten Bilder von Kappen darstellen, deren Schirme unterschiedliche Farben aufweisen: rot, grün und blau. In diesem Fall benötigen Sie drei Aufnahmen der gleichen Kappe. Sie brauchen eine Aufnahme mit einem roten Schirm, eine mit einem grünen Schirm und eine mit einem blauen Schirm. Außerdem brauchen Sie ein rotes, grünes und blaues Farbmuster. Die Farbmuster dienen als Miniaturen, auf die Benutzer im Musterset-Viewer klicken, um die Kappe mit rotem, grünem oder blauem Schirm anzuzeigen.

HINWEIS

Weitere Informationen zur Assets-Benutzeroberfläche finden Sie in Verwalten von Assets mit der Touch-optimierten Benutzeroberfläche.

Beim Erstellen eines Bildsets empfiehlt Adobe die folgenden Best Practices und setzt die folgenden Einschränkungen um:

Begrenzungstyp Best Practice Begrenzung auferlegt
Anzahl der doppelten Assets pro Satz Keine Duplikate 20
Maximale Anzahl an Bildern pro Set 5 - 10 Bilder pro Set 1000

Siehe auch Einschränkungen bei Dynamic Media.

Schnellstart: Bildsets

So schaffen Sie einen schnellen Einstieg:

  1. Optional. Erstellen Sie eine Stapelsatzvorgabe und wenden Sie sie auf einen neuen Ordner an, in den Ihre Rotationsset-Bilder hochgeladen werden.

    Eine Stapelsatzvorgabe kann Ihnen dabei helfen, die Erstellung Ihres Bildsets zu automatisieren.

    WICHTIG

    Stapelsätze werden vom IPS (Image Production System) bei der Asset-Erfassung erstellt.

  2. Laden Sie die Primärquellen-Bilder für mehrere Ansichten hoch.

    Laden Sie die Bilder für Ihre Bildsets hoch. Denken Sie daran, dass Benutzer im Bildset-Viewer auf Bilder zoomen können. Wählen Sie daher die Bilder sorgfältig aus. Achten Sie darauf, dass die längste Seite der Bilder mindestens 2.000 Pixel aufweist.

    Siehe Dynamic Media - Unterstützte Rasterbildformate für eine Liste der von Bildsets unterstützten Formate.

  3. Erstellen Sie Bildsets.

    In Bildsets klicken Benutzer im Bildset-Viewer auf Miniaturen.

    Kicken Sie zum Erstellen eines Bildsets in Assets auf Erstellen > Bildsets. Fügen Sie anschließend Bilder hinzu und klicken Sie auf Speichern.

    Siehe Vorbereiten von Bildset-Assets auf das Hochladen und Hochladen von Dateien.

    Siehe Arbeiten mit Selektoren.

  4. Fügen Sie nach Bedarf Bildset-Viewer-Vorgaben hinzu.

    Administratoren können Bildset-Viewer-Vorgaben erstellen oder ändern. Wählen Sie zum Anzeigen Ihres Bildsets mit einer Viewer-Vorgabe das Bildset und links in der Leiste über die Dropdown-Liste die Option Viewer.

    Informationen zum Erstellen oder Bearbeiten von Viewer-Vorgaben finden Sie unter Tools > Assets > Viewer-Vorgaben.

  5. (Optional) Anzeigen von Bildsets, die mit Stapelsatzvorgaben erstellt wurden.

  6. Zeigen Sie Bildsets in einer Vorschau an.

    Wählen Sie das Bildset aus, um dessen Vorschau anzuzeigen. Um das Bildset im ausgewählten Viewer zu überprüfen, klicken Sie auf die Miniaturen. Sie können verschiedene Viewer im Menü Viewer auswählen, das Sie auf der linken Schiene über die Dropdown-Liste aufrufen können.

  7. Veröffentlichen Sie Bildsets.

    Beim Veröffentlichen eines Bildsets wird die URL- und Einbettungszeichenfolge aktiviert. Darüber hinaus müssen Sie alle benutzerdefinierten Viewer-Vorgaben veröffentlichen, die Sie erstellt haben. Standardmäßig vorhandene Viewer-Vorgaben sind bereits veröffentlicht.

  8. Verknüpfen Sie URLs mit einer Web-Anwendung oder betten Sie den Video- oder Bild-Viewer ein.

    Experience Manager Assets erstellt URL-Aufrufe für Bildsets und aktiviert diese, nachdem Sie die Bildsets veröffentlicht haben. Sie können diese URLs während der Asset-Vorschau kopieren. Sie können sie alternativ in Ihre Website einbetten.

    Wählen Sie das Bildset und dann links auf der linken Schiene über die Dropdown-Liste die Option Viewer.

    Siehe Verknüpfen von Bildsets mit Web-Seiten und Einbetten des Video- oder Bild-Viewers.

Informationen zum Bearbeiten von Bildsets finden Sie unter Bearbeiten von Bildsets. Darüber hinaus können Sie Eigenschaften von Bildsets anzeigen und bearbeiten.

Wenn Sie beim Erstellen von Sets Probleme haben, lesen Sie den Abschnitt zu Bildern und Sets unter Problembehandlung in Dynamic Media.

Hochladen von Assets für Bildsets

Laden Sie zunächst die Bild-Assets für die Bildsets hoch. Denken Sie daran, dass Benutzer im Bildset-Viewer auf Bilder zoomen können. Wählen Sie daher die Bilder sorgfältig aus. Achten Sie darauf, dass die längste Seite der Bilder mindestens 2.000 Pixel aufweist, um optimale Zoom-Details zu erzielen. Mit Dynamic Media können Bilder mit einer Auflösung von jeweils bis zu 25 Megapixel gerendert werden. Sie können beispielsweise ein Bild mit 5000 x 5000 Megapixel oder eine beliebige andere Größenkombination mit bis zu 25 Megapixel verwenden.

Siehe Dynamic Media - Unterstützte Rasterbildformate für eine Liste der von Bildsets unterstützten Formate.

Sie können Bilder für Bildsets genau wie jedes andere Asset in Assets hochladen.

Vorbereiten von Bildset-Assets auf das Hochladen

Bevor Sie Bildsets erstellen, achten Sie darauf, dass die Bilder die richtige Größe und das richtige Format aufweisen.

Um ein Bildset mit mehreren Ansichten zu erstellen, benötigen Sie Bilder, die einen Artikel aus unterschiedlichen Blickwinkeln zeigen oder unterschiedliche Aspekte desselben Artikels darstellen. Ziel ist es, die wichtigen Merkmale eines Artikels so hervorzuheben, dass Benutzer einen umfassen Einblick in das Aussehen oder die Funktion des Gegenstands erhalten.

Stellen Sie sicher, dass die längste Seite der Bilder in Bildsets mindestens 2.000 Pixel aufweist, da Benutzer sie einzoomen können. Experience Manager Assets unterstützt zahlreiche Bilddateiformate, empfohlen werden aber verlustfreie TIFF-, PNG- und EPS-Bilder.

HINWEIS

Wenn Sie Miniaturen verwenden, um Produktmuster anzuzeigen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Erstellen Sie Vignetten oder unterschiedliche Aufnahmen desselben Bildes, in denen dieses in verschiedenen Farben, Mustern oder Endverarbeitungen dargestellt wird. Außerdem benötigen Sie Miniaturdateien, die den verschiedenen Farben, Mustern oder Endverarbeitungen entsprechen. Um beispielsweise Miniaturen in einem Bildset zu präsentieren, die eine Jacke in Schwarz, Braun und Grün anzeigen, benötigen Sie:

  • eine schwarze, braune und grüne Aufnahme der Jacke,
  • eine schwarze, braune und grüne Miniatur

Erstellen Sie Bildsets

Sie können Bildsets über die Benutzeroberfläche oder die API erstellen.

HINWEIS

Sie können Bildsets auch automatisch über Stapelsatzvorgaben erstellen.
Wichtig: Stapelsätze werden vom IPS (Image Production System) bei der Asset-Erfassung erstellt.

Assets, die Sie Ihrem Set hinzufügen, werden automatisch in alphanumerischer Reihenfolge hinzugefügt. Sie können die Anordnung oder Sortierung der Assets manuell ändern, nachdem sie hinzugefügt wurden.

HINWEIS

Bildsets werden nicht unterstützt, wenn Assets im Dateinamen ein „,“ (Komma) enthalten.

Beim Erstellen eines Bildsets empfiehlt Adobe die folgenden Best Practices und setzt die folgenden Einschränkungen um:

Begrenzungstyp Best Practice Begrenzung auferlegt
Anzahl der doppelten Assets pro Satz Keine Duplikate 20
Maximale Anzahl an Bildern pro Set 5 - 10 Bilder pro Set 1000

Siehe auch Einschränkungen bei Dynamic Media.

So erstellen Sie Bildsets:

  1. Klicken Sie in Adobe Experience Manager auf das Experience Manager-Logo, um auf die Konsole für die globale Navigation zuzugreifen.

  2. Tippen Sie auf Navigation > Assets. Gehen Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie ein Bildset erstellen möchten, und gehen Sie dann zu Erstellen > Bildset, um die Seite mit dem Bildset-Editor zu öffnen.

    Sie können das Set auch in einem Ordner erstellen, der die gewünschten Assets enthält.

    6_5_imagesets-createpulldown

  3. Geben Sie im Bildset-Editor im Feld Titel einen Namen für das Bildset ein. Der Name wird im Banner über dem Bildset angezeigt. Geben Sie optional eine Beschreibung ein.

    6_5_imageset-creating-newset

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie oben links auf der Seite des Bildset-Editors auf Asset hinzufügen.

    • Klicken Sie in der Mitte des Bildset-Editors auf Hier tippen, um die Asset-Auswahl zu öffnen.

    Tippen Sie, um die gewünschten Assets für das Bildset auszuwählen. Die ausgewählten Assets sind mit einem Häkchen versehen. Wenn Sie die Assets ausgewählt haben, klicken Sie oben rechts auf Auswählen.

    Mit der Asset-Auswahl können Sie nach Assets suchen, indem Sie einen Suchbegriff eingeben und die Eingabetaste drücken. Sie können auch Filter anwenden, um Ihre Suchergebnisse genauer abzustimmen. Sie können nach Pfad, Sammlung, Dateityp und Tag filtern. Wählen Sie den Filter und klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol Filter. Ändern Sie die Ansicht, indem Sie auf das Symbol „Ansicht“ klicken und dann Spaltenansicht, Kartenansicht oder Listenansicht wählen.

    Siehe Arbeiten mit Selektoren.

    6_5_imageset_addingassets

  5. Assets, die Sie Ihrem Set hinzufügen, werden automatisch in alphanumerischer Reihenfolge hinzugefügt. Sie können die Anordnung oder Sortierung der Assets manuell ändern, nachdem sie hinzugefügt wurden.

    Ziehen Sie gegebenenfalls das Symbol „Neu anordnen“ rechts neben den Dateinamen des Assets, um Bilder in der Setliste nach oben oder unten zu bewegen.

    6_5_imageset-reorderassets

    Wenn Sie Miniaturen oder Muster hinzufügen möchten, klicken Sie auf das Plussymbol zum Hinzufügen von Miniaturen neben dem Bild und navigieren Sie zur gewünschten Miniatur oder zum gewünschten Muster. Wenn Sie alle Bilder ausgewählt haben, klicken Sie auf Speichern.

  6. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie ein Bild löschen möchten, wählen Sie das Bild aus und klicken Sie auf Asset löschen.

    • Wenn Sie eine Vorgabe anwenden möchten, wählen Sie oben rechts Vorgabe aus. Wählen Sie anschließend eine Vorgabe aus, um sie auf alle Elemente gleichzeitig anzuwenden.

    HINWEIS

    Beim Erstellen des Bildsets können Sie die Miniatur des Bildsets ändern. Alternativ können Sie festlegen, dass Experience Manager die Miniatur automatisch anhand der im Bildset enthaltenen Assets auswählt. Um eine Miniatur auszuwählen, klicken Sie auf der Seite Bildset-Editor über dem Feld Titel auf Miniatur ändern. Wählen Sie dann ein beliebiges Bild aus (Sie können auch zu anderen Ordnern gehen, um nach Bildern zu suchen). Wenn Sie eine Miniatur ausgewählt haben und dann mit Experience Manager aus dem Bildset eine generieren möchten, wählen Sie Zu automatischer Miniatur wechseln.

  7. Klicken Sie auf Speichern. Das neu erstellte Bildset wird in dem Ordner angezeigt, in dem es erstellt wurde.

Anzeigen von Bildsets

Sie können Bildsets entweder in der Benutzeroberfläche oder automatisch über Stapelsatzvorgaben erstellen.

WICHTIG

Stapelsätze werden vom IPS [Image Production System] bei der Asset-Erfassung erstellt.

Mit Stapelsatzvorgaben erstellte Sets werden jedoch nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt. Sie können diese Sets auf drei verschiedene Arten anzeigen. (Diese Methoden sind auch verfügbar, wenn Sie die Bildsets in der Benutzeroberfläche erstellt haben.)

  • Öffnen Sie die Eigenschaften eines Assets. Die Eigenschaften zeigen an, auf welche Sets das ausgewählte Asset verweist oder welchen Sets es angehört. Um das gesamte Set anzuzeigen, klicken Sie auf den Namen des Sets.

    6_5_imageset-assetproperties

  • Von einem zugehörigen Bild eines beliebigen Sets. Wählen Sie das Menü Sets aus, um die Sets anzuzeigen, denen das Asset angehört.

    6_5_imageset-setspulldownmenu

  • Über die Suche können Sie Filter auswählen, dann Dynamic Media erweitern und Sets auswählen.

    Die Suche gibt als Ergebnis Sets zurück, die in der Benutzeroberfläche manuell oder mit Stapelsatzvorgaben automatisch erstellt wurden. Bei automatisierten Sets wird die Abfrage mit „Beginnt mit“ ausgeführt. Diese Suchkriterien unterscheiden sich von Experience Manager, der auf der Verwendung von „Enthält“ basiert. Automatisierte Sets können nur durchsucht werden, wenn der Filter auf Sets eingestellt ist.

    chlimage_1-134

HINWEIS

Sets können über die Benutzeroberfläche angezeigt werden, wie unter Bearbeiten von Bildsets beschrieben.

Bearbeiten von Bildsets

Sie können mehrere Bearbeitungsaufgaben für Bildsets ausführen, z. B. die folgenden:

  • Fügen Sie dem Bildset Bilder hinzu.
  • Ordnen Sie Bilder im Bildset neu an.
  • Löschen Sie Assets im Bildset.
  • Wenden Sie Viewer-Vorgaben an.
  • Löschen Sie das Bildset.

So bearbeiten Sie Bildsets:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Zeigen Sie mit der Maus auf ein Bildset-Asset und klicken Sie auf Bearbeiten (Stiftsymbol).
    • Zeigen Sie mit der Maus auf ein Bildset-Asset und klicken Sie auf Auswählen (Häkchensymbol) und dann auf Bearbeiten in der Symbolleiste.
    • Tippen Sie auf ein Bildset-Asset und dann auf Bearbeiten (Stiftsymbol) in der Symbolleiste.
  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um die Bilder im Bildset zu bearbeiten:

    • Ziehen Sie ein Bild, wenn Sie ein Asset an einer neuen Position anordnen möchten (zum Verschieben von Elementen wählen Sie das Symbol zum Neuanordnen).

    • Um Elemente in auf- oder absteigender Reihenfolge zu sortieren, klicken Sie auf die Spaltenüberschrift.

    • Um ein Asset hinzuzufügen oder ein vorhandenes Asset zu aktualisieren, klicken Sie auf Asset hinzufügen. Gehen Sie zu einem Asset, wählen Sie es aus und klicken Sie oben rechts auf Auswählen.

      HINWEIS

      Wenn Sie das in Experience Manager als Miniatur verwendete Bild löschen und durch ein anderes ersetzen, wird das Original-Asset weiterhin angezeigt.

      * Um ein Asset zu löschen, wählen Sie es aus und wählen Sie **Asset löschen**.
    • Um eine Vorgabe anzuwenden, klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Vorgabe und wählen Sie eine Viewer-Vorgabe aus.

    • Um eine Miniatur hinzuzufügen oder zu ändern, wählen Sie die Miniatur rechts neben dem Asset. Gehen Sie zur neuen Miniatur oder zum neuen Farbmuster-Asset, wählen Sie es aus und klicken Sie dann auf Auswählen.

    • Um ein ganzes Bildset zu löschen, gehen Sie zum Bildset, wählen Sie es aus und klicken Sie auf Löschen.

    HINWEIS

    Sie können die Bilder in einem Bildset bearbeiten. Gehen Sie zum Bildset und klicken Sie in der linken Leiste auf Mitglieder des Sets. Um das Bearbeitungsfenster zu öffnen, klicken Sie auf das Stiftsymbol eines Assets.

  3. Tippen Sie auf Speichern, wenn Sie die Bearbeitung abgeschlossen haben.

Zeigen Sie Bildsets in einer Vorschau an

Siehe Anzeigen von Assets in der Vorschau.

Veröffentlichen von Bildsets

Siehe Veröffentlichen von Assets.

Auf dieser Seite