Wiederholbare Texturen

Zu den wiederholbaren Texturen gehören Innen- und Außenmaterialien wie Stoffe (sowohl Kleidung als auch Polsterwaren), Wandverkleidungen, Tapeten, Gegenmaterial, Korntexturen aus Holz, Dächer- und Seitenmaterial sowie alle anderen allgemeinen Texturen.

Wiederholbare Texturen können auf flache, fließende, skizzierende, ebene, wand- und schachtelförmige Objekte angewendet werden. Bei Anwendung auf ein nicht texturierbares Objekt wird das Objekt mit color= (oder bgc=, wenn color= nicht angegeben ist) gestrichen.

Ein Material gilt als Textur, wenn es ein src=-Attribut enthält, das ein Bild spezifiziert, und wenn es in einem anderen MSS als Dekorrahmen oder Wandrahmen auftritt.

Beim Rendern wird die Textur an das Objekt ausgerichtet, indem der Punkt anchor= des Texturmaterials mit dem Texturursprungpunkt des Objekts (wie in der Vignette verfasst) abgeglichen wird.

Attribut

Beschreibung

Standard

src=

Wiederholbares Texturbild; erforderlich

Keine.

res=

Texturauflösung

attribute::Resolution

anchor=

Texturausrichtungspunkt

Oben links.

repeat=

Wiederholungsmodus

0 (gerade Wiederholung).

scharf=

Scharfzeichnen

0 (keine Scharfzeichnung).

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Attributen unterstützen wiederholbare Texturen die folgenden Zweckattribute für erweiterte Anwendungen:

Attribut

Beschreibung

Standard

grout=

Farbe und Dicke des Bodens; nützlich für keramische/steinförmige Materialien

Groß bereits im Bild vorhanden

align=

Ausrichtungsmodus (zwischen Objekten); für Polsteranwendungen

zentrierte

rotate=

Drehwinkel der Textur; werden nicht von Wandobjekten unterstützt

0 (keine Drehung)

Auf dieser Seite