Persönliche Einstellungen

Die Einstellungen im Anzeigebereich „Persönliche Einstellungen“ können von allen Benutzern geändert werden. Um den Bildschirm "Persönliche Einstellungen"zu öffnen, gehen Sie zu Setup > Persönliche Einstellungen.

HINWEIS

Im Bildschirm Persönliche Einstellungen wird angezeigt, welche Benutzerrolle Sie in Adobe Dynamic Media Classic haben: Unternehmensadministrator, Administrator oder Benutzer.

Die persönlichen Einstellungen steuern das Standardverhalten des Durchsuchenbedienfelds, den E-Mail-Empfang und die Kennworteinstellungen. Denken Sie daran, Speichern auszuwählen, nachdem Sie diese Einstellungen geändert haben.

Eigene Konto-Informationen

Identifiziert Ihren Kontonamen, Namen, Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und zugewiesene Benutzerrolle.

Desktop

  • Image-Cache löschen : Entfernt alle Adobe-Dynamic Media-zwischengespeicherten Bilddateien von Ihrem Computer.
  • Asset-Cache löschen : Entfernt alle Adoben, in denen Dynamic Media Asset-Dateien von Ihrem Computer zwischenspeichert.

Sie können den Bild- und Asset-Cache nicht nur mit dem Desktop-Programm löschen, sondern auch den Cache direkt aus dem Dateisystem löschen. Navigieren Sie je nach Betriebssystem zu Folgendem:

  • macOS: ~/Library/Application\ Support/com.adobe.DMCDesktop/Local\ Store/
  • Windows®: C:\Users\YourUserName\AppData\Roaming\com.adobe.DMCDesktop\Local Store

Creative Suite Extension

So installieren Sie die Adobe Dynamic Media Creative Suite Extension:

  1. Navigieren Sie in Adobe Dynamic Media Classic in der Symbolleiste zu Setup > Persönliche Einstellungen und wählen Sie unter "Creative Suite Extension"die Option Jetzt herunterladen aus, um die Datei s7csxs.zxp herunterzuladen.
  2. Wählen Sie die Links Installation und Systemanforderungen aus, um weitere Informationen zur Erweiterung zu erhalten.

Browser

  • Größe der Miniaturansichten - Bestimmt die Standardgröße der Miniaturansichten in der Rasteransicht im Durchsuchenbedienfeld.

  • Asset-Standardbibliothek-Ansicht - Bestimmt, ob die Assets in der Asset-Bibliothek für Buildsets als Miniaturansichten oder nach Namen angezeigt werden. Wenn Sie mit einer Vielzahl von Assets in der Asset-Bibliothek arbeiten, können Sie diese Assets dem Namen nach geordnet anzeigen. Wenn Sie zum Beispiel einen großen E-Katalog mit vielen PDF-Dateien erstellen, können Sie die Assets dem Namen nach geordnet anzeigen, damit die Liste kürzer wird.

  • Standardsortierungsreihenfolge für Durchsuchen - Bestimmt die Reihenfolge, in der Assets standardmäßig im Durchsuchenbedienfeld angezeigt werden. Im Menü können Sie ein Sortierungskriterium auswählen und sich zwischen aufsteigender und absteigender Sortierung entscheiden.

  • Standard-Durchsuchspeicherort - Hier können Sie den Durchsuchspeicherort auf den Standard-, den zuletzt durchsuchten Ordner oder auf einen bestimmten Speicherort festlegen, zu dem Sie navigieren und ihn identifizieren. Außerdem können Sie festlegen, dass die Dateien und Ordner an der Suchposition in absteigender oder aufsteigender Reihenfolge angezeigt werden.

  • Standardmäßige Durchsuchen-Ansicht - Bestimmt, ob die Rasteransicht oder Listenansicht die Standardansicht ist, die Sie beim ersten Öffnen des Bedienfelds "Durchsuchen"sehen.

  • Startbildschirm - Bestimmt, ob Begrüßungsbildschirme einschließlich des Begrüßungsbildschirms angezeigt werden.

  • QuickInfos anzeigen - Legt fest, ob QuickInfos angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger über Schaltflächen, Menüs und Navigationslinks bewegen. QuickInfos beschreiben Elemente der Benutzeroberfläche auf dem Bildschirm.

  • Hintergrund - Zeigt eine Schachbrettebene hinter Bildern an, sodass Sie die transparenten Bereiche eines Bildes mit einem Alphakanal leicht sehen können.

  • Dateigröße anzeigen - Zeigt die Dateigröße eines Assets beim Durchsuchen an.

  • Benutzerdefinierte Felder in Suche einschließen - Um die Systemleistung für die meisten von Ihnen ausgeführten Metadaten-Suchen zu verbessern, deaktivieren Sie (Standard).

    Wenn für die meisten Ihrer Metadaten-Suchen die Einbeziehung benutzerdefinierter Felder hilfreich ist, können Sie diese Option aktivieren. Alternativ bietet Ihnen die erweiterte Suche eine zielgerichtetere und schnellere Suche als bei der Verwendung benutzerdefinierter Felder.

    Siehe Durchführen einer erweiterten Suche.

    Siehe auch Benutzerdefinierte Felder.

  • Grundlegender Suchtyp - Sie können aus zwei Optionen auswählen: ​Enthält die vollständige Zeichenfolge für den angegebenen Wert. ​StartsWith Suchvorgänge vom Anfang der Zeichenfolge und gibt Ergebnisse schneller zurück als Contains. Jede der Optionen setzt die Standardeinstellung außer Kraft, die vom Administrator unter Setup > Anwendungseinstellungen > Allgemeine Programmeinstellungen festgelegt wurde.

  • Befehlseingabe anzeigen - Wählen Sie diese Option aus, um die Anzeige von Befehlsanforderungen an den Server zu aktivieren. Deaktivieren Sie diese Option, um sie zu deaktivieren.

  • Dialogfeld während Export anzeigen - Wählen Sie diese Option aus, um während eines Exports ein Popup-Dialogfeld anzuzeigen. Wenn Sie diese Option deaktivieren (deaktivieren), können Sie weiterhin zur Seite "Aufträge"wechseln, um die Ergebnisse Ihres Exports abzurufen.

E-Mail an Freunde senden

  • E-Mail-Optionen - Wählen Sie aus, wie Adobe Dynamic Media Classic Sie per E-Mail informieren soll, wenn Upload- und Veröffentlichungsaufträge abgeschlossen sind. Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie nur über den Abschluss von Aufträgen informiert werden, wenn zuvor Warnungen und Fehlermeldungen aufgetreten sind.
  • E-Mail-Umfang - Bestimmt, ob Sie die gesamte Auftrags-E-Mail für Ihr Unternehmen erhalten oder nur E-Mails zu Upload- und Veröffentlichungsaufträgen erhalten, die Sie initiieren.
  • E-Mail-Typen - Bestimmt, ob Sie informiert werden, wenn Upload-Aufträge und Veröffentlichungsaufträge abgeschlossen sind.

Sprache

  • Bevorzugte Sprache - Bestimmt die Sprache, die Sie für die Benutzeroberfläche verwenden möchten.

Kennwort

  • Aktuelles Passwort - Geben Sie das Passwort Ihres aktuellen Passworts ein.
  • Neues Kennwort - Geben Sie ein neues gültiges Kennwort ein. Ihr Kennwort muss die folgenden Anforderungen erfüllen:
    • Zwischen 8 und 25 Zeichen lang sein.
    • mindestens einen Kleinbuchstaben enthalten.
    • mindestens einen Großbuchstaben enthalten.
    • mindestens eine Zahl enthalten.
    • mindestens eines der folgenden Sonderzeichen enthalten: # $ & - _ : { }
  • Kennwort erneut eingeben - Geben Sie das neue Kennwort erneut ein, um zu bestätigen, dass Sie es korrekt eingeben.
  • Passwortablauf - Bestimmt, ob Ihr Passwort als Sicherheitsmaßnahme nach 72 Tagen abläuft. Wenn Sie „Ja“ wählen, werden Sie nach 72 Tagen aufgefordert, ein neues Kennwort zu erstellen.

Auf dieser Seite