Suchen nach Assets

Um Dateielemente in Dynamic Media Classic zu finden, können Sie Assets nach Typ sortieren, Assets im Durchsuchenbedienfeld sortieren, eine einfache Suche durchführen, eine erweiterte Suche durchführen und nach Assets filtern.

HINWEIS

Der Anzeigebereich „Persönliche Einstellungen“ bietet Optionen zur Auswahl der Art der Suche. Sie können beispielsweise einen Standard-Suchtyp wählen und festlegen, ob benutzerdefinierte Felder bei einer Suche berücksichtigt werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Persönliche Einstellungen.

Anzeigen von Assets nach Typ

Wenn Sie während Ihrer Suche nur Dateien eines bestimmten Typs sehen möchten, öffnen Sie in der Asset-Bibliothek das Dropdownmenü „Anzeigen“ und wählen Sie den gewünschten Dateityp aus. Danach werden in der Asset-Bibliothek nur Assets des ausgewählten Typs angezeigt.

Sortieren von Dateien im Durchsuchenbedienfeld

Um den Inhalt eines Ordners oder die Suchergebnisse im Durchsuchenbedienfeld zu sortieren, wählen Sie im Menü „Sortieren“ eine Option. Folgende Optionen stehen zur Wahl: „Name“, „Größe“, „Typ“, „Erstellungsdatum“ und „Zuletzt geändert“.

Eine Sortierung ist nach den genannten Kriterien in aufsteigender und absteigender Folge möglich – klicken Sie entweder auf „Aufsteigend“ oder auf „Absteigend“.

Klicken Sie in der Listenansicht zum Sortieren auf einen Spaltennamen.

Über das Feld „Suchen“ lassen sich einfache Suchvorgänge starten. Sie können Elemente anhand ihres Namens suchen oder anhand von Metadaten, die ein bestimmtes Schlüsselwort enthalten.

So führen Sie eine einfache Suche durch

  1. Wählen Sie den Ordner in der Asset-Bibliothek aus, um in einem bestimmten Ordner und den zugehörigen Unterordnern zu suchen

  2. Klicken Sie in der Asset-Bibliothek auf  und wählen Sie die gewünschte Option, um die Suche zu erweitern bzw. einzuschränken. Folgende Optionen stehen zur Wahl: „In allen Dateien und Ordner“, „Im ausgewählten Ordner“ oder „In ausgewählten Ordnern und Unterordnern“.

  3. Geben Sie einen Suchbegriff ein.

  4. Klicken Sie auf „OK“ oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Die Ergebnisse Ihrer Suche werden im Durchsuchenbedienfeld angezeigt.

HINWEIS

Dynamic Media Classic verfolgt Suchvorgänge. Wenn Sie eine bestimmte Suche ein zweites Mal ausführen möchten, klicken Sie auf „Suchen“ und wählen Sie ganz unten im Menü „Suchen“ den Namen einer Suche aus.

Klicken Sie in der Asset-Bibliothek auf „Erweiterte Suche“, wenn Sie die Möglichkeit haben möchten, bei Ihrer Suche zahlreiche Kriterien wie beispielsweise Werte in Metadatenfeldern festzulegen.

Legen Sie nach Bedarf die folgenden Suchkriterien fest:

Nach Asset- Typ filternSchränken Sie Ihre Suche auf einen Asset-Typ ein, indem Sie im Menü einen Asset-Typ auswählen.

Dateien und OrdnerWählen Sie aus, wo Sie suchen möchten: In allen Dateien und Ordnern, im ausgewählten Ordner oder in ausgewählten Ordnern und Unterordnern.

Alle Veröffentlichungsstatus Suche nach Dateien, die als "Bereit zur Veröffentlichung"markiert sind, sind nicht als "Bereit zur Veröffentlichung"markiert oder alle Dateien.

​BedingungenWenn Sie Metadaten-Kriterien für die Suche angeben, wählen Sie aus, ob die Suche allen Bedingungen (eine ALL-Suche) oder einer Bedingung (eine ODER-Suche) entsprechen muss.

Festlegen von Metadaten-Suchkriterien Erstellen Sie ein oder mehrere Suchfelder zum Durchsuchen von Metadaten. So erstellen Sie Suchfelder

  1. Öffnen Sie die Liste „Metadatenansicht“ (links neben dem Menü „Feld hinzufügen“) und wählen Sie eine Metadatenansicht. Sie können die Kompaktansicht, IPTC-, XMP-Ansicht oder eine Ansicht wählen, die Ihr Administrator eingerichtet hat.
  2. Wählen Sie im Menü „Feld hinzufügen“ einen Feldnamen aus.
  3. Wählen Sie für ein Textfeld eine der „Enthält“-Optionen aus („Enthält“, „Enthält nicht“, „Beginnt mit“, „Endet mit“ oder „Entspricht“).
  4. Wählen Sie bei numerischen Feldern einen Wert oder geben Sie einen Datumsbereich ein.
  5. (Optional) Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, um weitere Suchfelder zu erstellen.

Sie können auf „Suchfeld entfernen“ klicken, um ein Suchfeld zu entfernen.

Klicken Sie auf „Suchen“, um den Suchvorgang zu starten. Die Ergebnisse der Suche werden im Durchsuchenbedienfeld angezeigt. Sie können jede Suchbedingung ändern und anschließend auf „Suchen“ klicken, um den Suchvorgang erneut auszuführen.

Klicken Sie auf „Entfernen“, um alle Suchkriterien zurückzusetzen und einen neuen Suchvorgang durchzuführen. Klicken Sie auf „Schließen“, um das Suchenbedienfeld zu schließen.

Filtern von Assets mit Metadaten

Sie filtern Assets über die Registerkarte „Filter“ der Asset-Bibliothek. Metadatenwerte dienen dabei als Filterkriterien. Wenn Sie das Metadatenfeld gewählt haben, das Sie zum Filtern verwenden möchten, werden auf der Registerkarte „Filter“ alle Metadatenwerte aufgelistet, die in das gewählte Feld eingegeben wurden. Außerdem wird die Anzahl der Assets angezeigt, denen der jeweilige Wert zugewiesen wurde. Wenn Sie beispielsweise nach dem Metadatenfeld „Ersteller“ filtern möchten, werden auf der Registerkarte „Filter“ alle Namen aufgelistet, die für verschiedene Assets in das Metadatenfeld „Ersteller“ eingegeben wurden. Für jeden Namen wird die Anzahl der Assets aufgelistet, der dieser Name zugewiesen wurde. Anschließend klicken Sie auf einen Metadatenwert, um alle Assets anzuzeigen, denen der Wert zugewiesen wurde. In unserem Beispiel klicken Sie auf den Metadatenwert „Jimmy“, um alle Assets anzuzeigen, in deren Metadatenfeld „Ersteller“ der Name „Jimmy“ eingetragen wurde. Sie können auch mehr als ein Metadatenfeld als Filterkriterium heranziehen.

Filtervorgänge können zur erneuten Ausführung gespeichert werden.

HINWEIS

Nur Metadatenfelder der standardmäßigen Metadaten-Ansicht können für Filtervorgänge verwendet werden. Der Anzeigebereich „Metadaten-Ansichten“ zeigt den Namen der standardmäßigen Metadaten-Ansicht an.

Siehe Metadaten-Ansichten.

Ausführen eines Filtervorgangs

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Assets durch Filtern ihrer Metadatenwerte zu suchen:

  1. Klicken Sie in der Asset-Bibliothek auf die Registerkarte „Filter“.

    Die Kriterien des vorherigen Filtervorgangs werden im Filterfenster angezeigt. Das Filterfenster ist in Bedienfelder unterteilt, wobei jedes Bedienfeld für ein Metadatenfeld steht. Verwenden Sie die Bedienfelder, um zu wählen, nach welchen Metadatenfeldern gefiltert werden soll, und um für jedes Feld einen Wert für den Filtervorgang zu wählen.

    Um einen erstellten und gespeicherten Filtervorgang auszuführen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Vorgabe auswählen“ und wählen Sie den Namen des Vorgangs aus dem Menü aus.

    Siehe Speichern, Wiederholen und Löschen von Filtervorgängen.

  2. Klicken Sie in einem Bedienfeld auf die Feldschaltfläche  und gehen Sie folgendermaßen vor, um das Filtermenü anzuzeigen und den Filtervorgang zu erstellen:

    Auswählen eines Metadatenfelds Wählen Sie den Namen des Felds im Filtermenü aus.

    Hinweis: Im Filtermenü werden nur die Namen der Metadatenfelder in der standardmäßigen Metadaten-Ansicht angezeigt.

    Siehe Metadaten-Ansichten.

    Hinzufügen eines Metadatenfelds Wählen Sie Hinzufügen Bedienfeld aus. Wenn das Bedienfeld im Filterfenster angezeigt wird, klicken Sie auf die Feldschaltfläche und wählen Sie den Namen eines Metadatenfelds aus dem Filtermenü aus.

    Entfernen eines Metadatenfelds Wählen Sie im Filtermenü die Option "Bedienfeld entfernen".

    Wenn Sie ein Metadatenfeld auswählen, werden folgende Informationen im Bedienfeld aufgelistet:

    • alle in das Feld eingegebenen Metadatenwerte.
    • für jeden Metadatenwert die Anzahl der Assets mit diesem Wert.
  3. Wiederholen Sie Schritt 2 so oft wie nötig, um alle Metadatenfelder in Bedienfeldern anzuzeigen, die Sie für den Filtervorgang verwenden möchten.

  4. Wählen Sie in jedem Bedienfeld einen Metadatenwert aus, nach dem gefiltert werden soll. Sie können in jedem Bedienfeld nur einen Metadatenwert auswählen.

    Assets, die über alle ausgewählten Werte verfügen, werden im Durchsuchenbedienfeld angezeigt.

    HINWEIS

    Um ein Feld vorübergehend aus dem Filtervorgang zu entfernen, klicken Sie auf „Auswahl aufheben“. Diese Option befindet sich oben über den Metadatenwerten in jedem Bedienfeld.

  5. (Optional) Um den Filtervorgang zu speichern, sodass Sie ihn später erneut ausführen können, klicken Sie auf die Schaltfläche „Vorgabe auswählen“, wählen Sie die Option „Aktuelle Auswahl als neue Vorgaben speichern“ und geben Sie im Dialogfeld „Speichern“ einen Namen ein.

Speichern, Wiederholen und Löschen von Filtervorgängen

Befolgen Sie diese Anweisungen auf der Registerkarte „Filter“, um Filtervorgänge zu speichern, zu wiederholen und zu löschen:

Speichern eines Filtervorgangs Klicken Sie auf die Schaltfläche "Vorgabe auswählen", wählen Sie "Aktuelle Auswahl als neue Vorgaben speichern"und geben Sie im Dialogfeld "Speichern"einen Namen ein.

Wiederholen eines Filtervorgangs Klicken Sie auf die Schaltfläche "Vorgabe auswählen"und wählen Sie im Menü den Namen eines Filtervorgangs aus. Im Menü sind von Ihnen gespeicherte Filtervorgänge aufgelistet.

Löschen eines Filtervorgangs aus dem Menü "Vorgabe auswählen"Ausführen des Filtervorgangs. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Vorgabe auswählen“ und wählen Sie im Menü die Option „Vorgabe löschen“.

Verwenden des Metadatenservers

Beim Metadatenserver handelt es sich um eine öffentliche API, die Sie verwenden können, um Assets anhand von Metadaten mithilfe von HTTP-Anfragen zu suchen.

Klicken Sie zum Konfigurieren des Metadatenservers auf „Einstellungen“ > „Anwendungseinstellungen“ > „Veröffentlichungseinstellungen“ > „Metadatenserver“.

Das Fenster „Veröffentlichung zum Metadatenserver“ wird geöffnet. In diesem Fenster können Sie folgende Optionen festlegen:

Sofortiges VeröffentlichenDient zum automatischen Senden von Änderungen an Metadaten, einschließlich neuer Assets, Suchbegriffsänderungen usw.

XMP PacketVeröffentlicht das XMP Paket. Dieses Paket wird nicht für die Suche verwendet, stellt jedoch die aktuellsten XMP-Daten bereit.

​SuchbegriffeVeröffentlicht Ihre Suchbegriffe auf dem Metadatenserver zur Verwendung bei Suchvorgängen.

Veröffentlichungsfelder für MetadatenserverWählen Sie die Felder aus, die in die Metadaten einbezogen werden sollen. So können Sie festlegen, welche Informationen zu Ihren Assets öffentlich zugänglich sind. Diese Felder werden auch in Metadatenansichten angezeigt, können jedoch nur auf dem Metadatenserver geändert werden.

Klicken Sie auf Jetzt veröffentlichen, um den Auftrag Beginn. Eine Bestätigungsmeldung zeigt an, dass der Auftrag gestartet wurde.

Auf dieser Seite