Kurzanleitung: Bildsätze

Dynamische Medien-Classic-Bildsätze bieten Benutzern eine integrierte Anzeigeerfahrung. Im dynamischen Bildsatz-Viewer können die Benutzer verschiedene Ansichten eines Elements anzeigen, indem sie auf eine Miniaturansicht klicken. Mit Bildsätzen können Sie alternative hochauflösende Ansichten eines Elements präsentieren.

Der Bildsatz-Viewer bietet auch Zoomfunktionen zur genauen Betrachtung der Bilder. Sie haben die Möglichkeit, geführte Zoomziele und Imagemaps im Bildsatz zu erstellen. Durch Bildsätze wird das Betrachten der Bilder stimmiger und individueller.

Dieser Beginn "Bildsätze - Schnellansicht"hilft Ihnen, sich schnell mit den Bildsatztechniken in Dynamic Media Classic vertraut zu machen.

1. Hochladen von Masterbildern für mehrere Ansichten und Muster

Laden Sie zuerst die Bilder für die Bildsätze hoch. Da die Benutzer die Bilder im Bildsatz-Viewer heranzoomen können, sollten Sie bei der Auswahl der Bilder deren Eignung zum Zoomen berücksichtigen. Achten Sie darauf, dass die längste Seite der Bilder mindestens 2000 Pixel hat. Dynamic Media Classic unterstützt viele Bilddateiformate. Es werden jedoch verlustfreie TIFF-, PNG- und EPS-Bilder empfohlen.

Klicken Sie in der Symbolleiste für globale Navigation auf die Schaltfläche "Hochladen", um Dateien von Ihrem Computer in einen Ordner unter "Dynamische Medien - Classic"hochzuladen.

Siehe Vorbereiten von Bildsatz-Assets zum Hochladen und Hochladen der Dateien.

2. Erstellen eines Bildsatzes

In Bildsätzen können Benutzer im Bildsatz-Viewer auf Miniaturansichten klicken, um ein Bild von einer anderen Seite oder aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Klicken Sie auf „Erstellen“ und wählen Sie die Option „Bildsätze“, um einen Bildsatz zu erstellen. Ziehen Sie dann im Anzeigebereich „Bildsatz“ die Bilder in den Anzeigebereich, um Ihren Bildsatz zusammenzustellen. Organisieren und löschen Sie Bilder wie gewünscht und fügen Sie sie hinzu.

Siehe Erstellen eines Bildsatzes.

Siehe auch Einbeziehen von Zoomzielen und Imagemaps in Bildsätze

3. Einstellen von Bildsatz-Viewer-Vorgaben nach Bedarf

Administratoren können Bildsatz-Viewer-Vorgaben erstellen oder ändern. Im Lieferumfang von Dynamic Media Classic sind standardmäßige Viewer-Vorgaben für jeden Rich-Media-Typ enthalten. Verwenden Sie den Zoom-Viewer: „Benutzerdefiniert“ > „Bilder“ oder Vorgaben für Bildsätze/mehrere Ansichten, um Ihre Bildsätze anzuzeigen.

Sie können Viewer-Vorgaben aus dem Anzeigebereich „Anwendungseinstellungen“ hinzufügen oder bearbeiten.

Siehe Erstellen und Bearbeiten von Viewer-Vorgaben.

4. Anzeigen einer Vorschau für einen Bildsatz

Wählen Sie den Bildsatz im Durchsuchenbedienfeld aus und klicken Sie auf „Vorschau“. Der Bildsatz wird im Anzeigebereich „Vorschau“ angezeigt. Klicken Sie auf die Miniaturansicht-Symbole, um den Bildsatz im Bildsatz-Viewer genau zu betrachten. Sie können auch andere Vorgaben aus dem Menü „Vorgaben“ auswählen.

Siehe Anzeigen einer Asset-Vorschau.

5. Veröffentlichen eines Bildsatzes

Beim Veröffentlichen eines Bildsatzes wird dieser auf den Servern von Dynamic Media Classic platziert und die URL-Zeichenfolge aktiviert.

Hinweis

Dieser Schritt ist nicht erforderlich, wenn Sie beim Erstellen und Speichern des Bildsatzes die Option **Nach dem Speichern veröffentlichen ausgewählt haben.*(Standard)

Click the Mark for Publish icon to the left of its name in the Browse Panel. Then, click Publish. On the Publish screen, click Start Publish.

Siehe Veröffentlichen.

6. Verknüpfen eines Bildsatzes mit Ihrer Website

Dynamic Media Classic erstellt URL-Aufrufe für Bildsätze und aktiviert diese nach der Veröffentlichung. Sie können diese URLs im Anzeigebereich „Vorschau“ kopieren.

Wählen Sie dazu den Bildsatz aus und klicken Sie auf „Vorschau“. Der Anzeigebereich „Vorschau“ wird geöffnet. Select an Image Set Viewer Preset and click Copy URL.

Siehe Verknüpfen eines Bildsatzes mit einer Website.

Auf dieser Seite