B2B: Aktivierung von Zielgruppen und Profilen

Verwenden Sie Account-, Opportunity- und Lead-Informationen, die mit einem einzelnen Kunden verknüpft sind, um verwertbare B2B-Profile für verbesserte Personalisierung und Targeting auf allen Kanälen zu erstellen.

Anwendungsfälle

  • Erstellen Sie Zielgruppen von Personen für Targeting und Personalisierung auf allen Kanälen anhand von B2B-Daten zu Accounts Opportunities und Leads.
  • Aktivieren Sie Zielgruppen für Targeting und Personalisierung für beliebige Experience Platform-Ziele.

Programme

  • Real-time Customer Data Platform B2B Edition

Integrationsmuster

  • B2B: Datenquellen (Marketo, Salesforce usw.) -> Real-time Customer Data Platform B2B Edition -> Ziele
    Verschiedene B2B-Datenquellen können für die Zuordnung von Account-, Lead-, Opportunity- und Personendaten in der B2B Edition von Real-time Customer Data Platform verwendet werden.

Architektur

Referenzarchitektur für die Bluepring „B2B: Aktivierung“

Leitlinien

Beachten Sie, dass Leitlinien und Implementierungsschritte für Marketo Engage nur relevant sind, wenn Marketo Engage als Quelle und/oder Ziel verwendet wird.

Unterstützung mehrerer Instanzen und IMS-Organisationen:

Im Folgenden werden die unterstützten Muster für die Zuordnung von Experience Platform- und Marketo Engage-Instanzen beschrieben.

Marketo als Datenquelle für Experience Platform:

  • Mehrere Marketo Engage-Instanzen für eine Experience Platform-Instanz werden unterstützt.
  • Mehrere Marketo Engage-Instanzen für mehrere Experience Platform-Instanzen werden nicht unterstützt.
  • Eine Marketo Engage-Instanz für mehrere Experience Platform-Instanzen wird nicht unterstützt.
  • Eine Marketo Engage-Instanz für eine Experience Platform-Instanz und mehrere Sandboxes werden unterstützt.

Marketo als Ziel für Experience Platform:

  • Experience Platform für mehrere Marketo Engage-Instanzen wird unterstützt
  • Mehrere Experience Platform-Instanzen für eine Marketo Engage-Instanz werden unterstützt

Leitlinien für Profile und Segmentierung in Experience Platform:

  • Die Leitlinien für Profil und Segmentierung in Experience Platform finden Sie unter Richtlinien für Profile und Segmentierung
  • B2B-Segmente, die Accounts, Leads und Opportunities enthalten, verwenden Beziehungen mit mehreren Entitäten, die dazu führen, dass die Segmentbewertung in Batches erfolgt. Streaming-Segmentierung wird für Segmente unterstützt, die auf Personen und Ereignisse beschränkt sind.

Experience Platform - Marketo Engage-Quell-Connector:

  • Die historische Aufstockung kann je nach Datenvolumen bis zu 7 Tage dauern.
  • Laufende Datenaktualisierungen und -änderungen aus Marketo werden über die Streaming-API an Experience Platform gesendet. Dabei ist je nach Volumen eine Latenz von bis zu 5 Minuten beim Profil und ca. 15 Minuten beim Data Lake möglich.

Experience Platform - Marketo-Ziel-Connector:

  • Die Freigabe von Streaming-Segmenten von Real-time Customer Data Platform an Marketo Engage kann bis zu 5 Minuten dauern.
  • Die Batch-Segmentierung wird einmal täglich basierend auf dem Segmentierungsplan von Experience Platformen freigegeben. B2B-Segmente, die Accounts, Leads und Opportunities enthalten, verwenden Beziehungen mit mehreren Entitäten, die dazu führen, dass die Segmente in Batches aufgeteilt werden.

Marketo Engage-Leitlinien:

  • Kontakte und Leads müssen direkt in Marketo Engage aufgenommen und definiert werden, damit die Real-time Customer Data Platform-Zielgruppe mit einem Marketo Engage-Kontakt und -Lead übereinstimmt.

Ziel-Leitlinien

Implementierungsschritte

Eine Anleitung zur Implementierung und Konfiguration der B2B Edition von Real-time Customer Data Platform finden Sie in der Dokumentation zur B2B Edition von Real-time Customer Data Platform. B2B Edition von Real-time Customer Data Platform

Es gibt zwei mögliche Implementierungsmuster. Einerseits die Möglichkeit, B2B-Daten und -Profile aus Marketo Engage aufzunehmen, andererseits die Möglichkeit, B2B-Daten aus anderen CRM-Datenquellen zu aufzunehmen.

Überlegungen bei der Implementierung

Anleitung zu wichtigen Erwägungen und Konfigurationen der Blueprint.

  • CRM-Integration mit und ohne Marketo:
    Wenn die Implementierung Marketo Engage als Quelle verwendet und Marketo Engage mit dem CRM verbunden ist, verwenden Sie den Marketo-Quell-Connector in Experience Platform, um die CRM-Daten in Experience Platform aufzunehmen. Verwenden Sie den Experience Platform-Quell-Connector, wenn zusätzliche Tabellen aufgenommen werden müssen. Wenn die Implementierung Marketo Engage nicht als Quelle verwendet, verbinden Sie die Quelle direkt über den Experience Platform-Connector der CRM-Quelle mit AEP.
  • Lead-Initiierung und -Nurturing nur über die B2B Edition von Real-time Customer Data Platform wird nicht empfohlen. Für diesen Anwendungsfall wird die Verwendung eines Lead-Nurturing-Tools (wie Marketo Engage) empfohlen.
  • Der Marketo Engage-Ziel-Connector für AEP, der Zielgruppen zur Aktivierung an Marketo Engage sendet, sendet nur E-Mail-Adressen und ECIDs. Wenn der Kontakt noch nicht vorhanden ist, wird kein neuer Lead erstellt. Folglich müssen Profil und Lead-Daten in Marketo Engage aufgenommen werden.

Verwandte Dokumentation

Auf dieser Seite