Globale Data Sources

Überblick

Globale Datenquellen sind für alle Audience Manager zugänglich und enthalten Anzeigen-IDs von Geräteherstellern wie Apple, Samsung, Microsoft, Roku und Android Geräteherstellern. Diese IDs werden von den Herstellern für Werbezwecke bereitgestellt. Audience Manager können globale Datenquellen verwenden, um Geräte-IDs zu synchronisieren und Daten zu importieren oder zu exportieren, die aus diesen Zuordnungen herausgefiltert wurden.

Die folgende Tabelle beschreibt die von Audience Manager unterstützten globalen Datenquellen.

Datenquellen-ID Beschreibung
2014 Google Advertising ID - GAID IDs stellen Geräte dar, auf denen das Android Betriebssystem ausgeführt wird.
2015 Apple ID For Advertising - IDFA IDs stellen Geräte dar, auf denen das iOS Betriebssystem ausgeführt wird.
121963 Roku ID for Advertising - RIDA IDs stellen Roku Streaming-Geräte dar.
389146 Microsoft Advertising ID - MAID IDs stellen Geräte dar, auf denen das Windows 10 Betriebssystem ausgeführt wird.
963906 Samsung Tizen IDs for Advertising - TIFA IDs stellen Samsung Smart-TVs dar.
488258 Amazon Fire TV Advertising IDs Geräte darstellen, die Amazon Fire OS

Importieren von Daten aus globalen Datenquellen

Sie können Geräte-IDs aus globalen Datenquellen sowohl über Echtzeit-Datenübertragung als auch über Stapeldatenübertragung importieren.

WICHTIG

Stellen Sie beim Senden von Daten an Audience Manager mit einer globalen Geräte-ID sicher, dass Sie die entsprechende Datenquelle für die betreffende Geräte-ID verwenden. Beispiel: zum Importieren von Daten für Apple IDFA verwenden Sie die Datenquellen-ID 20915.

Einschränkungen

Auf Geräten mit den Betriebssystemen iOS und Android können nur native Anwendungen Geräte-Anzeigen-IDs (DAIDs) abrufen und verwenden. Webanwendungen, die in mobilen Browsern ausgeführt werden, haben keinen Zugriff auf IDs für Gerätewerbung.

Validierung der globalen Geräte-ID

Audience Manager überprüft die von Kunden importierten Anzeigen-IDs (DAID) anhand ihres Formats, um sicherzustellen, dass sie dem von Geräteherstellern angegebenen Standardformat entsprechen. Eine detaillierte Zuordnung von Anzeigen-IDs zu globalen Datenquellen und das richtige Format für jede ID finden Sie unter IDs in Audience Manager. Achten Sie darauf, dass Sie Geräte-IDs im korrekten Format importieren, je nach Gerätetyp. Audience Manager lehnt Geräte-IDs ab, die nicht dem richtigen Format entsprechen, und gibt eine Fehlermeldung zurück, die darauf hinweist, dass die ID abgelehnt wurde.

Richtlinie zum Ablauf der Geräte-ID

Audience Manager verwirft Geräte-Anzeigen-IDs nach 120 Tagen Inaktivität automatisch, ähnlich wie AAM UUIDs.

Neue globale Datenquellen anfordern

Wenden Sie sich an den Kundendienst von Adobe Consulting oder Adobe und geben Sie detaillierte Informationen zu den erforderlichen Datenquellen an, um neue globale Datenquellen anzufordern, die dem Audience Manager hinzugefügt werden sollen:

  • Name der angeforderten Plattform (z. B. Apple IDFA);
  • Der Name der Firma/Organisation, die die Plattform verwaltet (z. B. Apple Inc.);
  • Links zu den technischen Spezifikationen für den Namensraum der Anzeigen-ID des Geräts (z. B. AdSupport-Dokumentation).

Auf dieser Seite