Verwalten von Daten-Feed-Abonnements

Im Marketplace können Datenkäufer recherchieren und öffentliche und private Daten-Feeds abonnieren. Führen Sie diese Schritte aus, um einen öffentlichen Daten-Feed zu abonnieren.

Abonnieren eines öffentlichen Daten-Feeds

Im Marketplace können Datenkäufer recherchieren und öffentliche und private Daten-Feeds abonnieren. Führen Sie diese Schritte aus, um einen öffentlichen Daten-Feed zu abonnieren.

So abonnieren Sie einen öffentlichen Daten-Feed:

  1. Gehen Sie zu Audience Marketplace > Marketplace. Verwenden Sie die Suchfunktion oder durchsuchen Sie die Liste, um einen Daten-Feed zu finden.

    subscribe

  2. Klicken Sie auf den Namen des Daten-Feeds, den Sie verwenden möchten. Dadurch wird die Seite Plandetails für den ausgewählten Feed geöffnet.

    plan-details

  3. Wählen Sie in der Abonnement-Tabelle einen Anwendungsfall aus und:

    • Verschieben Sie den Regler Subscription auf On.
    • Klicken Review & Subscribe. Dadurch wird das Fenster Terms and Conditions geöffnet.

    subscribe

  4. Im Fenster Terms and Conditions :

    • Wichtig: Lassen Sie das ID sync Kontrollkästchen aktiviert. Diese Einstellung hilft bei der Verbesserung der Übereinstimmungsraten mit Ihrem Datenanbieter.
    • Markieren Sie das Feld "Allgemeine Geschäftsbedingungen"und klicken Sie auf Accept , um den Abonnementprozess abzuschließen.

    subscribe

Nächste Schritte

Nachdem Sie einen Daten-Feed abonniert haben:

  • Überprüfen Sie das Abonnement, indem Sie den Ordner Traits überprüfen. Siehe Speicher für abonnierte Daten-Feeds.

  • Lesen Sie die Dokumentation zur Abrechnung und Zahlung . Siehe die entsprechenden Links unten.

Best Practices

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Best Practices, die Sie beim Arbeiten mit Audience Marketplace befolgen sollten:

Beim Erkunden neuer Datensets von Drittanbietern und Zweitanbietern über Audience Marketplace empfehlen wir als ersten Schritt die Aktivierung von Daten-Feeds für Segments & Overlap. Auf diese Weise können Benutzer Daten untersuchen, indem sie Segmente zur Bewertung der Zielgruppengröße erstellen und Überschneidungsberichte ausführen, um erste Einblicke in die Zielgruppe zu erhalten. Die meisten Datenanbieter bieten diesen Anwendungsfall kostenlos an, sodass Sie diese Analyse ohne zusätzliche Kosten durchführen können.

Befolgen Sie beim Ausführen von Überschneidungsberichten diese Best Practices, um sicherzustellen, dass Sie nützliche Ergebnisse erhalten.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre überlappenden Datensätze hinsichtlich Datentyp und Erfassungsmethoden ähnlich sind, z. B.:

    • Geografie des Besuchers
    • Cookie im Vergleich zu mobilen IDs
    • Lookback-Fenster
    • Offline- vs. Online-Aktivität
    • Die Häufigkeit, mit der der Datenanbieter die Daten aktualisiert
  2. Überlagerungen können im Laufe der Zeit leicht zunehmen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie bis zu 30 Tage verstreichen lassen, bevor Sie Überschneidungsberichte ausführen, damit die Daten synchronisiert werden können.

  3. Die Überschneidung kann zunehmen, wenn Sie Daten von einem Datenanbieter in mehreren Marketing-Kampagnen verwenden.
    und Initiativen. Dies bietet Benutzern aus den beiden Datensätzen mehr Möglichkeiten zur Synchronisierung.

  4. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich Ihre Datensätze überschneiden. Damit eine Überlagerung gültig ist, muss ein Benutzer aus dem Datensatz des Kunden mit den Daten verknüpft sein.
    Anbieterdaten während des Berichterstellungszeitrahmens. Wenn die Mediendaten des Kunden nicht an die Benutzer im Datensatz des Datenanbieters bereitgestellt wurden, gibt es keine Überschneidung.

  5. Denk nicht an niedrige Überschneidungen als schlechte Sache. Nutzen Sie die Vorteile einer geringen Überschneidung, um neue Benutzer zu gewinnen und zu binden.

Abonnieren eines privaten Daten-Feeds

Käufer abonnieren private Daten-Feeds und -Pläne in Audience Marketplace > Marketplace.

TIPP

Manchmal bieten Datenanbieter einen Rabatt auf einen privaten Daten-Feed. Möglicherweise möchten Sie beim Senden Ihrer Abonnementanforderung nach einem möglichen Rabatt fragen.

So abonnieren Sie einen privaten Daten-Feed:

  1. Klicken Sie im Ordner Marketplace auf den Namen des Daten-Feeds.

  2. Klicken Request Access. Dadurch wird das Anforderungsdialogfeld geöffnet.

  3. Schreiben Sie im Dialogfeld "Anfrage"einen Hinweis an den Provider, in dem Sie Ihr Interesse an seinem Daten-Feed bekunden, und klicken Sie auf Send. Der Verkäufer wird Ihre Nachricht überprüfen und Ihre Anfrage validieren oder ablehnen. Während Sie auf die Genehmigung warten, wird in der Liste Marketplace für diesen Daten-Feed "Angefordert"angezeigt.

    • Request approved: Der Status in der Marketplace Liste ändert sich in "Zugriff gewährt" und Sie erhalten eine automatische Benachrichtigung. An dieser Stelle können Sie den Feed abonnieren. Anweisungen finden Sie unter Abonnieren eines öffentlichen Daten-Feeds .
    • Request denied: Der Text "Angefordert"wird aus der Marketplace Liste für den Feed entfernt. Sie können versuchen, sich erneut anzumelden oder einen anderen Feed auszuwählen.

Daten-Feed-Rabatte für Käufer

In Audience Marketplace können Anbieter Käufern einen Rabatt auf den veröffentlichten Preis eines CPM- oder pauschalen Daten-Feeds anbieten. Abzinsungsbeträge sind jedoch für Käufer nicht in der Feed-Liste Marketplace sichtbar. Sie können jedoch auch nach einem Rabatt fragen, wenn Sie einen privaten Daten-Feed abonnieren oder wenn Sie weitere Informationen zu einem bestimmten Feed anfordern.

Rabatt anfordern

Käuferstatus Beschreibung

Aktuelle Abonnenten

Wenn Sie bereits einen privaten Daten-Feed abonniert haben und einen Rabatt anfordern möchten:

  1. Abmeldung vom Daten-Feed.
  2. Wenden Sie sich an den Datenanbieter und fordern Sie einen ermäßigten Preis an.
  3. Wenn der Provider Ihnen einen Rabatt gewährt, melden Sie den Feed am 1st Tag des nächsten Monats erneut an.

Neue private Daten-Feed-Abonnenten

Fragen Sie in Ihrer Abonnementanforderung nach einem Rabatt. Siehe Einen privaten Daten-Feed abonnieren.

Potenzielle Abonnenten

Ein potenzieller Abonnent ist ein Datenkäufer, der den Zugriff auf einen privaten Datenfeed angefordert, die Zustimmung des Verkäufers erhalten, den Feed jedoch nicht abonniert hat. So fordern Sie einen Rabatt als potenziellen Abonnenten an:

  1. Gehen Sie zu Audience Marketplace > Marketplace.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Feeds, für den Sie genehmigt wurden.
  3. Klicken Sie auf Weitere Details anfordern. Fordern Sie einen Rabatt in Ihrer Detailanfrage an den Verkäufer an.

Ermäßigte Feeds überprüfen

So überprüfen Sie Ihre vergünstigten Feeds:

  1. Gehen Sie zu Audience Marketplace > Marketplace.

  2. Klicken Sie auf den Namen eines Feeds, den Sie bereits abonniert haben.

  3. Sehen Sie sich die Spalten Price und Your Price in der Tabelle Plan Details an. Wenn der Feed abgezinst wird:

    • Der ursprüngliche Preis ist mit einer roten Linie markiert.
    • Die Gebühr in der Spalte Your Price ist niedriger als die Gebühr in der Spalte Price .

Im Beispiel erhält der Käufer einen 10%-Rabatt auf den Segments and Overlap-Plan im Software Audience Feed.

Abonnierte Feed-Daten suchen

Die Daten (Eigenschaften) für Ihre Daten-Feeds werden in ihren eigenen Speicherordnern angezeigt. Gehen Sie zu Audience Data > Traits und erweitern Sie den Ordner 3rd-Party Data , um die Eigenschaften in Ihren abonnierten Feeds anzuzeigen und zu bearbeiten. Suchen Sie nach dem Unterordner mit dem Namen nach Ihrem Datenanbieter. Diese enthalten Ordner, die nach den einzelnen Daten-Feeds benannt sind, und Listeneigenschaften, die vom Feed bereitgestellt werden.

Abmeldung von einem Daten-Feed

Datenkäufer melden sich in Audience Marketplace > Marketplace von Daten-Feeds und Plänen ab.

So melden Sie sich von einem Daten-Feed ab:

  1. Klicken Sie im Ordner Marketplace auf den Namen des Daten-Feeds.
  2. Suchen Sie im Abschnitt Use Case den gewünschten Plan und verschieben Sie den Regler Subscription auf Off.

Deaktivierung des Datenfeeds: Warum es passiert und wie reagiert wird

In Audience Marketplace können Datenanbieter den Zugriff auf Ihre abonnierten Daten-Feeds widerrufen. Sei nicht beunruhigt, wenn dir das passiert. Wir haben dich überzogen. Lesen Sie diesen Abschnitt zu Prozessen und Verfahren im Zusammenhang mit der Deaktivierung von Daten-Feeds.

Häufige Gründe für die Deaktivierung des Daten-Feeds

Es kann rätselhaft oder sogar verärgert sein, wenn ein von Ihnen abonnierter Feed abgeschaltet wird. Datenanbieter können einen Daten-Feed jedoch aus verschiedenen Gründen deaktivieren. Einige häufige Gründe sind:

  • Abrechnung: Datenanbieter deaktivieren einen Feed, wenn Sie durchweg zu spät mit Gebührenzahlungen kommen oder wenn Sie Ihre Gebühren nicht zahlen.
  • Feed-Aktualisierungen: Datenanbieter müssen Feeds deaktivieren, wenn sie ihre Feed-Taxonomie oder -Kostenstruktur aktualisieren.
  • Inaktive Käufer: Datenanbieter behalten sich das Recht vor, Feeds zu deaktivieren, wenn Abonnenten über einen längeren Zeitraum hinweg keine Ausgaben zeigen.
  • Inaktive Verkäufer: Datenanbieter, die den Dienst verlassen, Audience Marketplace deaktivieren und löschen alle Daten-Feeds.
TIPP

Wenden Sie sich direkt an Ihren Datenanbieter, wenn Sie glauben, dass ein Daten-Feed versehentlich deaktiviert wurde. Ihr Adobe-Berater kann Ihnen bei Kontaktinformationen oder zusätzlichen Support behilflich sein.

Deaktivierung der E-Mail

Wenn ein Datenanbieter einen Ihrer Daten-Feeds deaktiviert, sendet Audience Manager eine E-Mail an die Benutzer in Ihrem Unternehmen, die über die Berechtigung Administrator verfügen. Manchmal klassifizieren E-Mail-Filter diese Nachricht als Spam. Daher kann es vorkommen, dass Sie diese wichtige Benachrichtigung verpassen. Diese E-Mail enthält die folgenden Elemente, um Sie bei der Identifizierung der Deaktivierungsmeldung zu unterstützen:

  • Von: Die Deaktivierungs-E-Mail stammt von aam-noreply@adobe.com. Professioneller Tipp: Antworten Sie nicht auf diese E-Mail.

  • Betreffzeile: Die Anmeldung zum Namen von Daten-Feed- Hereis ist abgebrochen.

  • Anhänge: Die E-Mail enthält einen Anhang mit dem Titel list-of-affected-entities-by-feed-revocation.csv. Dies ist eine verwirrte Art, zu sagen, dass der Anhang alle Eigenschaften auflistet, die im abgebrochenen Feed enthalten sind. Als Datenkäufer sollten Sie diesen Anhang lesen. Es hilft Ihnen, deaktivierte Eigenschaften aus Ihren Segmenten und algorithmischen Modellen zu finden und zu entfernen.

Deaktivierte Eigenschaftsliste

Die Liste, die eine Deaktivierungs-E-Mail begleitet, enthält die unten stehenden Felder.

Feld Beschreibung

Daten-Feed-ID

ID des deaktivierten Daten-Feeds.

Daten-Feed-Name

Name des deaktivierten Daten-Feeds.

EIGENSCHAFTSSEITE

Deaktivierte Eigenschaften-IDs.

Eigenschaftsname

Deaktivierte Eigenschaftsnamen.

Segment SID

ID des Segments, das deaktivierte Eigenschaften enthält.

Segmentname

Name des Segments, das deaktivierte Eigenschaften enthält.

Algo-Modell-ID

Die ID des algorithmischen Modells, das deaktivierte Eigenschaften enthält.

Algo-Modellname

Die Namen algorithmischer Modelle, die deaktivierte Eigenschaften enthalten.

Entfernen deaktivierter Eigenschaften

Als Datenkäufer sind Sie dafür verantwortlich, die Eigenschaften in einem abgebrochenen Feed aus all Ihren aktiven/in Verwendung befindlichen oder inaktiven Segmenten zu entfernen. Zu den Entfernungsoptionen gehören:

HINWEIS

Das Entfernen von Eigenschaften aus aktiven algorithmischen Modellen oder Zielen wirkt sich auf die Genauigkeit von Skalierung und Targeting aus. Versuchen Sie, widerrufene Eigenschaften nach Möglichkeit durch neue, aktive Eigenschaften zu ersetzen.

Melden Sie sich vom deaktivierten Daten- Feed ab, nachdem Sie alle gesperrten Eigenschaften aus Ihrem Konto entfernt haben. Wenn es sich um eine vorübergehende Deaktivierung handelt, können Sie sich erneut anmelden, nachdem der Datenanbieter die erforderlichen Änderungen vorgenommen und den Feed erneut aktiviert hat. Wie bei den meisten Dingen kann Ihnen eine gute Kommunikation mit Ihren Partnern (dem Datenanbieter und Adobe) dabei helfen, diesen Prozess zu durchlaufen.

Grundlegendes zur Abo-Detailseite im Audience Marketplace

Wenn Sie im Marketplace auf den Namen eines Datenplans klicken, enthält Audience Manager Informationen, die Ihnen dabei helfen können, fundierte Entscheidungen zum Abonnieren eines Daten-Feeds zu treffen.

Auf dieser Seite finden Sie die folgenden Informationen:

  1. Grundlegende Planungsinformationen. Dazu gehören Feed-Informationen wie:

    • Daten-Feed-Name. Beispielsweise lautet der Name dieses Feeds wie oben gezeigt "Beispieldaten-Feed".
    • Name des Datenanbieters;
    • Daten-Feed-ID;
    • Beschreibung;
    • Anzahl der Eigenschaften im Feed;
  2. Schaltflächen für Planungsinformationen .

    • Klicken Sie auf Explore All Traits , um Details zu allen Eigenschaften im ausgewählten Daten-Feed anzuzeigen.
    • Klicken Sie auf Request More Details , um dem Datenanbieter Fragen zum ausgewählten Daten-Feed zu stellen oder einen Rabatt anzufordern. Diese Funktion sendet Ihre Kommentare und Fragen direkt an den Datenanbieter.
  3. Daten-Feed-Berichtsmetriken. Das Venn-Diagramm (und die zugehörigen Metriken) zeigt die Überschneidungsdaten der Eigenschaften für die letzten 30 Tage an. Siehe Marketplace: Info für Details.

    • 30 Day Overlapped Uniques: Die Anzahl der Unique Users in Ihrem Konto, die sich mit den Benutzern im Konto des Providers überschneiden. Eine Definition Unique Users finden Sie unter AAM UUID im Index der IDs in Audience Manager🔗.
    • 30 Day Provider Unique Users: Die Anzahl der Unique Users, die aus dem Konto des Anbieters stammen.
    • Your Unique Users: Die Anzahl der Unique Users, die von Ihrem Konto kommen.
  4. Plan Details Tabelle. Diese Tabelle zeigt Ihnen die Anwendungsfälle, für die Sie den Daten-Feed abonnieren können, sowie das Preismodell. Siehe Erläuterung der Anwendungsfälle für Daten-Feeds.

  5. Aktionsschaltflächen planen.

Anwendungsfälle für Daten-Feeds verstehen

Als Audience Marketplace-Datenkäufer können Sie Daten für Anwendungsfälle zur Überschneidung, Modellierung und Aktivierung erwerben. Jeder Anwendungsfall ist für einen bestimmten Zweck konzipiert und begrenzt, was Sie mit den Daten tun können. Diese Nutzungsszenarios helfen Ihnen bei der richtigen Entscheidung darüber, welche Art von Datenplan Sie kaufen sollten.

Vergleichen mit Segmenten und Überschneidungen

Segmente und Überlagerungen

In diesem Anwendungsfall können Sie Ihre Eigenschaften mit Anbietereigenschaften in einem Bericht Eigenschaftenüberschneidung vergleichen. Außerdem können Sie Anbietereigenschaften zu einem Segment erstellen oder zu diesem hinzufügen und zusätzliche Vergleiche mit den Berichten Segment-zu- Merkmal und Segment-zu- Segment anstellen. Überlappungsvergleiche können Ihnen dabei helfen,

  • Reichweite der Zielgruppe erweitern: Geringe Überschneidungen deuten darauf hin, dass Ihre Eigenschaften Benutzer enthalten, die Sie noch nicht gesehen haben. Möglicherweise möchten Sie, dass diese Eigenschaften versuchen, neue Benutzer zu erreichen.
  • Vorhandene Zielgruppen verbessern: Eine hohe Überschneidung deutet darauf hin, dass Ihre Eigenschaften denen des Datenanbieters ähnlich sind. Möglicherweise möchten Sie, dass diese Eigenschaften zu gezielten, inkrementellen Verbesserungen an einer bereits entwickelten Zielgruppe beitragen.

Algorithmische Modelle

Mit diesem Anwendungsbeispiel können Sie Lieferanteneigenschaften anhand Ihrer Eigenschaften mit algorithmischer Modellierung bewerten. Beispielsweise verwendet unser algorithmisches Modellierungssystem eine Ihrer Eigenschaften als Grundlage für den Vergleich mit einer Lieferanteneigenschaft. Wenn das Modell ausgeführt wird, kann es anzeigen, ob Zielgruppen in Anbietereigenschaften ähnliche Konversionsattribute wie Ihre Eigenschaften aufweisen.

Activation

In diesem Anwendungsfall können Sie Daten an ein Ziel senden. In Audience Manager ist ein Ziel ein Drittanbietersystem (Adserver, DSP, DMP, Exchange usw.), für das Sie Daten freigeben möchten. Bei einem Activation-Anwendungsfall können Sie jedoch keine Überschneidungsberichte ausführen oder die Daten in einem algorithmischen Modell testen.

Auf dieser Seite