Komponentenübersicht

Komponenten in Analysis Workspace bestehen aus Dimensionen, Metriken, Segmenten und Datumsbereichen, die Sie per Drag-and-Drop in einem Projekt platzieren können.

Klicken Sie auf der linken Leiste auf das Symbol Komponenten, um auf das Menü „Komponenten“ zuzugreifen. Sie können über die Symbole in der linken Leiste oder über Hotkeys zwischen Bedienfeldern, Visualisierungen und Komponenten wechseln.

Sie können auch die Ansichtsdichteeinstellungen für das Projekt anpassen, sodass in der linken Leiste mehr Werte gleichzeitig angezeigt werden können. Gehen Sie hierzu auf Projekt > Projektinformationen und -einstellungen > Ansichtsdichte.

Dimensionen

Dimensionen sind Textattribute, die das Verhalten Ihrer Besucher beschreiben und in Ihrer Analyse angezeigt, aufgeschlüsselt und verglichen werden können. Sie befinden sich in der Leiste „Komponente“ auf der linken Seite (orangefarbener Abschnitt) und werden in der Regel als Tabellenzeilen angewendet.

Beispiele für Dimensionen sind Seitenname, Marketing-Kanäle, Geräteklasse und Produkte. Dimensionen werden von Adobe bereitgestellt und über Ihre benutzerdefinierte Implementierung erfasst (beispielsweise eVar, Props, Klassifizierungen).

Jede Dimension enthält auch Dimensionselemente. Dimensionselemente finden Sie in der Leiste „Komponente“ auf der linken Seite, indem Sie auf den rechten Pfeil neben dem jeweiligen Dimensionsnamen klicken (Elemente sind gelb).

Beispiele für Dimensionselemente sind Startseite (innerhalb der Dimension Seite), Paid Search (innerhalb der Dimension Marketing-Kanal) und Tablet (innerhalb der Dimension Mobilgerätetyp).

Metriken

Metriken sind quantitative Messungen zum Verhalten von Besuchern. Sie befinden sich in der Leiste „Komponente“ auf der linken Seite (grüner Abschnitt) und werden normalerweise als Tabellenspalten angewendet.

Zu den Metriken zählen beispielsweise Seitenansichten, Besuche, Bestellungen, Durchschnittliche Besuchszeit und Umsatz/Bestellung. Metriken werden von Adobe bereitgestellt, über Ihre benutzerdefinierte Implementierung (Erfolgsereignisse) erfasst oder mit dem Generator für berechnete Metriken erstellt.

Segmente

Segmente sind Zielgruppenfilter, die auf Ihre Analyse angewendet werden. Sie befinden sich in der Leiste „Komponente“ auf der linken Seite (blauer Abschnitt) und werden normalerweise oben in einem Bedienfeld oder über den Metrikspalten in einer Tabelle angewendet.

Beispiele für Segmente sind Besucher über Smartphone und Tablet, Besuche aus E-Mails und Authentifizierte Treffer. Segmente werden durch Adobe bereitgestellt oder in der Dropzone des Bedienfelds oder mit dem Segment Builder erstellt.

Datumsbereiche

Datumsbereiche sind der Zeitraum, für den Sie Ihre Analyse durchführen. Sie befinden sich in der Leiste „Komponente“ auf der linken Seite (violetter Abschnitt) und werden normalerweise im Kalender der einzelnen Bedienfelder angewendet.

Beispiele für Datumsbereiche sind Juli 2019, Letzte 4 Wochen und Diesen Monat. Datumsbereiche werden von Adobe bereitgestellt, im Kalender des Bedienfelds angewendet oder mit der Datumsbereicherstellung erstellt.

Komponentenaktionen

Sie können Komponenten (einzeln oder durch Auswahl mehrerer Komponenten) direkt in der linken Leiste verwalten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Komponente oder klicken Sie oben in der Komponentenliste auf den Punkt „Aktion“.

Komponentenaktion Beschreibung
Tag Organisieren oder verwalten Sie Komponenten, indem Sie Tags darauf anwenden. Sie können dann in der linken Leiste nach Tags suchen, indem Sie auf den Filter klicken oder „#“ eingeben. Tags fungieren auch als Filter in den Komponenten-Managern.
Favorit Fügen Sie die Komponente Ihrer Favoritenliste hinzu. Genauso wie nach Tags können Sie in der linken Leiste auch nach Favoriten suchen und diese in den Komponenten-Managern als Filter verwenden.
Genehmigen Markieren Sie Komponenten als „Genehmigt“, um Ihren Benutzern zu signalisieren, dass die Komponente vom Unternehmen genehmigt ist. Genauso wie nach Tags können Sie in der linken Leiste nach dem Status „Genehmigt“ suchen und diesen in den Komponenten-Managern als Filter verwenden.
Freigeben Freigeben von Komponenten für Benutzer in Ihrer Organisation. Diese Option steht nur für benutzerdefinierte Komponenten zur Verfügung, beispielsweise für Segmente oder berechnete Metriken.
Löschen Löschen Sie Komponenten, die Sie nicht mehr benötigen. Diese Option steht nur für benutzerdefinierte Komponenten zur Verfügung, beispielsweise für Segmente oder berechnete Metriken.

Benutzerdefinierte Komponenten können auch über ihre jeweiligen Komponenten-Manager verwaltet werden. Ein Beispiel hierfür ist der Segment-Manager.

Auf dieser Seite