Aufnehmen von Streaming-Daten

In dieser Lektion streamen Sie Daten mit dem Adobe Experience Platform Web SDK.

In der Datenerfassungsoberfläche müssen wir zwei Hauptaufgaben erledigen:

  • Wir müssen das Web SDK auf der Luma-Website implementieren, um Daten über Besucheraktivitäten von der Website an das Adobe Edge-Netzwerk zu senden. Wir führen eine einfache Implementierung mithilfe von Tags (früher Launch) durch.

  • Wir müssen einen Datastream konfigurieren, der dem Edge-Netzwerk mitteilt, wohin die Daten weitergeleitet werden sollen. Wir werden es so konfigurieren, dass die Daten in unserer Platform-Sandbox an unseren Luma Web Events -Datensatz gesendet werden.

Dateningenieure müssen Streaming-Daten außerhalb dieses Tutorials erfassen. Bei der Implementierung von Web- oder Mobile-SDKs von Adobe Experience Platform ist normalerweise ein Web- oder Mobilentwickler an der Erstellung von Datenschichten und der Konfiguration von Tag-Eigenschaften beteiligt.

Bevor Sie mit den Übungen beginnen, sehen Sie sich diese beiden kurzen Videos an, um mehr über die Erfassung von Streaming-Daten und das Web SDK zu erfahren:

NOTE
Während sich dieses Tutorial auf die Streaming-Erfassung von Websites mit Web SDK konzentriert, können Sie Daten auch mit dem Adobe Mobile SDK, Apache Kafka Connect und anderen Mechanismen streamen.

Erforderliche Berechtigungen

In der Lektion Berechtigungen konfigurieren richten Sie alle Zugriffssteuerungen ein, die zum Abschluss dieser Lektion erforderlich sind.

Konfigurieren des Datenspeichers

Zuerst konfigurieren wir den Datastream. Ein Datastream teilt dem Adobe Edge-Netzwerk mit, wohin die Daten nach dem Erhalt vom Web SDK-Aufruf gesendet werden sollen. Möchten Sie die Daten beispielsweise an Experience Platform, Adobe Analytics oder Adobe Target senden? Datenspeicher werden in der Benutzeroberfläche für die Datenerfassung (früher Launch) verwaltet und sind für die Datenerfassung mit dem Web SDK von entscheidender Bedeutung.

So erstellen Sie Ihren Datastream:

  1. Melden Sie sich bei der Experience Platform-Datenerfassungs-Benutzeroberfläche an.

  2. Wählen Sie Datastreams im linken Navigationsbereich aus.

  3. Wählen Sie die Schaltfläche Neuer Datastream oben rechts aus.

    Wählen Sie Datenspeicher im linken Navigationsbereich aus

  4. Geben Sie für den Anzeigenamen Luma Platform Tutorial ein (fügen Sie Ihren Namen zum Ende hinzu, wenn mehrere Personen aus Ihrem Unternehmen dieses Tutorial absolvieren).

  5. Wählen Sie die Schaltfläche Speichern aus

    Nennen Sie den Datastram und speichern Sie

Geben Sie im nächsten Bildschirm an, wohin Daten gesendet werden sollen. So senden Sie Daten an Experience Platform:

  1. Aktivieren Sie Adobe Experience Platform , um weitere Felder anzuzeigen.
  2. Wählen Sie für Sandbox Luma Tutorial aus.
  3. Wählen Sie für Ereignisdatensatz Luma Web Events Dataset aus.
  4. Wenn Sie andere Adobe-Applikationen verwenden, können Sie auch die anderen Abschnitte durchsuchen, um zu sehen, welche Informationen in der Edge-Konfiguration dieser anderen Lösungen erforderlich sind. Beachten Sie, dass das Web SDK nicht nur zum Streamen von Daten auf Experience Platform entwickelt wurde, sondern auch zum Ersetzen aller vorherigen JavaScript-Bibliotheken, die von anderen Adobe-Anwendungen verwendet wurden. Die Edge-Konfiguration wird verwendet, um die Kontodetails jeder Anwendung anzugeben, an die Sie die Daten senden möchten.
  5. Wählen Sie Speichern aus.
    Konfigurieren Sie den Datastream und speichern Sie

Nachdem die Edge-Konfiguration gespeichert wurde, werden auf dem Bildschirm drei Umgebungen für Entwicklung, Staging und Produktion erstellt. Zusätzliche Entwicklungsumgebungen können hinzugefügt werden:
Jede Edge-Konfiguration kann über mehrere Umgebungen verfügen
Alle drei Umgebungen enthalten die Plattformdetails, die Sie eingegeben haben. Diese Details können jedoch für jede Umgebung unterschiedlich konfiguriert werden. Sie können beispielsweise festlegen, dass jede Umgebung Daten an eine andere Platform-Sandbox sendet. In diesem Tutorial werden wir keine zusätzlichen Anpassungen an unseren Datastream vornehmen.

Installieren der Web SDK-Erweiterung

Hinzufügen einer Eigenschaft

Zuerst müssen wir eine Tag-Eigenschaft erstellen (ehemals eine Tag-Eigenschaft). Eine Eigenschaft ist ein Container für alle JavaScript, Regeln und anderen Funktionen, die zum Erfassen von Details von einer Webseite und zum Senden an verschiedene Orte erforderlich sind.

So erstellen Sie eine Eigenschaft:

  1. Navigieren Sie in der linken Navigation zu Eigenschaften .
  2. Schaltfläche Neue Eigenschaft auswählen
    Fügen Sie eine neue Eigenschaft hinzu
  3. Geben Sie als Name Luma Platform Tutorial ein (fügen Sie Ihren Namen zum Ende hinzu, wenn mehrere Personen aus Ihrem Unternehmen dieses Tutorial absolvieren).
  4. Geben Sie als Domänen den Wert enablementadobe.com ein (weiter unten erklärt).
  5. Wählen Sie Speichern aus.
    Eigenschaftendetails

Web SDK-Erweiterung hinzufügen

Nachdem Sie jetzt über eine Eigenschaft verfügen, können Sie das Web SDK mithilfe einer Erweiterung hinzufügen. Eine Erweiterung ist ein Paket mit Code, das die Datenerfassungsoberfläche und -funktion erweitert. Hinzufügen der Erweiterung:

  1. Öffnen Sie die Tag-Eigenschaft
  2. Navigieren Sie im linken Navigationsbereich zu Erweiterungen .
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Katalog .
  4. Für Tags stehen viele Erweiterungen zur Verfügung. Filtern Sie den Katalog mit dem Begriff Web SDK .
  5. Wählen Sie in der Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK die Schaltfläche Installieren
    Installieren der Adobe Experience Platform Web SDK-Erweiterung
  6. Für die Web SDK-Erweiterung sind mehrere Konfigurationen verfügbar, für dieses Tutorial werden jedoch nur zwei konfiguriert. Aktualisieren Sie die Edge-Domäne auf data.enablementadobe.com. Mit dieser Einstellung können Sie Erstanbieter-Cookies in Ihrer Web SDK-Implementierung setzen. Dies wird empfohlen. Später in dieser Lektion ordnen Sie eine Website in der Domäne enablementadobe.com Ihrer Tag-Eigenschaft zu. Der CNAME für die Domäne enablementadobe.com wurde bereits so konfiguriert, dass data.enablementadobe.com an Adobe-Server weiterleitet. Wenn Sie das Web SDK auf Ihrer eigenen Website implementieren, müssen Sie einen CNAME für Ihre eigenen Datenerfassungszwecke erstellen, z. B. data.YOUR_DOMAIN.com
  7. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Datastream Ihren Luma Platform Tutorial -Datastream aus.
  8. Sehen Sie sich die anderen Konfigurationsoptionen an (ändern Sie sie jedoch nicht!) und dann Speichern

Erstellen einer Regel zum Senden von Daten

Jetzt erstellen wir eine Regel zum Senden von Daten an Platform. Eine Regel ist eine Kombination aus Ereignissen, Bedingungen und Aktionen, die Tags dazu anweisen, etwas zu tun. So erstellen Sie eine Regel:

  1. Navigieren Sie im linken Navigationsbereich zu Regeln .
  2. Wählen Sie die Schaltfläche Neue Regel erstellen aus
    Erstellen einer Regel
  3. Geben Sie einen Namen für die Regel ein All Pages - Library Loaded.
  4. Wählen Sie unter Ereignisse die Schaltfläche Hinzufügen aus.
    Benennen Sie die Regel und fügen Sie ein Ereignis hinzu
  5. Verwenden Sie die Erweiterung Core Extension und wählen Sie Bibliothek geladen (Seitenanfang) als Ereignistyp aus. Diese Einstellung bedeutet, dass unsere Regel jedes Mal ausgelöst wird, wenn die Launch-Bibliothek auf einer Seite geladen wird.
  6. Wählen Sie Änderungen beibehalten aus, um zum Hauptregelbildschirm zurückzukehren.
    Hinzufügen des Ereignisses Bibliothek geladen
  7. Lassen Sie Bedingungen leer, da diese Regel gemäß dem Namen, den wir ihr gegeben haben, auf allen Seiten ausgelöst werden soll
  8. Wählen Sie unter Aktionen die Schaltfläche Hinzufügen aus.
  9. Verwenden Sie die Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK Extension und wählen Sie Ereignis senden als den Aktionstyp 7} aus.
  10. Wählen Sie rechts web.webpageDetails.pageViews aus der Dropdown-Liste Typ aus. Dies ist eines der XDM-Felder in unserem Luma Web Events Schema
  11. Wählen Sie Änderungen beibehalten aus, um zum Hauptregelbildschirm zurückzukehren.
    Fügen Sie die Aktion Ereignis sendenhinzu
  12. Wählen Sie Speichern aus, um die Regel zu speichern
    Speichern der Regel

Publish der Regel in einer Bibliothek

Als Nächstes veröffentlichen wir die Regel in unserer Entwicklungsumgebung, damit wir überprüfen können, ob sie funktioniert.

So erstellen Sie eine Bibliothek:

  1. Navigieren Sie im linken Navigationsbereich zu Veröffentlichungsfluss .
  2. Wählen Sie Bibliothek hinzufügen
    Bibliothek hinzufügen auswählen
  3. Geben Sie für den Namen Luma Platform Tutorial ein.
  4. Wählen Sie für die Umgebung Development aus.
  5. Wählen Sie die Schaltfläche Alle geänderten Ressourcen hinzufügen aus. (Zusätzlich zur Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK und der Regel All Pages - Library Loaded wird auch die Erweiterung Core hinzugefügt, die die grundlegende JavaScript enthält, die für alle Launch-Webeigenschaften erforderlich ist.)
  6. Wählen Sie die Schaltfläche Speichern und für Entwicklung erstellen aus
    Erstellen und Erstellen der Bibliothek

Die Erstellung der Bibliothek kann einige Minuten dauern. Wenn sie abgeschlossen ist, wird links neben dem Bibliotheksnamen ein grüner Punkt angezeigt:
Build abgeschlossen

Wie Sie auf dem Bildschirm "Veröffentlichungsfluss"sehen, gibt es viel mehr im Veröffentlichungsprozess, was über den Rahmen dieses Tutorials hinausgeht. Wir werden nur eine einzige Bibliothek in unserer Entwicklungsumgebung verwenden.

Überprüfen der Daten in der Anforderung

Adobe Experience Platform Debugger hinzufügen

Der Experience Platform Debugger ist eine Erweiterung für Chrome- und Firefox-Browser, die Ihnen dabei hilft, die auf Ihren Webseiten implementierte Adobe-Technologie zu sehen. Laden Sie die Version für Ihren bevorzugten Browser herunter:

Wenn Sie den Debugger noch nie verwendet haben - und dieser sich vom älteren Adobe Experience Cloud Debugger unterscheidet -, sollten Sie sich dieses fünfminütige Übersichtsvideo ansehen:

Öffnen Sie die Website Luma .

Für dieses Tutorial verwenden wir eine öffentlich gehostete Version der Demowebsite von Luma. Öffnen wir es und markieren Sie es mit einem Lesezeichen:

  1. Öffnen Sie in einer neuen Browser-Registerkarte die Luma-Website.
  2. Versehen Sie die Seite mit einem Lesezeichen für die Verwendung im Rest des Tutorials.

Diese gehostete Website ist der Grund, warum wir enablementadobe.com im Feld Domänen unserer anfänglichen Tag-Eigenschaftenkonfiguration verwendet haben und warum wir data.enablementadobe.com als Erstanbieterdomäne in der Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK verwendet haben. Sehen Sie, ich hatte einen Plan!

Luma homepage

Verwenden Sie den Experience Platform Debugger, um Ihrer Tag-Eigenschaft zuzuordnen.

Der Experience Platform Debugger verfügt über eine coole Funktion, mit der Sie eine vorhandene Tag-Eigenschaft durch eine andere ersetzen können. Dies ist für die Validierung nützlich und ermöglicht es uns, viele Implementierungsschritte in diesem Tutorial zu überspringen.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Site "Luma"geöffnet ist, und wählen Sie das Symbol für die Experience Platform Debugger-Erweiterung aus.

  2. Der Debugger wird geöffnet und zeigt einige Details zur hartcodierten Implementierung an, die nicht mit diesem Tutorial in Zusammenhang steht (Sie müssen die Site "Luma"möglicherweise neu laden, nachdem Sie den Debugger geöffnet haben).

  3. Vergewissern Sie sich, dass der Debugger "Verbunden mit Luma" ist, wie unten dargestellt, und wählen Sie dann das Symbol "lock", um den Debugger mit der Site "Luma"zu sperren.

  4. Wählen Sie die Schaltfläche Anmelden oben rechts, um sich zu authentifizieren.

  5. Navigieren Sie nun zu Launch im linken Navigationsbereich.

  6. Wählen Sie die Registerkarte Konfiguration .

  7. Öffnen Sie rechts neben dem Bereich, in dem die eingebetteten Seiten-Codes angezeigt werden, das Dropdown-Menü Aktionen und wählen Sie Ersetzen aus
    Aktionen auswählen > Ersetzen

  8. Da Sie authentifiziert sind, ruft der Debugger Ihre verfügbaren Launch-Eigenschaften und -Umgebungen ab. Wählen Sie Ihre Luma Platform Tutorial -Eigenschaft aus

  9. Wählen Sie Ihre Development-Umgebung aus.

  10. Wählen Sie die Schaltfläche Anwenden aus
    Wählen Sie die alternative Tag-Eigenschaft

  11. Die Luma-Website lädt jetzt mit Ihrer Tag-Eigenschaft neu. Hilfe, ich wurde gehackt! Mach nur Spaß.
    Tag-Eigenschaft ersetzt

  12. Navigieren Sie im linken Navigationsbereich zu Zusammenfassung , um die Details Ihrer Eigenschaft Launch anzuzeigen.
    Registerkarte Zusammenfassung

  13. Navigieren Sie nun zu AEP Web SDK im linken Navigationsbereich, um die Netzwerkanforderungen anzuzeigen.

  14. Öffnen Sie die Zeile events .

    Adobe Experience Platform Web SDK-Anfrage

  15. Beachten Sie, dass wir den Ereignistyp web.webpagedetails.pageView sehen können, den wir in unserer Aktion Ereignis senden angegeben haben, sowie weitere native Variablen, die dem Format AEP Web SDK ExperienceEvent Mixin entsprechen
    Ereignisdetails

  16. Diese Arten von Anforderungsdetails sind auch auf der Registerkarte Netzwerk der Webentwickler-Tools des Browsers sichtbar. Öffnen Sie es und laden Sie die Seite neu. Filtern Sie nach Aufrufen mit "interact", um den Aufruf zu finden, wählen Sie ihn aus und sehen Sie sich dann die Registerkarte "Kopfzeilen", den Bereich "Payload anfordern"an.
    Registerkarte Netzwerk

  17. Gehen Sie zur Registerkarte Antwort und beachten Sie, wie der ECID-Wert in der Antwort enthalten ist. Kopieren Sie diesen Wert, da Sie ihn verwenden werden, um die Profilinformationen in der nächsten Übung zu validieren.
    Registerkarte Netzwerk

Überprüfen der Daten im Experience Platform

Sie können überprüfen, ob Daten in Platform landen, indem Sie sich die Batches der Daten ansehen, die in Luma Web Events Dataset eingehen. (Ich weiß, es wird Streaming-Datenerfassung genannt, aber jetzt sage ich, dass es in Batches ankommt! Es streamt in Echtzeit an das Profil, sodass es für die Echtzeit-Segmentierung und Aktivierung verwendet werden kann, aber alle 15 Minuten in Batches an den Data Lake gesendet wird.)

Überprüfen der Daten:

  1. Navigieren Sie in der Benutzeroberfläche von Platform im linken Navigationsbereich zu Datensätze .
  2. Öffnen Sie die Luma Web Events Dataset und bestätigen Sie, dass ein Batch angekommen ist. Denken Sie daran, dass sie alle 15 Minuten gesendet werden. Daher müssen Sie möglicherweise warten, bis der Batch angezeigt wird.
  3. Wählen Sie die Schaltfläche Datensatz-Vorschau aus
    Öffnen Sie den Datensatz .
  4. Beachten Sie im Vorschau-Modal, wie Sie verschiedene Felder des Schemas auf der linken Seite auswählen können, um eine Vorschau dieser spezifischen Datenpunkte anzuzeigen:
    Vorschau der Felder anzeigen

Sie können auch bestätigen, dass das neue Profil angezeigt wird:

  1. Navigieren Sie in der Benutzeroberfläche von Platform im linken Navigationsbereich zu Profile .
  2. Wählen Sie den Namespace ECID aus und suchen Sie nach Ihrem ECID-Wert (kopieren Sie ihn aus der Antwort. Das Profil verfügt über eine eigene ID, die von der ECID getrennt ist.
  3. Wählen Sie die Profil-ID aus, um das Profil zu öffnen
    Profil suchen und öffnen
  4. Wählen Sie die Registerkarte Ereignisse aus, um die angezeigten Seiten anzuzeigen
    Profilereignisse \

Hinzufügen benutzerdefinierter Daten zum Ereignis

Erstellen eines Datenelements für den Seitennamen

  1. Öffnen Sie in der Benutzeroberfläche der Datenerfassungs-Tags oben rechts in der Eigenschaft Luma Platform Tutorial das Dropdown-Menü Arbeitsbibliothek auswählen und wählen Sie Ihre Bibliothek Luma Platform Tutorial aus. Diese Einstellung erleichtert die Veröffentlichung zusätzlicher Aktualisierungen in unserer Bibliothek.

  2. Navigieren Sie jetzt im linken Navigationsbereich zu Datenelemente .

  3. Wählen Sie die Schaltfläche Neues Datenelement erstellen aus

    Neues Datenelement erstellen

  4. Geben Sie als Name Page Name ein.

  5. Wählen Sie als Datenelementtyp JavaScript Variable aus.

  6. Geben Sie als JavaScript-Variablennamen digitalData.page.pageInfo.pageName ein.

  7. Um das Format der Werte zu standardisieren, aktivieren Sie die Kontrollkästchen für Kleinbuchstaben erzwingen und Text bereinigen

  8. Stellen Sie sicher, dass Luma Platform Tutorial als Arbeitsbibliothek ausgewählt ist.

  9. Wählen Sie In Bibliothek speichern
    Erstellen Sie ein Datenelement für den Seitennamen

Ordnen Sie den Seitennamen dem XDM-Objekt-Datenelement zu.

Nun ordnen wir unseren Seitennamen dem Web SDK zu.

IMPORTANT
Um diese Aufgabe abzuschließen, müssen wir sicherstellen, dass Ihr Benutzer zunächst Zugriff auf die Prod-Sandbox hat. Wenn Sie nicht bereits von einem anderen Produktprofil aus Zugriff auf die Sandbox "Produktion"haben, öffnen Sie Ihr Luma Tutorial Platform -Profil und fügen Sie das Berechtigungselement Sandboxes > Prod hinzu. Führen Sie anschließend auf der Seite "Datenelemente"eine Umschalt- und eine Umschalt- Taste aus, um den Cache zu leeren.
Hinzufügen der Prod-Sandbox

Auf der Seite Datenelemente :

  1. Neues Datenelement erstellen
  2. Geben Sie als Name XDM Object ein.
  3. Wählen Sie als Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK aus.
  4. Wählen Sie als Datenelementtyp XDM object aus.
  5. Wählen Sie als Sandbox Ihre Luma Tutorial Sandbox aus.
  6. Wählen Sie als Schema Ihren Luma Web Events Schema aus.
  7. Wählen Sie das Feld web.webPageDetails.name aus
  8. Wählen Sie als Wert das Symbol aus, um das Datenelementauswahlmodell zu öffnen, und wählen Sie Ihr Page Name -Datenelement aus.
  9. Wählen Sie In Bibliothek speichern
    Ordnen Sie den Seitennamen dem XDM-Objekt-Datenelement zu

Dasselbe Verfahren wird verwendet, um zusätzliche benutzerdefinierte Daten auf Ihrer Website XDM-Feldern zuzuordnen.

Hinzufügen von XDM-Daten zu Ihrer Aktion "Ereignis senden"

Nachdem Sie Daten mit XDM-Feldern verknüpft haben, können Sie sie in Ihre Aktion "Ereignis senden"einbeziehen:

  1. Navigieren Sie zum Bildschirm Regeln .
  2. Öffnen Sie Ihre All Pages - Library Loaded-Regel
  3. Öffnen Sie die Aktion Adobe Experience Platform Web SDK - Send Event .
  4. Wählen Sie als XDM data das Symbol aus, um das Datenelement-Auswahlmodell zu öffnen, und wählen Sie Ihr XDM Object -Datenelement aus.
  5. Wählen Sie die Schaltfläche Änderungen beibehalten aus.
    Fügen Sie die XDM-Daten zu Ihrer Aktion Ereignis sendenhinzu
  6. Da Sie jetzt Luma Platform Tutorial für die letzten Übungen als Arbeitsbibliothek ausgewählt haben, wurden Ihre letzten Änderungen direkt in der Bibliothek gespeichert. Anstatt unsere Änderungen über den Bildschirm "Veröffentlichungsfluss"veröffentlichen zu müssen, können Sie einfach das Dropdown-Menü auf der blauen Schaltfläche öffnen und In Bibliothek speichern und erstellen auswählen
    In Bibliothek speichern und erstellen

Dadurch wird eine neue Tag-Bibliothek mit den drei soeben vorgenommenen Änderungen erstellt.

Validieren der XDM-Daten

Sie sollten jetzt in der Lage sein, die Startseite von Luma neu zu laden, während Sie mit dem Debugger Ihrer Tag-Eigenschaft zugeordnet sind, wie Sie zuvor erfahren haben, und feststellen, dass das Feld für den Seitennamen in der Anfrage ausgefüllt ist!
Validieren der XDM-Daten

Sie können auch überprüfen, ob die Seitennamen-Daten in Platform empfangen wurden, indem Sie eine Vorschau des Datensatzes und des Profils anzeigen.

Zusätzliche Identitäten senden

Ihre Web SDK-Implementierung sendet jetzt Ereignisse mit der Experience Cloud ID (ECID) als primärer Kennung. Die ECID wird automatisch vom Web SDK generiert und ist pro Gerät und Browser eindeutig. Ein einzelner Kunde kann je nach verwendetem Gerät und Browser über mehrere ECIDs verfügen. Wie können wir also eine einheitliche Ansicht dieses Kunden erhalten und seine Online-Aktivität mit unseren CRM-, Treueprogramm- und Offline-Kaufdaten verknüpfen? Dazu erfassen wir zusätzliche Identitäten während ihrer Sitzung und verbinden ihr Profil durch Identitätszusammenfügung deterministisch.

Wenn Sie sich daran erinnern, erwähnte ich, dass wir die ECID und die CRM-ID als Identitäten für unsere Web-Daten in der Lektion Identitäten zuordnen verwenden würden. Erfassen wir also die CRM-ID mit dem Web SDK!

Datenelement für die CRM-ID hinzufügen

Zunächst wird die CRM-ID in einem Datenelement gespeichert:

  1. Fügen Sie in der Tags-Oberfläche ein Datenelement mit dem Namen CRM Id hinzu.
  2. Wählen Sie als Datenelementtyp JavaScript-Variable aus.
  3. Geben Sie als JavaScript-Variablennamen digitalData.user.0.profile.0.attributes.username ein.
  4. Wählen Sie die Schaltfläche In Bibliothek speichern aus (Luma Platform Tutorial sollte weiterhin Ihre Arbeitsbibliothek sein).
    Datenelement für die CRM-ID hinzufügen

CRM-ID zum Datenelement "Identity Map"hinzufügen

Nachdem wir nun den Wert der CRM-ID erfasst haben, müssen wir ihn mit einem speziellen Datenelementtyp namens Identitätszuordnung verknüpfen:

  1. Hinzufügen eines Datenelements mit dem Namen Identities

  2. Wählen Sie als Erweiterung Adobe Experience Platform Web SDK aus.

  3. Wählen Sie als Datenelementtyp Identitätszuordnung aus.

  4. Geben Sie als Namespace den Wert Luma CRM Id ein, d. h. den Namespace, den wir in einer früheren Lektion erstellt haben

    note warning
    WARNING
    Mit der Adobe Experience Platform Web SDK-Erweiterung Version 2.2 können Sie Namespace aus einer vorausgefüllten Dropdown-Liste auswählen, in der Sie die tatsächlichen Werte in Ihrem Platform-Konto angeben. Leider ist diese Funktion noch nicht "Sandbox-fähig"und daher erscheint der Wert Luma CRM Id möglicherweise nicht in der Dropdown-Liste. Dies kann Sie daran hindern, diese Übung abzuschließen. Wir werden eine Problemumgehung veröffentlichen, sobald sie bestätigt wurde.
  5. Wählen Sie als ID das Symbol aus, um das Datenelementauswahlmodell zu öffnen, und wählen Sie Ihr CRM Id -Datenelement aus.

  6. Wählen Sie als Authentifizierungsstatus Authentifiziert aus.

  7. Lassen Sie Primär deaktiviert. Da die CRM-ID für die meisten Besucher der Luma-Website nicht vorhanden ist, sollten Sie die ECID auf keinen Fall als primäre Kennung überschreiben. In seltenen Fällen kann nur die ECID als primäre Kennung verwendet werden. Normalerweise erwähne ich die Standardeinstellungen in diesen Anweisungen nicht, aber ich rufe diese an, um Ihnen zu helfen, Kopfschmerzen später in Ihrer eigenen Implementierung zu vermeiden.

  8. Wählen Sie die Schaltfläche In Bibliothek speichern aus (Luma Platform Tutorial sollte weiterhin Ihre Arbeitsbibliothek sein).
    Fügen Sie die CRM-ID zum Datenelement Identity Maphinzu

NOTE
Mithilfe des Datentyps Identitätszuordnung können Sie mehrere Identifikatoren übergeben.

Hinzufügen des Datenelements der Identity Map zum XDM-Objekt

Es gibt ein weiteres Datenelement, das wir aktualisieren müssen - das XDM-Objektdatenelement. Es mag seltsam erscheinen, drei separate Datenelemente aktualisieren zu müssen, um diese eine Identität zu übergeben. Dieser Prozess wurde jedoch für die Skalierung mehrerer Identitäten entwickelt. Keine Sorge! Wir sind fast fertig mit dieser Lektion!

  1. XDM-Objektdatenelement öffnen
  2. Öffnen Sie das XDM-Feld IdentityMap .
  3. Wählen Sie als Datenelement das Symbol aus, um das Datenelement-Auswahlmodell zu öffnen, und wählen Sie Ihr Identities -Datenelement aus.
  4. Da Sie jetzt Luma Platform Tutorial für die letzten Übungen als Arbeitsbibliothek ausgewählt haben, wurden Ihre letzten Änderungen direkt in der Bibliothek gespeichert. Anstatt unsere Änderungen über den Bildschirm "Veröffentlichungsfluss"veröffentlichen zu müssen, können Sie das Dropdown-Menü auf der blauen Schaltfläche öffnen und In Bibliothek speichern und erstellen auswählen
    Fügen Sie das Datenelement IdentityMapzum XDM-Objekt hinzu

Überprüfen der Identität

So überprüfen Sie, ob die CRM-ID jetzt vom Web SDK gesendet wird:

  1. Öffnen Sie die Luma-Website .
  2. Ordnen Sie es gemäß den vorherigen Anweisungen mithilfe des Debuggers Ihrer Tag-Eigenschaft zu.
  3. Wählen Sie den Link Anmelden oben rechts auf der Luma-Website aus.
  4. Melden Sie sich mit den Anmeldedaten an test@adobe.com/test
  5. Überprüfen Sie nach der Authentifizierung den Experience Platform Web SDK-Aufruf im Debugger (Adobe Experience Platform Web SDK > Netzwerkanfragen > Ereignisse der letzten Anforderung) und Sie sollten den Wert lumaCrmId sehen:
    Überprüfen der Identität im Debugger
  6. Suchen Sie das Benutzerprofil mithilfe des ECID-Namespace und geben Sie den Wert erneut ein. Im Profil werden die CRM-ID sowie die Loyalitäts-ID und die Profildetails wie der Name und die Telefonnummer angezeigt. Alle Identitäten und Daten wurden zu einem einzigen Echtzeit-Kundenprofil zusammengeführt!
    Überprüfen der Identität in Platform

Weitere Ressourcen

Gut gemacht! Das waren viele Informationen zum Web SDK und Launch. Es gibt viel mehr an einer vollständigen Implementierung, aber dies sind die Grundlagen, die Ihnen bei den ersten Schritten und der Anzeige der Ergebnisse in Platform helfen.

NOTE
Nachdem Sie die Lektion Streaming-Aufnahme abgeschlossen haben, können Sie die Sandbox Prod aus Ihrem Luma Tutorial Platform -Produktprofil entfernen

Dateningenieure können bei Bedarf die Lektion Abfragen ausführen überspringen.

Datenarchitekten können Sie zu Zusammenführungsrichtlinien wechseln!

recommendation-more-help
513160b6-bf42-4c58-abdd-4f817b1cccad