XDM Individual Profile-Klasse:

XDM Individual Profile ist eine standardmäßige Experience-Datenmodell (XDM)-Klasse, die eine Einzeldarstellung (oder ein "Profil") einer einzelnen Person bildet. Insbesondere erfasst die Klasse (und ihre kompatiblen Feldergruppen) die Attribute und Interessen sowohl identifizierter als auch nur teilweise identifizierter Personen, die mit Ihrer Marke interagieren.

Profile können von anonymen Verhaltenssignalen (wie Browser-Cookies) bis hin zu hoch identifizierten Profilen mit detaillierten Informationen wie Name, Geburtsdatum, Ort und E-Mail-Adresse reichen. Mit zunehmendem Profil wird es zu einem robusten Repository mit personenbezogenen Daten, Identitäten, Kontaktdaten und Kommunikationseinstellungen für eine Person. Weitere wichtige Informationen zur Verwendung dieser Klasse im Platform-Ökosystem finden Sie im Abschnitt XDM-Übersicht.

Die XDM Individual Profile -Klasse selbst stellt mehrere systemgenerierte Werte bereit, die automatisch ausgefüllt werden, wenn Daten erfasst werden, während alle anderen Felder durch Verwendung von kompatible Schemafeldgruppen:

Eigenschaft
Beschreibung
_repo

Ein Objekt, das Folgendes enthält: DateTime -Felder:

  • createDate: Datum und Uhrzeit der Erstellung der Ressource im Datenspeicher, z. B. Zeitpunkt der ersten Datenerfassung.
  • modifyDate: Datum und Uhrzeit der letzten Änderung der Ressource.
_id
Eine eindeutige Zeichenfolgenkennung für den Datensatz. Dieses Feld wird verwendet, um die Eindeutigkeit eines einzelnen Datensatzes zu verfolgen, eine Duplizierung von Daten zu verhindern und diesen Datensatz in nachgelagerten Diensten nachzuschlagen. In einigen Fällen kann _id ein Universally Unique Identifier (UUID) oder ein Globally Unique Identifier (GUID) sein.

Wenn Sie Daten aus einer Quellverbindung streamen oder direkt aus einer Parquet-Datei erfassen, sollten Sie diesen Wert generieren, indem Sie eine bestimmte Kombination von Feldern miteinander verknüpfen, die den Datensatz eindeutig machen, z. B. eine primäre ID, einen Zeitstempel, einen Datensatztyp usw. Der verkettete Wert muss eine formatierte Zeichenfolge des Typs uri-reference sein, was bedeutet, dass alle Doppelpunkt-Zeichen entfernt werden müssen. Danach sollte der verkettete Wert mit SHA-256 oder einem anderen Algorithmus Ihrer Wahl gehasht werden.

Es ist wichtig zu erkennen, dass dieses Feld keine Identität repräsentiert, die mit einer Person in Verbindung steht, sondern den Datensatz an sich. Identitätsdaten, die sich auf eine Person beziehen, sollten stattdessen auf Identitätsfelder relegiert werden, die von kompatiblen Feldergruppen bereitgestellt werden.
createdByBatchID
Die ID des erfassten Batches, der zur Erstellung des Datensatzes geführt hat.
modifiedByBatchID
Die ID des letzten erfassten Batches, der zur Aktualisierung des Datensatzes geführt hat.
personID
Eine eindeutige Kennung für die Person, auf die sich dieser Datensatz bezieht. Dieses Feld muss nicht unbedingt eine mit der Person verwandte Identität darstellen, es sei denn, es ist auch als Identitätsfeld.
repositoryCreatedBy
Die ID des Benutzers, der den Datensatz erstellt hat.
repositoryLastModifiedBy
Die ID des Benutzers, der den Datensatz zuletzt geändert hat.

Kompatible Feldergruppen field-groups

NOTE
Die Namen mehrerer Feldgruppen wurden geändert. Weitere Informationen finden Sie im Dokument zu den Namensaktualisierungen für Feldgruppen.

Adobe bietet mehrere Standardfeldgruppen zur Verwendung mit der XDM Individual Profile-Klasse. Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger häufig verwendeter Feldergruppen für die Klasse:

*Diese Feldergruppe steht nur Organisationen zur Verfügung, die Zugriff auf die B2B-Edition von Adobe Real-time Customer Data Platform haben.

Eine vollständige Liste aller kompatiblen Feldergruppen für XDM Individual Profile, siehe XDM GitHub-Repository.

recommendation-more-help
62e9ffd9-1c74-4cef-8f47-0d00af32fc07