Verwalten der Berechtigungen für den Privacy Service

Der Zugriff auf den Adobe Experience Platform Privacy Service wird über granulare rollenbasierte Berechtigungen in der Adobe Admin Console gesteuert. Durch die Erstellung von Produktprofilen, die Gruppen von Benutzern Berechtigungen zuweisen, können Sie festlegen, wer auf welche Funktionen in der Privacy Service-Benutzeroberfläche und der -API Zugriff hat.

NOTE
Wenn Sie eine Integration für die Privacy Service-API erstellen, müssen Sie ein bestehendes Produktprofil auswählen, um zu bestimmen, für welche Funktionen oder Aktionen diese Integration Berechtigungen hat. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Erste Schritte mit der Privacy Service-API.

Dieses Handbuch zeigt Ihnen, wie Sie die Berechtigungen für den Privacy Service verwalten.

Erste Schritte

Um die Zugriffssteuerung für den Privacy Service zu konfigurieren, müssen Sie über Administratorrechte für eine Organisation verfügen, die über eine Produktintegration mit dem Adobe Experience Platform Privacy Service verfügt. Die Mindestrolle, die Berechtigungen erteilen oder entziehen kann, ist ein Produktprofiladministrator. Andere Administratorrollen, die Berechtigungen verwalten können, sind Produktadministratoren (kann alle Profile innerhalb eines Produkts verwalten) und Systemadministratoren (keine Einschränkungen). Weitere Informationen finden Sie im Artikel über Administrationsrollen im Adobe Unternehmens-Administrationshandbuch.

In dieser Anleitung wird davon ausgegangen, dass Sie mit den grundlegenden Konzepten der Admin Console vertraut sind, z. B. mit Produktprofilen und damit, wie Sie einzelnen Benutzern und Gruppen Produktberechtigungen erteilen. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch für die Admin Console.

Verfügbare Berechtigungen

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die verfügbaren Berechtigungen für den Privacy Service mit Beschreibungen der spezifischen Funktionen, auf die sie Zugriff gewähren:

NOTE
Alle Privacy Service- und Opt-out vom Verkauf-Berechtigungen sind voneinander getrennt und haben keine funktionalen Überschneidungen. Dies ist möglich, da die Privacy Service-API als idempotent gilt.
Kategorie
Berechtigung
Beschreibung
Privacy Service-Berechtigungen
Datenschutz – Leseberechtigung
Legt fest, ob Benutzende bestehende Zugriffs- und Löschanträge sowie deren Details einsehen können.
Privacy Service-Berechtigungen
Datenschutz – Schreibberechtigung
Legt fest, ob Benutzende neue Zugangs- und Löschanträge erstellen können.
Privacy Service-Berechtigungen
Berechtigung zum Lesen (Zugriff) der Inhaltsbereitstellung
Wenn eine Zugriffsanfrage vom Privacy Service verarbeitet wird, wird eine ZIP-Datei mit den Kundendaten an diesen Kunden gesendet. Wenn Sie sich die Details einer Zugriffsanfrage ansehen, bestimmt diese Berechtigung, ob die Benutzenden auf den Download-Link für die ZIP-Datei der Anfrage zugreifen können.
Opt-out von Verkaufsberechtigungen
Leseberechtigung – Opt-out vom Verkauf
Legt fest, ob Benutzende bestehende Opt-out-Anträge zusammen mit ihren Details einsehen können.
Opt-out von Verkaufsberechtigungen
Schreibberechtigung – Opt-out vom Verkauf
Legt fest, ob Benutzende neue Opt-out-Kaufanfragen erstellen können.

Verwalten von Berechtigungen manage

Um die Berechtigungen für den Privacy Service zu verwalten, melden Sie sich bei Admin Console an und wählen Sie Produkte in der oberen Navigationsleiste. Wählen Sie von hier aus Adobe Experience Platform Privacy Service.

Die Admin Console mit der Privacy Service-Produktkarte wurde hervorgehoben.

Auswählen oder Erstellen eines Produktprofils

Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie eine Liste der verfügbaren Produktprofile für Privacy Service unter Ihrer Organisation. Wenn keine Produktprofile vorhanden sind, wählen Sie Neues Profil, um eines zu erstellen. Wenn Sie in Ihrer Organisation mehrere Rollen oder Benutzergruppen haben, die unterschiedliche Zugriffsrechte benötigen, sollten Sie für jede dieser Gruppen ein eigenes Produktprofil erstellen.

Die Admin Console mit dem Privacy Service-Produktprofil wurde hervorgehoben.

Nachdem Sie ein Produktprofil ausgewählt haben, können Sie auf der Registerkarte Berechtigungen mit der Bearbeitung der Berechtigungen für das Profil beginnen oder auf der Registerkarte Benutzer mit der Zuweisung von Benutzern für das Profil beginnen.

Die Registerkarte Berechtigungen für eine Produktprofil-Admin Console.

Bearbeiten der Berechtigungen für das Profil edit-permissions

Wählen Sie auf der Registerkarte Berechtigungen eine der angezeigten Berechtigungskategorien aus, um die Ansicht zur Bearbeitung von Berechtigungen aufzurufen.

Wenn Sie die Berechtigungen für ein Profil bearbeiten, werden die verfügbaren Berechtigungen in der linken Spalte aufgelistet, während diejenigen, die im Profil enthalten sind, in der rechten Spalte aufgeführt werden. Wählen Sie die aufgelisteten Berechtigungen aus, um sie zwischen den beiden Spalten zu verschieben.

Die verfügbaren und eingeschlossenen Berechtigungsspalten.

Berechtigungen sind in Kategorien unterteilt. Um zwischen Kategorien zu wechseln, wählen Sie die gewünschte Kategorie in der linken Navigationsleiste.

Die Opt-out aus dem Verkauf unter Berechtigungen.

Wählen Sie Speichern, sobald Sie die Konfiguration der Berechtigungen abgeschlossen haben.

Die Berechtigungskonfiguration für das Produktprofil mit hervorgehobenem Speichern.

Die Ansicht des Produktprofils wird mit den hinzugefügten Berechtigungen wieder angezeigt.

Die hinzugefügten Berechtigungen für das Produktprofil.

Zuweisen von Benutzern zum Profil assign-users

Um dem Produktprofil Benutzer zuzuweisen (und ihnen die konfigurierten Berechtigungen des Profils zu gewähren), wählen Sie die Registerkarte Benutzer, gefolgt von Benutzer hinzufügen.

Die Registerkarte Benutzer für ein Produktprofil in Admin Console.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Benutzern für ein Produktprofil finden Sie in der Dokumentation zu Admin Console.

Migrieren von Legacy-API-Anmeldeinformationen zum Profil migrate-tech-accounts

NOTE
Dieser Abschnitt gilt nur für bestehende API-Anmeldeinformationen, die erstellt wurden, bevor die Privacy Service-Berechtigungen in Adobe Admin Console integriert wurden. Für neue Anmeldeinformationen werden Produktprofile (und deren Berechtigungen) stattdessen über Adobe Developer Console-Projekte zugewiesen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Zuweisung von Produktprofilen zu einem Projekt im Handbuch zu den ersten Schritten mit der Privacy Service-API.

Bislang benötigten technische Konten kein Produktprofil für Integrationen und Berechtigungen. Aufgrund neuer Verbesserungen an den Privacy Service-Berechtigungen ist es jetzt jedoch erforderlich, ältere API-Anmeldeinformationen in das Produktprofil zu migrieren. Diese Aktualisierung ermöglicht die Vergabe differenzierter Berechtigungen an technische Kontoinhaber und Kontoinhaberinnen. Führen Sie die im Folgenden beschriebenen Schritte aus, um die technischen Kontoberechtigungen für Privacy Service zu aktualisieren.

Aktualisieren technischer Kontoberechtigungen update-tech-account-permissions

Zur Zuweisung eines Berechtigungssatzes für Ihr technisches Konto müssen Sie als Erstes zu Adobe Admin Console navigieren und ein neues Produktprofil für Privacy Service erstellen.

Wählen Sie in der Admin Console-Benutzeroberfläche über die Navigationsleiste die Option Produkte und dann in der linken Seitenleiste Experience Cloud und Adobe Experience Platform Privacy Service aus. Die Registerkarte Produktprofile wird angezeigt. Wählen Sie Neues Profil aus, um ein neues Produktprofil für Privacy Service zu erstellen.

Die Experience Platform Privacy Service-Registerkarte „Produktprofile“ in Adobe Admin Console mit hervorgehobener Schaltfläche „Neues Profil“.

Das Dialogfeld Neues Produktprofil erstellen wird angezeigt. Umfassende Anweisungen zum Erstellen eines Produktprofils finden Sie im Handbuch zur Benutzeroberfläche für die Profilerstellung.

Navigieren Sie nach Speicherung des neuen Produktprofils zu Adobe Developer Console und melden Sie sich bei diesem Produkt oder Projekt an. Wählen Sie in der oberen Navigationsleiste die Option Projekte und dann die Karte für Ihr Projekt aus.

NOTE
Gegebenenfalls müssen Sie den Cache löschen und/oder einige Zeit warten, bis das neue Projekt in Ihrer Liste der Developer Console-Projekte angezeigt wird.

Nachdem Sie sich bei Ihrem Projekt angemeldet haben, wählen Sie über die linke Seitenleiste die Integrationsoption Privacy Service-API aus.

Die Registerkarte „Projekte“ von Adobe Developer Console mit hervorgehobenen Optionen „Projekte“ und „Privacy Service-API“.

Das Dashboard zur Privacy Service-API-Integration wird angezeigt. Über dieses Dashboard können Sie das mit diesem Projekt verknüpfte Produktprofil bearbeiten. Wählen Sie Produktprofile bearbeiten aus, um zu beginnen. Das Dialogfeld API konfigurieren wird angezeigt.

Das Dashboard zur Privacy Service-API-Integration in Adobe Developer Console mit hervorgehobener Option „Produktprofile bearbeiten“

Im Dialogfeld API konfigurieren werden die verfügbaren Produktprofile angezeigt, die derzeit im Service vorhanden sind. Sie entsprechen den in Admin Console erstellten Produktprofilen. Aktivieren Sie in der Liste der verfügbaren Produktprofile das Kontrollkästchen für das neue Produktprofil, das Sie in Admin Console für das technische Konto erstellt haben. Dadurch wird dieses technische Konto automatisch mit den Berechtigungen im ausgewählten Produktprofil verknüpft. Klicken Sie auf Konfigurierte API speichern, um die Einstellungen zu bestätigen.

NOTE
Wenn bereits ein technisches Konto mit einem Produktprofil verknüpft ist, ist ein Kontrollkästchen in der Liste der verfügbaren Produktprofile bereits aktiviert.

Das Dialogfeld „API konfigurieren“ in Adobe Developer Console mit einem hervorgehobenen Produktprofil-Kontrollkästchen und hervorgehobener Schaltfäche „Konfigurierte API speichern“.

Bestätigen der Anwendung Ihrer Einstellungen confirm-applied-settings

Um zu bestätigen, dass Ihre Einstellungen auf das Konto angewendet wurden. kehren Sie zu Admin Console zurück und navigieren Sie zu Ihrem neu erstellten Produktprofil. Wählen Sie die Registerkarte API-Anmeldeinformationen aus, um eine Liste der verknüpften Projekte aufzurufen. Das Projekt, das in Developer Console verwendet wird, wo Sie das Produktprofil dem technischen Konto zugewiesen haben, wird in der Liste der Anmeldeinformationen angezeigt. Der Name der jeweiligen API-Anmeldeinformationen besteht aus dem Projektnamen mit einer zufällig generierten, am Ende angehängten Zahl. Wählen Sie bestimmte Anmeldeinformationen aus, um das Bedienfeld Details zu öffnen.

Ein Produktprofil in Admin Console mit hervorgehobener Registerkarte „API-Anmeldeinformationen“ und einer hervorgehobenen Reihe von Projekt-Anmeldeinformationen.

Das Bedienfeld Details enthält Angaben zu den jeweiligen API-Anmeldeinformationen, einschließlich der zugehörigen technischen ID, des API-Schlüssels, des Erstellungsdatums und des Datums der letzten Änderung sowie der zugehörigen Adobe-Produkte.

Das hervorgehobene Bedienfeld „Details“ für API-Anmeldeinforamtionen in Admin Console.

Nächste Schritte

In diesem Handbuch wurden die verfügbaren Berechtigungen für Privacy Service und deren Verwaltung durch Admin Console behandelt.

Anweisungen zum Erstellen einer neuen API-Integration nach der Einrichtung von Produktprofilen finden Sie im Handbuch zu den ersten Schritten mit der Privacy Service-API. Weitere Informationen zur Verwaltung von Berechtigungen für andere Funktionen der Adobe Experience Platform finden Sie in der Dokumentation zur Zugriffssteuerung.

recommendation-more-help
9cbf7061-a312-49f7-aaf8-a10885d53580